wird Video-Bitrate falsch angezeigt ??... ( bei Export aus ‚Vasco da Gama‘)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wird Video-Bitrate falsch angezeigt ??... ( bei Export aus ‚Vasco da Gama‘)

      Liebe Forumsmitglieder,
      ich habe mit dem Routenprogram ‚Vasco da Gama‘ ein Video erstellt und wundere mich über die geringe Dateigröße. Mediainfo zeigt mir folgende Informationen an:



      Vor allem die beiden Werte Gesamtbitrate = 682kb/s und Videobitrate = 20Mb/s passen m. E. überhaupt nicht zusammen. Mit 682kb/s komme ich bei 72s Dauer ziemlich genau auf die Dateigröße von 5,86MiB
      Ich vermute:
      1. Mediainfo zeigt die Metadaten des Videos an, d. h. die Datei wird nicht analysiert
      2. Die Metadaten des Videos sind falsch

      Liege ich da richtig oder mache ich einen Denk- Rechenfehler?
      Michael
      Wer was zu sagen hat, hat keine Eile. Er läßt sich Zeit und sagt's in einer Zeile.
    • Es wird eine Bitrate von ca. 20 MBit CBR angezeigt. Wenn ich mir das mit 72 sekunden Länge ausrechne komme ich auf 180 MB, passt also ungefähr zu den 172 MB, die angezeigt werden.
      ---------------------------------------------
      Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
    • Hallo volki,

      meine Einstellungen:



      Jetzt würden mich natürlich deine Einstellungen interessieren...

      Michael
      Wer was zu sagen hat, hat keine Eile. Er läßt sich Zeit und sagt's in einer Zeile.
    • Hallo Chris,

      chris schrieb:

      Es wird eine Bitrate von ca. 20 MBit CBR angezeigt. Wenn ich mir das mit 72 sekunden Länge ausrechne komme ich auf 180 MB, passt also ungefähr zu den 172 MB, die angezeigt werden.
      das ist ja schön und gut, die Dateigröße beträgt aber nur 5,86MB.
      172MB ist die Stream-Größe, was auch immer das sein mag...

      Michael
      Wer was zu sagen hat, hat keine Eile. Er läßt sich Zeit und sagt's in einer Zeile.
    • Auf meinen Bildervorträgen werden diese Videos mittels m.objects über Beamer präsentiert.
      Der Beamer wird jeweils vom Veranstalter zur Verfügung gestellt, weshalb ich mit unterschiedlichen nativen Auflösungen arbeiten muss. Die Skalierung übernimmt -bei korrekter Bedienung- das Präsentationsprogramm. Eine Bearbeitung in Edius findet nicht statt.

      Mein eigentliches Thema ist aber, warum die Rechnung Dateigröße = Länge x Bitrate nicht stimmt.

      Michael
      Wer was zu sagen hat, hat keine Eile. Er läßt sich Zeit und sagt's in einer Zeile.
    • Warum das nicht stimmt ist aus der Ferne schwer zu sagen.
      Es scheint auch keine genauen Einstellmöglichkeiten (wie datenrate) bei vdg zu geben.
      Ich würde jetzt mal mit Edius wmv dateien erzeugen und Mediainfo anbieten. Dann vergleichen ob das stimmt.
      Auch Mediainfo Alternativen würde ich mal testen und vergleichen.
      So kannst du versuchen das Problem einzugrenzen und die Ursache dann finden.
      ---------------------------------------------
      Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
    • MichaW schrieb:

      Mit 682kb/s komme ich bei 72s Dauer ziemlich genau auf die Dateigröße von 5,86MiB
      Hi,

      meine Vermutung wäre, das liegt an der (WMV) Komprimierung.
      Die Frames werden ja nicht als vollständige Einzelbilder gespeichert, sondern nur die Veränderungen zwischen den Bildern.
      Die Dateigröße ist also auch vom Inhalt abhängig. Und die dürfte bei einer VDG-Route eher gering sein.

      Dadurch könnten in diesem Fall zur Übertragung die 682 kb/s ausreichen.


      Du kannst ja mal probieren, wie groß der gleiche Clip ist, wenn er als .avi, .mov, oder was sonst noch, ausgegeben wird.


      Aber wie @volki9 schon schreibt:

      volki9 schrieb:

      Die Media-Info-Werte haben mich noch nie interessiert, nur die "Bild-Qualität"

      Und da würde ich persönlich .wmv auch nicht favorisieren.

      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Danke für die Beiträge, da sind einige Anregungen dabei die ich gerne ausprobieren werde.

      Allerdings habe ich kein Problem mit der Qualität und auch nicht mit dem Videoformat, ich wundere mich ausschließlich über die (vermutlich gar nicht vorhandene) angezeigte Videobitrate von 20 Mb/s. Das hat auch nichts mit Mediainfo zu tun, denn im Windows-Explorer wird das auch so angezeigt.


      Meine eigentliche Frage ist also noch offen.

      Michael
      Wer was zu sagen hat, hat keine Eile. Er läßt sich Zeit und sagt's in einer Zeile.
    • Naja,

      um das wie ich es mir denke mal anders zu erklären:

      Du hast ein Rohr, durch dass pro Sekunde konstant 20.000 l Wasser fließen könnten (Bitrate).
      Wenn Du aber gar nicht so viel Wasser (Dateigröße) hast, kommen am Ende halt nur 5.800 l an.
      Trotzdem bleibt das Rohr ja für 20.000 l/sec. ausgelegt.
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9