DJI Phantom3 professionel Codec

  • Version 8.0x
  • DJI Phantom3 professionel Codec

    Habe Videomaterial von einer Drohne DJI Phantom 3 professionel in mov und mp4 als 4K und auch HD. Wenn man es über VLC- oder Mediaplayer abspielt sieht es sehr gut aus.
    Über Edius 8 und 7 ist ein Flimmern bei Bewegbilder extrem störend . Auch das Exportieren in sonst gängie sehr zufriedenstellende Formate sieht das Material von der Drohne schlecht aus.
    Hat jemand Erfahrung und kann mir einen guten Ratschlag geben, oder gibt es ein extra Codec für Edius?
  • Keine Ahnung, was für einen H264-Flavour die Drohne aufzeichnet, aber hilfreich könnte sein, wenn du einen kurzen Clip hier irgendwo
    hoch lädst. Zur Not hilft die vorherige Wandlung in einen anderen Codec, bevor du die Clips in Edius verwendest. Es würde mich nicht
    wundern, wenn dieser Hersteller auch ein etwas eigenes Codec-Derivat implementiert hat. Vielleicht funktioniert die Wandlung ja in
    der BIN? Häufig setzen Hardware-Implementationen auf sehr lange GOPs und nicht jede Software ist optimiert, damit umzugehen.

    Jim
  • Man findet bei DJI folgende Informationen:
    MP4 MOV (MPEG-4 AVC/H.264) mit 60 Mbps eines Sony EXMOR Sensors
    Der genaue Codec ist nicht aufgeführt. Wahrscheinlich kein XAVCS, da keine 100Mbps, die normal für XAVCS spezifiziert sind.
    Die Bildraten sind nur 24, 25 und 30 bei UHD.

    Interessanter Copter, aber die Kamera <50 FPS ist noch nicht uptodate.
  • Habe das selbe Matererial reihenweise verarbeitet und bei mir sieht es absolut gut aus. Mal abgesehen von der zu geringen Datenraten von 60MBit bei 4K. Aber das ist ein anderes Thema :-)
    Ich vermute daher, daß die Projekteinstellungen oder Exporteinstellungen nicht passen.
    Was genau sieht den schlecht aus?
    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
  • Also ich bin begeistert wie viele Reaktionen in der kurzen Zeit kamen. Dafür erst einmal an dieser Stelle herzlichen Dank. Und ich habe anhand der Antworten alles nochmals überprüft. Verschiedene Projekteinstellungen hatte ich bereits probiert. Allesdings ist mir bei erneuter Überprüfung aufgefallen, dass einige Clips in NTSC gedreht wurden. Die dann in einer NTSC-Projekteinsetllung natürlich auch gut aussehen. Hätte mich auch gewundert wenn Edius das nicht meister. Vielen Dank nochmals
  • Ich habe seit kurzem auch so'n Teil, DJI Phantom 3.
    Hatte heute morgen eine Koptercollage von diversen Flügen zusammengestellt.
    Der Clip ist 'nicht öffentlich geschaltet, weil ich damit unserer Gesellschaft für Wirtschaftsförderung in gut 1 Minute zeigen möchte, was relativ rasch an neuen (Luft-)Ansichten erstellt werden könnte:
    youtube.com/watch?v=FYc1LxroMkE


    Da ich selber noch ausprobiere, welche EInstellungen beim Kopter sinnvoll sind, habe ich bunt zusammengewürfelt 1080p in 50 und 60 Bildern sowie 4k in 25 und 30 Bildern.
    Ausgegeben in Edius ist alles mit 1080p 25 Bildern und 8000 kbit/s
    Bernd aus Duisburg
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Intel i7-5960 8x3,0 GHz - MSI X99S SLI Plus - 64 GB DDR4 RAM - nVidia Geforce GTX 970 - Win10 64bit - 2 x Blu-Ray Brenner
  • Hallo Chris,
    ja letztlich lag es an den Projektsettings. Ich arbeite selten im prgressiv-Modus, da meine GV-Videokarten den nicht unterstützen. Bei den Test im proogressiv habe ich nur 25p probiert und nicht auf 29,97.

    Hallo Bernibernd,
    tolle Aufnahmen. Die Drohne ist sehr beeindruckend. Solltest Du noch weitere Erfahrungen sammeln lass es mich wissen.

    Danke und Gruß aus Stade,
    Matthias