Edius beenden dauert lange.

  • Workgroup Version 8.5x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Edius beenden dauert lange.

    Es ist schon mal ein wenig Zeit nötig.....
    Wenn Edius 8.52 ein Projekt abschliessen muss,
    oder man eine kurze Speicherung via Strg-S auslöst.

    Kann das jemand erklären in welchem Zusammenhang das steht ?

    Mein derzeitiges Projekt:
    besitzt:
    18 Sequenzen, 22.000 Videoclips alles in 4K , 20.000 Bilder

    Gemessen bei mir:
    Programm Start: 5 sec
    Projekt laden: 25 Sec
    Projekt speichern: 95 sec.
    Projekt mit speichern beenden: 95 sec
    ======================
    Das ist schon seeeehr lange. :sleeping:

    Folgend die Systemkomponenten:
    ======================
    Festplatten:
    Systemplatte 256 GB SSD- Samsung, für System Windows 8.1, und alle Programme, 72 von 256 GB in Benutzung.
    2 TB WD 2002FFSX 7200RPM

    dazu ein:
    Intel 5820K, 3,3 GHz, nicht übertacktet,
    Temperatur ist im grünen Bereich

    X99-A Asus-Mainboard,
    970 GTX Grafikkarte,
    32 GB DDR4 2133 MHz, 4 von 8 Steckplätzen verwendet.
    und 3 Monitore angeschlossen (27", 22", 19")

    Wer hat ähnliche Erfahrungen ?
    Was müsste man ändern ?
    Hardware ? Anzahl Clips, Anzahl Squenzen ?
    Bin im Moment etwas ratlos. :nw:
    Intel I-7 5820K ASUS X-99A - GForce-GTX 970 Asus - Win 8.1 Pro 64bit
  • Hallo:
    Die Anzahl der Sequenzen beunruhigte mich eigentlich nicht.
    Die Anzahl Clips und die Anzahl Bilder - schluck.

    Kannst Du testweise das Projekt kopieren, in der Kopie die Anzahl der Clips und Bilder halbieren und schauen, wie lange dann Edius beenden dauert?
    Gruß kurt
    ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-9.00(2903)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • Kannst Du testweise das Projekt kopieren, in der Kopie die Anzahl der Clips und Bilder halbieren und schauen, wie lange dann Edius beenden dauert?
    Jawohl SIR ;)
    Habe nun die Anzahl der Clips um mehr als 70% reduziert:
    Ergebnis:
    Zeit zum Speichern
    es werden immer noch ca. 90 sec. benötigt =O
    Auffällig der zykliche Speichervorgang-Geschwindigkeit der Festplatte,
    welche ich aber so auch oft gesehen habe.


    kpot11 schrieb:

    Die Anzahl Clips und die Anzahl Bilder - schluck.
    Ja das ist so
    wenn man 1 Woche Material (jeden Tag ca. 8 Std Aussenarbeit) mit 2 Cameras gefilmt hat.

    Die Bilder (ca. 15.000)
    sind bereits zu mehreren Timelaps via Edius zusammengefasst worden.
    Es soll eine 2,5 Std DVD aus dem Rohmaterial entstehen.
    Ebenso Teamvideos und dann auch eine Rohschnittvariante,
    zudem für die ORGA eine eigene Version und für meinen Clip dann auch noch ein Paar Minuten.
    Ausserdem noch die DVD...
    Ist jedes Jahr so.... :D seit mehr als 15 Jahren :feel:

    Es schaut aber so aus das es kaum an der Menge
    der Clips oder Bilder liegt.

    Ich denke das Edius prüft,
    ob sich was an den Bildern, Videos, Text, Titeln usw usw geändert hat.
    diese Änderungen müssen dann beim Speichern berücksichtigt werden.

    Aktuelles Projekt ist übrigens
    EZP-Datei 2.288 KB
    und die abgespeckte kleinere Datei ist 2.182 KB gross.

