Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • 4k auf BD ausgeben ?

    gurlt - - EDIUS NLE Software

    Beitrag

    Zitat von Juergen E: „Die Qualität sollte höher sein als in der Version von Peter da nicht hochskaliert. “ Wenn er das Projekt auf 4k umstellt, wird doch nichts hochskaliert? Die 4k Clips liegen doch auf seiner TL.

  • 4k auf BD ausgeben ?

    gurlt - - EDIUS NLE Software

    Beitrag

    Hi, Du müsstest das Projekt auf 4k umstellen (Projekteinstellungen) und dann ausgeben. Gruß Peter

  • Zitat von saveman168: „Wenn man also zusätzlich am Rechner noch spielt wäre eine GTX 1060 oder 1080 sinnvoll, wenn man nicht spielt reicht auch eine einfachere, sprich günstigere Grafikkarte? “ Hi, geht nicht allein ums spielen, sondern auch darum, was man ggf. sonst noch so für Programme und/oder PlugIns hat. Viele Photo-/Videoanwendungen, wie Photoshop, Neat-Video, DaVinci Resolve, usw. profitieren vom CUDA der GraKa, bzw. brauchen diese. Gruß Peter

  • Zitat von kpot11: „Ich habe noch nie einen Clip mehrfach "importiert" oder in der BIN kopiert; wüsste eigentlich auch nicht, welchen Vorteil das brächte. “ Den mehrfachen Import halte ich auch für unnütz. Ich habe es jetzt nur mal nachvollzogen, da Ulrich davon schrieb und ich sehen wollte, ob dies vielleicht den Fehler auslösen könnte. Kopien des Clips in der Bin verwende ich - wie ziemlich zu Anfang geschrieben - wenn ich Bin-Ordner verwende, die quasi eine Schnittfolge der einzelnen Sequenzen…

  • Hi Hans, genau das vertrete ich ja auch. Und bei mir und Kurt verhält sich auch alles entsprechend. Es ist nur seltsam, dass Ulrich den "Fehler" offenbar beliebig reproduzieren kann. Warum das bei ihm so ist... Gruß Peter

  • Zitat von uvo_47: „Ich habe die Situation gestern abend mit anderen neu erzeugten Standbildern nachgestellt; das Ergebnis war stets reprozierbar: Sobald ich aus der Bin dieselbe Verknüpfung zum Standbild in die V 3-Spur der Timline per drag-and-drop zog, blieb das Rendern mit Shift+Q hängen. “ Hi Ulrich, also ich habe es jetzt auch wirklich mit allen mir einfallenden Möglichkeiten (per Drag&Drop aus der Bin und dem Win Ordner, aus dem Player, oder aus der Bin mit Zu Timeline hinzufügen ) und ver…

  • Zitat von uvo_47: „Wodurch wurde nun das aus einem Clip erzeugte Standbild in Sequenz 3 "beschädigt" und das in Sequenz 14 dagegen nicht? “ Nein, das hast Du offenbar doch noch nicht so richtig verstanden. In diesem Fall ist offenbar nicht das Standbild (die Datei) selbst "beschädigt", oder - was die häufigere Variante wäre - offline. Denn dann würde ja keiner der Clips (der Verknüpfungen) mehr funktionieren und man müsste den Online-Status wieder herstellen, oder das Standbild erneut importiere…

  • Edius Tool DVD/BR

    gurlt - - EDIUS NLE Software

    Beitrag

    Hi, ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich wirklich verstanden habe, was Dein Problem ist. Aber klar, um eine DVD oder BR brennen zu können müssen zunächst die entsprechenden Dateien vorliegen. Dazu musst Du in Deinem Projekt über Auf Datenträger brennen gehen, dort dann DVD auswählen und die restliche "Prozedur" durchlaufen, bis ggf. hin zum tatsächlichen brennen. Wenn Du die erstellten (DVD) Dateien (.iso) dann auch auf dem Rechner sicherst, kannst Du sie mit dem/einem Brenntool jederzeit auch …

  • Jain, es geht hier nicht so sehr um das können, sondern um das dürfen - sprich Lizenzrechte. Diese liegen für die verwendeten Codecs und anderen technischen Gegebenheiten bei Sony, Philips, dem Fraunhofer Institut und anderen und müssen natürlich von den Rechteinhabern, bzw. deren rechtlichen Vertretern erworben werden (übrigens auch von den MoBo- und anderen Geräteherstellern, bis hinunter zu den "Fotorahmen", MP3-Playern, usw. und zwar für jedes Modell einzeln). Und wenn auch Apple ja meist nu…

  • Oft steckt eben mehr dahinter, als man denkt... Auch Bildbearbeitungs- und andere Programme setzten früher zwingend eine QuickTime-Installation voraus, z.B. das Steinberg DAW Cubase. Lies bitte mal den Link zu Wikipedia dann wird vieles verständlicher.

