Glitch Effekt mit Edius erstellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Glitch Effekt mit Edius erstellen

      Hallo zusammen,
      würde ganz gerne einen so genannten glitch Effekt (RGB Effekt mit Störungen) mit Edius erstellen.
      Die meisten ;( YouTube Tutorials sind aber überwiegend mit Premiere gemacht, wie das folgende:


      Bekomme ich soetwas auch mit Edius hin, oder gibt es dafür evtl. plugins?
      Für einen Tipp wäre ich Euch dankbar.

      Österliche Grüße
      Christian
    • Das müsste man auch so mit Edius hinbekommen, aber entweder bin ich zu blöd oder Edius macht nicht, was es soll.

      Ich habe mit dem Farbabgleich die drei Farbauszüge Rot, Grün und Blau erstellt. Aber egal, womit ich alle versetzt mit dem Layouter wieder zusammensetze, es gibt immer ein schwarzes oder ein weißes Bild.
      Ich habe dann das Projekt von 10bit auf 8bit gestellt, weil die Mischer nur 8bit-fähig sind, aber es will nicht funktionieren.
      Normal müsste ich durch Addition der drei Farbauszüge ja wieder das Bild zusammensetzen, geht aber nicht. Dann habe ich das mit Multiplizieren probiert, will aber auch nicht.

      Ich habe probiert die jeweilige Farbe auf 127 zu setzen, weil mehr nicht geht und die anderen beiden Farben mal auf -127, um sie vollkommen rauszunehmen und mal auf 0, um ihren Farbanteil auf 0 zu setzen. Beides erfolglos. Dann habe ich auch noch den Alphakanal rausgenommen aus den Projekteinstellungen. Es will einfach nicht funktionieren.
      Ich finde es schon schlecht, dass die Mischer (Keyer) immer noch nicht 10bit-fähig sind.
    • KlausM schrieb:

      Dann fehlt wohl eine RGB-Aufsplittung

      Hi,

      genau das ist offenbar das Problem.
      Konnte da in Edius weder bei den Filtern, noch Keyern was finden.

      Mein Tipp wäre, das mal mit Blackmagic Resolve zu probieren. Da gibt es die Aufsplittung (in der TL unten über Color).
      Danach müsste der Clip dann aber ausgespielt und in Edius importiert werden.

      Da es Resolve als kostenlosen Download gibt, sicherlich nicht die schlechteste Lösung.

      Kann jetzt aber grade selbst nichts entwerfen, bzw. testen.

      Gruß
      Peter
    • hallo Mitleser....

      Wenn ich das Premiere-Tutorial auf Edius interpretiere...

      3 x den gleichen Clipabschnitt übereinander
      1x alles außer R Kanal entfernen
      1x alles außer G Kanal entfernen
      1x alles außer B Kanal entfernen

      Edius arbeitet zwar im YUV Farbraum, RGB ist jedoch in der in der (neuen) PCC nun gezielt vorhanden
      Dort in der Primären Farbcorrektur, die jeweils 2 zu entfernenden Kurven des Clips... auf 0 setzen (alle Punkte nach unten verschieben)

      zwischen den oberen 2 Clipabschnitten jeweils den Keyer >Addition< legen
      dann (zum Beispiel) den mittleren (oder mehrere) Clip(s) mit l per Layouter mit Keyframes etwas verschieben....

      Ein Schnelltest mit Edius_8 ist als .wmv im Anhang:

      screenshot der Störung



      mit freundlichem Gruß ... Hans
      Dateien
      • Glitch test.wmv

        (1,15 MB, 41 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grass Valley Moderator 2
      freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
      Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
    • Nachdem eine Anfrage kam ... was ist gemeint mit:

      mod_2 aka Hans schrieb:

      Dort in der Primären Farbkorrektur, die jeweils 2 zu entfernenden Kurven des Clips... auf 0 setzen (alle Punkte nach unten verschieben)

      Primären Farbkorrektur die Y-Kurve (des "blue-clips")






      Primären Farbkorrektur, die R-Kurve (des "blue-clips")




      Die Primären Farbkorrektur, der G-Kurve (des "blue-clips") = genau so wie die R-Kurve zu machen



      Primären Farbkorrektur, die B-Kurve (des "blue-clips")



      Diese 3 Einstellungen sind (sinngemäß) bei jedem der 3 (dann nach Farbkanal getrennten) Clips zu erledigen...


      mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
      Grass Valley Moderator 2
      freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
      Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
    • Ich war auch testweise mal in der Primären Farbkorrektur und bin dann wieder rausgegangen, weil ich dachte, wenn es mit dem Farbabgleich und den RGB nicht funktioniert, dann wird es in der Primären Farbkorrektur auch nicht funktionieren.
      Zum Glück habe ich mich geirrt. Aber verstehen tue ich es nicht, warum es da geht und beim anderen nicht.

      Die Hauptsache ist ja, dass es funktioniert.
    • @KlausM:
      Es geht darum, jeden der drei Kanäle zu separieren - und die drei Ergebnisse wiederum "zusammenzusetzen". Dazu benötigt man einen Filter, der den Helligkeitskanal separat bedienen lässt!
      Die Methode Keyer > Mischen > Addieren.

      kurt
      i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.52(2293)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kpot11 () aus folgendem Grund: Fehler beim ersten Test.