    Also das verstehe ich irgendwie nicht. ?(
    Und es kann ja nicht sein das beide EZP-Dateien around 90sec benötigen.
    Da ist doch Irgendwas faul.
    Da ich jedes Jahr so eine Videozusammenstellung "baue" ist es mir nun extrem aufgefallen,
    das es nun so unendlich lange dauert.
    Die Hardware hat sich übrigens nicht geändert ( Vorjahr zu diesem Jahr)
    ================
    Es erinnert mich an dieses Problem hier:
    GELÖST - Problem-2: Probleme beim Edius-Start
    Intel I-7 5820K ASUS X-99A - GForce-GTX 970 Asus - Win 8.1 Pro 64bit
  • Fenek schrieb:

    Habe nun die Anzahl der Clips um mehr als 70% reduziert:
    Ergebnis:
    Zeit zum Speichern
    es werden immer noch ca. 90 sec. benötigt
    Da scheint jetzt zumindest klar zu sein, dass es die Menge an sich nicht sein kann. // Wär auch zu schön gewesen.
    Also dann ein paar Fragen für alle potentiellen Helfer:
    - Die Bilder sind JPEG? TIFF,... ?
    - Alle WIN-Updates auf neuestem Stand?
    - Alle relevanten Treiber auf "neuestem" Stand? // "neuest" im Sinne von "neuestem der funktioniert"
    - Mit welcher Edius-Version arbeitest Du mit diesem Projeekt konkret? EDIUS-8.52 (2293)? ...
    - Welcher Art sind die Sequenzen?
    --- Gibts nested Sequenzen?
    --- Gibt es Clips, die als Ergebnis von Einzelbildern (mit forlaufend nummerierten Dateinamen) entstanden sind ? // heißen in Edius Sequenzclips (siehe Manual unter "Sequenzclip")
    - Welches Format haben die Clips (sonst): mp4, AVCHD, mpeg, ...
    - Überhaupt: Unterscheiden sich Antworten auf die Fragen von den Fakten früherer Projekte (die, wie Du schreibst, eigentlich vergleichbar sein könnten)

    Vielleicht bringt es ja was, wenn Du MMM in München kontaktierst?
    Gruß kurt
    ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-9.00(2903)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • Also dann mal los:

    - Welcher Art sind die Sequenzen?
    In Edius kann man Sequenzen erstellen.
    - Mit welcher Edius-Version arbeitest Du mit diesem Projeekt konkret? EDIUS-8.52 (2293)? ...
    Version 8.52 Aktuell


    - Welches Format haben die Clips (sonst): mp4, AVCHD, mpeg, ...
    MP4, Mov, H264.

    - Alle relevanten Treiber auf "neuestem" Stand? // "neuest" im Sinne von "neuestem der funktioniert"
    Ei Logisch !
    - Alle WIN-Updates auf neuestem Stand?
    Ja das auch...
    - Die Bilder sind JPEG? TIFF,... ?
    Ja sind JPEG (ausnahmlos.


    Vielleicht bringt es ja was, wenn Du MMM in München kontaktierst?
    Könnte man tun,
    da würde ich aber mal abwarten, ob evtl noch jemand das selbige Problem hat ?


    - Überhaupt: Unterscheiden sich Antworten auf die Fragen von den Fakten früherer Projekte (die, wie Du schreibst, eigentlich vergleichbar sein könnten)
    Ich denke eher nicht,
    sogar wurden einige Dinge verbessert,
    wie die Verwendung
    gleicher Kodex, selbiger Aufbau in der Post,
    zb: Sequenzen, Timelaps, 4k, und ich denke das alles so ist wie in den letzten Jahren.
    Ausser das es dieses Jahre extrem "lahmt".
    Und ich weiss absolut nicht warum das so ist.
    Auch die Plugins scheiden aus,
    da ich diese schon lange benutze und es auch keinen Hinweis auf "Unverträglichkeiten" gibt.
    Einzigst käme Vistitle 2606 als Plugin in Frage,
    da gibt es aber auch kein Update, oder ?
    Ansonsten alles Original !

