Panasonic Lumix GH5 oder lieber etwas anderes?

  • Panasonic Lumix GH5 oder lieber etwas anderes?

    Ich möchte mir eine 4K Kamera zulegen - liebäugele da mit der Lumix GH5.
    Ist ja so ein Mittelding zwischen Foto und Video was ich auch brauche denn will möglichst das
    Equipment klein und leicht transportabel halten.

    Hat jemand Erfahrung mit der GH5 schon gemacht - möchte sie zum größten
    Teil für Musikvideoclips einsetzen in Verbindung mit dem Zoom Multitrack Recorder F4.

    Oder gibt es in gleicher Preislage (rund 2500.- mit Leica Objektiv) was auch infrage kommen könnte?

    LG
    MANNI
  • Hallo,
    ich besitze die GH5 mit dem Leica Objektiv.

    Ich muß zugeben , das ich zunächst skeptisch war, ob das Gerät meinen wünschen gerecht wird.

    Ich muss sagen, in der Preisklasse mit 4 K und 50p super. Ich nutze den Atomos ninja inferno dabei mit.

    Nochmal 1000 € aber dann ist die Sache rund

    Gruß Peter
  • Das 12 - 35 Lumix kannst du evtuell von mir haben, ist noch von der GH4 vorhanden.


    Das Leica ist wegen der Stabilisation deutlich besser.

    Für die ninja inferno habe ich 2 stk 250 giga SSD gekauft, das war nicht so teuer.

    Gruß

    Peter
  • Hallo zusammen

    Ich besitze die GH5 auch, und bin von dieser Kamera total begeistert. Die Möglichkeiten im Videobereich sind einfach sensationell,
    die Bildqualität TOP und der Dual I.S. Bildstabilisator ist etwas vom Besten, was ich bisher gesehen habe.
    Bei mir kommt meisten das LEICA DG Vario-Elmarit 12-60mm(H-ES12060) Objektiv zum Einsatz. Als Tele verwende ich noch ab und zu
    das LUMIX G Vario 100-300mm II (H-FSA100300) was für den Preis auch noch völlig OK ist.
    Momentan wird bei mir nur intern (auf SD-Karte) Aufgezeichnet, meisten in 4K/10Bit/422, was allerdings extrem schnelle SD-Karten voraussetzt,
    und diese sind auch nicht gerade günstig.
    Ja, und die Bedienung der GH5, wenn man sie dann einmal beherrscht...... :) und alles den eigenen Bedürfnissen eingestellt hat (Funktionstasten/Moduswahlrad),
    kann man gut damit klar kommen. Bei über 100 Optionen kann man sonst schon mal die Übersicht verlieren.

    Gruss Johann
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Intel i7-6700K, ASUS Z170-DELUXE, 32GB RAM / Win10 x64, Grafikkarte ASUS STRIX RX480 O8G
    Monitore:2xHP ZR2740w, HDD,System 1xM.2 SSD 256GB, Daten, 2x2TB, SLI-RAID0 4x3TB,2x3TB
  • Peter Friesen schrieb:

    Das 12 - 35 Lumix kannst du evtuell von mir haben, ist noch von der GH4 vorhanden.


    Das Leica ist wegen der Stabilisation deutlich besser.

    Für die ninja inferno habe ich 2 stk 250 giga SSD gekauft, das war nicht so teuer.

    Gruß

    Peter
    Also, da müsstest Du mir aber einmal erklären warum das Leica Objektiv bei der Stabilisierung besser sein soll als das Original Lumix..?
    Was mich nicht umbringt, macht mich stärker.
  • Manni30 schrieb:

    Ich möchte mir eine 4K Kamera zulegen - liebäugele da mit der Lumix GH5.
    Ist ja so ein Mittelding zwischen Foto und Video was ich auch brauche denn will möglichst das
    Equipment klein und leicht transportabel halten.

