Blackmagic verschwindet nach jedem Windows-Update - Windows 10

  • Workgroup Version 8.5x
  • Blackmagic verschwindet nach jedem Windows-Update - Windows 10

    Kann man verhindern, dass nach jedem Windows-Update Blackmagic immer wieder neu installiert werden muss?
    Gruß Udo
    _____________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • Hallo Peter,
    arbeitest Du auch unter Windows 10? Welche Blackmagic Version? Bei mir 10.6.5

    Vielleicht ist es ja auch übertrieben, bei jedem Update. Aber zumindest ist das schon einige male passiert und heute eben auch wieder.
    Gruß Udo
    _____________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • Das Thema möchte ich jetzt doch nochmals aufgreifen.
    Nicht nur nach jedem Windows-Update muss ich Blackmagic neu installieren, sondern alle paar Tage, sogar manchmal auch an einem Tag.

    Ich arbeite unter Windows 10 mit der Blackmagic Intensity Pro 4k und Desktop Video Installer v10.6.5.msi

    Einwandfreie Funktion unter Edius 8.52 mit der Blackmagic, dann schließe ich Edius, schalte den Rechner aus, d.h. trenne ihn vom Netz, starte dann nach Stunden Edius erneut und es funktioniert weiterhin, manchmal auch am nächsten Tag.
    Doch häufiger kommt es vor, dass im Geräte Manager bei der Blackmagic ein Ausrufezeichen steht und unter Eigenschaften
    "Code 43 ...?" kann mich im Moment nicht an den genauen Hinweis erinnern.

    Dann deinstalliere ich die Blackmagic im Geräte Manager, rufe Desktop Video Installer v10.6.5.msi auf, da klicke ich dann auf Remove (andere Möglichkeit gibt es nicht), Neustart des PCs, Aufruf Desktop Video Installer v10.6.5.msi und Installation der Blackmagic, Neustart des PCs und alles funktioniert wieder einwandfrei - bis zum nächsten Vorfall. Meist passiert das nur nach einigen Tagen.

    Das geht zwar alles sehr schnell, wenige Minuten, da C: auf SSD, aber trotzdem ist es störend.
    Hat noch jemand eine Idee?
    Gruß Udo
    _____________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • Hi Udo,

    ein Code 43 weist auf ein Treiberproblem hin, wodurch das Gerät angehalten wird.

    Also mal einen anderen ausprobieren - s. a. Windows Help

    Bei USB-Geräten (ist ja hier nicht der Fall) kann auch ein defektes Kabel Ursache dieser Störung sein. Aber analog dazu solltest Du auch mal den einwandfreien Sitz der Karte überprüfen.


    Gruß
    Peter
  • Danke Peter,

    jetzt erinnere ich mich wieder,

    gurlt schrieb:

    solltest Du auch mal den einwandfreien Sitz der Karte überprüfen.
    ich glaube, das hatte vor Monaten schon mal geholfen. Ich werde es nochmals testen.
    Gruß Udo
    _____________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • Danke für Eure Hinweise.
    Konnte heute nichts machen. Arbeite an einem Projekt. Rechner mehrmals ausgeschaltet u. das Problem ist bis jetzt nicht aufgetreten
    Mal sehen wie es morgen aussieht.
    Gruß Udo
    _____________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • Hallo Udo,
    habe auch eine Tortur nach dem Win 10 1709 Update hinter mir. Siehe mal: PC Absturz beim exportieren mit Neat Video
    Jedes mal ein anderer Fehler, mal ein Treiber, mal Software. Aiuch ein zurücksetzen des Systemes vor dem Update brachte nichts.
    Ich empfehle Dir mal ein Inplace Update von Win 10 durch zuführen- da wird das System auf Fehler durchsucht, Deine Einstellungen und Programme bleiben erhalten. Im Netz gibt es genug Hinweise dazu. Danach den neustens Treiber von Nvida aufspielen.
    Vorher solltes Du aber sauber alle Treiber dazu löschen. Vielleicht hilft das: giga.de/unternehmen/nvidia/tip…u-installieren-anleitung/
    Bringt das alles nichts, so empfehle ich Dir eine Neuinstallation des Sytems. Ich habe lange davor zurückgeschreckt und somit eine Woche mir probieren verdaddelt.

    Im nachhinein hätte ich das Sytem eher neu aufspielen sollen, es war einfacher als gedacht und brachte einen riesigen Leistungsprung.

    Dabei habe ich alle alten Programme wie Cyberlink, Magix für Fotobearbeitung usw. weggelassen, bring heute Win 10 bzw. Edius schon alles mit.

    Bei der Neuinstallation habe ich die Hinweise von Hans beachtet: Edius - Mync Daten sichern bei Neuinstallation und zusätzlich weitere Programmdownloads Treiber und sonstiges z.B. den gesamten Roamingordner, in einem separaten Dateiordner einer anderen Festplatte gespeichert. Somit ging die Neuinstallatin an einem Tag über die Bühne, denn ich habe alle Einstellungen wieder einspielen können.

