Bluray brennen mit imgBurn, Ausgangsdatei EDIUS 6.06 Temp Bluray Ordner (nicht ISO)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bluray brennen mit imgBurn, Ausgangsdatei EDIUS 6.06 Temp Bluray Ordner (nicht ISO)

      Nach DVDs muss ich nun aus selbigem Projekt noch BluRays brennen. (Ausgangsmaterial war Canon XH A1+ EOS 5DII).
      Habe aus Edius 6.06 eine BluRay mit Menü und Untermenü (mit 39 Kapiteln) gebrannt.
      Den EDIUS BLURAY VIDEO Temp-Ordner (mit "BDMV" + "CERTIFICATE") hab ich kopiert und möchte diesen jetzt mit imgBurn auf weitere Blurays brennen.

      Geht das mit imgburn überhaupt oder nur mit BD "img"-Files ? Wenn ja, über welche Auswahl bei imgBurn?

      Die aus Edius direkt gebrannte Bluray konnte ich bisher nur am PC testen.
      Die Demo Version des Aisee Bluray Players spielt die BD ab, aber ohne Menü-Ansicht. Kapitelauswahl über Ziffern geht.
      Der Free BluRay Softwareplayer AUN zeigt nur kurz das Menü, spielt sie aber nicht ab.
      Auch die Demo von DVDFab MediaPlayer Pro spielt diese BD nicht ab (obwohl DVD Fab Pro auch Menü anzeigen soll).

      Grüße
      bego
    • Ja geht.... Den BDV Ordner nehmen

      Imgburn bessert alle (unsere) Fehler per "funny" Rückfragen sowieso verlässlich aus.... manche auch akustisch mit "oohjeee" unterlegt

      .. ... ....

      Hans
      Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K - Win_10prof
      Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiver Probleme, nicht nur bei mir]
    • Vielen Dank, hat geklappt.
      Gibt es irgendeinen empfehlenswerten Software Bluray Player, mit dem ich auch das Menü testen kann?

      Auch die mit ImgBurn gebrannte Bluray läuft nicht mit
      Free BluRay Softwareplayer "AUN" (zeigt nur kurz das Menü, spielt sie aber nicht ab.)
      Demo von "DVDFab MediaPlayer Pro" (spielt gar nichts ab.)

      Test gleich noch mal den Aisee Software Bluray player...

      Grüße
      bego
    • Gibt es irgendeinen empfehlenswerten Software Bluray Player, mit dem ich auch das Menü testen kann?


      probiers mal mit dem iDeer Blu-Ray Player,gibts für Mac und Win und auch als App.
      Hab selber aber nur die PC Version,brenne aber schon lange keine BR`s mehr.

      ideerapp.com/
    • liegt die "ISO" überhaupt in einem >virtuellen Laufwerk<
      welches (mittels zusätzlicher SW) auf dem PC eingerichtet wird ??

      Das ist inho Vorausetzung um mit SW Playern am PC auch das Menü abspielen / testen zu können.
      die "ISO" vorher in das aufgerufene >virtuellen Laufwerk<
      Dann vom SW Player aus die ISO im >virtuellen Laufwerk< aufrufen.

      Ist recht ein "Gefummel" am Anfang ...bis man sich daran gewöhnt hat

      Mittlerweile verzichte ich auf das "Gefummel" .. Probebrand auf BD-RE (wiederbeschreibar)
      Kann dann auch Menüs von der Fernsteuerung ausam TV testen, und dauert auch nicht länger als das "Gefummel"
      Nebenbei kann damit eine andere Kontrollperson ganz unabhängig den Film+ Menü selbst durchsehen.

