Kriege Edius-NX-Karte nicht zum Laufen

  • EDIUS NX

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kriege Edius-NX-Karte nicht zum Laufen

    Neu

    Ich kriege die Edius-NX-Karte seit Stunden einfach nicht zum Laufen, weder unter Windows 10, noch unter XP. Ich versuch's die ganze Zeit mit dem Treiber von edius.de/17-sites-de/56-hardware.html , aber trotzdem taucht die Karte nichtmal im Gerätemanager auf, bzw. nur als "Unbekanntes Gerät" + 2mal "Multimediacontroller". Alle drei Einträge sind mit gelben Ausrufungszeichen versehen. Schon hundertmal neu gebootet. Nach dem Booten blitzt einmal kurz ein Install-Bildschirm auf, ich sage OK, der Bildschirm verschwindet sofort wieder, und es hat sich wieder nix geändert.

    Dasselbe gilt für den ADVC-100. Unter Windows 7 hat der sich noch automatisch installiert, aber unter Windows 10 regt sich nix.
  • Neu

    P. S.: Beim ADVC-100 leuchten die Lichter auch ganz normal und ich kann auch zwischen Digital- und Analog-In umschalten, was auch durch einen kleinen Lichtblitz auf dem Kontrollmonitor zu sehen ist, aber vom System wird der genausowenig erkannt wie die NX-Karte. Es kann also nicht an irgendeinem Hardwaredefekt liegen.
  • Neu

    Okay, habe nun Edius installiert und bin immerhin schonmal einen *KLEINEN* Schritt weiter. Durch die Installation von Edius erkennt der Windows-Gerätemanager jetzt immerhin den Audioteil der NX-Karte. Die NX-Karte habe ich ausschließlich als Capturekarte gekauft. Wenn ich jetzt aber Edius aufmache, ist der Menüpunkt Erfassung völlig ausgegraut. Immerhin unter Systemeinstellungen kann ich die NX-Karte sehen, aber gerade *NICHT* als Capturegerät, sondern *AUSSCHLIEßLICH* als Gerät für die Vorschau an den Kontrollmonitor. Wenn ich die NX-Karte an der Stelle aber auswähle, stürzt mir das gesamte Edius ab, sobald ich auf OK klicke. Auch erneute Installation allein des NX-Treibers samt Reboot hilft nichts.

    Also: Was mache ich falsch?
  • Neu

    BenjaminDietze schrieb:

    Wenn ich jetzt aber Edius aufmache, ist der Menüpunkt Erfassung völlig ausgegraut.
    Erfassung ist nur dann nicht ausgegraut, wenn am Eingang der NX ein Gerät angeschlossen ist, dessen Aufnahme exakt den Projekteinstellungen entspricht.

    BenjaminDietze schrieb:

    Wenn ich die NX-Karte an der Stelle aber auswähle, stürzt mir das gesamte Edius ab, sobald ich auf OK klicke.
    Zu Win10 kann ich nix sagen, in WinXP funktioniert sie sicher mit Edius 5.51.
    Neuere Versionen von Edius mit der NX, dazu kann ich nichts sagen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Grass Valley Moderator 1
    - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Neu

    Grass Valley Moderator 1 schrieb:

    Erfassung ist nur dann nicht ausgegraut, wenn am Eingang der NX ein Gerät angeschlossen ist, dessen Aufnahme exakt den Projekteinstellungen entsprichGrass Valley Moderator 1 schrieb:

    Aha, das ist doch schonmal ein Hinweis. Angeschlossen ist ein Y/C-Kabel, das vom VHS-Recorder kommt. Gerade ausprobiert: Sowohl bei der Standard-Projekteinstellung SD, wie auch bei der Einstellung DV (beide 50i, 8 Bit) bleibt alles unter Erfassung völlig ausgegraut, die NX-Karte ist nur unter Kontrollmonitorausgabe zu sehen und beim Versuch, sie dort anzuwählen, stürzt Edius immer komplett ab.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BenjaminDietze ()

  • Neu

    Welche Edius Version?

    BenjaminDietze schrieb:

    die NX-Karte ist nur unter Kontrollmonitorausgabe zu sehen und beim Versuch, sie dort anzuwählen, stürzt Edius immer komplett ab.
    Von der TL kommt ein Bild im Vorschaufenster von Edius?

    BenjaminDietze schrieb:

    Sowohl bei der Standard-Projekteinstellung SD, wie auch bei der Einstellung DV bleibt alles unter Erfassung völlig ausgegraut
    Wird ein Bild im Vorschaufenster von Edius angezeigt?
    Solange man nichts sieht, wird auch keine Erfassung funktionieren.
    Mit freundlichen Grüßen
    Grass Valley Moderator 1
    - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Neu

    Von der TL kommt ein Bild im Vorschaufenster von Edius?