    Gruß Klaus
    Intel core i7 6700K, 32 GB Ram, Win 10 pro, GTX 1060 6 GB Ram, BD Brenner LG BH10LS38, Heroglyp 4, NeatVideo 4, Mercalli 4, Voxformer,
    Kamera Sony FDR - AX100,
  • Hallo Klaus,

    wieso NVIDIA-Treiber?
    Ich hab nur die Blackmagic u. Grafik on Board, d. h. keine separate Grafikkarte.
    Gruß Udo
    _____________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • udo schrieb:

    wieso NVIDIA-Treiber?
    Ich hab nur die Blackmagic u. Grafik on Board, d. h. keine separate Grafikkarte.
    Sorry Udo, habe ich überlesen.
    Ich hatte den Kommentar von Peter überflogen und daraus geschlussfolgert, dass Du auch Nvida hast. Hätte gleich auf Dein Profil schauen sollen.
    Aber was ich Dir eigentlich sagen wollte. Bei einem instabilen Sytem, mal das Inplace Update durchführen, wo Win 10 alle Fehler beseitigt, jedoch alle Programme und Einstellungen erhalten bleiben .
    Hilft das nicht, solltest Du nicht vor einer Neuinstallatin von Win 10 zurückschrecken, ist einfacher als ich gedacht habe und brachte mir einen erheblichen Leistungssprung. Falls Du es noch nicht zeitnah durchgeführt hast (der ganze Installationsmüll der letzten Jahre war weg und die SSD von C hatte 40 GB mehr Speicherkapazität - alle alten Windowsupdates wurden beseitigt).
    Ist halt nur ein Vorschlag von einem arg gebeutelten, der lange ohne Ergebnisse gesucht hat, das wollte ich Dir ersparen.

    Gruß Klaus
    Intel core i7 6700K, 32 GB Ram, Win 10 pro, GTX 1060 6 GB Ram, BD Brenner LG BH10LS38, Heroglyp 4, NeatVideo 4, Mercalli 4, Voxformer,
    Kamera Sony FDR - AX100,
  • Danke Klaus,

    für Deine ausführliche Schilderung.
    Gruß Udo
    _____________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • Neu

    :(

    Meine ist seit gestern gar nicht mehr im Gerätemanager ersichtlich, leider wird die Hardware auch in meinem zweit Computer nicht mehr erkannt. Die Karte wird wohl defekt sein ...

    Meine Frage:
    Würdet Ihr wieder eine Intensity Pro 4K kaufen oder gibt es schon was neueres in dieser Preisklasse? Oder, wie sind die heutigen Grafikkarten für eine Vollbildvorschau Ausgabe?

    lg heischa
  • Neu

    heischa schrieb:

    :(

    Meine ist seit gestern gar nicht mehr im Gerätemanager ersichtlich, leider wird die Hardware auch in meinem zweit Computer nicht mehr erkannt. Die Karte wird wohl defekt sein ...

    Meine Frage:
    Würdet Ihr wieder eine Intensity Pro 4K kaufen oder gibt es schon was neueres in dieser Preisklasse? Oder, wie sind die heutigen Grafikkarten für eine Vollbildvorschau Ausgabe?

    lg heischa
    ACHTUNG.....vielleicht hilfts dem Einen oder Anderen....

    habe eine neue BM Decklink 4K Studio anstelle der BM Decklink HD Studio eingebaut...und diese wurde auch nicht erkannt,.....hatte auch auf defekte neue Karte getippt....aber:

    Lösung bei mir: den neuesten BM-Treiber deinstalliert [damit funktionierte die Decklink HD],........habe einige ältere BM-Treiber ausprobiert und den passenden gefunden.-----

    WIN10pro
  • Neu

    rei schrieb:

    heischa schrieb:

    :(

    Meine ist seit gestern gar nicht mehr im Gerätemanager ersichtlich, leider wird die Hardware auch in meinem zweit Computer nicht mehr erkannt. Die Karte wird wohl defekt sein ...

    Meine Frage:
    Würdet Ihr wieder eine Intensity Pro 4K kaufen oder gibt es schon was neueres in dieser Preisklasse? Oder, wie sind die heutigen Grafikkarten für eine Vollbildvorschau Ausgabe?

    lg heischa
    ACHTUNG.....vielleicht hilfts dem Einen oder Anderen....
    habe eine neue BM Decklink 4K Studio anstelle der BM Decklink HD Studio eingebaut...und diese wurde auch nicht erkannt,.....hatte auch auf defekte neue Karte getippt....aber:

    Lösung bei mir: den neuesten BM-Treiber deinstalliert [damit funktionierte die Decklink HD],........habe einige ältere BM-Treiber ausprobiert und den passenden gefunden.-----

    WIN10pro

    Phu., Danke REI :jaMa:

    Sie läuft wieder, habe alles deinstalliert und System gereinigt mit CCleaner. Karte eingebaut und sie wird im Gerätemanager wieder angezeit - Besten Dank für den Tip :thumbsup:

    lg heischa


    * Nachtrag ... :cursing: nach der Treiberinstallation (10.9.5) ist die Karte nicht mehr im Gerätemanager ersichtlich :nw:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von heischa ()

  • Neu

    Wolfgang schrieb:

    Decklink Mini Monitor 4K. Zukunftssicher auch für HDR bis zu UHD 30p.
    Danke Wolfgang !

    Gibt es auch schon Grafikkarten die das Vollbild auf 4K/10bit am Zweitmonitor zeigen? Denn, mein NeatVideo möchte auf Weihnachten gerne GPU Power :feel:

    lg heischa
  • Neu

    @gurlt
    Danke nochmals für die Erinnerung bezüglich festem Sitz im Slot.

    Das war es vermutlich. Die Karte saß zwar fest, ich hab sie aber trotzdem nochmal rausgenommen u. wieder reingesteckt.
    Seit dieser Zeit, ca. 1 Woche, trat das Problem nicht mehr auf.
    Gruß Udo
    _____________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)