Timeline-Nadel lagged

  • Version 9.x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Timeline-Nadel lagged

    Hallo Edius-Forum,

    da ich hier neu bin, möchte ich mich kurz vorstellen: ich bin selbständiger Filmemacher und habe die letzten 15+ Jahre mit Premiere und sonstigen Adobe-Produkten und eine Zeit lang mit AVID gearbeitet. Der Frustfaktor bei Premiere war groß: Projekte mit unterschiedlichem Material haben eigentlich nie reibungslos geklappt; häufiges Abstürzen, ständiges Abspeichern; Ausspielen und feststellen, dass der Film an manchen Stellen ruckelt; usw. Nachdem ich von Edius gehört hatte und mich bei der Probeversion von der sagenhaften Echtzeitperformance überzeugen konnte, war der Entschluss zum Umstieg schnell gefasst.

    Seit einigen Tagen arbeite ich mich nun in Edius ein. Ich habe zunächst meine Shortcuts so gelegt, dass ich vernünftig damit arbeiten kann. Nachdem ich den Bildschnitt (einigermaßen) verstanden habe, wollte ich mich heute mit dem Tonschnitt befassen und bin auf ein Problem gestoßen, dass mich leider an alte Premiere-Frusterfahrungen erninnerte. Daher meine Frage:

    Ist es normal, dass der Zeiger (die Timeline-Nadel) nicht sofort stoppt, wenn man SPACE drückt?

    Bei mir jedenfalls ist es so, dass der Zeiger nach dem Drücken noch einen kleinen "Sprung" von 5 bis 10 Frames absolviert und dann stehen bleibt. (Bei Premiere dagegen bleibt er unmittelbar stehen). Da ich sehr häufig auf Musik schneide, ist das für mich eine kleine Katastrophe, da der Zeiger zum einen immer an unterschiedlichen Stellen stoppt und zum anderen mein lange trainiertes Rhythmusgefühl plötzlich nutzlos ist.

    Was ich bereits ausprobiert habe: ich bin diesem Tutorial gefolgt



    und habe wie im Video beschreiben mit der Puffergröße und der Anzahl der gepufferten Frames experimentiert, in den Playback-Optionen auf Fullframe gestellt und die Einstellungen meiner Grafikkarte (siehe Signatur) geändert - erfolglos.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir helfen könntet, falls es für dieses Problem eine Lösung gibt.

    Holle
    ----
    Edius 9, Windows 7 64bit, AMD FX 8320E, Nvidia geforce gt 1030, Blackmagic Design Intensity Pro 4k (für Vorschaumonitor), Samsung SSD 850 EVO 250 (System), Samsung SSD 840 Pro 512 (Schnitt)

    werkerfilm.de
  • Hallo Holle,

    herzlich willkommen hier!
    Was der Mensch in dem Tutorial beschreibt, hat nichts damit zu tun, dass die Timeline Nadel nicht direkt auf Tastendruck stoppt.
    In dem Tutorial geht es um bessere performance für das Abspielen der Videos.
    Die Puffergröße in Systemeinstellungen - Anwendung - Wiedergabe sollte übrigens ein viertel des RAM deines Systems betragen.
    Also bei 16 GB Arbeitsspeicher solltest du dort 4 GB Einstellen. Bei den Pufferbildern am besten immer 15 wählen.
    Das ist die Anzahl der Bilder, die Edius vorausberechnet, bevor die Wiedergabe gestartet wird.

    Aber das alles löst ja nicht dein Problem. Und dazu gibt es auch keine Lösung. Edius verhällt sich immer so.
    Wenn ich Projekte auf Musikrhytmus schneide, setze ich während der Widergabe mit der Taste v Sequenzmarken an den Stellen, an denen ich einen Schnitt haben will.
    Die Taste v setzt sofort auf druck eine Marke - nicht erst ein paar Frames danach. Die Marken kannst du dann wieder mit der Nadel anspringen und dort schneiden.
    Auf diese Art könntest du auch gleich ein ganzes Musikstück durch Marken setzen und dann mit dem Bildschnitt beginnen.
    Brauchst du noch weitere Infos?

    Gruß Uwe
    Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2
  • Hallo Uwe,

    danke für die schnelle Antwort! Und danke für die Tipps mit der Puffergröße und vor allem für die Lösung meines Problems. Ich bin allerdings auch etwas enttäuscht, da ich gehofft habe, dass mit Edius die Zeit der Workarounds endlich ein Ende hat. Trotzdem vielen Dank nochmal. Jetzt weiß ich zumindest, dass ich nicht noch weiter nach einer Lösung suchen muss.