    In Edius selber? Ja. Auf dem externen Kontrollmonitor? Nein.

    Wird ein Bild im Vorschaufenster von Edius angezeigt?


    Nein, das Bild bleibt dauerhaft schwarz. Wenn ich das Y/C-Kabel in den Kontrollmonitor einstöpsele, habe ich dort sofort das Bild vom VHS-Recorder. Stecke ich's wieder zurück in die NX-Karte, bleibt alles genauso schwarz wie ganz ohne, daß das Kabel überhaupt drinsteckt.
  • Neu

    Okay, habe mir jetzt nochmal die offiziellen Angaben auf der Händlerseite angesehen, wo ich die Karte gekriegt habe: Offizielle Kompatbilität der NX-Karte mit Edius 3, 4, 5, 6 und 6.5. Edius 5 wäre gerade als Vollversion für 90 EUR zu haben, Problem: Läuft auf keinem OS ab Windows 7 aufwärts. Dafür braucht man mindestens Edius 5.5, und das Upgrade auf 5.5 ist wirklich unauffindbar, zumindest legal und virenfrei, und ohnehin braucht man für 5 --> 5.5 *MEHRERE* Upgrade-Zwischenschritt-Versionen, die man sich alle extra besorgen muß.

    Edius 6 ist als Vollversion für 99 EUR zu haben. Vorteil: Läuft auf XP *UND* 7, also wohl hoffentlich auch auf 10. Wenn das nicht funzt, muß ich's mit XP 64-bit per VirtualMachine versuchen. Das Problem ist da nur wieder, daß auf der VM u. a. Firewire nicht erkannt wird und es eben eine 64-Bit-Version ist (das ja nicht von allen Programmen für XP beim Installieren überhaupt als genuines Windows erkannt wird). Naja, hoffen wir mal, daß das ganze entweder mit dem genuinen Windows 10 oder mit dem XP 64-Bit per VM funzt...

    Der Grund, warum ich hier so verzweifelt rumkrebse, ist, daß ich eine Capturemöglichkeit von VHS mit internem TBC und hardwareseitiger Echtzeittrennnung inkl. separat einstellbarer Restaurationsmöglichkeit jeweils getrennt für den Farb- und Helligkeitskanal brauche. Sowas gab's meines Wissens einzig und allein von Canopus und wurde um 2005 in drei Qualitätsstufen verbaut bzw. verkauft:

    1.) In bestimmten Panasonic-DVD-Recordern wie vor allem dem DMR-ES10. Die auch qualitativ billigste Variante, weil eigentlich nicht für VHS, sondern für TV-Tuner gedacht. Kann man nur global in einer sehr schwachen Stufe an- und ausschalten.

    2.) Der externe Canopus ADVC-300. Trennt automatisch Farb- und Helligkeitskanal, die dann separat voneinander in Echtzeit und in jeweils verschiedenen Stärken gereinigt und stabilisiert werden können. Qualitativ hochwertig, aber das Teil ist wegen des Lüfters extrem zerbrechlich bzw. anfällig. Damit kommt man auch bei 20 Jahre alter, selbst aus dem Fernsehen aufgenommener VHS zumindest bei Anzeige auf CRT und OLED nahezu auf DVD-Qualität (sofern keine physische Bandbeschädigung vorliegt; und für die letzte Qualitätsstufe lege ich dann die MSU-Filter für VDub auf die so gecapturete Datei). Den ADVC-300 hatte ich von 2005-2013 praktisch im Dauereinsatz, lief in der Zeit problemlos auf Windows XP 32-Bit und 7 mit 64-Bit, bis der Lüfter von einem Moment auf den anderen den Geist aufgegeben hat. Die bis heute günstig erhältlichen kleineren Brüder (ADVC-55, 100) hatten keine Echtzeit-Y/-C-Trennung inkl. separat einstellbarer Restauration und wohl auch keinen TBC, die größeren ab ADVC-400 bis 3.000-Schießmichtot haben zwar einen TBC, aber *AUCH* nicht die VHS-spezifische Y/C-Trennung und -Restauration, wie sie nur der 300er hat.

    3.) Eben die interne Edius-NX-Karte. Stabil, hochwertig, langlebig und offenbar mit dem vollwertigen Funktionsumfang des ADVC-300. *WENN* man das Teil denn offenbar irgendwie mit der richtigen Edius-Version auf einem modernen Rechner mit Windows 10 oder einer XP-64-Bit-VM zum Laufen kriegen würde!

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von BenjaminDietze ()

  • Neu

    hallo ....

