Metadaten bei 4 K

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Metadaten bei 4 K

      Hallo Zusammen,

      ich bin gerade damit beschäftigt eine Doku zu schneiden, bei der unbedingt die Metadaten ( Uhrzeit und Datum) sichtbar gemacht werden sollte.
      Bei Full-HD Aufnahmen ist es kein Problem, aber bei 4-K bekomm ich es nicht sichtbar:( kann mir da jmd helfen?
      Benutzte hauptsächlich folgende Kamera-Modelle: Sony ax33 und ax53, sowie GoPro 6

      Vielen Dank schon mal im Vorraus

      Grüße
      Michi
    • Hi Michi,

      für das Material der Sony´s (also alles, was in XAVC speichert) musst du beim Import in die Bin nicht die Videos wählen, sondern die anderen Dateien, die zu jedem Video dazugehören. Ich hab grad vergessen, wie die heißen. Hab auch grad kein XAVC Material hier um das zu testen.
      Ob das für GoPro auch funktioniert, weiß ich nicht. Da ich das aber auch bald brauche, bleibe ich an dem Problem dran und melde mich hier, wenn ich was weiß.

      Wenn du allerdings das Material schon geschnitten hast, wird es schwieriger. Dann könntest du mal in einer Sicherheitskopie des Projekts versuchen den Ordner, in dem die Clips liegen umzubenennen. Dann sind sie auf der Timeline offline. Und dann mit "Offline Clips wiederherstellen" die anderen Dateien wählen. Ich kann leider nicht probieren, ob das funktioniert - hab gerade keine XAVC Clips hier.


      Gruß Uwe
      Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Uwe8 ()

    • Du musst die Clips über den Quellbrowser importieren.
      Die Metadaten stehen in der xml Datei, nur dann werden sie gelesen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Grass Valley Moderator 1
      - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
      Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      Support Seite von EDIUS.DE: edius.de/support.html
    • bitte beachten ...

      Mync (quasi der "neuer" Quellbrowser)
      kann prinzipiell wesentlich mehr Metadaten auslesen/darstellen als in der Edius-Bin ausgelesen/angezeigt werden (können)

      Der Codec/Container muss es allerdings beinhalten & in der Ansicht sollten die Eigenschaften eingeblendet sein.

      3 Möglichkeiten um zur Ansicht mit Eigenschaften zu kommen
      1. Ansicht > Eigenschaften einblenden
      2. Menüleiste > Ansicht > Eigenschaften
      3. [Alt] + [R]
      die Schaltfläche Eigenschaften befindet sich > ganz rechts + ganz oben

      Beispiel von Metadaten eine AX-100:


      mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
      Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K
      - Win_10prof
      [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio
    • Hi Hans und Michi,

      wenn ich Michi richtig verstehe, will er nicht alle möglichen Metadaten abrufen sondern nur Datum und Uhrzeit im Bild sichtbar machen. Es soll wohl auch im fertigen, exportierten Bild zu sehen sein.
      Wenn er es bei FHD schon hinbekommt, kennt er die notwendigen Benutzereinstellungen wohl schon. Dann liegt es bei XAVC Clips am Import. Das geht zum einen über den Quellbrowser - aber meineswissens nur von der SD-Karte aus. Ich kenne keinen Weg, Clips, die schon auf die Festplatte kopiert wurden über den Quellbrowser zu importieren - gibt es da was?
      Wenn die Clips schon auf der Festplatte liegen geht es über die Bin. Man muss in dem Dialogfenster, in den die Clips ausgewählt werden auf "alle Dateien" umschalten, damit nicht nur die Videos sondern auch die .xml angezeigt werden und diese .xml importieren. Und damit Datum und Zeit auch in den exportierten Clips zu sehen ist, muss im Exportdialog noch ein Haken bei "Timecode anzeigen" rein. Das geht beim Export einer Standard-DVD und als Datei.

      Gruß Uwe
      Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2
    • Hi Michi

      Zusatz für die Aufnahmen deiner GoPro: Laut Auskunft der Hotline von mmm gibt es im Moment wohl noch keine Möglichkeit, die Uhrzeit der GoPro-Dateien mit Edius ins Bild einzublenden.

      Ich suche jetzt einmal eine Software von der Firma GoPro direkt. Vielleicht kann man damit die Zeit einblenden und das als neue Datei speichern.

      Gruß Uwe
      Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2