      Und es kommen von "unabhängiger / anderer Kontrollperson" immer wieder "Hoppalas" zur Beanstandung
      incl. peinlicher Schreibfehler in den Menüs .. über die der Filmersteller selbst, immer drübergelesen hat :nick:

      mit freundlichem nächtlichem Gruß ... Hans
      .
      Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K - Win_10prof
      Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiver Probleme, nicht nur bei mir]
    • Mir ging es vorwiegend darum, die gebrannte BLURAY zu testen, also am PC abzuspielen, da ich meinen BLURAY Player gerade verliehen hab.
      IDEER spielt die Bluray ab, aber auch ohne das Menü anzuzeigen.
      Hängt das immer noch mit diesem Verbot der Filmindustrie zusammen?
      denn auch der "DVDFab MediaPlayer Pro" (dessen Demo ich speziell wegen "Menü" Wiedergabe runtergeladen hab),
      zeigt kein Menü. Aber immerhin, wenn ich dort unter Einstellungen->Abspielmodus auf "EINFACH" umstelle, spielt dieser die BD auch ab. aber eben kein MENÜ.
      Nur "AUN-Player" lässt das Menü kurz aufblitzen, sonst geht dort aber nix.

      Was ist denn die Alternative zum Bluray Brennen?
      Gibt es Einzelfiles für HD, in denen ich zumindest Kapitelmarken integrieren kann, die auch die gängigsten Software oder HardwareMediaplayer erkennen ???
      Wäre dann zwar ohne Menü, aber immerhin mit Kapitelmarken...


      Grüße
      bego
    • bego1969 schrieb:

      Gibt es Einzelfiles für HD, in denen ich zumindest Kapitelmarken integrieren kann, die auch die gängigsten Software oder HardwareMediaplayer erkennen ???
      Wäre dann zwar ohne Menü, aber immerhin mit Kapitelmarken...

      schau mal in diesen Beitrag:
      Version 6.55 Kapitelmarken in MPEG2 Dateien speichern
      Gruß
      Erich

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Windows 10 Pro - Storm 3G - Intel core i7-6700K 4 GHz - ASUS Z170-A - 32 GB DDR4 RAM - Intel HD530 Grafik - Win 10 Pro - Blu-Ray LG BH10LS30
    • IDEER spielt die Bluray ab, aber auch ohne das Menü anzuzeigen.


      Hier klappts wenn ich eine Blu-Ray einlege
      Bilder
      • Program Manager_2014-12-16_08-55-58.jpg

        185,49 kB, 1.204×937, 191 mal angesehen
      • Program Manager_2014-12-16_08-56-24.jpg

        185,87 kB, 1.197×929, 173 mal angesehen
      • Star Trek Generations_2014-12-16_08-56-14.jpg

        194,72 kB, 1.195×924, 173 mal angesehen
      • Star Trek Generations_2014-12-16_08-56-40.jpg

        192,18 kB, 1.202×924, 161 mal angesehen
    • Hallo:

      bego1969 schrieb:

      Gibt es irgendeinen empfehlenswerten Software Bluray Player, mit dem ich auch das Menü testen kann?
      Ich benutze PhantomDrive. Bin sehr zufrieden damit. Kostet nicht viel (15,- Euro) und funktioniert verlässlich.

      phantomdrive.de/

      Gruß kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.52 (6153)-WG, Mercalli (-2, -4 und -5), NeatVideo-4, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16.2.3 Studio, Adobe InDesign, andere System- und AV-Tools
    • Ich auch - kann ich bestätigen.
      Gruss
      Jürgen
      _______________________________________________________________________________________________________________________
      Triple Boot:Win10 Pro/I7-5930K/GTX 780/SSD-RAID/Intel X550 10GbE/BMD 4K Extreme 6G/32 GB RAM/

      Triple Boot:Win10 Pro/I7-6950X/GTX 1080/SSD-RAID/HDD-RAID/BMD 4K Extreme 12G/2 x 10GbE/64 GB RAM

      both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
    • @Wendo:
      Ja, aber da ist doch nicht das Original Menü angezeigt, wie, wenn du die Bluray mit einem Standalone BlurayPlayer abspielst ??
      Hier wird ja nur ein eigenes immer Standardmenü angezeigt, wo ich die Kapitel nach Nummern auswählen kann. Aber keine Untermenüs mit Vorschaubildern,... geschweige denn das OriginalHauptmenü.

      @Kurt: Phantomdrive hab ich auch testweise installiert, aber nicht verstanden...
      Irgendwie kam es mir so vor ich könnte hier nur Virtuelle DVDs/Blurays auf einer Festplatte erstellen...
      Wie aber kann ich eine gebrannte Bluray damit abspielen? Und zeigt diese Programm wirklich das geauthorte BlurayMenü an??

      @Erich: das klingt interessant, schau ich mir an!

      Danke euch!
      Grüße
      bego
    • bego1969 schrieb:

      @Kurt: Phantomdrive hab ich auch testweise installiert, aber nicht verstanden...
      Irgendwie kam es mir so vor ich könnte hier nur Virtuelle DVDs/Blurays auf einer Festplatte erstellen...
      Wie aber kann ich eine gebrannte Bluray damit abspielen? Und zeigt diese Programm wirklich das geauthorte BlurayMenü an??
      Könnte sein, dass ich die (oben rot markierte) Frage nicht ganz verstanden habe:

      1) Mit PhantomDrive werden auf Harddisk die entsprechenden Ordner für DVD bzw. BD erstellt UND zusätzlich die entsprechende ISO-Datei. Diese Dateien stellen dann die virtuelle Disk dar. Und mit PhantomDrive kann z.B. die ISO-Datei gestartet werden und abgespielt werden, mit allem Drum und Dran (wie die entsprechenden Marken). Damit kann man dann von der Harddisk z.B. die Menüs testen, die (virtuelle) DVD abspielen...

      2) Unter einer "gebrannten" Bluray verstehe ich eine (z.B. wiederbeschreibbare) BD, auf die das Video gebrannt wurde. Diese BD kann man ja in das entsprechende PC-Laufwerk einlegen und starten. Das Abspielen und Menütesten erfolgt dann via z.B. Cyberlink-Player.
      kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.52 (6153)-WG, Mercalli (-2, -4 und -5), NeatVideo-4, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16.2.3 Studio, Adobe InDesign, andere System- und AV-Tools
    • Rückmeldung zu den gebrannten BD aus Edius 6.06 mit Menü und Kapiteluntermenüs

      Rückmeldung zu den gebrannten Blurays:
      also ich hab bisher 4 gebrannt und nur 3 laufen (XLayer 25GB, 4x Speed, inkjet printable) laufen auf meinem Samsung BD Player:
      Die erste BD wurde mit Menü+Untermenüs direkt aus Edius 6.06 heraus gebrannt -> ok, läuft
      Die zweite BD wurde mit LG/Cyberlink Power2Go (V2) gebrannt, Vorlage war der von Edius erstellte Ordner mit "BDMV+Certificate". -> ok, läuft

      Die dritte mit ImgBurn. Wobei ImgBurn am Ende Fehler anzeigte... Ich wollte dann weiterlaufen lassen, das dauerte ewig, Abbrechen ging auch irgendwann nur über Taskmanager...
      Jedoch läuft diese dritte BD auch. Eventuell gibt es irgendwo mal nen kleinen Sprung? Keine Ahnung, wie sich diese von ImgBurn angedeuteten Fehler auswirken. -> ok, läuft trotz Fehlermeldung (so weit ich bisher an diversen Stellen reinschauen konnte)

      Die vierte auch mit ImgBurn, auch wieder Fehlermeldungen... diese liess sich die BD aber dann trotzdem abschließen. ABER -> BD läuft nicht, weder auf Samsungplayer noch Softwareplayer Cyberlink PowerDVD (Empfehlung von Kurt).
      mit diesem Cyberlink PowerDVD Player wird das Menü bei den ersten drei BD jetzt zum ersten Mal auch am PC angezeigt!! Toll.

      Wegen der Fehler bei ImgBurn werde ich jetzt lieber die weiteren BD mit LG/Cyberlink Power2Go brennen (war beim Brenner dabei)...

      NACHTRAG: siehe weiter unten... es lag an der Brenngeschwindigkeit! jetzt klappt es auch mit ImgBurn!

