PC Absturz mit QuickSync

    • Heinz schrieb:

      ....zumindest für mich (und vielleicht auch für manch anderen) ist dieses Quicksync Problem ziemlich wichtig
      Heinz, wie sieht es denn bei Dir z.Z. aus mit der ungewollten Treiber-Aktualisierung? Hat bei Dir irgendeine der hier genannten Maßnahmen dauerhaft geholfen? Ich habe heute noch diesen Artikel gefunden, der verschiedene Methoden zur Update-Verhinderung vorstellt. Darunter ist auch eine Hinweis zu "Windows 10 Updates und Treiber-Updates manuell installieren mit einem Script" (kann hier separat aufgerufen werden).

      Gruß Wilfried

      Nachtrag: So sieht es bei mir z.Z. aus: Der INTEL-Treiber steht zur Installation bereit und würde auch (trotz 'Hidden Update') installiert werden. Zugleich würde aber auch der Eintrag in 'wushowhide.diagcab' gelöscht werden. Der Windows Defender wird z.Z. weiterhin aktualisiert, ohne dass dieser Vorgang sichtbar wird. Nun gilt es abzuwarten, was passiert, wenn mal wieder die eigentlichen WIN-Updates heruntergeladen werden. Zuletzt wurde dabei auch der INTEL-Treiber mit installiert und wiederum aus dem wushowhide.diagcab-Verzeichnis gelöscht.
      Bilder
      • Win-Update.jpg

        91,03 kB, 442×364, 113 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WiMa ()

    • Hallo Wilfried,

      dauerhaft hat bis jetzt nichts geholfen. Gestern wurde mir sogar beim Update nicht mal der Grafiktreiber angezeigt und dennoch der 4300er installiert. Nachdem der aber geht fahre ich mit diesem baw.

      Gruß Heinz
    • Die allgemeine Treiberupdate-Verhinderung (System > Erweiterte Systemeinstellungen > Hardware > Geräteinstallationseinstellungen > Nein) hat bei mir überhaupt nicht geholfen; nach geraumer Zeit war der ungeliebte neue Intel-Treiber trotzdem wieder da. Seit ich zusätzlich den Intel-Treiber auch einzeln mittels wushowhide.diagcab abgewählt habe (das liegt jetzt ein paar Wochen zurück), hat sich der 4300-Treiber allerdings gehalten. Es gab seither mindestens ein größeres Windows-Update, aber der Intel-Treiber tauchte dabei weder in der Liste auf noch wurde er unbemerkt mitinstalliert. Wenn ich jetzt manuell auf "Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows-Update" gehe, bekomme ich nach einiger Zeit angezeigt: "Ihr Gerät ist auf dem neuesten Stand." Im Gerätemanager steht als Treiberversion für die Intel-Grafik immer noch "20.19.15.4300".

      Woran das jetzt liegt, weiß ich natürlich nicht. Vielleicht ist es gerade die Kombination aus "Geräteinstallationseinstellungen > Nein" und der einzelnen Abwahl mittels wushowhide.diagcab? Oder vielleicht habe ich einfach nur bisher Glück gehabt; vielleicht ist der Intel-Treiber nur bei jedem soundsovielten Windows-Update mit dabei - und beim nächsten oder übernächsten Mal erwischt es mich dann auch wieder. :S
      Bilder
      • inteltreiber.png

        48,08 kB, 1.200×455, 110 mal angesehen
    • WiMa schrieb:

      Sieht es ansonsten bei Dir so aus, wie bei meinem oben angehängten Bild?



      ...nein, so sah es aus als ich noch nicht das Microsoft Tool (Hidden Driver) installiert hatte. Jetzt kommt keine Grafiktreiber Meldung, aber es wird einer installiert, eben gestern der 4300. ?( :cursing:

      Gruß Heinz
    • MONY schrieb:


      (Sonntag, 19. Juni 2016, 19:25)

      "Mainboard Asus Z70-Deluxe, CPU Skylake i7-6700K mit CPU-Grafik HD Graphics 530, keine weitere Grafikkarte, Win 10 (64 bit)".
      Guten tag herr Chriss ,
      Habe ich den gleichen pc wie Sie, und Fragen ich, ob Sie haben ein 4300 Treiber in der HD530 QS auf 1 Monitor funktioniert?
      Danke ihre antwort
      gruss MONY