    Hat jemand Erfahrung mit der GH5 schon gemacht - möchte sie zum größten
    Teil für Musikvideoclips einsetzen in Verbindung mit dem Zoom Multitrack Recorder F4.

    Oder gibt es in gleicher Preislage (rund 2500.- mit Leica Objektiv) was auch infrage kommen könnte?

    LG
    MANNI
    Ich besitze die Kamera mit dem 12-35 Panasonic f 2.8 seit Ende April. Ich bin mit der Kamera 1 Wache am Lago Maggiore gewesen und habe von dort sehr schöne Aufnahmen mit nach Hause gebracht. In meinen Augen gibt es momentan auf dem Markt keine bessere Foto resp. Videokamera hinsichtlich des Preis- Leistungsverhältnisses. Die Ursache für den Kauf einer spiegellosen Systemkamera mit Videofunktion war auch bei mir dass ich im Urlaub nicht eine reine Videokamera UND einen Fotoapparat mitschleppen wollte und das Problem löst die GH5 (ich besitze auch noch eine GH2) zu meiner vollsten Zufriedenheit. Meine alten Videokameras (JVC GY HM 100 und noch ein paar andere fristen mittlerweile ihr Dasein im Dunkel eines Schlafzimmerschrankes) .
    Es ist allerdings so, dass man sich effektiv mit den Einstellungen der GH5 wirklich auseinandersetzen muss um die persönlichen Vorlieben voll auszunutzen, aber das ist auch bei vergleichbaren Kameras anderer Hersteller genauso.
    Ich zeichne auch auf Class 10 SD Karten auf und habe bis jetzt keine Probleme damit gehabt.
    Was mich nicht umbringt, macht mich stärker.
  • Habe sie mir heute gekauft - allerdings "nur" mit dem Leica 2.8 - 12-60 weil der Kit zusammen zu einem unschlagbarem Preis
    angeboten wurde (2219.-) und der Kit mit dem 12-35 nicht angeboten worden ist - einzeln wäre das auch zu teuer gewesen.
    Jetzt bin ich erst mal beschäftigt mir die ganzen Funktionen zur Gemüte zu führen.
    Da ich früher mit Olympus gewerkelt habe passt mir die kleine Form der GH5 sehr gut - die war zwar noch kleiner aber passt.

    Wie gehört macht die GH5 werksmäßig ja nur 30 Minuten Video am Stück - das reicht für die Clips die ich mache - aber
    mit einem Firmwareupgrade soll das Limit aufgehoben werden und wie Peter das Atomos nutzt da fällt die Grenze ja sowieso
    weg weil alles ja dann über den HDMI Ausgang läuft - oder vertue ich mich da?!

    LG
    MANNI
  • Hallo Manni,#

    herzlichen Glückwunsch, eine gute Wahl und Preis.
    Mit dem Atomos läuft es genau so.

    Und dann nach dem update auf 2.0 alles in HDR einfach super.

    Kleiner Haken, man brauch natürlich einen HDR TV Oled, aber wie sage ich immer: Es ist ja nur Geld

    Gruß Peter
  • Hallo Manni,

    ja, für die GH5 habe ich ein cage, und oben dann mit Kugelgelenk den Ninja inferno.

    Das Cage habe ich in China gekauft, so um die 80 € geht prima.

    Wenn du willst kann ich auch link senden.

    Gruß Peter
  • Danke für die Infos - Peter & Gunman!

    @Peter - ich sehe gerade dass das Mikro sehr nahe an dem Atomos ist mit der Kapsel - habe in
    Berichten gelesen dass die Lüfter da drinnen sehr laut sein sollen oder ist das mittlerweile anders?

