Tonproblem beim Abspielen einer H.264/AAC Mehrkanaldatei

  • Workgroup Version 8.2x
  • Tonproblem beim Abspielen einer H.264/AAC Mehrkanaldatei

    Hallo an die Videoexperten!

    Ich habe in EDIUS Workgroup 8.22.623 für den TON-TEST ein Testprojekt mit 1920 x 1080 25p erstellt.

    1. Bisher habe ich meine FHD-Videos (25p, 50p) immer in eine MPEG2 Datei mit 5.1 Ton erfolgreich mit dem dementsprechenden Audiokanal-Mapping erstellt.
    2. Über meine Abspielketten (PS3, HIMEDIA Q10 Pro, Synology NAS) zu meinem AV-Receiver und danach zum TV werden die MPEG Dateien mit ihrer 5.1 Audiokanalzuteilung richtig abgespielt!


    Problem bzw. Frage was mache ich falsch?

    3. Erstelle ich aus dem selben Projekt mit unveränderten Audio-Kanalmapping Einstellungen eine H.264/AAC 5.1 Datei, so werden alle TON-Kanäle über den AV-Receiver auf die falschen Lautsprechern bzw. auf einem Lautsprecher wird gar kein Ton ausgegeben. :(
    4. Da ich bisher immer nur MPEG2 Dateien erstellt habe ist mir dieser Fehler ?( erst jetzt bei der erstmaligen Erstellung einer H.264/AAC Datei aufgefallen.

    Vorweg für die Hilfe schon mal ein Danke!

    LG
    Sharky
    Bilder
    • Testprojekt Mapping.jpg

      207,6 kB, 1.920×1.080, 223 mal angesehen
    • Testprojekt Timeline.JPG

      149,1 kB, 1.637×613, 178 mal angesehen
  • Hi,

    was mir zunächst auffällt ist, dass Du in Bild 1 jedem einzelnen Lautsprecher 2 Spuren (jeweils L / R) zugeordnet hast. Insoweit gehe ich davon aus, dass Du im Quellkanalmapping mit aufgeteilten Ton (Quellkanal Stereo = nicht aktiviert) arbeitest und jeweils 2 TL-Spuren den (Stereo-)Ton eines Ausgangskanals (einzelner Lautsprecher) enthält.
    In Bild 2 gibst Du aber für jeden Kanal Mono vor.

    Es könnte sein, dass hier eine Umstellung auf Stereo das Problem löst.

    Gruß
    Peter

    Nachtrag:
    Sorry, da hatte ich einen Gedankenfehler gemacht.
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von gurlt ()

  • Was mich irgendwie verwirrt (hat) sind die unterschiedlichen Einstellungen die in Deinen beiden Bildern. Ich war zunächst davon ausgegangen, dass es sich um die beiden Anzeigenvarianten im Kanal-Mapping der gleichen Sequenz handelt. Das kann ja aber nicht sein.

    Welches der abgebildenen Mappings hast Du beim Export verwendet?

    Sharky schrieb:

    so werden alle TON-Kanäle über den AV-Receiver auf die falschen Lautsprechern ... ausgegeben.

    Liste bitte mal, wie diese "Verschiebung" der Kanäle aussieht - also z.B. 1 Center wird ausgegeben RV usw.

    Ich vermute, LV wird aber korrekt ausgegeben - richtig?

    Sharky schrieb:

    ...bzw. auf einem Lautsprecher wird gar kein Ton ausgegeben.

    Ist das RH? (oder der Sub?)
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • hallo Diethard

    Ist die von ihnen festgestellte "Verwerfung" eventuell so gestaltet ??

    click aufs Bild = Originalgröße


    mit freundlichem Gruß .... ^^ Hans
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - RX 580 8GB - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir]
  • Wie so häufig in Edius, muss man auch hier wieder einmal als User die Spezifikationen wissen, um ein MP4 mit 5.1 Audio zu exportieren. Edius unterstützt den Editor dabei leider NICHT.
    Da nicht jeder das Buch der Videonormen und -spezifikationen mit sich herum schleppt oder griffbereit auf dem Tisch liegen hat (ich natürlich auch nicht) sollte man sich einen Spickzettel zur Seite legen und das Channel-Routing für den MP4 Export notieren.
    Traurig genug, dass man dafür sein Channel-Routing für den Export extra ändern muss, wohl dem der daran denkt, das nach dem Export auch wieder zurück zu stellen.

    Die Channel-Reihenfolge für LPCM und AC3 lautet ja bekanntlich: L, R, C, LFE, Ls, Rs.
    Abweichend davon lautet die Reihenfolge für AAC, und damit auch für AAC im MP4 Container wenn ich mich recht erinnere: C, L, R, Ls, Rs, LFE.
    Ich kann es gerade selbst nicht überprüfen, also bestenfalls bitte mal selbst mit einem Schnipsel testen.

    Gruss
    Jim

    EDIT: Habe gerade noch mal in der AAC-Spec nachgeschaut, obige Angaben sind korrekt!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jim_Pansen ()

  • Problem H.264/AAC 5.1 Tonausgabe mit richtigem ADIO-Kanalmapping ist gelöst! :rolleyes:

    Jim_Pansen schrieb:


    Die Channel-Reihenfolge für LPCM und AC3 lautet ja bekanntlich: L, R, C, LFE, Ls, Rs.
    Abweichend davon lautet die Reihenfolge für AAC, und damit auch für AAC im MP4 Container wenn ich mich recht erinnere: C, L, R, Ls, Rs, LFE.

    Wie von Jim angeführt gilt für die Erstellung einer H.264/AAC 5.1 Datei ein anderes AUDIO-Kanalmapping als für MPEG2 Dateien.

