RAW-Dateien über Quellbrowser importieren

  • Version 8.5x
  • RAW-Dateien über Quellbrowser importieren

    Neu

    Hallo,

    statt wie bisher über Lightroom habe ich versucht, die RAW-Dateien meiner GH2 direkt aus der Kamera über den Quellbrouser in ein Projekt zu importieren. Die Dateien werden zwar aufgelistet. Statt der Kacheln erscheint jedoch nur ein rotes x. Das mit der rechten MT aufgerufene Menue ist ausgegraut. Die Clips dagegen können problemlos importiert werden. Ein Import der Bilder über "Clip hinzufügen" direkt im BIN funktioniert ebenfalls.

    Hat jemand einen Tipp für mich?

    Vielen Dank
  • Neu

    Hallo

    Ich würde mit dem Panasonic RAW Codec versuchen:
    av.jpn.support.panasonic.com/s…obal/cs/dsc/download/raw/

    Gruss Johann
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Intel i7-6700K, ASUS Z170-DELUXE, 32GB RAM / Win10 x64, Grafikkarte ASUS STRIX RX480 O8G
    Monitore:2xHP ZR2740w, HDD,System 1xM.2 SSD 256GB, Daten, 2x2TB, SLI-RAID0 4x3TB,2x3TB
  • Neu

    vielen Dank Johann für den Tipp. Leider wird Win 10 nicht unterstützt.

    Gruss Udo

    Nachtrag
    Ich hab es auch mit nach DNG konvertierten Dateien versucht, die ich in die S-Karten-Struktur kopiert habe. Bei Import über Lightroom lasse ich alle RAW-Bilder automatisch nach DNG wandeln.
  • Neu

    Hallo Udo

    Ja, aus dem Jahre 2009 :( !!
    Bei Microsoft gibt es auch einen Codec-Pack, da ist auch die GH2 dabei:
    microsoft.com/de-ch/download/details.aspx?id=26829

    Unterstützte Panasonic Kameras:
    --------------------------------------------------------
    Panasonic: Lumix DMX-FZ40, Lumix DMC-FZ150, Lumix DMC-FZ200, Lumix DMC-G1, Lumix DMX-G2, Lumix DMC-G3, Lumix DMX-G5, Lumix DMC-GF1, Lumix DMC-GF2, Lumix DMC-GF3, Lumix DMX-GF5, Lumix DMC-GH1, Lumix DMC-GH2, Lumix DMC-GH3, Lumix DMX-GX1, Lumix DMC-LX3, Lumix DMC-LX5, Lumix DMX-LX7
    ----------------------------------------------------------

    Gruss Johann
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Intel i7-6700K, ASUS Z170-DELUXE, 32GB RAM / Win10 x64, Grafikkarte ASUS STRIX RX480 O8G
    Monitore:2xHP ZR2740w, HDD,System 1xM.2 SSD 256GB, Daten, 2x2TB, SLI-RAID0 4x3TB,2x3TB
  • Neu

    Hallo Udo

    Alles klar, wenn die RAW-Dateien in Windows angezeigt werden, liegt das Problem woanders.

    Gruss Johann
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Intel i7-6700K, ASUS Z170-DELUXE, 32GB RAM / Win10 x64, Grafikkarte ASUS STRIX RX480 O8G
    Monitore:2xHP ZR2740w, HDD,System 1xM.2 SSD 256GB, Daten, 2x2TB, SLI-RAID0 4x3TB,2x3TB
  • Neu

    Hallo Freunde,

    hat niemand eine Idee, warum mein Edius-Quellbrowser keine RAW-Dateien erkennt?

    Mit jpeg gibt es keine Probleme. Auch mit Clips nicht.

    Also kann es nicht an der Kartenstruktur oder der Kamera liegen. Das Problem muss ein Edius-Problem sein.