    Habe gerade ein paar Testfotos und Videos im Raum mit vorhandenem Licht gemacht - bin
    einfach sprachlos von dieser Qualität und das mit einem so kleinem "Teilchen"...
  • Habe gestern Greenscreen-Aufnahmen der GH5 in HD 422 von einem Kollegen bekommen, diese schneide ich gerade.
    Ich muß sagen die Qualität ist wirklich gut. Da kann man nicht meckern.
    Low Light soll wohl nicht so toll sein, aber so hat jede Kamera ihre Nachteile.
    Bei meiner Sony A7R2 ist die Menüführung das schlechteste und sinnloseste was ich je bei einer Kamera gesehen habe. Dafür stimmt aber auch die Qualität bei Foto und Video. Was mir nur fehlt ist 422 und 10 bit. Das hat Sony leider bei der A7R3 auch nicht geliefert. Sonst hätte ich die direkt gekauft. Da hat die GH5 wirklich einen großen Vorteil.
    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Z70-Deluxe, CPU Skylake i7-6700K mit CPU-Grafik HD Graphics 530, keine weitere Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
  • Habe mir mehrere Cages angeschaut - die ganz einfachen Systeme sind nicht wirlklich "rund" und
    vollkommen durchdacht - bin fündig geworden mit dem JTZ Filmmaker DP30 - im Basisset ist schon soviel
    Zubehör wie Handgriff mit Start/Stoptaste und 4 weiteren belegbaren Tasten die über die Remote der
    GH5 laufen. Stativanschlusssystem ist dabei sowie auch die Rohre für eine eventuelle Mattebox - auch
    Montageteile für einen Monitor und die gesamten passenden HDMI Kabel und vieles mehr - sogar eine
    kleine Box mit dem Montagewerkzeug und Klemmen, Schrauben, Feststellhebel, etc.

    Vor allen Dingen ist der Käfig nicht ganz zu knapp besessen - man kommt an jede Einstellung ohne sich die
    Finger zu verbiegen. Wunderbar kann man alles justieren und das ganze System austarieren...

    LG
    MANNI
  • Hallo

    Ich will nicht die "Forum-typischen" meine ist besser Diskussionen anleiern.

    Keine Frage, in Sachen Video Qualität /Preis Verhätnis macht Panasonic niemand so schnell was vor. Vor und Nachteile haben sie alle.

    ... Aber bei Fotos ist ein Micro-Four-Thirds Bildwandler eigentlich nur was für Schönwetter Fotografie.
    Ich hatte mal eine Olympus OM-D, die Fotos waren nicht gerade überzeugend.
    Gewichtseinsparung durch Systemkamera hin oder her.

    Wenn man beides, also Foto und Video möchte, dazu noch die nötigen Taler hat, geht wohl nichts an der Sony A7R II / III / A9 vorbei.
    Wobei die geringe Objektivauswahl den Preis eine Alpha Systems hoch hält.
    Solte man alt Gläser haben, und nicht gegen ein mehr Gwicht sprechen, finde ich die Alpha 99 II den besten Kompromiss aus den zwei Welten.
    Tschö sagt Heiko
    BM Ultrastudio 4K TH, HP Z820, 2x Xeon E5-2687W, 48GB DDR, PNY GTX 1060, Pioneer BDR-208, LG 34UM95, LG 27UD88-W, Nikon D500, D750, Sony RX100IV
  • Naja - brauche nicht das NonPlusUltra sondern eben ein kleines System wo ich mit filmen und
    fotografieren kann - hatte früher für jedes Gebiet was spezielles - aber für das was ich damit
    machen will - kleine Musikvideos und Fotos dazu reicht es bestimmt...
    ...und muss manchmal kleine Zwischenschnitte für fertig gedrehte Filme filmen wie Stadtszenen
    und so was - das passt dann auch zwischen die 4K Projekte. Meine mit einer HD Kamera aufgenommenen
    Zwischenschnitte sind bei den Endkontrollen meist durchgefallen weil ich die eben hochpushen musste.

    Die "Eierlegende Wollmilchsau" ist eben sehr schwer zu finden und wenn nicht wirklich bezahlbar.