SZENEN-ERKENNUNG von MTS- WMV- - MPEG4- AVI- oder MPEG2-Dateien

  • Version 8.5x
  • SZENEN-ERKENNUNG von MTS- WMV- - MPEG4- AVI- oder MPEG2-Dateien

    Hallo liebe Kollegen,

    ich stehe derzeit vor dem Problem, ältere vorhandene Video-Dateien zum Schnitt vorzubereiten.
    Die Dateien stehen in unterschiedlichen Formaten zur Verfügung, die für den Schnitt in Einzelszenen ( Trennung nach Inhalt ) aufzuteilen sind.

    In EDIUS geht das ( meines Wissens ) nicht, PINN.Studio kann das zwar, aber dort werden die Szenen nur "markiert" aber nicht physisch getrennt,
    sodaß ich sie nur in Studio verarbeiten könnte, nicht aber in EDIUS.

    Kann mir jemad funktionierende Software nennen, die so eine Funktion kann ( möglichst natürlich zu vernünftigen Kosten oder Freeware )

    Im Voraus vielen Dank für Eure Unterstützung, Helmut
  • Hallo Helmut,

    konnte das nicht der Scenalyzer ? HIER

    Wenn ich recht weiss, geht das aber auch in Edius. Ich habe noch zu HDV Zeiten Cass. eingespielt und nach TC in einzelne Szenen aufgeteilt. Bin gerade nicht am Schnittrechner, sorry.
    Gruß
    Herbie
  • Herbie schrieb:

    Hallo Helmut,

    konnte das nicht der Scenalyzer ? HIER

    Wenn ich recht weiss, geht das aber auch in Edius. Ich habe noch zu HDV Zeiten Cass. eingespielt und nach TC in einzelne Szenen aufgeteilt. Bin gerade nicht am Schnittrechner, sorry.
    Hallo Herbie,

    direkt von der Kassette wäre das auch kein Problem, das kann, wie du richtig schreibst, sowohl der Scenalyzer, als auch div. andere Programme.
    Ich habe aber ( leider ) zahlreiche Videodateien in unterschiedlichen Formaten ( das könnte man evtl. durch Konvertierung lösen ), die aber
    - keinen Timecode haben ( aus alten VHS-Aufnahmen )
    - eben als fertige Datei vorhanden sind
    und das kann Scenalyzer und auch die anderen Programme ( die ich kenne ) leider nicht.

    Trotzdem danke für deine Mühe, Helmut
  • Wenn ich mich recht erinnere, kann/konnte der Scenalyzer auch auf Grund von Motivwechsel trennen; liefert dabei manchmal aber unerwünschte Trennungen.
    Kurt
    i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-8.52(2293)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()

  • hallo ...

    copy aus dem Handbuch ... schrieb:

    In ScLive wird sowohl mit Szenen die sich am Band befinden gearbeitet
    (Bandindexszenen) als auch mit Szenen die bereits auf die Festplatte übertragen
    wurden (Avi-Dateien). Der Begriff „Clip“ wird benutzt, wenn es um Eigenschaften
    und Funktionen geht die sowohl bei Bandindexszenen als auch bei Avi-Dateien zutreffen.

    Szenenerkennung in bestehenden Dateien: Im Hauptfenster benutzen Sie das
    Menu „Clips / Avi-Dateien hinzufügen“ um die aufzuteilende Datei in der
    Dateiliste im Hauptfenster anzuzeigen. Dann klicken Sie auf die Datei und
    benutzen „Clips / Szenenerkennung in den ausgewählten Clips“. Abschließend
    drücken Sie auf der Symbolleiste „OK / Änderungen durchführen“.

    nur für die DV Dateien und auf der Platte befindlichen .avi SD Dateien

    andere Dateiformate bleiben da außen vor......
    und zu einer vermeidbaren "Konvertierung" bei den alten Dateien/Formaten/Qualitäten
    würde ich eher abraten....

    Es wurde mit Windows-XP als letztes Betriebssystem supportet
    Danach wurde es eingestellt.

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2
    freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator-

    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.
  • Hallo liebe Kollegen,

    leider funktioniert nur die Variante mit Scenalyzer, allerdings nur für AVI-Dateien, die direkt aus der alten Cam kommen.
    Alle anderen Dateien, leider nein.

    Trotzdem herzlichen Dank für Eure Mühe, aus oben erwähnten Gründen muß ich halt den Film mit Pinn. Studio machen.

    Lg, Helmut
  • Wie ich soeben mit mp4- und mpg-Datei getestet habe, funktioniert die Szenenaufteilung mit meinem Corel VideoStudio X9 ausgezeichnet.

    Ich habe einen fertigen Film aus meinem Archiv in die Bin gezogen, mit der rechten Maustaste darauf geklickt und Szenentrennung ausgewählt. Im sich öffnenden Fenster habe ich die Genauigkeit auf 100 (Maximum) gestellt und den Suchlauf gestartet (Kriterium war Bildinhalt). Das Programm hat mir die einzelnen Szenen im Fenster angezeigt mit den entsprechenden Daten und zum Schluss alle gefundenen Szenen als Clips ins Bin gelegt.
  • @K.D.Schmidt

    Nun, das funktioniert ja auch in Pinnacle Studio, aber es erfolgt eben keine WIRKLICHE physische Aufteilung,
    sondern es werden nur "Clip-Pointer" gesetzt. Damit kann ich in EDIUS leider nichts anfangen, dort würde ich eine
    ECHTE Teilung in separate Einzeldateien benötigen.

    Lg, Helmut

  • ...würde ich eine ECHTE Teilung in separate Einzeldateien benötigen.
    Dann müsste ja jeder einzelne Teil extra gerendert und gespeichert werden. Dazu ist mir kein Programm bekannt. Nur Scenalyzer bzw. ScenalyzerLive oder HDVsplit konnte das beim direkten Überspielen.