Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 337.

  • In der letzten Ausgabe des Treibers für 630 und 530 vom März (oder April?) muß sich wohl ein Bug eingeschlichen haben. Seit diesem Update hatten einige Programme Probleme mit der OpenGL-Nutzung. So ließ sich z.B. das Fotobuchprogramm von CEWE nicht mehr öffnen. Mit dem aktuellen Update des Treibers funktioniert das Programm wieder einwandfrei. Somit scheint der Treiber - zumindest diesbezüglich - besser zu funktionieren als bisher. Beim Videoschnitt habe ich aber bisher keine Proleme feststellen…

  • Zitat von tomneu: „Da sollten die Ediusentwickler mal dran arbeiten! “ Grassvalley eröffnet aber lieber neue Baustellen, als alte endlich mal abzuschließen. Das betrifft wohl jedes Thema.

  • Zitat von tomneu: „Gibt es eine Möglichkeit, die Namen dieser speziellen FArbkorrektur im Infofenster zu zeigen? “ Nein. Darüber habe ich mich auch schon oft aufgeregt

  • Dann beruht das Mißverständnis wohl auf einer mißglückten Übersetzung ins Deutsche. Die Funktion im Kontextmenü im Deutschen heißt "Zum registrierten Verzeichnis verschieben" - und verschieben wollte ich das Suchergebnis wirklich nicht. Dass damit aber in Wirklichkeit "GoTo registered Folder" gemeint ist, kann ja keiner ahnen. Danke für die Aufklärung, damit komme ich zu dem gewünschte Ergebnis. Wenigstens in diese Richtung

  • Das Fehlen dieser Funktion (wie auch der Suche auf umgedrehten Weg) ist m.E. ein elementarer Mangel an der Software, seit Jahren eigentlich ein NoGo! Wie oft ich schon daran verzweifelt bin in solch einem Fall. Auch die Suche eines Timeline-Clips in der Bin ist ja keine wirkliche Hilfe. Natürlich möchte ich, dass mir genau die Stelle markiert angezeigt wird in der Bin, wo der Clip dort registriert ist. Doch was macht Edius? Es erstellt einen Suchordner und zeigt den Clip darin an. Dann weiß ich …

  • Dateien Batch Konvertierung

    Matsch - - EDIUS NLE Software

    Beitrag

    Zitat von Uwe8: „das Hakerl muss für jeden Export neu gesetzt werden. Edius merkt sich das dummerweise nicht. “ Sicher? Also bei mir merkt er sich das! Bei jedem neuen Export bleibt der Haken so wie er beim vorherigen Export gesetzt wurde.

  • Bilder im RAW Format

    Matsch - - EDIUS NLE Software

    Beitrag

    Zitat von Herbie: „gibt es eine Möglichkeit, Bilder im RAW Format in Edius 8.3 zu importieren und zwar mit den Edius eigenen Codes ? “ Dazu noch eine Anmerkung: RAW heißt, dass in der Datei zum einen die exakte Pixelinformation des Sensors enthalten ist, zum anderen die Bildungsvorschrift zum Ausbelichten. Damit kann man gar nichts anfangen. Der RAW-Converter muß erst aus diesen Informationen per Farbinterpolation das eigentliche Bild entwickeln, zuzüglich der weiteren Bearbeitungsschritte wie T…

  • Bilder im RAW Format

    Matsch - - EDIUS NLE Software

    Beitrag

    Das wäre, selbst wenn es ginge, doch irgendwie sinnlos. Das RAW-Format benutzt man doch immer dann, wenn man die korrekte Ausbelichtung nicht der Kamera überlassen will, sondern selbst das Ergebnis optimieren will. Warum sollte ich RAW-Format verwenden und dann doch nur den "Kameravorschlag" akzeptieren? Dann könnte ich ja gleich in jpg fotografieren. Ich würde in jedem Fall zuerst das RAW-Format im externen Bearbeitungsprogramm (am besten dem zur Kamera passenden) ausbelichten und dann mit dies…

  • Nein, völlig verbannen werde ich die YUV-Kurve auch nicht, aber in den meisten Fällen nun die PFK verwenden (du magst PCC ...). Du hast ja schon in 3) das Beispiel genannt. Wenn ich mal tatsächlich gezielt einen Farbkanal verbiegen mußte, dann habe ich bisher auch lieber die PFK benutzt. Genau deshalb, weil man sich unter RGB was vorstellen kann, mit den Farbdifferenzsignalen ist das deutlich schwieriger. Leider habe ich nun festgestellt, dass auch die YRGB-Einstellung in der PFK noch etliche Bu…

  • Ich danke dir, Kurt. Seit ich weiß, wie man in der YRGB-Kurve in der primären Farbkorrektur Keys löscht und hinzufügt, komme ich jetzt damit gut zurecht und werde wohl zukünftig ganz auf die YUV-Kurve verzichten.