    Gruss Udo
  • Neu

    Hallo Udo
    Habe gerade mit RAW-Files der GH5 probiert, diese werden auch nicht angezeigt. Auch nicht in der Windows 10 Fotoanzeige, und auch nicht im Windows 10 Dateiexplorer.
    Folgendes habe ich noch bei Panasonic gefunden:
    -----------------------------------------------------------------------
    Zitat:
    Die Windows interne Fotoanzeige unterstützt die Anzeige von RAW-Dateien nicht.
    Für Fotosoftware anderer Hersteller können wir keine RAW-Codec Updates anbieten, da diese immer von den Software-Herstellern zur Verfügung gestellt werden.

    Nehmen Sie ggf. Kontakt mit dem Software-Hersteller auf.
    ------------------------------------------------------------------------

    Schein also an Edius zu liegen, die Frage ist nur, ob GV überhaupt an einer "(Bilder) RAW-Untersützung" interessiert ist, un ob das Sinn macht.
    Es gibt ja unzählige Kamerahersteller und eben so viele RAW-Codecs !

    Gruss Johann
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Intel i7-6700K, ASUS Z170-DELUXE, 32GB RAM / Win10 x64, Grafikkarte ASUS STRIX RX480 O8G
    Monitore:2xHP ZR2740w, HDD,System 1xM.2 SSD 256GB, Daten, 2x2TB, SLI-RAID0 4x3TB,2x3TB
  • Neu

    Vielen Dank Johann,

    Im Handbuch zu Edius 8 habe ich gefunden:
    "Wenn Sie den dazu notwendigen WIC-Codec installieren, können Sie Standbilddateien in einem mit diesem
    WIC-Codec kompatiblen Format (wie zum Beispiel das RAW-Format der Kamera) ebenfalls importieren."

    Grundätzlich müsste es also möglich sein. Am Panasonic-Codec kann es auch nicht liegen. Ich habe in die Kartenstruktur eine DNG-Datei neben einer jpeg-Datei kopiert. Die jpeg-Datei wird erkannt, die DNG-Datei nicht.

    Inzwischen habe ich in einem Leitfaden von Filmpraxis.de einen Hinweis gefunden, der den Import von Raw-Dateien über den Quellbrowser empfiehlt. Ich habe Herrn Wagner, den Autor, angeschrieben, der allerdings bis kommenden Montag in Urlaub ist.

    Ich melde mich, wenn seine Antwort vorliegt.

    Gruß Udo
  • Neu

    Hallo Johann,

    was die Windows-Explorer-Anzeige anbelangt, habe ich einen interessanten Beitrag gefunden: win-10-forum.de/windows-10-mul…n-gibt-schon-loesung.html

    Viele neue Kameras, also wohl auch die GH5, benötigen danach einen Raw-Viewer. Diese Viewer lösen allerdings das Edius-Problem nicht. Ich habe verschiedene Viewer mit WIC-Codec ausprobiert. Im Edius-Quellbrowser bleiben Raw-Bilder unsichtbar.

    Ich habe alle Viewer wieder deinstalliert.

    Gruss Udo

    Entschuldigung! Falscher Link. Richtig: dkamera.de/news/raw-dateien-un…10-im-dkamera-praxistest/
  • Neu

    Hallo,

    ich habe das Problem, wenn auch ein wenig umständlich, gelöst:

    Die Raw-Dateien werden im Quellbrowser angezeigt, jedoch ohne Vorschaubild, nur mit Dateinamen und einem roten x. Die Übertragung in das Bin ist nicht möglich, weil das mit der rMT aufgerufene Kontext-Menue ausgegraut ist. Wenn jedoch unter den Raw-Dateien eine jpeg-Datei enthalten ist, können alle Standbilder ausgewählt und in den BIN-Ordner übertragen werden.
    Die Übertragung erfolgt wie gewünscht in einen zuvor installierten Ordner mit allen Metadaten. Ein Transferred-Ordner legt Edius nicht mehr an. Wegen dieser Vorteile ist der Weg über den Quellordner zu empfehlen.

    Gruß Udo