    • Ich bekomme es leider nicht hin :( Was mache ich falsch?
      1. habe den Clipteil kopiert und zweimal über den Ausgangsclip gelegt.
      2. einmal (oberste Spur) alles auf 0 setzen außer R und dann (mittlere Spur) alles auf 0 setzen außer G
      und dann beim Ursprungsclip (untere Spur) alles auf 0 setzen außer B
      3. Welchen Überblendungsfilter setze ich auf die 2 Spuren (mittlere und obere)? Addition heißt auf deutsch?
      4. Dann müsste man blos noch beim oberen oder mittleren Clip mittels Layouter ein paar keyframes versetzen.

      Denke mein Problem ist Punkt 2 und 3 - sorry, vielleicht habt Ihr ja noch mal einen kleinen Tipp parat, was ich hier falsch mache! :)
      Danke :jaMa:
    • Christian671:

      1. habe den Clipteil kopiert und zweimal über den Ausgangsclip gelegt. ===> OK (aber zur Sicherheit bitte einen Screenshot von der TL !!)

      2. einmal (oberste Spur) alles auf 0 setzen außer R und dann (mittlere Spur) alles auf 0 setzen außer G: Richtig ist ===>
      einmal (oberste Spur) B und G auf 0 setzen außer R und Y und dann

      (mittlere Spur) alles auf 0 setzen außer G: Richtig ist ===>
      (mittlere Spur) B und R auf 0 setzen außer G und Y und dann

      beim Ursprungsclip (untere Spur) alles auf 0 setzen außer B
      beim Ursprungsclip (untere Spur) R und G auf 0 setzen außer B und Y

      3. Welchen Überblendungsfilter setze ich auf die 2 Spuren (mittlere und obere)? Addition heißt auf deutsch?
      Keinen Überblendungseffekt, sondern: Keyer > Mischen > Addition in die Mixerspur des obersten und mittleren Clip ziehen.

      4. Dann müsste man bloß noch beim oberen oder mittleren Clip mittels Layouter ein paar keyframes versetzen.
      Verschiebe testweise die Y-Position um einen geringen Wert. // Die Skalierung muss entsprechend geringfügig angehoben werden.

      Ich fasse das KOCHREZEPT von Hans wie folgt zusammen (in seinen Bildern hat er ganz genau gezeigt, wie es geht; vergleiche seine Bilder mit der folgenden Zusammenfassung):

      1. Clip kopieren und zweimal über den Ausgangsclip legen.
      2. Oberste Spur: B und G auf 0 setzen, außer R und Y
      3. Mittlere Spur: B und R auf 0 setzen, außer G und Y
      4. Unterste Spur: R und G auf 0 setzen, außer B und Y
      5. Keyer > Mischen > Addition in die Mixerspur des obersten und mittleren Clip ziehen.
      6. Verschiebe testweise die Y-Position um einen geringen Wert. // Die Skalierung muss entsprechend geringfügig angehoben werden.


      Bei weiteren Fragen: Hier melden :nick:
      Hoffe es klappt gleich - kurt
      i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.52(2293)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()

    • 1 + 2 korrekt

      zu > 3. Welchen Überblendungsfilter setze ich auf die 2 Spuren (mittlere und obere)? Addition heißt auf deutsch?

      Grass Valley Moderator 2 schrieb:

      zwischen den oberen 2 Clipabschnitten jeweils den Keyer >Addition< legen
      keinen Überblendungsfilter .... sondern einen Keyer .... und er ist auch in deutsch >Addition< benannt

      click aufs Bild = Originalgröße



      eventuell die Y-Kurve jeweils ein wenig zurücknehmen, da durch die mehrfache Addition ja die Helligkeit etwas ansteigt (ansteigen muss)
      wie (früher mal bei Edius_4 etc.) beim beabsichtigten primitiven "Aufhellen" eines Clips ...

      Wenn sie sich mal das Grundprinzip angeeignet haben:
      wo sie (später) die X oder Y Position der einzelnen Clips per Layouter verschieben,
      ist ihrem Einfallsreichtum zum erreichen verschiedenartiger "Störungen" keine Grenze gesetzt.
      + zusätzlichen schärfe (Unschärfe) Filtern ... wie im Adobe-tutorial...

      Sinnvolle, gleichzeitige jedoch entgegengesetze Veränderungen der X oder Y Achse der Clips
      ergeben den absolut gleichen Effekt, bei nur 50% der notwendigen Aufskalierung (= weniger Skalierungsunschärfe) :nick:

      mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
      Grass Valley Moderator 2
      freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
      Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
    • Grass Valley Moderator 2 schrieb:

      Sinnvolle, gleichzeitige jedoch entgegengesetzte Veränderungen der X oder Y Achse der Clips
      ergeben den absolut gleichen Effekt, bei nur 50% der notwendigen Aufskalierung (= weniger Skalierungsunschärfe) :nick:
      Es resultiert jeweils der gleiche (gewünschte) Abstand der Verschiebung .... (siehe Pfeilbemaßung der "16er")
      jedoch ist nur die halbe Aufskalierung notwendig ... bei: sinnvoll entgegengesetzte Verschiebung der 3 Clips







      ^^
      Grass Valley Moderator 2
      freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
      Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
    • Hallo Heischa:
      Welche Sprache spricht der Erklärer im Video?
      Ich verstehe da kein Wort, noch nicht einmal Bahnhof :nw:
      kurt
      i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.52(2293)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.