Route in einer Karte markieren

    • Route in einer Karte markieren

      Hallo,
      bin ganz neu in EDIUS. Verzeiht mir bitte, wenn ich absolute Anfängerfragen stelle ?(
      Wir wollen ein Video über unsere USA Reise schneiden. Der Betrachter soll zwischenzeitlich auf einer Karte, die durchs Bild läuft, die Route verfolgen können. Wir werden mit Photoshop eine nummerierte Bitmap-Serie erstellen und die Route hier Stückchen für Stückchen einzeichnen. Wird zwar eine unheimliche Arbeit (insgesamt für 10 Sekunden Film wohl 300 Bilder), aber eine einfachere Methode ist mir nicht bekannt. Damit die Karte durchs Bild geschoben werden kann, muss sie ja viel größer als das Bildschirmformat (16:9) sein. Wie groß kann man die Bitmaps machen? Und wie importiert man diese dann in EDIUS in die Timeline? Für eine Hilfe bei diesem Problem wäre ich sehr dankbar!

      Grüße Norbert
      Intel Core i7-4930K, 16 GB RAM, Win 10 Pro, AMD Radeon R9 200 Series, DRW-24 SCSI CdRom, HL-DT-ST BD-RE SCSI CdRom, Edius 9.1 Pro, Storm Mobile
    • Hi Norbert,

      es gibt verschiedene Programme als Plug-In oder Standalone (wie z.B. Vasco Da Gama), die derartige Routen erstellen können.
      Die kostenpflichtigen lohnen natürlich nur, wenn man das öfter vorhat.
      Eine weitere Möglichkeit ist Google Earth, in dem man zumindest bestimmte "Flüge" erstellen und als Video ausgeben kann. Diese lassen sich ganz normal als Clip in Edius importieren.

      Aber natürlich geht es (wenn auch mühsam) mit Photoshop oder einem ähnlichen Programm.

      Dabei musst Du nur darauf achten, dass die Benennung der Bilder eine fortlaufende Nummerierung aufweist. Also z.B. "USA_001" bis "USA_300", was ja mit der Stapelumbenennung der Adobe Bridge kein Problem darstellt.
      Diese Bilder sind dann ganz einfach als "Sequenzclip" in Edius zu importieren. Die genaue Vorgehensweise lies bitte im (PDF-) Handbuch nach. Ist aber ganz einfach.

      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Danke!
      Wird wohl eine einmalige Aktion werden. Da lohnt nicht die Anschaffung einer neuen Software.
      Eine fliessende Routenmarkierung (Strasse) habe ich bei Google nicht finden können.
      Es wird dabei bleiben, Bitmaps zu erstellen. Diese durchzunummerieren und dann in EDIUS zu importieren ist kein Problem. Habe ich früher in PREMIERE öfter gemacht.

      Jetzt muss aber "geschoben" werden, sowohl horizontal als auch vertikal. Vielleicht könnte man den Titler dazu verwenden. Aber ein horizontales Scrollen wird da wohl auch nicht möglich sein. Ich denke, wenn die Bitmap groß genug ist, kann man sie gut durchs Bild schieben. Aber wie groß muss (darf, kann) sie sein? Und rechnet EDIUS beim Importieren das Ganze nicht dann wieder runter auf den sichtbaren Bereich?

      Oder funktioniert das in EDIUS so, dass man in einen Bereich zoomt und dann rechts/links und oben/unten scrollt? Wo bleiben dann aber meine bearbeiteten Bitmaps?

      Die dritte Möglichkeit, die ich sehe, ist die, dass ich das Schieben gleich mit in den Bitmaps drin habe, also alles in Photoshop mache (Stückchen Route blau färben und Karte ein Stück bewegen). Aber das würde meine letzten Nerven kosten ...

      Grüße Norbert
      Intel Core i7-4930K, 16 GB RAM, Win 10 Pro, AMD Radeon R9 200 Series, DRW-24 SCSI CdRom, HL-DT-ST BD-RE SCSI CdRom, Edius 9.1 Pro, Storm Mobile
    • Das geht auch ganz einfach in Edius:

      1. Karte auswählen (Google Maps,...)
      2. Route auf Karte mit Fotoprogramm einzeichnen
      3. In Edius die Karte ohne Route auf eine V-Spur, Karte Mit Route auf eine Spur darüber. Nun die obere Spur mit dem Layouter zunächst fast komplett beschneiden und anschließend mittels Keyframes langsam größer werden lassen. Dabei die Richtung passend zur Route wählen zB. nach Süden lässt man die Karte von oben nach unten ständig erweitern. Im Ergebnis sieht man nur die Veränderung der eingezeichneten Route!

      Das Ganze lässt sich alternativ auf einer Spur mit einem Wipe-Übergang bewerkstelligen!

      Markus
      EDIUS 8.53 Pro; Asus Z170-A; i7 6700K; Noctua NH-D14; G.Skill RipJaws 32GB DDR4-2133; Samsung SSD 850 Evo 250GB M.2; MSI GTX 960 4GD5T OC GeForce GTX 960 4GB; 3x HGST Deskstar NAS 3TB SATA; Exsys EX-6450; Fractal Design Define R5; Win7 Professional
    • K.-D. Schmidt schrieb:

      mit dem Programm routegenerator (freeware) lassen sich Routen auf beliebigen Hintergründen, also auch Karten, ganz leicht erstellen. Ein Durchschieben geht am einfachsten mit dem Layouter.
      Danke! Kurz und knapp, aber sehr hilfreich! Das googeln nach den beiden Stichwörtern "routegenerator" und "Layouter" haben mir das nötige Hintergrundwissen vermittelt.

      Routegenerator ist mir zu spartanisch (nur gerade Linien, es sei denn, mann vergrößert, dann muss man aber mehrere Karten zusammenstückeln). Ich glaube, das bekomme ich mit Google Maps und Photoshop deutlich ansprechender hin. Zwei Ebenen - eine ohne eingezeichnete Route und eine mit - Radiergummi - rückwärts vorgehen. Der Layouter ist Klasse!

      Gruß Norbert
      Intel Core i7-4930K, 16 GB RAM, Win 10 Pro, AMD Radeon R9 200 Series, DRW-24 SCSI CdRom, HL-DT-ST BD-RE SCSI CdRom, Edius 9.1 Pro, Storm Mobile
    • Falls PowerPoint vorhanden geht es auch damit:
      1. Karte importieren
      2. Route als animierte Linie/Kurve drüberlegen
      3. als Video exportieren


      Michael
      Wer was zu sagen hat, hat keine Eile. Er läßt sich Zeit und sagt's in einer Zeile.