4K Video - wie in Datei exportieren

  • 4K Video - wie in Datei exportieren

    Seit kurzem besitze ich die Lumix GH4 und erstelle daher
    meine Videos in 4K/100M/25p auf. Laut den bisherigen kurzen Tests lassen sich
    die aufgenommenen Videoclips auf meinem PC mit Edius 7.31 "gerade noch"
    bearbeiten (dank Edius). Leider fehlt mir zur Zeit noch das nötige Drumherum
    (4K-Monitore, Fernseher). Mein Ziel ist es jedoch, die geschnittenen Videos auch
    in 4K Qualität zu archivieren (auf ext. Festplatte). Allerdings ist mir nicht
    klar, wie ich diese exportieren soll, damit die Qualität bestmöglich erhalten
    bleibt und die Videos auch zu einem späteren Zeitpunkt problemlos abgespielt
    werden können. Mit Edius fehlt mir noch die erforderliche Erfahrung.
    Es würde mich daher freuen, wenn mir jemand, der
    bereits Erfahrung mit 4K hat, einen entsprechenden Tipp geben könnte.

    Freundlich grüßt
    Norbert Häsler
    Schnitt PC: Prozessor: Intel i7-5930 K, 6x3,5GH; Motherboard: Asus X-99-A; 1x SSD Samsung Pro 256GB; 2x Seagate Barracuda 7200 - je 3GB; 1x Seagate Barracuda 7200, 8TB; Ram 16GB; Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1060, 6GB; Windows 10 64-Bit; Edius Workgroup 9.0; Blackmagic Intensity Pro 4K
  • hallo trebron ....... erstmal willkommen an."board" :)

    >erstelle daher meine Videos in 4K/100M/25p auf.
    sind das files mit 8 bit oder mit 10 bit ??

    >Mein Ziel ist es jedoch, die geschnittenen Videos auch in 4K Qualität zu archivieren
    die derzeitigen Clips werden in 4K =4096x2160 ... oder UHD Format = 3840x2160 erstellt ??

    die derzeitigen Clips werden in entsprechendem Projekt in 4K oder UHD bearbeitet??
    und dieses Ergebmis soll (verlustfrei) archiviert werden ??
    a) als Datei, aus der sich ein zukünftiger Codec (H.265) für einen UHD TV generieren lässt
    b) als Datei, das bereits heute für einen UHD TV geeignet ist,
    auch wenn die Datei gegenüber der H.265 Variante zu groß / zu wenig effizient ausfällt

    für die Zeit vor einem UHD TV:
    kann das fertige geschnittene UHD Projekt auf HD umgestellt werden
    Lanzos_3 Settings im Projekt vorher für "Resamplingmethode " festlegen
    und als HD Datei ausgegeben werden....
    .
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K
    - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio
  • Hallo!

    Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    hallo trebron ....... erstmal willkommen an."board" :)
    Zunächst danke für diesen Willkommensgruß und danke für die rasche Antwort.

    Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    >erstelle daher meine Videos in 4K/100M/25p auf.
    sind das files mit 8 bit oder mit 10 bit ??

    Aufzeichnung und Bearbeitung erfolgen mit 8 bit

    Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    >Mein Ziel ist es jedoch, die geschnittenen Videos auch in 4K Qualität zu archivieren
    die derzeitigen Clips werden in 4K =4096x2160 ... oder UHD Format = 3840x2160 erstellt ??
    Format 3840x2160

    Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    die derzeitigen Clips werden in entsprechendem Projekt in 4K oder UHD bearbeitet??
    und dieses Ergebmis soll (verlustfrei) archiviert werden ??
    a) als Datei, aus der sich ein zukünftiger Codec (H.265) für einen UHD TV generieren lässt
    b) als Datei, das bereits heute für einen UHD TV geeignet ist,
    auch wenn die Datei gegenüber der H.265 Variante zu groß / zu wenig effizient ausfällt
    Bisher habe ich in AVCHD aufgezeichnet, bearbeitet und als AVCHD gerendert und gespeichert.
    Dies würde ich jetzt gerne mit dem neuen Format machen (möglich verlustfrei im Vergleich zum Orginal).
    Wenn ich es richtig verstehe, könnte ich als Antwort auf obige Frage mit b) leben.
    Für die bisherigen Tests habe ich folgende Einstellungen verwendet: siehe Anhang

    Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    für die Zeit vor einem UHD TV:
    kann das fertige geschnittene UHD Projekt auf HD umgestellt werden
    Lanzos_3 Settings im Projekt vorher für "Resamplingmethode " festlegen
    und als HD Datei ausgegeben werden....
    .
    Bis ich vollständig auf UHD umgestellt habe, hätte ich gedacht, dass ich eine HD Version und eine UHD Version erstelle.
    Das mit "Lanzos_3 Settings" verstehe ich leider nicht.