    BenjaminDietze schrieb:

    a) Dafür braucht man mindestens Edius 5.5, und das Upgrade auf 5.5 ist wirklich unauffindbar, zumindest legal und virenfrei,


    b) und ohnehin braucht man für 5 --> 5.5 *MEHRERE* Upgrade-Zwischenschritt-Versionen, die man sich alle extra besorgen muß.
    zu a) ... ist wirklich unauffindbar.... logisch, sie können kein UPGRADE auf Edius 5.5 finden,
    denn 5.5x war und ist ein kostenloses UPDATE innerhalb der der Edius 5er Version

    5.51 liegt nach wie vor zum Download bereit, abrufbar für registrierte Nutzer mit einer 5.0 Serialnumber





    zu b) ...*MEHRERE* Upgrade-Zwischenschritt-Versionen..... wir reden hier von "Released: 2009-04-02" ... um diese Zeit war das durchaus üblich und zwar nicht nur bei Edius
    sie benötigen genau 2 Zwischenversionen ...die 5.51 Endversion + 5.10 ....den Monsterdownload mit ca. 1GB = gesplitted in 8 Stück .rar Dateien.





    komplexe Applikationen (wie NLEs) in einer VM betreiben zu wollen ... hat generell immer Tücken / ist nicht empfohlen ...

    mit freundlichen Gruß ...Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Neu

    BenjaminDietze schrieb:

    Edius 6 ist als Vollversion für 99 EUR zu haben. Vorteil: Läuft auf XP *UND* 7, also wohl hoffentlich auch auf 10.

    sorry, wie kommen sie darauf ... Edius 6.0 begann Released:2010-10-08 .. die letze Version = 6.08 = Released: 2012-09-10
    dass diese Version noch auf Windows 10 supported sein soll??

    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Neu

    5.51 liegt nach wie vor zum Download bereit, abrufbar für registrierte Nutzer mit einer 5.0 Serialnumber


    Oha, das ist aber verdammt gut versteckt! Sieht man das nur, wenn man 5.0 registriert hat?


    sorry, wie kommen sie darauf ... Edius 6.0 begann Released:2010-10-08 .. die letze Version = 6.08 = Released: 2012-09-10
    dass diese Version noch auf Windows 10 supported sein soll??


    Weil der Unterschied zwischen Windows 7 und Windows 10 im Vergleich zum Schritt von XP zu 7 generell minimal war, was Kompatibilität und Installierbarkeit von Programmen angeht. Der Legacy Mode beim Installieren und Ausführen von Programmen funzt zwischen 10 und 7 wesentlich besser als zwischen 10 und XP.


    komplexe Applikationen (wie NLEs) in einer VM betreiben zu wollen ... hat generell immer Tücken / ist nicht empfohlen ...


    Ich brauche exakt *EINE EINZIGE FUNKTION*: Capturen mit dem Funktionsumfang des ADVC-300, was Echtzeitrestauration beim Capturen angeht! Der Rest kann so kaputt und inkompatibel sein, wie er will, solange nur *DIESE EINE SACHE* funzt!
  • Neu

    BenjaminDietze schrieb:

    Dafür braucht man mindestens Edius 5.5, und das Upgrade auf 5.5 ist wirklich unauffindbar
    Edius Version kaufen und registrieren, dann sieht man auch die diversen Uodates.

    BenjaminDietze schrieb:

    muß ich's mit XP 64-bit per VirtualMachine versuchen
    Funktioniert nicht.

    BenjaminDietze schrieb:

    Sieht man das nur, wenn man 5.0 registriert hat?
    Siehe oben.

    Edius läuft auf keiner VM von Microsoft, aber im VM Ware Player.

    Edius 5 läuft auf Win7, aber nicht in einer VM (jedenfalls nicht bei mir)

    Edius 4 laüft in einer VM.

    Ob eine NX oder Storm angesprochen werden kann, hab ich vergessen. :nw:
    Mit freundlichen Grüßen
    Grass Valley Moderator 1
    - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Neu

    K.-D. Schmidt schrieb:

    Ob eine NX oder Storm angesprochen werden kann, hab ich vergessen.
    Kann es. Bei mir läuft auf meinem alten Rechner noch Win XP mit Edius 5.51 und NX-Karte. Die erscheint im Gerätemanager als HX-E2.
    Ich meinte auf einer Virtuellen Umgebung.

    WinXP und Edius 5.51 mit NX geht natürlich.
    Mit freundlichen Grüßen
    Grass Valley Moderator 1
    - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Neu

    Grass Valley Moderator 1 schrieb:

    Ob eine NX oder Storm angesprochen werden kann, hab ich vergessen.

    Nach meinen Erkenntnissen läuft Die NX, DV-Storm und ACEDVio nur dann im XP-Modus oder VM Ware, wenn für das jeweilige Betriebssystem auch die Treiber vorhanden sind.
    Weil es z.B. für die DV-Storm keine Windows 7 Treiber gibt, so läuft diese auch nicht unter Windows 7 im XP-Modus.

