EDIUS 8.2-Kann keine BluRay erstellen

  • Version 8.2x
  • hallo Alfred

    nach meiner Ansicht ist 1920 x 1080 25P kein BluRay Format...
    und bei Mod_1 hat sich imho mit "25p" leider ein ein kleinen Kopierfehler eingeschlichen
    (der Jim eigentlich auch nicht aufgefallen ist .. LOL )

    Grundlage meiner Ansicht: BD-ROM AV Primary Video Stream (2D)



    Es gibt imho keine 25p für BluRay
    Austausch (in beide Richtungen) zwischen 25p und 24p erfolgt meist mit " Slow Down oder Speed Up"

    24p und 23.976p ist generell BD tauglich (für 2D)
    und zwar in folgenden Auflösungen HD 1920×1080 / HD 1440×1080 / HD 1280×720 / Auflösungen


    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio
  • ...-und wenn mein Ausgangsmaterial in 1920 x 1080p vorliegt, weil so aufgenommen, wie sollten dann die anfänglichen Projekteinstellungen sein?
    HD 1080 25i oder HD 720 50p, um später eine BD brennen zu können? Alles unter dem Aspekt der geringsten Verluste betrachtet!

    Selbst nutze ich aber die "Keksdose", gebe also als Datei in 1080 50p aus; aber für die lieben Verwandten...- würde ich mir einen BR-Brenner zulegen, da der Downskal auf DV in 720 x 576 arg verlustbehaftet ist.

    MfG Günter
  • Guenter1 schrieb:

    Selbst nutze ich aber die "Keksdose", gebe also als Datei in 1080 50p aus

    1920x1080 50P
    Dann den fertigen Clip in einem neues HD 1080 25i Projekt in die TL legen und als BR ausgeben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Grass Valley Moderator 1
    - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    Support Seite von EDIUS.DE: edius.de/support.html
  • Guenter1 schrieb:

    ...-und wenn mein Ausgangsmaterial in 1920 x 1080p vorliegt, weil so aufgenommen, wie sollten dann die anfänglichen Projekteinstellungen sein?
    HD 1080 25i oder HD 720 50p, um später eine BD brennen zu können? Alles unter dem Aspekt der geringsten Verluste betrachtet!

    Selbst nutze ich aber die "Keksdose", gebe also als Datei in 1080 50p aus; aber für die lieben Verwandten...- würde ich mir einen BR-Brenner zulegen, da der Downskal auf DV in 720 x 576 arg verlustbehaftet ist.

    MfG Günter
    BD erstellen aus FHD-Progressiv-Projekt
    1. Falls erforderlich FHD-interlaced Projekt mit Resampling-Methode := Lanczos 3 (Hohe Qualität) erstellen.
    2. Aus dem FHD-progressiv-Projekt die entsprechende Sequenz als HQX-Superfein-Datei exportieren.
    3. FHD-interlaced-Projekt öffnen und HQX-Datei importieren.
    4. BD brennen.

    PS: Siehe auch im Vademecum (Band-3) ab Seite-33.
    Gruß kurt
    PS-2: Mod-1 war schneller.
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.30(3920), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD-18, Handbrake, Movavi VideoConverter 18, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
  • Grass Valley Moderator 1 schrieb:

    Dann den fertigen Clip in einem neues HD 1080 25i Projekt in die TL legen und als BR ausgeben.

    Hi,

    nur damit keine neuen Probleme entstehen, das müsste natürlich 50i lauten.

    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9