Multicam Schnitt beschleunigen

  • Workgroup Version 8.2x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Multicam Schnitt beschleunigen

    Hallo und guten Abend,
    ich bearbeite derzeit ein Konzertmitschnitt. Aufgenommen in HD mit 9 Kameras. Via Multikameramodus geschnitten.
    3 Bilder überspringen und Videofilter anwenden deaktiviert. Danach geht es relativ flüssig von statten. Bin aber mit dem Rechner am Limit.
    Eine Videospur mehr, und es würde alles ewig dauern und wenig Spaß machen.
    CPU i7-3770, Win10 ist auf einer SSD, Videofiles auf einem Raid 5 mit 4x 2TB, Renderdaten auf einer SSD mit 1TB- SATA3.
    Aufgrund der großen Datenmenge hängt die Arbeitsgeschwindigkeit an den Festplatten. Das Projekt ist praktisch komplett gerendert auf der SSD mit SATA3 (ca 300 GB).

    Bei dem Multicam Schneiden habe ich jetzt nicht klar, wo Edius seine Daten hernimmt. Von dem Raid 5 oder von der SSD.
    Den Raid 5 kann ich durch hinzufügen einer HDD um 20 % beschleunigen. Bei der SSD geht nix, da könnte ich nur bei dem neuen Rechner eine M2-SSD einbauen.

    Quicksync ist aktiviert. Ohne würde gar nichts gehen.
    Nächstes Jahr sollen es dann ggf. 10-11 Cams werden, daher die Frage.
    Vorab Danke für die Hilfe.
    Johannes
  • Hi,
    könnte man deine Frage anders ausdrücken mit "Wo liegen die Proxy Dateien bei Multicam?"
    Gruß aus Bremen
    _______________
    EDIUS 8 Workgroup | HP HDX18 | (2Ghz/Q9000) |8Gb | Win7 64bit
  • Danke für die Idee. Jedoch habe ich kein Proxy Modus angeschaltet.
    Die Daten auf der SSD mit SATA3 sind die Projektdaten mit Unterordner rendered, title, transferred.
  • Wie man deutlich beschelunigen kann ist indem man die Rohdaten der 9 Kameras auf z.B. 3 physikalisch verschiedene Festplatten verteilt. Das Problem liegt an der Festplatte, auf der alle 9 Streams gleichzeitlig gelesen werden müssen.
    Wenn man dann die Vorschauqualität noch etwas runterstellt kommt man sehr gut hin. Hatte neulich einen ähnlichen Fall, aber mit 6 Spuren 4K Videos in 10 bit mit 500 MBit. Durch das Verteilen auf verschiedene Platten ging es dann sehr gut.
    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Z70-Deluxe, CPU Skylake i7-6700K mit CPU-Grafik HD Graphics 530, keine weitere Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
  • Gute Idee. Mein Raid 5 liest aktuelle mit ca. 350 MB/s.
    Rechner hat leider nur 2x SATA 3 Schnittstellen. Nächstes Jahr kommt ein Neuer (*Freu*)
  • Tricki
    Ich habe eine statische MP4 Aufnahme von einem Konzert bekommen. Nun da schläft einem das gesicht ein, obwohl der Beitrag gar nicht so schlecht ist.
    Auf der Totalen sieht man links ein Akordeon Orchester und rechts einen Gospelchor. Das Stück aus Systeract "I will follow him" schon die Zusammenssetzung ein Unikum.
    Nun wollte ich mit der Multikamerafuktion etwas aufpeppen.
    Also, die Original- Bildspur 2x auf eigene Spuren kopieren. Die eine Spur mit dem Layoter auf Akordeon Zoomen, die andere auf Gospelchor.
    Ergibt drei Kamera- und eine Tonspur.
    Nun auf Multikamera umstellen und Los gehts. Mein Ziel. Auf den Rytmus und einsatz der beiden Chöre schneiden.
    Aber denkste. Der Puffer dümpelt im Multicam Modus bei 1-3 herum. Wärend im Norm Modus bei Max 68. Wieso?? ?(
    Ich kriegs auch im Norm Modus hin, da es mir wichtig ist auf den Musiktakt zu schneiden. Aber normal ist es ja nicht. Was kann man auf Win 10 alles deaktivieren, um genügend Leistung zu bekommen?
    Prozessor Intel core i7-6700k CPU 4.00GHZ 4.00 GHZ
    Ram 32GB
  • hallo Ruedi

    vermisse alle wesentlichen Angaben, um ihr Problem besser/ausreichend beurteilen zu können...

