Lets Edit 2 kann ich nicht starten wegen - Quick Time initialization failied

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lets Edit 2 kann ich nicht starten wegen - Quick Time initialization failied

      Wenn ich es starten möchte kommt immer folgende Meldung „Quick
      Time initialization failied“.


      Ich habe LE 2 zuerst deinstalliert und dann wieder
      installiert.


      Könnte mir wer einen Tipp geben was ich machen könnte, damit ich es starten könnte?





      Danke
    • Hallo Jim:

      Jim76 schrieb:

      kommt immer folgende Meldung „Quick
      Time initialization failied“.
      Ich habe zwar keine Ahnung was LetsEdit2 ist (nehme aber an, irgend eine Schnittsoftware).
      Aber die Meldung ist eindeutig: Starten von Quicktime fehlgeschlagen. Und das bedeutet offensichtlich, dass LetsEdit2 die Software Quicktime (QT) benötigt!

      Man müsste jetzt wissen, welche QT-Version LetsEdit2 benötigt bzw. hast Du auf Deinem PC überhaupt schon QT installiert??
      Wie auch immer: Versuch einmal QT zu installieren (neu oder drüberbügeln).
      Aber mach von Deinem PC VORHER ein SystemImage (um allenfalls wieder den vorherigen Zustand Deines PC wieder herzustellen) !!!!!!!

      PS: Ein paar Zusatzinformationen zu Deiner HW/SW-Konfiguration wäre auch nicht schlecht.
      kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.31(4196), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
    • kpot11 schrieb:

      Ich habe zwar keine Ahnung was LetsEdit2 ist (nehme aber an, irgend eine Schnittsoftware).

      Kurt, nicht irgendeine, sondern einer der Vorgänger von EDIUS Neo... aber da bist du noch zu jung, um das zu wissen ;)
      pcpro.co.uk/reviews/media-software/67091/canopus-lets-edit-2

      @ Jim: ich tippe auch auf zerschossenes QuickTime und das Problem hat sicher nichts direkt mit LetsEdit zu tun; deshalb bring auch eine Neuinstallation von Let's Edit nichts.
      Quicktime möglichst von der Original CD/DVD installieren, denn nach 10 Jahren ist eventuell auch QuickTime nicht mehr kompatibel.

      Scheint ja auf deinem System schon mal funktioniert zu haben!?
      Statt De- und Neuinstallation, wäre halt ein Image von einem funktionierenden System die einfachste Problemlösung gewesen; scheint aber nicht vorhanden zu sein, oder?
      Gruß
      Erich

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Windows 10 Pro - Storm 3G - Intel core i7-6700K 4 GHz - ASUS Z170-A - 32 GB DDR4 RAM - Intel HD530 Grafik - Win 10 Pro - Blu-Ray LG BH10LS30

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erich Retzer ()

    • Hallo Erich:

      Erich Retzer schrieb:

      Kurt, nicht irgendeine, sondern einer der Vorgänger von EDIUS Neo... aber da bist du noch zu jung, um das zu wissen ;-)
      Ich grinse auch!
      Die SW muss ja dann aus der Bronzezeit stammen (wenn ich meine Jugend berücksichtige).
      Gruß kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.31(4196), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
    • Das letzte update von LetsEdit2 stammt vom 6.6.2005. Ob man vor zehn Jahren noch in der Bronzezeit lebte, weiß ich nicht mehr so genau. Aber eins weiß ich: LetsEdit resp. LetsEdit2 war ein tolles Schnittprogramm, mit dem ich gerne gearbeitet habe. Super einfach zu bedienen und dennoch genügend Möglichkeiten. Musste mich mit dem Umstieg auf HDV leider davon trennen.

      Gruß
      KDS
    • Vor Canopus Let's Edit gab es die vergleichbaren, aber hardwaregebundene(n) Schnittprogramme REX Edit und STORM Edit,
      begrenzt auf zwei Videospuren und nur bis Win XP lauffähig
      Gruß
      Erich

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Windows 10 Pro - Storm 3G - Intel core i7-6700K 4 GHz - ASUS Z170-A - 32 GB DDR4 RAM - Intel HD530 Grafik - Win 10 Pro - Blu-Ray LG BH10LS30
    • tjaaaa , manchmal trauere ich auch noch der Zeit nach, wo ich Zelluloid mit Schere und Klebstreifen geschnitten und Titel mit Magnettafeln gesetzt habe ....
      .. wie hat man da eigentlich gleich noch Color Grading gemacht, das habe ich irgendwie vergessen?

      Wird aber jetzt etwas OT!
      Gruß
      Erich

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Windows 10 Pro - Storm 3G - Intel core i7-6700K 4 GHz - ASUS Z170-A - 32 GB DDR4 RAM - Intel HD530 Grafik - Win 10 Pro - Blu-Ray LG BH10LS30
    • Hallo,

      vor REX Edit und STORM Edit gab es noch das Raptor-Edit

      Die Raptor-Karte hatte 3 Programmteile die getrennt gestartet wurden.

      1. Ein Programm zum Digitalisieren

      2. ein Programm zum Schneiden und Bearbeiten

      3. ein Programm zur Ausgabe des Filmes

      Ein Titler war auch integriert.

      Als Zusatzkarte gab es die Xplode mit der tolle Übergänge schon damals in Echtzeit möglich waren.

