Timeline FPS Bildefolge Rasterung anpassen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Timeline FPS Bildefolge Rasterung anpassen

      Hi, ich arbeite seit 3 Jahren mit Edius und leider ärgere ich mich immer wieder das die FPS Bildrate im Timecode bei 50 FPS nur in 25 Bildschritten zählt, ebenso verhält es sich mit bei 60 FPS da wird nur mit 30 Bildfolgen gezählt.
      Bei normalen Projekten ist das alles kein Problem, doch bei Musikideos wo ich z.B. die Bildschnitte auf den Backbeat legen soll hat man große Probleme das wirklich 100% auf den Punkt zu setzten weil mir bei ein 50FPS glatte 25 Bidler in der Anzeige fehlen.
      Es wäre super wenn man diese endlich machen würde, selbst Videoprogramme für 30€ können das
    • Liro schrieb:

      selbst Videoprogramme für 30€ können das.

      Hi,

      eben weil Edius kein 30€ Programm ist, kann es das nicht. Siehe auch diesen älteren Beitrag.

      Liro schrieb:

      doch bei Musikvideos wo ich z.B. die Bildschnitte auf den Backbeat legen soll hat man große Probleme das wirklich 100% auf den Punkt zu setzten weil mir bei ein 50FPS glatte 25 Bilder in der Anzeige fehlen.
      Falsch.
      Die Bilder sind vorhanden, nur die Zählweise ist auf 25 Bilder ausgelegt. Deshalb gibt es im Prinzip jedes "Bild" doppelt.
      Die Zählweise ist also: 00:01, 00:01, 00:02, 00:02, 00:03, 00:03.....00:24, 00:24, 01:00, 01:00...usw.

      Das mag zwar für Dich nicht komfortabel erscheinen, ist aber - wenn man es weiß - aus meiner Sicht kein wirkliches Problem sich darauf einzurichten.

      Außerdem richtet man sich ja bei Musik sowieso eher nach der Wellenform.


      Ich weiß jetzt nicht, was Dir an Material vorliegt und wie Deine Aufgabe bei der Erstellung der Musikvideos ist (nur der Videoschnitt mit "fertigem" Audio, oder auch Erstellung/Bearbeitung der Musik?).
      Jedenfalls würde ich Dir empfehlen, Dir mal CUBASE von Steinberg anzuschauen, bzw. Deinen "Tonmeister" zu fragen, ob er evtl. damit (oder mit welchem Programm sonst) arbeitet.

      In Cubase kannst Du Dein Projekt so darstellen lassen, dass Du Takte und Videoframes ganz exakt ablesen kannst. Diese Information kannst Du dann nutzen um im Edius entsprechende Schnitte zu setzten, oder aber die Musik in Cubase an die Bildfolge anzupassen (z.B. über verändertes Tempo).

      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9