    Projektgröße = SD / HD / FHD / UHD / cine_4K
    Projektbildrate = 24 / 25 / 50 ...falls es PAL-Cams sind

    welche / wieviele Video-Filter/Effekte liegen bereits (generell) auf den Clips
    Achtung Layouter(zoom) ist ein Videoeffekt ..... und dann noch mit Resampling-Einstellung "Lanczos_3" = ein Ressourcenfresser

    Welches Edius.8xx Version haben sie ... Pro oder "workgroup" ??
    nur bei der "workgroup" kann die Vorschauleistung herabgesetzt werden, was auch im MultiCam-Modus eine höhere Abspielleistung erbringt

    Forumssuche (die Erweiterte Version) schon mal durchgegangangen ??

    Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    hallo....
    weil es im Handbuch nicht so ausführlich erläutert ist, einige Hinweise für Multicam Einsteiger

    Im Multicam Modus ist der zur Verfügung stehende Puffer (Bildanzahl welche im Voraus berechnet werden)
    gegenüber dem Normal-Modus generell auf 8 Bilder limitiert.

    Wenn die Vorschau nicht flüssig abläuft, wegen zu vieler Cams in zu hoher Auflösung, oder weil sie bereits sinnvoll
    Videofilter generell auf die ganzen Clip angewendet haben ... bevor sie 100 mal zerstückelt werden...(Luminanzkorrektur, Color Correction etc.)

    Nachfolgend zwei Einstellparameter die dann zu berücksichtigen sind, und auch real helfen :nick:
    click auf die Bilder = Originalauflösung
    ...

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^

    ist ihnen klar, dass je nach Projektgröße sie allfällig MAXIMAL 8 Bilder vorausberechnet bekommen??

    Eine korrekte Pufferangabe besteht immer aus zwei Zifferngruppen ... jeweils vor und nach den "/"
    5/8 ... bedeutet Puffer ist aktuell 5 Bilder => [b][b] von[/b] max. 8 möglichen Bildern[/b]
    [b]1-3/8 ... bedeutet Puffer ist aktuell zwischen 1-3 Bilder => [b][b] von[/b] max. 8 möglichen Bildern[/b][/b]

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    vermisse alle wesentlichen Angaben, um ihr Problem besser/ausreichend beurteilen zu können...

    Projektgröße = SD / HD / FHD / UHD / cine_4K
    Projektbildrate = 24 / 25 / 50 ...falls es PAL-Cams sind

    welche / wieviele Video-Filter/Effekte liegen bereits (generell) auf den Clips
    Achtung Layouter(zoom) ist ein Videoeffekt ..... und dann noch mit Resampling-Einstellung "Lanczos_3" = ein Ressourcenfresser

    Welches Edius.8xx Version haben sie ... Pro oder "workgroup" ??
    nur bei der "workgroup" kann die Vorschauleistung herabgesetzt werden, was auch im MultiCam-Modus eine höhere Abspielleistung erbringt
    Hallo Hans
    Besten Dank für die Angaben
    Hier meine Angaben zum sehr kleinen Projekt. Sehr wahrscheindlich liegt es wirklich am Zoom im Layoutter.

    Bei einem so kleinen Filmchen von 3 Minuten und 23 Sec. habe ich nicht mit so viel "Wiederstand" der Performanze gerechnet. :grinding:
    Nein, ich habe nicht die Workgroup version. Bei meiner letzten Arbeit mit Multicam hatte ich ein ganzes
    Musical von 2 Stunden und 3 echten cams. Damals arbeitete ich noch mit Pinacle 19. Funktionierte fliessend aber mit anderen Problemen.
    Ich habe ausser den beiden zus. Spuren mit den fixen Layouter Zoomeinstellungen überhaupt keine Filter gesetzt.
    Wenn es ein längeres Projekt geworden wäre, hätte ich die "Zoom" spuren als eigene Filme abgelegt und dann noch mals Probiert. Jetzt habe ich die 3 Cams manuell geschnitten.