      Grüße
      bego
      Bilder
      • ImgBurn Fehlermeldung02.jpg

        127,04 kB, 1.159×860, 188 mal angesehen
      • ImgBurn Fehlermeldung02a.jpg

        11,55 kB, 407×155, 153 mal angesehen
      • ImgBurn Fehlermeldung02b.jpg

        148,82 kB, 948×1.063, 159 mal angesehen
    • IMGBurn ist eines der zuverlässigsten Brenn-Programme schlechthin.
      Es verändert nichts in der Struktur und setzt sogar die notwendigen
      Settings, wenn eine DVD- oder Bluray-Struktur erkannt wird. Ich tippe
      da eher mal auf User-Error! Meine Blu-rays der letzten 5 Jahre wurden
      alle konsequent mit Hilfe von IMGBurn gebrannt. Es gab nicht einen
      Fehlbrand, keine Fehler, die IMGBurn verursacht hätte.

      Jim

      PS: Die Fehler im IMGBurn-Log weisen auf ein Hardware. oder Rohling-
      problem hin. Die Abbrüche des Datenstreams weist auf eine zu hohe
      Brenngeschwindigkeit oder auf eine zu langsame Festplatte hin.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jim_Pansen ()

    • also irgendwie stell ich mich gerade total blöd dran, bin blind, keine Ahnung...
      Will ne weitere BD brennen. Dachte, die zweite hätte ich mit Power2go (V2) gebrannt.
      Ich finde aber nicht mehr heraus, wie??? Eine DVD mit einem Video TS Ordner als Quelle, wäre kein Problem, aber mit dem "BDMV/Vertificate" Ordner???
      Vielleicht hatte ich die zweite BD auch mit "MovieFactory5" gebrannt, aber auch da finde ich keine Option mehr, dass der"BDMV/Vertificate" Ordner als Ausgangsquelle genommen wird...
      Hat jemand eine Lösung für mich? Probiere seit über ner halben Stunde in beiden Programmen den "BDMV/Certificate" Ordner zum Brennen anzugeben...
      Irgendwie hatte ich es doch geschafft, die zweite BD ohne Edius und ImgBurn zu brennen ???
      Grüße
      bego
    • Danke Jim,
      probiere es jetzt nochmal mit ImgBurn.
      Hab die Brenngeschwindigkeit jetzt MANUELL auf 4x gesetzt.
      Hatte vorher nichts verändert. Dachte ImgBurn erkennt das automatisch. Da stand was von "AWS" o.s.ä., jetzt hab ich 4x angeklickt.


      Grüße
      bego
    • Normalerweise hat IMGBurn auch kein Problem mit dem Abbruch des Datenstreams.
      IMGBurn setzt einfach dort wieder an, wo vorher aufgehört wurde. Möglicherweise
      hattest du noch einen Prozess zu laufen, der noch auf die HDD zugegriffen hat?
      Ich denke, dass der Brenner temporär oder speziell mit diesem Medium ein Problem.

      Jim
    • Jim_Pansen schrieb:

      IMGBurn ist eines der zuverlässigsten Brenn-Programme schlechthin. Meine Blu-rays der letzten 5 Jahre wurden alle konsequent mit Hilfe von IMGBurn gebrannt. Es gab nicht einen
      Fehlbrand, keine Fehler, die IMGBurn verursacht hätte.
      Ersetze "5 Jahre" durch "2 Jahre" dann stimmt die Aussage von Jim auch für mich.
      Brenne grundsätzlich mit IMGBurn (auf LG BD-Brenner).
      kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.52 (6153)-WG, Mercalli (-2, -4 und -5), NeatVideo-4, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16.2.3 Studio, Adobe InDesign, andere System- und AV-Tools
    • IHR SEID ALLE HELDEN!!! Tausend Dank.
      War echt am verzweifeln...

      Also ImgBurn hat jetzt sauber gebrannt!!! Fehlerfrei (siehe Foto). Lag wohl tatsächlich an der Brenngeschwindigkeit, die ImgBurn automatisch scheinbar falsch erkannt hatte. Danke Jim!

      Toll finde ich auch, dass Cyberlink DVD Power DVD (V14) auch das BluRay Menü einer abgespielten selbstgebrannten BD anzeigt (leider bisher scheinbar nur dieses Programm).

      Schönen Abend euch allen,

      bego (happy)

      PS: Screenshots der Menüs aus der Ansicht von PowerDVD war leider nur "schwarz", daher wieder gelöscht.
      Bilder
      • ImgBurn Fehlerfrei!.jpg

        57,3 kB, 960×481, 168 mal angesehen