Export HD Material im BD Format aber auf Festplatte

    • Export HD Material im BD Format aber auf Festplatte

      Hallo Forum,

      ich habe mit meiner TM-700 ein 1980*1080 50p Projekt erstellt. Alles prima. Ich kann aber keine BD brennen, da Brenner nicht vorhanden.
      Ich möchte den Film aber trotzdem in höchster Auflösung exportieren, um nachher über QNAP NAS an meine PS3 zu streamen.
      Wahlweise auch als AVI, aber da passt es mit dem Canopus Codec irgendwie nicht. Die Bitrate war auch unglaublich hoch. Hm.

      Ich setze EDIUS 6 sein und ... wie man vermuten mag, bin hier noch blutiger Anfänger.

      Danke für Tipps.

      Gruß aus Köln
      THomas
      -----------------------------------------
      Gruß aus Köln
      Thomas
    • Alles kein Problem - in der fertigen BD - Ordner Struktur findest Du den Film unter BDMV im Stream Ordner.Von dort kannst Du den Film dann streamen. File=*.m2ts.
      Gruss
      Jürgen
      _______________________________________________________________________________________________________________________
      Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
      Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
      both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
    • Zuerst musst Du dich entscheiden was es sein soll:Mpeg2-HD oder AVCHD.
      Dann Tool auswählen für BD - Authoring - Menü, Kapitel etc. dann Ausgabe der BD Files.
      Wie das geht ist hier im Forum im Detail beschrieben.
      Gruss
      Jürgen
      _______________________________________________________________________________________________________________________
      Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
      Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
      both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
    • Hallo,

      danke für die Infos.
      Ich habe wohl beim Anlegen des Projektes einen Fehler gemacht und 50p eingestellt. Zuvor habe ich bei den Systemeinstellungen 50 i gar nicht ausgewählt. Nun kann ich das Projekt gar nicht mehr umstellen auf Halbbilder.
      -----------------------------------------
      Gruß aus Köln
      Thomas
    • Hallo,

      du kannst es noch als 50p ausgeben, wenn du in Edius 6 als Ausgabeformat Quicktime mit den entsprechenden Einstellungen wählst. Je nach Projektgröße und PC Leistung dauert die Ausgabe jedoch lange. Hast dann aber eine 1080/50p Datei auf der HDD.

      Gruß Heinz
    • Heinz schrieb:

      Hallo,

      du kannst es noch als 50p ausgeben, wenn du in Edius 6 als Ausgabeformat Quicktime mit den entsprechenden Einstellungen wählst. Je nach Projektgröße und PC Leistung dauert die Ausgabe jedoch lange. Hast dann aber eine 1080/50p Datei auf der HDD.

      Gruß Heinz

      Hallo Heinz,

      ja cool, das mache ich. Das Projekt ist nur kurz 9 Minuten. Das geht ganz fix.
      -----------------------------------------
      Gruß aus Köln
      Thomas
    • Hallo Heinz,

      hat jetzt alles geklappt. Nu ärgerlich, dass ich ein Projekt mit 1980*1080 50p angelegt habe. Kann man eigentlich das Projekt runterrechnen auf 50i, damit ich dann doch noch die BD Erstellung (mit Speicherung auf Festplatte anstatt BD Brenner) durchführen kann?
      Mein Fehler war ursprünglich, dass ich nur 50i Material habe und versehentlich als Voreinstellung 50p ausgewählt habe. Würde gerne die Sequenz speichern und in ein neues Projekt 50i importieren. Das klappt aber wohl nicht.
      -----------------------------------------
      Gruß aus Köln
      Thomas
    • AVCHD-Ausgabe

      Jürgen E schrieb:

      Zuerst musst Du dich entscheiden was es sein soll:Mpeg2-HD oder AVCHD.
      Dann Tool auswählen für BD - Authoring - Menü, Kapitel etc. dann Ausgabe der BD Files.
      Wie das geht ist hier im Forum im Detail beschrieben.
      Bis dahin noch verstanden.ABER:Ich habe als Ausgabemöglichkeit im Reiter "Schreiben" , "Datenträgerbilder in Ordner zusammentragen", wobei aber auch automatisch "Datenträger erstellen....und exportieren" ausgewählt wird. Einen BD-Brenner habe ich noch nicht, der kommt erst noch(gibt es hier Empfehlungen?).Während ich das hier schreibe, läuft im Hintergrund immer noch die BD-Ausgabe.Timelinegröße 09:46, voraussichtliche Rechenzeit über vierzig Minuten! Die Datenrate habe ich so genau wie möglich an die Datenrate des Filmmaterials anzupassen versucht, ohne Filter etc. Warum läuft hier so ein zeitraubendes Rendern? Die Bilddateiausgabe müsste doch 1:1, also bittrue möglich sein, auch Smartrendering genannt. Oder habe ich etwas falsch verstanden?