    Es gehr mir aber um zukünftige Grossprojekte, bei denen ich dann wieder bis zu 4 Kameras einsetzen werde.
  • Hm auf den ersten Blick frage ich mich, warum du ein 50p Projekt hast, wo doch das Footage nur 25p hat? Brauchst du die 24bit Audio? Wenn du kein Material dieser Güte verarbeitetest verbrennst du Leistung. 3% Overscan ist aus Analogzeiten und sollte auf 0 gestellt werden.

    Mehr kann ich nicht ablesen aus deinem Material, oder doch. Du kannst ALPHA aus machen.

    Soweit mein Senf.
    Gruß aus Bremen
    _______________
    EDIUS 8 Workgroup | HP HDX18 | (2Ghz/Q9000) |8Gb | Win7 64bit
  • Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    hallo Ruedi

    vermisse alle wesentlichen Angaben, um ihr Problem besser/ausreichend beurteilen zu können...

    Projektgröße = SD / HD / FHD / UHD / cine_4K
    Projektbildrate = 24 / 25 / 50 ...falls es PAL-Cams sind

    welche / wieviele Video-Filter/Effekte liegen bereits (generell) auf den Clips
    Achtung Layouter(zoom) ist ein Videoeffekt ..... und dann noch mit Resampling-Einstellung "Lanczos_3" = ein Ressourcenfresser

    Welches Edius.8xx Version haben sie ... Pro oder "workgroup" ??
    nur bei der "workgroup" kann die Vorschauleistung herabgesetzt werden, was auch im MultiCam-Modus eine höhere Abspielleistung erbringt
    Jep, mit der Bildüberspringung funktioniert es :thumbsup:
  • Ist das Ausgangsmaterial tatsächlich 10bit? Vermutlich nicht, dann also auch die Projekteinstellungen auf 8bit setzen!

    Markus
    EDIUS-8.51.2125-WG; Asus Z170-A; i7 6700K; Noctua NH-D14; G.Skill RipJaws 32GB DDR4-2133; Samsung SSD 850 Evo 250GB M.2; MSI GTX 960 4GD5T OC GeForce GTX 960 4GB; 3x HGST Deskstar NAS 3TB SATA; Exsys EX-6450; Fractal Design Define R5; Win7 Professional
  • Markus schrieb:

    Ist das Ausgangsmaterial tatsächlich 10bit? Vermutlich nicht, dann also auch die Projekteinstellungen auf 8bit setzen!
    Es sei denn, er hat viele pixelverändernde Effekte auf (vielen) Clips usw.
    Dann macht die 10bit-Projekteinstellung auch Sinn, wenn die Sourceclips nur 8bit sind.
    // Stichwort z.B. "banding".
    Gruß kurt
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • hallo...

    kurt aka "kpot11" schrieb:

    Es sei denn, er hat viele pixelverändernde Effekte auf (vielen) Clips usw.
    Dann macht die 10bit-Projekteinstellung auch Sinn, wenn die Sourceclips nur 8bit sind.
    sorry, ist imho nur bedingt richtig, zumindest ohne erweiterte zusätzliche/ergänzende Feststellungen ... :beerbros:

    auch wenn ein 10bit Projekt für irgend etwas vorteilhaft ist/wäre
    wird in einem solchen Projekt (solange es sich im im Multicam-Modus befindet) IMMER temporär auf 8bit zurückgesetzt.
    Gleiches gilt auch für andere Ressourcenfresser wie etwa Lanczos_3 in den Resampling-Settings => temporär zurücksetzten

    Es gibt beim Rohschnitt im Multicam-Modus, keinen vernünftigen Grund, das Projekt auf den Ressourcenfresser 10bit zu stellen.