  • Gut, das Löschen der Punkte habe ich im Vademecum gefunden. Aber mal ehrlich, intuitiv ist das nicht und schon gar nicht schlüssig, weil das eben in anderen Filtern anders gehandhabt wird

  • Zitat von kpot11: „Löschen eines Punktes aus der YRGB-Kurve ist bekannt? “ 1. Nein, das ist mir nicht bekannt und ich habe auch noch keinen intuitiven Weg gefunden, dass die Einstellungen so wie bei dir aussehen. Wenn das ginge, könnte ich diese Einstellmöglichkeit nutzen - denn dort sieht die Kurve ja so aus, wie man das erwartet. 2. Ja, den Gamma-Regler habe ich auch schon benutzt, jedoch ist der Regelbereich doch eingeschränkt. Ich wollte aber nicht für jeden Clip einen anderen Filter verwend…

  • Danke Euch beiden, aber ihr könnt mir auch nicht weiterhelfen. Nochmal: Ich will nichts weiter als eine Gammakorrektur ausführen, weil manche Szenen meiner Kamera, insbesondere welche bei hellem Sonnenschein und hellen Gebäuden in den Mitten absaufen. Dazu möchte ich lediglich den Gammawert absenken, ohne die Schwarz- und Weißwerte ändern zu müssen. Ich kenne das von den Fotobearbeitungsprogrammen, man zieht einfach etwa in der Mitte der Kurve nach schräg oben und der Rest der Kurve biegt sich s…

  • Habe eben mit der 8.5 den gleichen Effekt gehabt. Zuerst wollte Edius heute nicht starten, es ging kein Fenster auf. Im Taskmanager aber war der Prozeß Edius vorhanden. Da sich nichts mehr tat, habe ich den Prozeß beendet und nochmals gestartet. Nun öffnete sich Edius, aber alle meine eigenen Effekte sind samt Ordner aus der Effektenübersicht verschwunden. Nach obigem Hinweis habe ich nach der Datei MstrPsDB.tpd gesucht und nur eine MstrPsDB.bck gefunden, anscheinend ein Backup. Das File habe ic…

  • Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, aber entweder verstehe ich das immer noch nicht oder aber das ist nicht das, was ich wissen wollte. Die Frage nach dem Wert +0.58 hast du mir beantwortet, aber warum macht die Kurve so einen krassen Sprung, wenn ich die Endpunkte z.B. von 255/255 auf 254/255 oder alternativ von 0/0 auf 1/0 ändere? Alle weiteren kleinen Veränderungen bewirken dann auch nur kleine Veränderungen an der Kurve - und sie bleibt immer gleichmäßig gekrümmt. Nur beim Rücksetzen…

  • Folgender Effekt stört mich schon lange und ich wollte mal wissen, ob ein tieferer Grund dahinter steckt, der sich mir nicht erschließt oder "nur" wieder einer der Bugs in der YUV-Kurve ist. Ich möchte für die Luminanz die Schwarz- und Weißpunkte erhalten, also 0/0 bzw. 255/255, aber die Mitten aufhellen, also eine Gammakorrektur machen. Das Ergebnis sind dann stets so aus: forum.edius.de/index.php?attac…05e6bbf8a762f133d90b3d648 Am Schwarzpunkt krümmt sich die Kennlinie viel stärker als am Weiß…

  • Tricks und Kniffe

    Matsch - - EDIUS NLE Software

    Beitrag

    Zitat von dudemusic: „Leider aber fadet der dann nicht linear, sondern in Bögen. Kann mir jemand sagen, was ich da tun kann? (Screenshot ist beigefügt). “ siehe auch: forum.edius.de/index.php?threa…logarithmisch-einstellen/

  • Edius Langsamkeit_allgemein

    Matsch - - EDIUS NLE Software

    Beitrag

    Ich arbeite auf der M.2 stets nur mit einer Kopie der Daten. I.d.R. befinden sich auf der SSD dann oft nur 2...3 Projekte, die gerade bearbeitet werden. Spätestens nach Abschluß werden sie wieder auf eine "normale" Festplatte zurückkopiert und parallel noch auf 2 Archivfestplatten. Mehr als ein gewisser Bearbeitungsstand geht dabei nie verloren.

  • Edius Langsamkeit_allgemein

    Matsch - - EDIUS NLE Software

    Beitrag

    Ich hab mir extra für den Videoschnitt eine M.2 SSD eingebaut mit 3 GB/s. Bei der Geschwindigkeit kann man dann auch ruhig Quelle und Ziel auf ein Laufwerk legen.

  • Außerdem hängt die Verarbeitungszeit in Neat Video auch stark von den gewähllten Einstellungen ab. Wenn du den Radius im Temporal-Filter größer nimmst, steigt der Zeitbedarf an, genauso, wenn du weitere Optionen zuschaltest wie Dust and Scratch usw. Auch die Nutzung des Spatialfilters kann zur Zeitverlängerung führen. Aber sch... drauf, lieber langsamer, aber ein exquisites Ergebnis. Wie gesagt, um in der Timeline Echtzeitvorschau zu bekommen, vorher betroffene Clips rendern.