    Und noch wichtiger:
    Danke für Deine Mühen/Antworten :jaMa:
    Intel I-7 5820K ASUS X-99A - GForce-GTX 970 Asus - Win 8.1 Pro 64bit
  • Hallo:

    kpot11 schrieb:

    - Welcher Art sind die Sequenzen?
    --- Gibts nested Sequenzen?
    --- Gibt es Clips, die als Ergebnis von Einzelbildern (mit forlaufend nummerierten Dateinamen) entstanden sind ? // heißen in Edius Sequenzclips (siehe Manual unter "Sequenzclip")
    ===> In Edius kann man Sequenzen erstellen.
    Hast mich falsch verstanden bzw. ich habe meine diesbezügliche Frage oben nicht klar genug formuliert:

    1) Ich wollte rauskriegen, ob Du in diesem Projekt z.B. "nested Sequenzen" benutzt. Und wenn ja, wie tief sind die dann maximal geschachtelt?

    2) Die zweite Frage bezieht sich darauf, ob Sequenzclips verwendet werden (gebildet aus den JPEG-Bildern) und wieviele Bilder maximal in einem Sequenzclip?

    3) Und das ergänzt, ob nested Sequenzen bzw. Sequenzclips dann auch schon in den früheren Projekten benutzt wurden?

    4) Ergänzende Frage: Bestanden die früheren Projekte auch aus 4k-Clips (oder handelte es sich da um FHD-Projekte)?

    Mit diesen Fragen/Antworten sollte das Problem grundsätzlich eingegrenzt werden (das war der Hintergedanke der Fragestellung).
    Gruß kurt
    ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-9.00(2903)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • Wenn sonst nichts hilft, würde ich mal den Process Monitor auf Edius ansetzen und schauen, welche Dateizugriffe gemacht werden. Ist nicht aufwändig und mal einen Versuch wert.
    heise.de/download/product/process-monitor-38423
    _________________________________________________________________________________________
    Edius 7.50 unter Win7-64, Edius 8.5 unter Win10 Pro auf Intel Xeon 1245V3 auf Asus Z87-Deluxe, 4*3,40 GHz, 32 GB RAM, MSI GF N770
  • Entschuldigung für die Reihenfolge der Zitate !
    Und danke für Eure Antworten!!


    2) Die zweite Frage bezieht sich darauf, ob Sequenzclips verwendet werden (gebildet aus den JPEG-Bildern) und wieviele Bilder maximal in einem Sequenzclip?
    Ja Serienbilder wurden in Edius importiert,
    indem man das erste Bild angibt und diese per Klick als Sequenz-Clip importiert.
    Diese Sequenz wurden dann auf die Timeline abgelegt.
    Es sind bis maximal ca. 1700 Bilder in der Timelaps enthalten, die aber noch gekürzt werden.
    Es gibt noch mehrere Timelaps die auch deutlich kürzer sind.
    4) Ergänzende Frage: Bestanden die früheren Projekte auch aus 4k-Clips (oder handelte es sich da um FHD-Projekte)?
    Ja,
    die früheren Projekte bestanden auch aus 4k, GoPro H264, und auch sonstiges Fremdmaterial in HDV.
    Letztendlich ein Mix aus vielem.
    3) Und das ergänzt, ob nested Sequenzen bzw. Sequenzclips dann auch schon in den früheren Projekten benutzt wurden?
    Nein keine nested Sequenzen, das musste ich mir erst einmal im Youtube anschauen, was das ist ;)

    Wohl kommen recht viele Clips auch in anderen Sequenzen vor:
    Für die Teamvideos, ORGA, Clip für Youtube, der eigentliche Film, und im eigentlichen Tagesfilm.

    1) Ich wollte rauskriegen, ob Du in diesem Projekt z.B. "nested Sequenzen" benutzt. Und wenn ja, wie tief sind die dann maximal geschachtelt?
    Keine Verschachtelung

    Muss jetz grad mal wech,
    evtl Ergänzungen kommen dann noch.
    Intel I-7 5820K ASUS X-99A - GForce-GTX 970 Asus - Win 8.1 Pro 64bit
  • hearmyvoice
    Vor 7 Stunden