    Ausnahmen wo sie keine rücksicht nehmen müssen, wären echte Schnitt-Workstationen, so ab 8 - 16 Cores (= 16 - 32 threads)
    System & Videodateien auf jeweils verschiedenen SSD-Platinen mit M.2 PCIe 3.0 x4 Anschluß = lesen: ~3500MB/s • schreiben: ~2100MB/s

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    sorry, ist imho nur bedingt richtig, zumindest ohne erweiterte zusätzliche/ergänzende Feststellungen ...
    "...nur bedingt richtig... Es gibt beim Rohschnitt im Multicam-Modus, keinen vernünftigen Grund, das Projekt auf den Ressourcenfresser 10bit zu stellen..." ===>
    So gesehen - ja.
    Vor dem Export Projekt umstellen auf 10bit war von mir eigentlich gemeint (und dabei beachten, ob SHIFT+Q benutzt wurde).
    Gruß kurt
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • runiederer schrieb:

    Bei einem so kleinen Filmchen von 3 Minuten und 23 Sec. habe ich nicht mit so viel "Wiederstand" der Performanze gerechnet.

    Wenn der maximal vorausberechenbare Puffer bei 8 Frames (aus gutem Grund) begrenzt ist
    ist alles was über diese 8 Frames Filmlänge hinausgeht, genau gleich zu betrachten/bewerten
    in Bezug auf "Widerstand bei der Performanz" .... egal ob die Filmlänge ist 3 Sekunden / 3 Minuten / 3 Stunden

    Eine allfällige Problematik (zu schwacher Rechner + 10bit + Layouterzoom + Formatumrechnung 25p zu 50p etc.)
    wirkt sich gleich aus .... egal ob die Filmlänge ist 3 Sekunden / 3 Minuten / 3 Stunden

    mit freundlichem Gruß ... Hans

    Die vorangegangenen Bemerkungen/Hinweise (anderer hilfsbereiter User) betreff ihrer derzeitigen Projekteinstellungen
    treffen imho alle zu ... bitte Settings korrigieren ... oder haben sie 7.1 Audio von der Cam ??

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    Wenn der maximal vorausberechenbare Puffer bei 8 Frames (aus gutem Grund) begrenzt ist
    ist alles was über diese 8 Frames Filmlänge hinausgeht, genau gleich zu betrachten/bewerten
    in Bezug auf "Widerstand bei der Performanz" .... egal ob die Filmlänge ist 3 Sekunden / 3 Minuten / 3 Stunden

    Eine allfällige Problematik (zu schwacher Rechner + 10bit + Layouterzoom + Formatumrechnung 25p zu 50p etc.)
    wirkt sich gleich aus .... egal ob die Filmlänge ist 3 Sekunden / 3 Minuten / 3 Stunden
    O.K. Nach dem Film ist vor dem Film.
    Dann verhält es sich in etwa so wie bei der Fotografie. Das Bild wird nicht besser, wenn man ein 75p/inch Bild auf 300p/inch aufblässt. :/ Auch da wird die Qualität schlechter.
    Mein Filmchen ist fertig. (Manuell geschnitten) und eure Ausführungen haben mich um Meilensteine weitergebracht.
    Was halt ein Problem darstellt ist die Tatsache. Dass sich die Projekteinstellungen nicht mehr auf 25 Bilder/Sec ändern lassen.


    Wie sieht man die Werte einer "Fremddatei" bevor man ein Projekt erstellt hat? wenn man das Projekt nachträglich nicht mehr umstellen kann?

    Hier noch das kleine Resultat auf Vimeo
    Die Filmqualität nicht besonders (Digitalzoom Edius) aber doch für die Beteiligten um ein mehrfach interessanter als eine starre Frontalaufnahme

    Beste Grüsse
    Ruedi
    Passwort: ifollow

  • hallo .... sie haben doch Edius_8 = incl. "mync"

    Starten sie, wenn sie Probleme mit Bildraten vermuten
    "mync" per Desktop.Icon einfach VOR der Projekterstellung ... Rest siehe Bild 1- 2 - 3

    click aufs Bild = höhere Auflösung



    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.