  • Hi, ja, Edius ist da schon ein recht sicheres System. Aber auch wenn Du den Bearbeitungsstand wiederherstellen konntest, solltest Du überlegen, wie der "Fehler" zustande gekommen sein kann. Nur damit Du ihn in Zukunft vermeiden kannst. Ich hätte jetzt im Moment keine logische Erklärung dazu, denn Du wirst ja sicherlich nicht ein noch älteres Autosave oder Backup geöffnet haben. Gruß Peter

  • Zitat von Uwe8: „Man braucht also den Video-Codec Quicktime um Standbilder zu importieren? “ Hi Uwe, ja. Deshalb ja auch immer die Empfehlung die Codecs - ohne den Player - zu installieren. Steht aber so auch schon seit langem auf der jeweiligen GV-Webseite für den Download. Hier mach (maschinell) ins Deutsche übersetzt: forum.edius.de/index.php?attac…13ecce9ca614fec2178967972 Gruß Peter

  • Zitat von uvo_47: „Nach der "reinen Lehre" solte es dann aber so sein, dass sich in der Bin der Ursprungsclip und zwei Verknüpfungen befinden. “ Da bin ich etwas anderer Meinung. Der Begriff Ursprungsclip ist m.E. falsch, da ja alle Clips in der Bin (und auf der TL) nur Verknüpfungen sind. Die eigentliche Datei "liegt" nicht in der Bin. Der ursprünglich über den Quellbrowser, oder Clip hinzufügen, bzw. in Deinem Fall mit Standbild erstellen die Bin gebrachte Clip hat die gleiche "Wertigkeit", wi…

  • Hi, habe den "Versuchsaufbau" ebenfalls nachvollzogen (im Layouter andere Größe und Position verwendet). Auch bei mir funktioniert das ohne Probleme, egal ob .jpg oder .psd und ob die Datei im Projekt im Ordner Transferred, oder (bei Import) an einem anderen Speicherort liegt. Wie ja schon beschrieben, handelt es sich bei den Clips in der TL und auch in der BIN (auch bei einer "Kopie") lediglich um Verknüpfungen zu einer Datei. Eine Änderung des Clip-Namens benennt also nur die Verknüpfung um un…

  • Zitat von Juergen E: „Sorry, war aber so - nach Entfernung der Dublette lief das rendering durch. “ Ja, das glauben wir Dir ja auch. Aber es muss da halt noch etwas anderes mitgespielt haben, sodass Edius diesen Verweis nicht richtig folgen konnte. Kopien von Clips in der BIN (und auf der TL ja sowieso) verwende ich häufig in meinen Projekten, ohne dass der Export scheitert. Ich habe es jetzt auch nochmal aktuell mit E WG 9.31 ausprobiert und auch da ging es. Wenn Du Zeit und Lust hast, kannst D…

  • Zitat von Juergen E: „Es war eine Still Datei die zwar nur einfach als File vorhanden war aber zweimal mit dem gleichen Namen in der gleichen Bin stand. Ich wusste garnicht das das möglich ist. “ HI, doch, Du kannst jeden beliebigen Clip (also auch Stills) durch Kopieren/Einfügen, bzw. die entsprechende (Win) Tastenkombination, auch mehrfach in die BIN legen. Sinnvoll ist das z.B., wenn Du in der BIN eine Ordnerstruktur verwendest, die den Schnitt der einzelnen Sequenzen "widerspiegelt". Wird da…

  • Captain hat recht, die Bittiefe kann (sollte) nicht die Ursache sein. Du hast zwar offenbar „nur“ eine Sprachaufnahme, aber trotzdem ist es - für die späteren Bearbeitung - besser mit einer möglichst hohen Bittiefe aufzunehmen. Für die endgültige Ausgabe kann man dann durchaus auf 16 Bit zurückfahren, wenn man „Platz“ sparen will. Was mir noch durch den Kopf gegangen ist, wäre die Funkstrecke zwischen Mics und Tonmischer. Ist die auf 44,1 kHz ausgelegt/eingestellt gilt das schon gesagte.

  • Hi, Verständnisfrage - der Ton der 4 Kameras ist aber synchron? Die Asynchronität besteht nur bei den extra aufgenommenen Tonspuren? Zitat von tunichgut: „Videomischer ist ein Blackmagic 4k, die Kameras sind alle auf 1920 x 1080 50i eingestellt sonst meckert der Videomischer, der Ton ausgehend vom Tonmischer (2 Headsets und 4 Handmikros geht erst in die FS 7 und dann über den Videomischer auf die Festplatte “ Der BM Mischer sollte eigentlich auch nicht das Problem verursachen. Was ich mir vorste…

  • Hi Kurt, schön, dass Du es hinbekommen hast. Zitat von kpot11: „Was ich von der Benutzerfreundlichkeit solcher SW-Konstruktionen halte - “ Na ja, ist ja halt auch eine nur der Edius QS-Unterstützung geschuldete und sonst sicherlich völlig ungewöhnliche (Hilfs?-)Konstruktion, dass die interne Grafik und eine dedizierte GraKa über einen Monitor gleichzeitig betrieben werden. I.d.R. würde ja die interne Grafik (allein schon um keine Ressourcen zu blockieren) "abgeschaltet" werden, wenn die Ausgabe …

  • Hi, wie ja schon an anderer Stelle geschrieben, wird lt. Edius-Handbuch GPUfx "ausgeblendet", wenn bestimmte Voraussetzungen (GPU Speicher < 256 MB) nicht gegeben sind. Dann sind auch die Effekte nicht verfügbar. Insoweit wäre das Verhalten dann auch logisch. Deine GraKa erfüllt die geforderten Vorgaben zwar locker, aber Edius erkennt sie aus irgendwelchen Gründen leider nicht an, bzw. erhält falsche Werte zur Grafikausstattung. M.E. hängt das mit Deiner QS + GTX Konstellation (auf einem Monitor…