    Wenn sonst nichts hilft, würde ich mal den Process Monitor auf Edius ansetzen und schauen, welche Dateizugriffe gemacht werden. Ist nicht aufwändig und mal einen Versuch wert.
    heise.de/download/product/process-monitor-38423
    Werde mich da mal einarbeiten,
    das ist aber dermassen umfassend, das wird Tage dauern.....
    Trotz alledem DANKE !!!
    Intel I-7 5820K ASUS X-99A - GForce-GTX 970 Asus - Win 8.1 Pro 64bit
  • Was macht Edius, wenn du ein anderes, gleich großes oder kleineres Projekt lädst und dann das Programm beendest?
    Ist die Platte in Ordnung? Solche Aussetzer sehen fast nach Schreibversuchen aus.
    _________________________________________________________________________________________
    Edius 7.50 unter Win7-64, Edius 8.5 unter Win10 Pro auf Intel Xeon 1245V3 auf Asus Z87-Deluxe, 4*3,40 GHz, 32 GB RAM, MSI GF N770
  • @hearmyvoice
    Ist die Platte in Ordnung? Solche Aussetzer sehen fast nach Schreibversuchen aus.
    Negativ,
    dann währen auch alle anderen Anwendungen/ Zugriffe extrem lahm.



    Grosses Projekt
    700 GB Rohdaten
    20.000 Einzelclips
    und viele viele Bilder

    Gemessen bei mir:
    Programm Start: 5 sec
    Projekt laden: 25 Sec
    Projekt speichern: 95 sec.
    Projekt mit speichern beenden: 95 sec

    ============================
    Kleines Projekt:
    6 GB Rohdaten
    110 Einzelclips

    Gemessen bei mir:
    Programm Start: 5 sec
    Projekt laden: 25 Sec
    Projekt speichern: ca. 5 sec.
    Projekt mit speichern beenden: ca. 5 sec


    Oups..........
    OK die Daten des kleineren Projekts liegen auf der anderen Festplatte

    Hey:
    vielen Dank für den Lösungssatz,
    manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht.

    Und wie könnte nun die Lösung lauten ?
    (Noch ein mittleres Projekt öffnen, und dann nochmals die Zeit ermitteln??)
    Aber warum es dann so ist,
    kann aber wahrscheinlich keiner beantworten.
    Intel I-7 5820K ASUS X-99A - GForce-GTX 970 Asus - Win 8.1 Pro 64bit
  • Fenek schrieb:

    OK die Daten des kleineren Projekts liegen auf der anderen Festplatte
    Kannst Du das große Projekt auf diese Platte kopieren und testen (wo das kleinere Projekt gut läuft):
    Wenn auch dort 95 sec gemessen werden, liegts vielleicht nicht an der Platte.
    Gruß kurt
    ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-9.00(2903)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • Kannst Du das große Projekt auf diese Platte kopieren und testen
    Es ist zwar nicht unmöglich,
    aber mit furchtbar grossem Aufwand verbunden.
    ca. 0,8 TB in 42.000 Dateien, nur für das eine Projekt :bgdev:

    Was ich alternativ tun könnte:
    Ich nehme eine andere neue Platte ausm Regal und kopiere die Daten über Nacht dort rüber,
    und könnte dann morgen weitere Tests durchführen.
    Wäre das ne Idee ?
    Edit:
    Finde grad eine bessere Idee:
    Ich habe hier eine 2 TB WD Red, ist auch nagelneu, aber langsamer 5200 U/min
    da sind schon Daten drauf (eigentlich ist das meine 2.te Sicherung)
    Die könnte ich aktualisieren dann hätte ich morgen Früh 2 gleiche Versionen hier liegen :beerbros:
    Wobei das Ergebnis "nur" zeigen wird,
    das eine von beiden langsamer ist (es müsste wohl die 2 TB sein)
    die 4 TB ist ja die schnellere (derzeitiger Datenbestand liegt da drauf.)

    Lets go :D

    Eine dritte Kopie gibt es auch noch:
    Eine Externe Toshiba 2 TB Canvio.

    Warum ist das so ?
    Ich hatte eine Toshiba Festplatte bestellt (extra für das Projekt) die ist nach nicht mal 20 Stunden komplett abgeraucht,
    Leider Motorschaden.
    Ich bin da also etwas vorsichtiger geworden.
    Ein Aufkleber hängt seit langer Zeit in unserer Werkstatt
    "Kein Backup kein Mitleid"
    Intel I-7 5820K ASUS X-99A - GForce-GTX 970 Asus - Win 8.1 Pro 64bit
  • Grosses Projekt von der Kopie-Platte
    700 GB Rohdaten
    20.000 Einzelclips
    und viele viele Bilder

    Gemessen bei mir:
    Programm Start: 5 sec
    Projekt laden: 25 Sec
    Projekt speichern: 95 sec.
    Projekt mit speichern beenden: 95 sec
    ==========================
    Jetzt kommts:
    Die langsamere Festplatte benötigt genau soviel Zeit.