      Mony, auf Antworten Klicken nicht auf MELDEN
      Mit freundlichen Grüßen
      Grass Valley Moderator 1
      - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
      Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      Support Seite von EDIUS.DE: edius.de/support.html
    • Falls ich damit gemeint sein sollte:
      Ja, habe das selbe System. Es funktioniert mit einem Monitor. Treiber 4300.
      ---------------------------------------------
      Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
    • Radlos schrieb:

      Den 3496er würde ich gerne mal testen
      Der kann bei mir nicht installiert werden (wird vom System nicht unterstützt o.ä). Dann habe ich noch den 4463 (17.06.2016) und einen Beta Treiber 4474 (24.06.2016) ausprobiert. Bei beiden kann man zwar QuickSync aktivieren (Haken setzen), aber ohne Erfolg - keine Beschleunigung!

      Gruß
      Günter
    • WiMa schrieb:

      Du hast die ZIP-Datei 'richtig' entpackt, bevor Du setup.exe gestartet hast?
      Hallo Wilfried,

      ja, ist alles entpackt. Genaue Fehlermeldung lautet: "Dieses System erfüllt nicht die Mindestanforderungen für die Installation der Software"
      Um einen Downloadfehler auszuschließen wurde die Datei nochmals runtergeladen, aber wieder ohne Erfolg.

      Günter
    • Radlos schrieb:

      aber wieder ohne Erfolg
      Ja, Günter, das ist wirklich nicht zu verstehen. Wenn es tatsächlich der 64bit-Treiber ist und dieser korrekt entpackt wurde, gäbe evt. es noch die Möglichkeit, den Treiber über den Gerätemanager zu installieren. Diese Vorgehensweise zu erklären, wäre an dieser Stelle jedoch zu aufwändig. Daher empfehle ich Dir, Kontakt mit MMM aufnehmen (falls Du es nicht bereits schon getan hast).

      Gruß Wilfried
    • Ich empfehle dringend mal die Readme Datei im jeweiligen Grafik-Treiberpaket zu lesen!

      Da steht drin, welches Betriebssystem und welche CPU/GPU-Generation unterstützt wird.

      Beim 3496 heißt das, kein W10 und kein I7 6700. Deswegen auch die Fehlermeldung bei der Install.

      Vielleicht auch mal bei Gigabyte neuestes BIOS holen und nachsehen, welche Grafiktreiber die
      aktuell anbieten.

      Bei meinem ASUS Z170 mit 6700K habe ich auch mit dem 4300 die besten Erfahrungen gemacht,
      allerdings mit Windows 8.1.
      ASUS hat auch mehrfach das BIOS aktuallisiert. Deren Grafik-Treiber ist aktuell der 4377, der geht aber bei
      EDIUS 8 WG nicht gut.

      Gruß Klaus
    • bpap schrieb:

      Beim 3496 heißt das, kein W10 und kein I7 6700. Deswegen auch die Fehlermeldung bei der Install.
      Win10 selbst kann nicht die wirkliche Ursache der Fehlermeldung sein, wenn dieser Treiber bei anderen Win10-Anwendern (so auch bei mir) optimal funktioniert! Der 3496 lässt sich bei mir ohne Probleme installieren, selbst wenn sich mal wieder ein neuerer Treiber eingenistet haben sollte - zum Glück, denn sonst wäre ich ziemlich 'aufgeschmissen'. Der 4300 wäre zwar grundsätzlich auch geeignet, neigt aber auf meinem System mitunter zu Export-Fehlern. Doch selbst dieser Treiber funktioniert bei Günter ja wohl auch nicht. Es scheint wohl ein Hardware-Problem zu sein.

      Wilfried
    • WiMa schrieb:

      Der 4300 wäre zwar grundsätzlich auch geeignet, neigt aber auf meinem System mitunter zu Export-Fehlern. Doch selbst dieser Treiber funktioniert bei Günter ja wohl auch nicht.
      Doch, er funktioniert, aber leider nicht zuverlässig (siehe #27 und #29)
      Man kann damit leben, ist aber extrem nervig.


      Gruß
      Günter