      Canopus war immer schon toll
      freundliche Grüße aus Schleswig-Holstein

      Klaus-Peter
    • . .. wie hat man da eigentlich gleich noch Color Grading gemacht
      Na ja, zum einen gab es damals noch nicht das Bedürfnis, einen Tatort in schmutzigem, entfärbtem blau-grau-orange zu senden.
      Zum anderen konnte man ja den Farbcharakter schon durch die Auswahl des Zelluloid-Materials leicht variieren.
      Und dann gab es noch die Möglichkeit, gleich bei der Aufnahme (Farb-)Filter zu verwenden; oder mit dem Licht zu spielen.

      Jede Zeit hat halt ihre Möglichkeiten. Und mit dem Fortschritt ändern sich auch Verhalten, Vorstellungen, Wünsche...

      Gruß
      KDS
    • Erich Retzer schrieb:

      Vor Canopus Let's Edit gab es die vergleichbaren, aber hardwaregebundene(n) Schnittprogramme REX Edit und STORM Edit,
      begrenzt auf zwei Videospuren und nur bis Win XP lauffähig

      Ich habe mit Let's Edit und einer ACEDVio angefangen. Es war der Grundstein für meine Entscheidung für Canopus-Software.
      Vor 2 Jahren habe ich für beides in der Bucht nur noch 60 € dafür bekommen. Für einen Senior war ein komplett eingerichteter XP-Rechner Chipset 35 eben mit diesem Komponenten komplett für 150 € zu teuer.
      Meiner Meinung nach immer noch eine gute Basis für beispielsweise Panasonic-Serie NV-GS mit Firewire Anschluß.
      Es war eben zum Zeitpunkt der Stand der Dinge und das Programm war und ist für nimmermüde Senioren immer noch einfach zu bedienen und mal etwas auf DVD zu brennen.
      GA-Z97-HD3, i5-4670, 16 GB PC3-2800 RAM, Firepro V3900, SSD Samsung EVO, Win 7 64-Bit, HD-Spark
      GA-EP45-UD3P, Q9550S, 8 GB PC2-1066 RAM, Firepro V3900, SSD Transcent 370, Win 7 64-Bit, HD-Storm
    • Hallo Videobodo

      Videobodo schrieb:

      Ich nutze die Storm 2 und Storm Video noch immer um alte SVHS Bänder zu digitalisieren.Danach dann Weiterbearbeitung in NEO 3 ODER Edius 7.4, je nach Fall.

      Falls es sich um die DV-Storm handelt, ist das ist nicht verkehrt. Diese Karte habe ich für die Aufnahme hier mit Einzubringen versucht:
      forum.gleitz.info/showthread.p…pturing-per-USB-oder-HDMI

      Es war damals nicht umsonst die Beste und leider auch teuerste Karte, aber eben damals für S-VHS und DV auf dem Stand der Technik.

      Die Weiterverarbeitung erfolgt bei mir auch auch mit Edius 7.4, obwohl Edius 5 oder 6 auch reichen würden.
      Frohes Schaffen und für die mögliche Veredlung der Aufnahmen im genannten Forum mal Reinschauen.


      Gruß
      Gerd
      GA-Z97-HD3, i5-4670, 16 GB PC3-2800 RAM, Firepro V3900, SSD Samsung EVO, Win 7 64-Bit, HD-Spark
      GA-EP45-UD3P, Q9550S, 8 GB PC2-1066 RAM, Firepro V3900, SSD Transcent 370, Win 7 64-Bit, HD-Storm
    • Das Schnittprogramm Lets Edit 2 (alte Software) läuft jetzt
      endlich wieder, wie sie sollte ;) .

      Jetzt habe ich leider ein anderes Problem :S und
      zwar, Was könnte ich ändern damit LE 2 meine Cam (Canon MV 400i) erkennt? Könnte
      mir dabei jemand einen Tipp geben?





      Danke!
    • Jim76 schrieb:

      Das Schnittprogramm Lets Edit 2 (alte Software) läuft jetzt
      endlich wieder, wie sie sollte

      ist es zuviel verlangt, zu fragen, woran es lag?
      War es QuickTime?
      Gruß
      Erich

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Windows 10 Pro - Storm 3G - Intel core i7-6700K 4 GHz - ASUS Z170-A - 32 GB DDR4 RAM - Intel HD530 Grafik - Win 10 Pro - Blu-Ray LG BH10LS30
    • OK, wird die Kamera denn überhaupt im Gerätemanger angezeigt?
      Wurde auch an der Windowsinstallation geändert?
      Treiber (Firewire) überprüft?
      Gruß
      Erich

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Windows 10 Pro - Storm 3G - Intel core i7-6700K 4 GHz - ASUS Z170-A - 32 GB DDR4 RAM - Intel HD530 Grafik - Win 10 Pro - Blu-Ray LG BH10LS30
    • Ja die kamera wird im Gerätemanganger normal angerzeigt und so is auch nichts geändert worden an Windows. Ich versteh das auch überhaupt nicht. Kann das sein das es was mit Quick Time zu tun hat? Wegen dem hat es ja vor a paar Tagen auch nicht funktioniert. Mit der Kammera habe ich schon mal was bearbeitet mit Lets Edit, ist zwar schon a paar Järchen her, asber so habe ich am System nichts geändert bis Software installiert oder auch mal deinstalliert, die mit Video oder sonstiges nichts zu tun haben. Mich nervt das jetzt schon ganz schön das ganze ?( ! Wäre super wenn du mir irgentwie einen passenden Tipp geben könntest!

      wie überprüfe ich den Treiber von Firewire?