    Viele Grüße

    Holger
    ----
    Edius 9, Windows 7 64bit, AMD FX 8320E, Nvidia geforce gt 1030, Blackmagic Design Intensity Pro 4k (für Vorschaumonitor), Samsung SSD 850 EVO 250 (System), Samsung SSD 840 Pro 512 (Schnitt)

    werkerfilm.de
  • hallo Holger .... erstmal herzlich willkommen hier "on board" :)

    wenn sie wirklich "schneiden" wollen... mittels ihres "lange trainiertes Rhythmusgefühles" ... und der Weg über den shortcut [V] nicht entsprechen sollte
    markieren sie bitte die zu schneidende Spur im Spurkopf > schneiden sie mittels [C]
    denn auch die Reaktion auf [C] erfolgt unmittelbar zu dem gesehenen (bzw. gehörten) Bild, gleich wie [V]

    Falls doch vereinzelt Unpässlichkeiten im Rhythmusgefühl passieren...
    können sie diese ja auch nachträglich "Slide" auf den absoluten >Punkt trimmen ... per Maus-Click direkt in Timeline oder per Modus "Trimmen" ...

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K
    - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio
  • Hi,

    und auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Auch ich schneide oft auf Musik.
    Nur weil Du noch nicht lange mit Edius arbeitest und das vielleicht noch nicht gesehen hast.
    Du kannst Dir bei jeder Audio-Spur die Wellenform einblenden lassen (im Spurkopf auf das "Dreieck" klicken). Das ist i.d.R. die sicherste Methode den Schnittpunkt festzulegen.


    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • hallo .... bitte immer beachten/kontrollieren, ob die Anzeige der waveform auf "Linear" gesetzt ist ....

    x-mal geschrieben in den letzten 8 Jahren ... nachfolgen als "Zitat" ... eine von vielen x-mal + entsprechende Bilder dazu

    das "nugde" den Clip (oder die gemeinsam markierten Clips) ... lasse ich für einen auf Edius-Umsteiger gleich mit dabei ....

    Grass Valley Moderator 2 schrieb:

    hallo Andreas ....... erstmal herzlich willkommen hier an "board" :)

    Automatisches Synchronisieren zwischen Video-Clips mit Audioanteil und reinen Audio-Clips ist in Edius selbst ... nicht möglich. (ohne Plug-In)
    Somit geht es (ohne teures Plug-In) nur über Handarbeit

    Die Einstellmöglichkeit und der daraus resultierende Unterschied der waveform-Anzeige zwischen [Linear (%)] und [Log (dB)] ist bekannt ??
    click aufs Bild = Originalgröße




    Bein Synchronisieren selbst ... bitte Spurhöhen auf Maximum stellen
    Waveform Darstellung auf >Linear (%)< einstellen + Timeline (meist) bis auf 1 frame aufzoomen.

    Das letze genaues Verschieben/Anstoßen von Clips klassisch "nudge" genannt ... erfolgt sinnvoller Weise (framegenau) per Tastatur
    mittels Punkt und Beistrich .... probieren sie es mal:

    markieren von einem (oder mehreren) Clips => [Strg] + [.] bzw. [Strg] + [,] ... nudge 1frame vor /zurück

    markieren von einem (oder mehreren) Clips => [Strg] + [shift] + [.] bzw. [Strg] + [shift] + [,] ... nudge 10frames vor /zurück

    die obigen shortcuts funktioniert in jedem "Modus" egal
    => ob im >Normalen-Modus< [F5]
    => ob im >Trimmen-Modus< [F6]

    Sind sie NUR im >Normalen-Modus< und ein Insider ... dann kann man(n)/frau auch [Strg] weglassen,
    und nur mit
    [.] bzw. [,] ... nudge 1frame vor /zurück im >Normalen-Modus< arbeiten
    [shift] + [.] bzw. [shift] + [,] ... nudge 10frames vor /zurück im >Normalen-Modus< arbeiten
    (das Obige ist alles in der Annahme geschrieben, weder das verwendete Audiogerät, noch die verwendeten Cams, bieten die Möglichkeit, einen Sync-Timecode zu setzen)

    mit freundlichem Gruß und "happy sync" ... Hans ^^

    mit freundlichem Gruß ..Hans
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K
    - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio