Version-8.51 Neuer QuickTitler

  • Workgroup Version 8.5x
  • Version-8.51 Neuer QuickTitler

    Hallo:

    1) Der neue Quicktitler erzeugt u.a. neu erstellte Dateien mit der Erweiterung *.etl2.

    2) Alte Dateien (mit der Erweiterung *.etl) können zwar als *.etl2-Dateien übernommen werden. Dabei sollte man jedoch beachten:

    - Wenn mehrzeiliger Text zentriert oder rechtsbündig gesetzt werden soll, erfolgt die Darstellung nicht korrekt !!!
    - Die Speicherung via Speichern als... kann jedoch im alten Format (*.etl) erfolgen, wenn man unter Dateityp das alte Format *.etl auswählt; es wird eine Warnung angezeigt, die man entsprechend beantworten muss.
    Gruß kurt
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kpot11 () aus folgendem Grund: Klarere Formulierung

  • Wichtige Info zum neuen etl2-Quicktitler in Version 8.51:

    Am Ende einer Textzeile drücken der RETURN-Taste:
    - Es tut sich - scheinbar - nichts.
    - Aber es ist bloß der Cursor unsichtbar und
    - er befindet sich schon in einer - noch nicht sichtbaren - neuen Zeile.
    - Eingabe eines Textes und dieser erscheint in der neuen Zeile.

    Soweit so verbesserungswürdig. ABER: Drücken der RETURN-Taste zweimal hintereinander erzeugt keine Leerzeile!
    Workaraound (Prinzip):
    Am Ende der ersten Zeile Taste-RETURN > Zeichen x (z.B.) eingeben > Taste-RETURN > weiteren Text eingeben ... > wenn Texteingabe fertig: Das Zeichen x in der zweiten Zeile durch Leerzeichen ersetzen.

    Ich nehme an, dass die o.a. Seltsamkeiten ASAP behoben werden (weil der neue Quicktitler in der Alltagspraxis sonst unbrauchbar wäre).
    Gruß kurt
    PS: Eben erfahren - Bug wurde schon an GV gemeldet.
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()

  • gurlt schrieb:

    Oder hast Du irgendwelche neuen Funktionen / Verbesserungen entdeckt?
    Das neue Format soll bei Wechsel der Auflösung den Titel geeignet (automatisch) anpassen.
    Das konnte ich selbst nicht testen.
    Andere - neue Funktionen etc. - Verbesserungen kenne ich nicht.
    Gruß kurt
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • kpot11 schrieb:

    Das neue Format soll bei Wechsel der Auflösung den Titel geeignet (automatisch) anpassen.
    Ich habe bis jetzt die Titelspuren eines Projekts generell gelöscht und die QuickTitel immer in eine Videospur gelegt, weil bei Änderung/Export des Projekts (z. B. von FHD auf SD für DVD-Erstellung) die neue Formatierungen in der Titelspur nicht wirksam wurde und neu angepasst werden mussten.
    Heisst das nun, dass jetzt Titel in einer Titelspur bei Projektänderung angepasst wird (und somit auch die Titeleffekte wieder zur Verfügung stehen)?
    Grüße
    Hans
  • D-KASN schrieb:

    Heisst das nun, dass jetzt Titel in einer Titelspur bei Projektänderung angepasst wird (und somit auch die Titeleffekte wieder zur Verfügung stehen)?
    Ich kann es leider nicht testen. Müsstest Du selbst mit einem einfachen Test ausprobieren.
    Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand, der das weiß.
    Gruß kurt
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • hallo .....
    Quicktitler in der (überholten/rückständigen) Titlerspur mit Mittelalter-Layouter angelegt,
    müssen nach wie vor bei Umstellung der Projektauflösung behandelt werden

    a) sinnvoll und schnell, vom Bin-Ordner aus per Kontex (re. Maus) auf den Titel > Titeldetaileinstellungen
    dort im neu geöffnetem Fenster markieren von "Automatisch"
    (Damit wird bei jeder Projektauflösungs-Umstellung der Titel immer wieder neu angepasst)



    b) alternativ, auf Timeline (oder Bin) Titel öffnen und neu abspeichern.

    _________________________________________________________________________

    Quicktitler (wie heute üblich) in der V-Spur mit angelegt = mit voll funktionsfähigem 3D-Layouter
    benötigen keinerlei Aktionen des Anwenders bei Projektauflösungs-Umstellung

    D-KASN schrieb:

    Lt. Thomas Wagner von der Filmpraxis bezieht sich das auf die Darstellung,
    wenn man während eines Projektes von einem FUll-HD Monitor auf einen 4K-Mon. wechselt.

    Es geht dabei um die Auswirkung von generellen Windows-Einstellungen auf die Quick-Titler Darstellung .... IIRC ab Version 8.32

    Dass musste nicht immer ein Wechsel FHD-Monitor auf 4K Monitor sein, etwa auch eine Umstellung bei gleichbleibenden Monitoren über:
    Systemsteuerung > Anzeige > Lesbarkeit auf dem Bildschirm verbessern > Klein 100% / Mittel 125% / Groß 150%

    Eine jede Umstellung dort, und in vergleichbaren Bereichen
    (wenn etwa zwei Anwender auf der gleichem Schnittplatz arbeiten, jedoch unterschiedliche Sehgewohnheiten haben)
    führte zu einer Verfälschung der bereits (unter anderem Setting) erstellten "QuickTitler" Dateien (incl. Exportergebnis)

    Dieses Fehlverhalten wurde mit dem neuen etl.2 Titlerformat korrigiert

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • kpot11 schrieb:

    Drücken der RETURN-Taste zweimal hintereinander erzeugt keine Leerzeile!
    Workaraound (Prinzip):
    Am Ende der ersten Zeile Taste-RETURN > Zeichen x (z.B.) eingeben > Taste-RETURN > weiteren Text eingeben ... > wenn Texteingabe fertig: Das Zeichen x in der zweiten Zeile durch Leerzeichen ersetzen.
    Ergänzung zu Post-#2:


    Leerzeichen funktioniert auch; erspart blau markierten Teil.

    Beispiel: Eingabe von RETURN > LEERTASTE > RETURN > LEERTASTE > RETURN > LEERTASTE erzeugt 3 Leerzeilen.
    kurt
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()

  • Neu

    Ist es tatsächlich bei jedem neuen Titel (in T-Spur) immer wieder erforderlich in den Titeleigenschaften auf "automatisch"e Umstellung auf die jeweilige Projektauflösung zu stellen?



    Merkt sich Edius (oder Quicktitler) nicht einmal im selben Projekt diese einmal getätigte Umstellung?
    (Noch schöner wärs finde ich, wenn Edius sich das grundsätzlich merken würde oder man das in den Systemeinstellungen vorgeben könnte).

    War das in den Vorgängerversionen auch schon so?
    Übersehe ich da grundsätzlich irgendwo irgenwas?

    Danke für eine diesbezügliche "Aufklärung" ;)
    Ma(x)ch's besser, wenn Du kannst...
  • Neu

    Max Besser schrieb:

    1) Ist es tatsächlich bei jedem neuen Titel (in T-Spur) immer wieder erforderlich in den Titeleigenschaften auf "automatisch"e Umstellung auf die jeweilige Projektauflösung zu stellen?



    2) Merkt sich Edius (oder Quicktitler) nicht einmal im selben Projekt diese einmal getätigte Umstellung?
    3) (Noch schöner wärs finde ich, wenn Edius sich das grundsätzlich merken würde oder man das in den Systemeinstellungen vorgeben könnte).

    4) War das in den Vorgängerversionen auch schon so?
    5) Übersehe ich da grundsätzlich irgendwo irgenwas?

    6) Danke für eine diesbezügliche "Aufklärung" ;)
    ad 1) Nicht nur in der T-Spur; auch in den V-Spuren Nur in T-Spuren.

    ad 2) Nein. Diese Eigenschaft ist titelindividuell! Heißt, wenn für einen Titel eingestellt, ist bei Verwendung dieses Titels ein zweitesmal die Einstellung bekannt.
    ad 3) Stimme da voll zu; bin aber leider kein Entwickler von Edius.
    ad 4) Ja.
    ad 5) Nein.
    ad 6) Bitte, gern geschehen.
    Gruß kurt
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kpot11 () aus folgendem Grund: Antwort zu Punkt 1) korrigiert.

  • Neu

    Max Besser schrieb:

    Danke dir Kurt, konnte mir nicht vorstellen, dass das tatsächlich so gewollt ist...
    Obs gewollt ist, weiß ich auch nicht. Vielleicht vergessen (fertig zu analysieren und implementieren) ??
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • Neu

    post #11 bis post #14 nach hierher in ein passendes "Titler-Thema" verschoben
    (aus einem unpassendem/eher generellem Update Thema)
    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Neu

    kpot11 schrieb:

    Max Besser schrieb:

    1) Ist es tatsächlich bei jedem neuen Titel (in T-Spur) immer wieder erforderlich in den Titeleigenschaften auf "automatisch"e Umstellung auf die jeweilige Projektauflösung zu stellen?

    2) Merkt sich Edius (oder Quicktitler) nicht einmal im selben Projekt diese einmal getätigte Umstellung?
    3) (Noch schöner wärs finde ich, wenn Edius sich das grundsätzlich merken würde oder man das in den Systemeinstellungen vorgeben könnte).

    4) War das in den Vorgängerversionen auch schon so?
    5) Übersehe ich da grundsätzlich irgendwo irgenwas?

    6) Danke für eine diesbezügliche "Aufklärung"
    ;)
    ad 1) Nicht nur in der T-Spur; auch in den V-Spuren

    Gruß kurt
    hallo ...

    >auch in den V-Spuren ... IIRC .... ist für mich eigentlich ein "landläufiges Paradoxon" = Widerspruch in sich selbst .... :beerbros:

    Wenn ein Titel, (wie nicht erst seit 2017 üblich) in einer V-Spur liegt, gibt es imho keinerlei Bedarf,
    bei den "Titeleigenschaften" irgendetwas umzustellen auf => "automatisch"e Umstellung auf die jeweilige Projektauflösung

    Titel in V-Spuren werden automatisch mit der veränderten Projektauflösung skaliert .....
    T-Spuren sind eigentlich ein Relikt und nur wegen "Rückwärtskompatibilität" zu alten Titeln/alten Anwendern :P vorhanden

    Bitte nicht verwechseln von:
    a) vom Anwender veränderte "Projektauflösung" = V-Spur verwenden
    b) vom Anwender "veränderte "Windows-Darstellungsanzeige" = .etl2

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Neu

    ...stimmt genau... ;)

    Darf ich noch fragen, wozu die "Einstellung" "Videoeinstellungen" im Quicktitler gut sein soll, wenn sie sich nicht ändern lässt?

    Videoformat ist mit HD vorgegeben, Bildgröße mit 1920x1080, Seitenverhältnis 16:9.
    Es sind zwar Auswahlpfeile vorhanden, aber leider sind alle Werte grau und nicht verstellbar.
    Dies unabhängig, ob ich das Projekt als UHD, HD oder HDV erstelle.
    Ebenso unabhängig von der Auflösung des Clips im Hintergrund...

    Danke für die Klärung dieser "letzten" Unklarheit!
    Ma(x)ch's besser, wenn Du kannst...
  • Neu

    Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    Wenn ein Titel, (wie nicht erst seit 2017 üblich) in einer V-Spur liegt, gibt es imho keinerlei Bedarf,
    Stimmt.
    Habe Post-Nr-12 entsprechend korrigiert.
    // Danke für die Richtigstellung.
    Kurt
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • Neu

    Max Besser schrieb:

    wozu die "Einstellung" "Videoeinstellungen" im Quicktitler gut sein soll, wenn sie sich nicht ändern lässt?
    hallo ... wo sind sie mit dieser, ihrer Frage genau ??

    Bitte ein Bild .... Danke :jaMa:
    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Neu

    Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    hallo ... wo sind sie mit dieser, ihrer Frage genau ??
    Hallo Hans:
    Ich glaube, er meint die Hintergrund-Eigenschaften ===> siehe Screenshot.
    kurt
    Bilder
    • Image 1.jpg

      98,14 kB, 537×743, 52 mal angesehen
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.51(2215)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.