    Ich fass es nicht <X
    Intel I-7 5820K ASUS X-99A - GForce-GTX 970 Asus - Win 8.1 Pro 64bit
  • Legt den Schluss nahe, dass die Perfomance der Harddisks nicht das Problem verursacht.
    kurt
    ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-9.00(2903)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • Welches Format haben die Bilder?
    Kann mich düster erinnern, dass ich mal Probleme hatte, weil das Format der Bilder nicht zu den Projekteinstellungen passte und darum irgendwelche Umwandlungen abliefen.
    Die Lösung war damals, die Bilder vor dem Laden extern auf die richtige Größe zu konvertieren.
    Ist nur so eine Idee. Wenn, dann sollte es ja dann Verzögerungen beim Laden und nicht beim Beenden geben. Aber wer weiß?
    _________________________________________________________________________________________
    Edius 7.50 unter Win7-64, Edius 8.5 unter Win10 Pro auf Intel Xeon 1245V3 auf Asus Z87-Deluxe, 4*3,40 GHz, 32 GB RAM, MSI GF N770
  • Welches Format haben die Bilder?
    JPG in 3200 x 1800

    Für gewöhnlich passe ich diese im Layouter an.
    Und die sind eh jetzt als Timelaps schon umgebaut.

    Wenn, dann sollte es ja dann Verzögerungen beim Laden und nicht beim Beenden geben. Aber wer weiß?
    Du
    da sind die Ladezeiten beim Starten wie immer, und auch schnell
    im Gegensatz zum Speichern.
    Intel I-7 5820K ASUS X-99A - GForce-GTX 970 Asus - Win 8.1 Pro 64bit
  • Alle Bilder in einem Unterordner?
    Mal bitte den Ordnernamen in _DeineBilderordner ändern, also durch Ändern eines Buchstabens, ich nehme immer den Unterstrich.
    Edius findet ihn nun nicht.
    Wenn es die Bilder sind, sollte sich an den Zeiten nun was ändern.
    Wenn nein, teste das mit weiteren Ordnern.
    Dann weist Du es.
    Mit freundlichen Grüßen
    Grass Valley Moderator 1
    - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    Support Seite von EDIUS.DE: edius.de/support.html
  • Alle Bilder in einem Unterordner?
    Negativ,
    es sind viele Unterordner !
    Genau genommen 15 Stk, je Tag einen ;)
    Tagesweise ebenso auf der Platte organsiert und in Edius ebenso per Tag angegeben.
    Soll ich weiter testen ?
    Wenn es was bringt, bin mir da nicht sicher :)
    Liebe Grüsse !!!
    Intel I-7 5820K ASUS X-99A - GForce-GTX 970 Asus - Win 8.1 Pro 64bit
  • Würde jetzt zumindest noch mal den Process Monitor testen.
    Und danach im Protokoll nach Fehlern oder Lücken in den Zeitangaben suchen.
    Am Besten wäre, den Monitor im Vordergrund mit laufen zu lassen. Da sieht man gleichzeitig, was geschieht.

    Kurzanleitung: das Programm startet mit einem Fenster, in dem man einen Filter eingeben soll.
    Hier Process Name is Edius.exe wählen und zur Liste hinzufügen.
    Mit Ctrl+E startet man den Capture-Prozess. Das ist das dritte Icon von links unter der Menüleiste.
    Rechs daneben kann man Autoscroll ein- und ausschalten. Und noch ein Icon weiter kann man die Liste leeren.
    Das wars im Grund schon.
    Also Edius starten, Projekt laden. Monitor starten und Capture aktivieren, dann das Projekt speichern, Monitor in Vordergrund bringen und verfolgen, was geschieht.
    Viel Erfolg.
    _________________________________________________________________________________________
    Edius 7.50 unter Win7-64, Edius 8.5 unter Win10 Pro auf Intel Xeon 1245V3 auf Asus Z87-Deluxe, 4*3,40 GHz, 32 GB RAM, MSI GF N770