    Es bleibt nicht nur aus Kostengründen sinnvoll, einen alten Rechner mit XP + Edius 5.xx für den Einsatz der NX zu verwenden.
    Wie von GV-Mod 1 erwähnt, läuft Edius 5.xx auch unter Windows 7.
    Für Windows 10 könnte noch die Edius Pro 8 Home Edition als Upgrade von Edius 5 für das zügige Bearbeiten der Aufnahmen erworben werden.

    digitalschnitt.de/shop/index.php

    Gruß
    Gerd
    GA-Z97-HD3, i5-4670, 16 GB PC3-2800 RAM, Firepro V3900, SSD Samsung EVO, Win 7 64-Bit, HD-Spark
    GA-EP45-UD3P, Q9550S, 8 GB PC2-1066 RAM, Firepro V3900, SSD Transcent 370, Win 7 64-Bit, HD-Storm
  • Neu

    So, ein paar Fortschritte, aber unterm Strich bleibe ich nachwievor bei Null:

    Ich habe den ADVC-100 (nicht 300) angeschlossen und *DANN* das kleine Treibergadget für die NX-Karte installiert. Ergebnis: Plötzlich tauchen im VirtualVCR *ZWEI* Capturegeräte gleichzeitig auf: Ganz normal der ADVC-100 als Microsoft DV Camera and VCR...und ein mysteriöses Gerät mit dem Namen AV/C Tape Recorder/Player! Das Bild der Microsoft DV Camera and VCR (also dem ADVC) sieht beschissen aus wie immer, als ganz ohne Restauration, das Bild vom AV/C Tape Recorder/Player hingegen minimal besser, aber es existieren so leider keinerlei einstellmöglichkeiten für die Restauration. Exakt dasselbe in VDub. Auch interessant: Anders als bei der Microsoft DV Camera and VCR (= ADVC) gibt's beim AV/C Tape Recorder/Player sogar einen mitlaufenden Timecode, der von VDub und VirtualVCR ausgelesen werden kann.

    Daraufhin nochmal Edius 8 aufgemacht und die Möglichkeit entdeckt, ein ganz eigenes Gerät in den Systemeinstellungen zu definieren (darauf muß man erstmal kommen, ausgerechnet *DA* zu suchen!), und siehe da: Da ist die NX-Karte als NHX-E2 und sogar endlich mit den Restaurationseinstellungen des alten ADVC-300! Problem: Egal, was ich einstelle (S-Video, Composite, DV, und immer brav 50i für PAL) und was ich wo einstöpsele (mit oder ohne Durchschleifen durch den ADVC-100, Anschließen der Analog- wie der Digitalausgänge des ADVC-100 an die Karte), bleibt das Vorschaufenster in Edius jetzt einfach hellgrau. Stöpsele ich genau dasselbe Kabel in den externen Kontrollmonitor, habe ich wieder das normale Bild vom Videorecorder.

    Auch kommt keinerlei Signal aus dem S-Video-Ausgang der Karte raus, auch, wenn ich was in der Timeline liegen habe. Auch da nutzt keim Rumprokeln an den Systemeinstellungen der NX-Karte, auch nicht für den Ausgang. Bei Premiere ist das ganz anders: Da stöpsele ich einfach den ADVC-100 per Firewire in den Tower, den Analogausgang vom ADVC an den Kontrollmonitor, und sofort habe ich ein Bild aus der Timeline.

    Aber mal eine Frage: Was bedeutet eigentlich die Einstellmöglichkeit Composite bei den Softwareeinstellungen an der NX-Karte, wenn sie doch garkeinen Compositeeingang hat? An Eingängen hat sie doch offenbar nur S-Video und kleinen DV-Stecker.

    Auch interessant: *JEDES* andere Captureprogramm auf meinem PC erkennt den ADVC-100 als Zuspielgerät in den Rechner auf Anhieb, nur Edius 8 merkt nichtmal, daß er überhaupt existiert.

    auch nicht ohne Karte.

    Wieso ohne Karte? Wieso sollte ich die Karte aus dem Tower rausreißen, wenn ich die doch gerade nutzen will?

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von BenjaminDietze ()

  • Neu

    BenjaminDietze schrieb:

    Wieso ohne Karte? Wieso sollte ich die Karte aus dem Tower rausreißen, wenn ich die doch gerade nutzen will?
    Das war meine Antwort auf Rübezahl, das Edius nicht in einer virtuellen Windos 7 XP Umgebung läuft. (Windows 7 XP MODE)
    Mit freundlichen Grüßen
    Grass Valley Moderator 1
    - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.