    Ich habe diese INFO in meinem kleinen TEST-Projekt entsprechend angepasst. Alle Kanäle werden über meine Wiedergabekette korrekt zugewiesen bzw. entsprechend der Lautsprecheranordnung 5.1 richtig ausgegeben.

    In den Bildern habe ich noch einmal die betreffenden Mappingeinstellungen in den 2 verschiedenen Ansichten dargestellt.

    Vielen Dank an Alle für die schnelle Hilfe applause

    LG
    Sharky
    Bilder
    • H.264-Bild 1.JPG

      84,37 kB, 901×615, 179 mal angesehen
    • H.264-Bild 2.JPG

      29,13 kB, 595×380, 159 mal angesehen
    • H.264-Bild 3.JPG

      41,01 kB, 593×381, 148 mal angesehen
  • An dieser Stelle vielleicht noch das Hinweis, dass man das gewünschte Audiomapping auch speichern kann. Einfach im Audiokanal-Mapping auf "Voreinstllungen" (2. Symbol unten links) klicken. Dort kann man dann die typischen Szenarien abspeichern und auch per "Eigenschaften" verwalten (auch Import/Export ist möglich).

    ich habe hier ein paar selbst erstellte Beispiele aufgeführt:
    Bilder
    • Audio_Mapping.png

      21,02 kB, 722×467, 163 mal angesehen
    Mit freundlichen Grüßen,

    Michael Lehmann-Horn
    magic multi media GmbH
    Grass Valley Distributor

    digitalschnitt.de
  • Der Tipp von Herrn Lehmann-Horn ist sehr sinnvoll und auch aus meiner jetzigen Erfahrung heraus sehr zu empfehlen :thumbsup: .

    Noch etwas ....
    Wenn es auch andere EDIUS User als sinnvoll erachten, hätte ich noch eine kleine Anregung die von einem EDIUS Experten vielleicht in einem eigenen Thema verwirklicht werden könnte.

    Anregung:
    Ist es eventuell möglich, in einer tabellarischen Form die Lautsprecherzuordnung (Kanal-Mapping) der wichtigsten "Ausgabeformate" laufend zu erfassen und damit den interessierten USERN zur Verfügung zu stellen?
    Es sollten dabei nur Daten angegeben werde die den jeweiligen Spezifikationen entsprechen und auch in der Praxis bereits von den einzelnen EDIUS Usern erfolgreich getestet bzw. angewendet wurden.
    Diese Tabelle könnte man dann bei neuen Formaten auch laufend auf den aktuellen Stand bringen.

    LG
    Sharky
  • Sharky schrieb:

    in einer tabellarischen Form die Lautsprecherzuordnung (Kanal-Mapping) der wichtigsten "Ausgabeformate" laufend zu erfassen und damit den interessierten USERN zur Verfügung zu stellen?

    Ich würde diese Informationen ins Vademecum aufnehmen - wenn gewünscht.
    kurt
    ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, Gigabyte GeForce GT 1070, WIN-10/64 Pro (V-1803/17134.1), EDIUS-9.20(3340)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • Hey Gurlt ....

    Hey Gurlt, ich weiß, du bist jetzt, ich werde eine Sache für dich wissen, ich werde mich dafür interessieren, eine TV-Box wie HIMEDIA Q10 Pro zu kaufen. Auf dieser Seite chinaprice.de/tvbox-versus/7598-8314 / himedia-q10-pro-vs-yundoo-y8 Ich sehe Himedia pro 10 und Yundoo y8 Diese Website sagt YN y8 am besten für H q10, aber ich weiß nicht, was richtig oder falsch ist. können Sie mich beraten, was am besten ist. Mein Budget ist 80 € - 100 €.
  • hallo Peter

    Ich habe keine Ahnung, ob das
    a) ein "Spamm_User" ist
    b) ein US-User, welcher durch den Verweis im US Forum auf >kurts-Vademecum< (+ Link zu unserer Seite) auf unsere Seite kam.

    Imho gibt eine Rückübersetzung per automatic-translator-tool ... für mich eher mehr Sinnhaftigkeit

    translator back to english schrieb:

    Hey Gurlt, I know you're now,
    I'm going to know one thing for you, I'll be interested in buying a TV box like HIMEDIA Q10 Pro.
    On this page chinaprice. de/tvbox-versus/7598-8314 / himedia-q10-pro-vs-yundoo-y8 I see Himedia pro 10 and Yundoo y8
    This site says YN y8 best for H q10, but I do not know what is right or wrong. you can advise me what's best.
    My budget is 80 € - 100 €.

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^

    Nachtrag: IP ist von "oversea" ...und nicht von " chinaprice"

    who is schrieb:

    IP Location:USA, New York, New York

    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - RX 580 8GB - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir]
  • Danke Hans,

    kam mir auch schon etwas seltsam vor.



    Zu den Geräten selbst - chinesische Produktion mit offenbar Direktvertrieb - kann ich nichts sagen, da ich sie nicht kenne.

    Nur insoweit:
    wenn die Geräte in China gekauft werden, sind bei der Einfuhr immer irgendwelche Vorschriften (z.B. Genehmigungen, oder sogar Einfuhrverbote) zu beachten und auf alle Fälle Zölle/Steuern zu bezahlen.
    Darüber sollte man sich vorher ganz genau erkundigen um keine bösen Überraschungen zu erleben.

    Und ob man dann seine Ansprüche ggf. gegenüber einem in China ansässigen Händler durchsetzen will, muss - gelinde gesagt - jeder selber wissen.


    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9