    Dieser Beitrag zeigt mir, dass ich noch viel lernen muss. Ich bitte daher um Verständnis für meine Unwissenheit. Mit AVCHD war dies doch einfacher.
    Andererseits bin ich Hobbyfilmer. Es geht mir auch nicht darum, das Letzte aus den technischen Möglichkeiten heraus zu holen.

    Freundlich grüßt
    Norbert

    Schnitt PC: Prozessor: Intel i7-5930 K, 6x3,5GH; Motherboard: Asus X-99-A; 1x SSD Samsung Pro 256GB; 2x Seagate Barracuda 7200 - je 3GB; 1x Seagate Barracuda 7200, 8TB; Ram 16GB; Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1060, 6GB; Windows 10 64-Bit; Edius Workgroup 9.0; Blackmagic Intensity Pro 4K
  • Ich habe mich noch nicht mit der GH4 beschäftigt und weiss deshalb nicht welches Format die Quellfiles haben(GH4 Format).
    In meinem Fall ist das bei 4K Sony XAVC(Quellformat) deshalb ist es mein Ziel in diesem Format zu rendern,auszuspielen um die gröstmögliche Qualität zu erhalten.
    Gruss
    Jürgen
    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
    Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
    both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
  • Hallo,

    vielen Dank für diese rasche Hilfe - tolles Forum.
    Ein erster Test mit XAVC-S verlief positiv und das Ergebnis ist vielversprechend. Ich werde mich weiter damit beschäftigen.

    Gibt es vielleicht einen Softwareplayer mit dem das gerenderte Video abgespielt werden kann?
    Bis jetzt kann ich es nur in Edius abspielen.

    Freundlich grüßt
    Norbert
    Schnitt PC: Prozessor: Intel i7-5930 K, 6x3,5GH; Motherboard: Asus X-99-A; 1x SSD Samsung Pro 256GB; 2x Seagate Barracuda 7200 - je 3GB; 1x Seagate Barracuda 7200, 8TB; Ram 16GB; Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1060, 6GB; Windows 10 64-Bit; Edius Workgroup 9.0; Blackmagic Intensity Pro 4K
  • trebron schrieb:

    Gibt es vielleicht einen Softwareplayer mit dem das gerenderte Video abgespielt werden kann?
    Bis jetzt kann ich es nur in Edius abspielen.
    Hat sich erledigt! Mit dem VLC Mediaplayer funktioniert das Abspielen.

    Nochmals Danke für die schnelle Hilfe.

    Freundlich grüßt
    Norbert
    Schnitt PC: Prozessor: Intel i7-5930 K, 6x3,5GH; Motherboard: Asus X-99-A; 1x SSD Samsung Pro 256GB; 2x Seagate Barracuda 7200 - je 3GB; 1x Seagate Barracuda 7200, 8TB; Ram 16GB; Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1060, 6GB; Windows 10 64-Bit; Edius Workgroup 9.0; Blackmagic Intensity Pro 4K
  • Hi Norbert,
    ... Das mit "Lanzos_3 Settings" verstehe ich leider nicht. Das stellst du in den Projekteinstellungen ein, rechte Seite vierter Eintrag von oben. Was deine Leistung betrifft solltest du den Alphakanal ausschalten, wenn du nur mit gefilmten Material arbeitest.
    Gruß aus Bremen
    _______________
    EDIUS 9 Workgroup | i7700 | GForce 1060 |32Gb | Win10 64bit | Voxformer | Neat Video | Acon Restoration Suite
  • Hallo "genius1972",

    jetzt habe ich es gefunden. Den Alpha Kanal habe ich ebenfalls ausgeschaltet.
    Bin überrascht, wie gut das gestern gemachte Video auf meinem PC läuft.
    Danke für die Hilfe und viele Grüße vom sonnigen Bodensee

    Norbert
    Schnitt PC: Prozessor: Intel i7-5930 K, 6x3,5GH; Motherboard: Asus X-99-A; 1x SSD Samsung Pro 256GB; 2x Seagate Barracuda 7200 - je 3GB; 1x Seagate Barracuda 7200, 8TB; Ram 16GB; Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1060, 6GB; Windows 10 64-Bit; Edius Workgroup 9.0; Blackmagic Intensity Pro 4K