diverse Feature Wünsche für EDIUS

    • kpot11 schrieb:

      Die Schieberegler haben bei mir (WIN-7/64 Pro) eine Größe, so dass der Mauszeiger genau in deren Diagonale passt. Da der Mauszeiger mit dem Screenshot-Programm (PicPick) nicht übernommen wird, habe ich einen entsprechend großen Pfeil in Weiß eingezeichnet.
      Ich sehe da keinen Unterschied zwischen Win7 und Win10. Es ist eben zu klein, wenn der Mauszeiger nur in die Diagonale passt.

      kpot11 schrieb:

      Wie es unter WIN-10 aussieht, kann ich leider nicht nachstellen. Könnte das an den unterschiedlichen Windows-Versionen liegen (analog zu den kleineren Schriften einst unter WIN-10) )?
      Nein. Denn die GUI liegt auf einem HD-Monitor.

      kpot11 schrieb:

      Wenn man die SHIFT-Taste gedrückt hält, fährst Du da "mit 180" durchs Farbrad .
      Ohne SHIFT ist - als Standard - für die Feinjustierung vorgesehen. // Umgekehrt wäre vielleicht besser gewesen?
      Das muss ich ausprobieren

      gurlt schrieb:

      nicht WIN 10, sondern die (hohe)Bildschirmauflösung von Wolfgangs Monitor dürfte da wohl die Ursache sein.
      Nein, wie gesagt ich arbeite mit der GUI auf klassischen HD-Monitoren und nicht auf UHD-Monitoren. Das hat also mit der Auflösung nichts zu tun.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang
      videotreffpunkt.com
    • Nur mal so:
      Das Fenster der "Primären Farbkorrektur kann man über den ganzen Bildschirm öffnen.
      Die Schiebereglern lassen sich feinstens einstellen, Videovorschau vollauflösend auf dem zweiten Monitor öffnen.
      Servus, Pee
      W10, EDIUS Pro 9.xx, i7-6700-PC
    • Der Hinweis mit der Shift-Taste ist gut.

      Das Fenster größer zu machen - ja klar geht das. Aber damit wird die Einstellung in keiner Weise genauer.

      Das Kernthema ist eigentlich nur die Größe der Knöpfe - denn die muss man ja mit der Maus erwischen. Und die sind etwa im Catalyst Browse um einiges größer als in dem Primary Color Corrector. Das macht die Bedienung leichter.



      Dazu kommt noch das interessante Phänomen, dass - wenn man knapp neben dem Knopf klickt, diesen also verfehlt, der Schieberegler gleich einen Sprung weg von der Mausposition macht. Heißt - in so einem Fall geht man den neu suchen. Wenn ich im Catalyst auf eine Skala klicke, dann springt der Regler zu der angeklickten Position hin - auch ein Unterschied.

      Aber versteht mich richtig: ich sage absolut nicht dass Edius hier schlecht ist. Ganz im Gegenteil, die HDR-Fähigkeiten sind extrem gut geglückt und schön einfach geworden. DAS ist gelungen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang
      videotreffpunkt.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolfgang ()

    • Wolfgang schrieb:

      Dazu kommt noch das interessante Phänomen, dass - wenn man knapp neben dem Knopf klickt, diesen also verfehlt, der Schieberegler gleich einen Sprung weg von der Mausposition macht. Heißt - in so einem Fall geht man den neu suchen. Wenn ich im Catalyst auf eine Skala klicke, dann springt der Regler zu der angeklickten Position hin - auch ein Unterschied.
      Der Sprung = jeweils um 40%.
      Ja, das ist in Edius - offensichtlich - so designed worden. Wer Catalyst nicht kennt, hat sich sozusagen von Anfang daran gewöhnt.
      Wenn der Regler zur Mausposition springen würde: Könnte mir gefallen - werde einen entsprechenden Feature Request erstellen.
      Gruß kurt
      ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, NVIDIA GeForce GT 730, WIN-7/64 Pro SP1, EDIUS-9.00(2903)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
    • Neu

      kpot11 schrieb:

      Ja, das ist in Edius - offensichtlich - so designed worden. Wer Catalyst nicht kennt, hat sich sozusagen von Anfang daran gewöhnt.
      It is not a bug, it is a Feature! :)

      Natürlich geht es auch immer um die Gewöhnung an ein Werkzeug - und wenn sich jemand nie etwas Anderes anschaut kommt er vielleicht gar nicht erst auf die Idee, dass es noch besser gehen könnte. Ich bin wohl selbst schuld dass ich - was die Werkzeuge angeht - multikulturell unterwegs bin. ;)

      Aber Spaß beiseite: schon rein optisch erkennt man am Bild die größeren Icons beim Catalyst - und damit ist es klar und plausibel dass man die halt etwas leichter mit der Maus erwischt. Ist das ein Show Stopper - na sicher nicht. Aber ein denkbarer Punkt für die Verbesserungen.

      Der Punkt mit dem gedrückt halten der Shift Taste und der dann rascheren Bewegung im Farbkreis ist übrigens im Catalyst genauso wie in Edius gelöst. Finde ich auch ok so.

      kpot11 schrieb:

      Wenn der Regler zur Mausposition springen würde: Könnte mir gefallen - werde einen entsprechenden Feature Request erstellen.
      Gruß kurt
      Das ist zumindest für mich von der Ergnomie des Tools her irritierend, dass der Regler wegspringt. Ich sehe auch den Nutzen damit nur sehr bedingt, könnte mir aber vorstellen dass damit jemand vielleicht einen schnellen Sprung in diese Richtung machen will? Ist aber ein eher weiter Sprung...
      Lieben Gruß,
      Wolfgang
      videotreffpunkt.com
    • Neu

      Wolfgang schrieb:

      :nick: Dazu kommt noch das interessante Phänomen, dass - wenn man knapp neben dem Knopf klickt, diesen also verfehlt, der Schieberegler gleich einen Sprung weg von der Mausposition macht.
      Das ist eine von GV gut geplante Funktion um mal schnell durchzuklicken in welcher Reglerposition ein besseres Ergebnis zu erwarten ist, dann erst geht es an die Feineinstellung.
      Ich möchte nicht darauf verzichten, es ist sehr hilfreich und beschleunigt das Grading!

      Wolfgang schrieb:

      die Größe der Knöpfe
      Persönlich hatte ich noch nie das Problem auf einem 27" FHD-Monitor die Reglerschieber mit der Maus sicher anzufassen. :love:
      Habe aber nichts dagegen wenn man die Reglerschieber vergrößert, Platz genug ist ja da. :nick:
      Servus, Pee
      W10, EDIUS Pro 9.xx, i7-6700-PC