Codec C210

  • Version 8.3x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Codec C210

    Guten Abend,
    habe zwei in der Länge gleiche AVI Clips (je ca.90 Min.), der eine 19,1 GB, der andere 154(!) GB. Der Clip mit den 154 GB hat den Codec C201 der im Internet mit 10Bit unkomprimiert beschrieben ist. Dementsprechend hat er eine Bitrate von 237 Mbps. Der mit 19,1 GB hat den Codec CDVC und hat eine Bitrate von 29,8 Mbps. Ich nehme an, dass dieser Codec C210 die Ursache der vielen GB ist und weiss aber nicht wie der Codec C210 da hinein gekommen ist, habe nie an den Einstellungen wissentlich etwas geändert. Aufgetreten ist der hohe GB Anteil seit ich die Intensity Pro 4K installiert habe. Allerdings habe ich den Clip mit den 19,1 GB auch zum Vergleich über FireWire eingespielt und hat auch 154GB. Ich kann keine Einstellung für den Codec CDVC finden.
    Gruß Käferl
    Betriebssystem
    Microsoft Windows 7 Professionel
    Blackmagic Intensity pro 4K


    PC 1
    Mainboard: GIGABYTE GA-Z87X-D3H
    Prozessor: INTEL Core i7-4771 inkl. Hochleistungskühler
    Arbeitsspeicher: Kingston 8 GB DDR3-1600Ram (2x4)
    Grafikkarte: Verwendung der Chip Grafik
    Systemfestplatte: Samsung SSD 840 EVO 250 GSCSI Disk Devise
    Datenfestplatte 1: Seagate ST2000DM001 2TB HDD
    Datenfestplatte 2: WD- WD2003FZEX Black 2TB 3,5"
  • Hallo Käferl


    Ich würde die Voreinstellung löschen oder erstmal eine neue Gerätevoreinstellung anlegen über die ich dann erfasse.
    Habe keine 'renomierte FW-Karte' sondern eine 0815 Pci Steckkarte mit TI 1394 Controller aber mit den normalen OHCI-Treibern klappt's bei Edius sofort mit dem Erfassen.
    Bei Firewire (wg.Mini Dv) nehme ich den DVCPRO oder Grass Valley HQX codec für den AVI-Container DV künstlich aufzublähen bring m. M. nach nichts.

    Dein C201 Codec hat auch ein 'komisches ' Bildseitenverhältnis 5:4 !
    Ist mir nicht so gebräuchlich. 4:3, 16:9 oder KINOFormat 21:9 (auf 16:9 maskiert) kenne ich.
    Gruß
    Yubi
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • hallo...

    v210 = ein altbekannter Codec = YUV 4:2:2 (UYVY) format with 10 bits per component.
    also ein 10bit unkomprimiert mit 4:2:2 ... das kostet eben Speicherplatz ..... für den der es braucht.

    Ein Beispiel von vielen im Netz, wo man(n)/frau zum v210 codec schrieb:

    v210 is most common 10bit uncompressed 4:2:2 format.
    AJA, BM, Blufish444, Premiere, Vegas, FCP, AE,
    basically all grading software can read and export it natively and keep 10bit precision.
    Edius also reads v210 natively at 10bit, but no export :(


    V210 ist ein häufiges 10bit unkomprimiertes 4: 2: 2 Format.
    AJA, BM, Blufish444, Premiere, Vegas, FCP, AE,
    im Grunde alle Grading-Software können lesen und exportieren sie nativ und halten 10bit Präzision.

    Edius liest auch v210 nativ bei 10bit, aber kein export :(

    loc.gov/preservation/digital/formats/fdd/fdd000353.shtml
    wiki.multimedia.cx/index.php/V210
    v210 ist nicht v210 ?
    forum.grassvalley.com/forum/showthread.php?t=38373

    mit freundlichem Gruß .. Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio