Multi Kamera Editing

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Multi Kamera Editing

    Hallo allseits,

    ich würde gerne nochmal den workflow beim Multi Cam Editoring erörtern.

    Wir filmen mit fünf oder sechs Kameras. Diese werde mittels Klappe eingestellt und manuell synchronisiert in der timeline von EDIUS.

    Jetzt habe ich auch anhand eines threads aus dem Jahre 2009 gedacht: Was, wenn da etwas unsynchron ist, weil man sich bspw auf das falsche Signal (Geräusch oder Lichtblitz) verließ. Daher habe ich das letzte Multi Kamera Projekt wie folgt angegangen:

    • für jede Kamera ein Bin Ordner
    • für jede Kamera eine timeline Sequenz
    • Im Player jedem Clip an der entsprechenden Stelle eine Clipmarke verpasst und dann in SEINER Sequnenz getrimmt.
    • Dann habe ich eine MASTER Sequenz erstellt und dort die jeweiligen Kamera Sequenzen inheingelegt. Diese waren dann noch nich zu hundert prozent synchron, was ich dann noch manuell machen mußte.
    • Es fehlten jedoch in der Master Sequenz sowhl die Clip als auch die Sequenzmarken (die ich dann in der Sequenz synchron zur Clipmarke anlegte). Da dachte ich allerdings, dass die Seqeunzmarken, dann in der MASTER sequenz zu Clipmarken werden. Leider nicht....
    Bei dieser Vorgehensweise war es ein Leichtens einen fehlerhaft synchronisierten Clip (der ja dann in der Master Sequenz nur eine Sequenz ist) postum neu zu justieren, in dem ich einfach in SEINER Sequenz den Clip erneut trimmte. Leider fehlen dann die Marker.... ;(

    Hat jemand Anmerkungen zu diesem workflow, ob ich mich da vielleicht auf einem Holzweg befinde? oder hat jemand einen Verbesserungsvorschlag gerade in Bezug auf die Marker in der MASTER timeline sequenz?
    Würde mich freuen Eure Ideen zu lesen
    viele Grüße aus Bonn und DANKE
    Thorsten
  • Hi,

    Dein Vorgang mit jeweils einer Sequenz je Kamera erscheint mir irgendwie recht kompliziert.
    Wenn Du alle Kameras in eine Sequenz legst, kannst Du doch viel leichter die einzelnen Files zueinander verschieben, dabei Bild und Ton als Synchronhilfe verwenden.

    Für Multicam Aufahmen ist es hilfreich Kameras zu verwenden, die Free-Run Timecode unterstützen.
    Da werden alle Kameras am Anfang auf 0 gestellt, gestartet und mittels Synchronklappe synchronisiert.

    Der Timecode läuft dann den ganzen Abend bei allen Kameras durch, egal ob die Aufnahmen unterbrochen werden, selbst wenn die Kameras zum Akku- oder Kartenwechsel ausgeschaltet werden, läuft der Timecode weiter.

    In der Timeline braucht man dann nur noch am Anfang den Offset zwischen den einzelnen Kameras einmal ermitteln und kann dann alle Aufnahmen anhand des Timecodes schnell und zuverlässig synchronisieren.


    Falls die Kameras das nicht können, hilft noch ein nettes Tool namens "Plural Eyes".

    Für Edius 6 gab es das noch als plugin.
    Alle Aufnahmen in eine Sequenz schmeissen, für jede Kamera eine VA-Spur.
    Pluraleyes drüber rattern lassen und schwuppdiwupp hatte man eine neue Sequenz mit perfekt synchronisierten Aufnahmen.

    Leider gibt es das für Edius 7 nicht mehr und Pluraleyes 3 als Standalone Lösung kann zwar Sequenzen für After-Effects, Premiere, FinalCut, Avid Media Composer usw. schreiben aber nicht für Edius.

    Wie das Exportieren aus Plural Eyes 3 und das anschließende Importieren nach Edius 7 funktioniert, kann ich Dir leider nicht sagen.

    Mein Tipp wäre: Suche Dir jemanden, der Edius 6 und Plural Eyes 2 Plugin hat, lass Ihn das Synchronisieren machen und das Ergebnis als Edius Projekt abspeichern.
    Das kannst Du dann in Edius 7 öffnen und hast einfach und schnell synchronisierte Kameradaten in Deinem Edius.

    Bei 5-6 Kameras würde ich dann noch in den Proxy-Modus schalten.

    Ab dann machst das Arbeiten im Multicam-Modus richtig Spaß. :D

    Viele Grüße
    Peter
  • Hallo Peter,

    kein Budget für solche Kameras ;(
    kein Plural Eyes in EDIUS 7 und niemand mit EDIUS 6 mit Plural Eyes ;(

    aber bisher habe ich die Synch mit der Klappe auch (sicher verbesserungsfähig) gut hinbekommen

    den Weg mit den Sequenzen fand ich insoweit ganz gut, falls ich bspw einen Filter justieren muß - nur für eine Kamera, oder eben den Synch Punnkt verfehlt habe oder oder - dann muß ich nach dem Multi Kamera Editing (dann alles in eine Spur zusammengefasst was genutzt wird) nict den Clip heraus suchen, sondern gehe einfach in die Sequenz mit der Kamera und arbeite dort - es wird ja alles übernommen. Anyway....

    Den Proxy Mode habe ich bisher nicht genutzt, aber das war ja recht dumm von mir! :prost:

    Vielen Dank allein für diese Tipp. Das ist echt vieeeeel schneller

    Thorsten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thorsten Wiedemann ()

  • Thorsten Wiedemann schrieb:

    Hallo Peter,

    kein Budget für solche Kameras ;(
    kein Plural Eyes in EDIUS 7 und niemand mit EDIUS 6 mit Plural Eyes ;(


    Hallo Thorsten, hallo Peter,
    da ich wegen eines anstehenden 2- bis 3-Multicam-Projekts auch an einer Plural-Eyes-Lösung für Edius 6 interessiert bin, für die Plural Eyes 2 aber leider nicht mehr angeboten wird, habe ich ein wenig im Internet gesucht. Mit ein wenig Umweg scheint man zumindest in Edius 7 noch per Umweg damit arbeiten zu können: Siehe Tutorial filmpraxis.de/2sites2/webshop_…s_avid_vegas_premiere.php

    Ansonsten bleibt mir statt des Upgrades auf Edius 7 und des Umwegs über ein neu gekauftes Plural Eyes 3 nur die gute Handarbeit, bei der anhand der Wellenformen die Clips der drei Kameras von Hand synchronisiert werden und die dann den Multicam-Schnitt erlauben. Oder ich steig gleich auf Adobe Premiere um :)

    Gruß,
    Holger

    (EDIT: Fehlerkorrektur/Vertipper)