BluDisk Menü mit Ton

    • BluDisk Menü mit Ton

      Hallo liebe Forumsteilnehmer

      Nachdem ich von Neo auf Edius Pro 8 (Vers 8.53.2808) umgestiegen bin und ich mir auch noch einen neuen Rechner zugelegt habe (Win 10 64 bit, i7-8700K,GrKa ASUS GTX 1070) wollte ich ein Projekt auf BluDisk mit Ton-Menü (mit Sequenz) erstellen.
      Der Ton vom Video ist oK. Der Ton des Menüs total unbrauchbar! Dasselbe Projekt auf DVD mit Ton-Menü ist der Ton im Menü oK. Das BluDisk Projekt mit Ton-Menü im Nero 12-Video funktioniert das Ton Menü!
      Was ist das Problem? Ein Programmfehler in Edius?
      Danke für eure Mithilfe
      Hans
    • Welchen Ton meinst du? Hinterlegte Musik? Das funktioniert bei mir jedenfalls problemlos.

      Markus
      EDIUS 8.53 Pro; Asus Z170-A; i7 6700K; Noctua NH-D14; G.Skill RipJaws 32GB DDR4-2133; Samsung SSD 850 Evo 250GB M.2; MSI GTX 960 4GD5T OC GeForce GTX 960 4GB; 3x HGST Deskstar NAS 3TB SATA; Exsys EX-6450; Fractal Design Define R5; Win7 Professional
    • Hi,

      es ist sehr schwer bei diesen Informationen irgendetwas sagen zu können. Bitte mach deshalb mal nähere Angaben.

      1. Was meinst Du mit "Der Ton des Menüs total unbrauchbar" - nicht synchron, verzerrt, übersteuert, Rauschen, oder was ist sonst "unbrauchbar"?
      2. wie Markus schon schreibt - was ist dieses "Ton-Menü" überhaupt - ein Videoclip mit O-Ton (woher), Musik (woher) unter einem Bild, usw.?
      3. welches Dateiformat hat die "Menü-Datei" und welche Samplingrate hat das Audio? - (es sollten 48 kHz sein);
      4. was sind Deine Einstellungen für das Edius Projekt und die BD - Format, BD Codec (MPEG2 oder H264)?
      5. wie gehst Du beim Erstellen des Menüs vor, wie lang ist es, usw.?
      6. zur DVD in der das "Ton-Menü" funktioniert: in welcher Reihenfolge wurden die beiden Datenträger erstellt - erst die DVD und dann die BD, oder umgekehrt?
      7. weiter zu 6. - hast Du da lediglich unter "Auf Datenträger brennen > Starten" die Auswahl von DVD auf BD geändert (oder umgekehrt), oder noch etwas anderes gemacht (z.B. das Menü verändert)?
      8. weiter zu 7. - hat Edius da auch vor dem Brennen alles neu gerendert?
      9. was meinst Du mit "im Nero 12 funktioniert das Ton Menü" - hast Du da eine BD komplett in Nero erstellt, oder eine durch Edius erzeugte Datei gebrannt?


      Das ist jetzt nur mal das 1. was mir an Fragen einfällt.


      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Hallo Markus und Peter
      danke für eure schnelle Hilfe. Hier meine bisherigen Tests:

      - BD bei Nero Video: Menü mit Ton geht! Habe Video und Menü-Sequenz als m2ts-Datei aus Edius exportiert. Im Nero: Hintergrund: m2ts Datei; Audio: keine Datei.

      bei den nachfolgenden Tests im Edius war der Menüton immer verzerrt:Menü Einstellung im Edius: Blu-ray; 1920 x 1080 50i no conversion; H.264 (siehe auch beigelegte Datei)


      - Menü aus Sequenz mit orig. Videospur und orig. Tonspur
      - Menü aus Sequenz mit JPG Bild orig. Tonspur
      - Menü aus Sequenz mit JPG Bild und MP3 Datei
      - Menü aus Sequenz mit nur vorher erzeugter AC-3 Tondatei ohne Video
      - Menü aus Sequenz mit vorher erzeugter Blu Ray Datei aus Video und Ton aus orig. Video in Sequen1 (m2ts)
      - Menü aus Sequenz mit vorher erzeugter H.264/AVC Datei aus Video und Ton aus orig. Video in Sequenz 1 (mp4)

      Das sind die Tests die ich noch in Erinnerung habe. Ich hoffe auf gute Ratschläge und danke zum voraus.

      Hans
      Bilder
      • Edius Menü mit Ton a.jpg

        199,21 kB, 1.920×1.078, 68 mal angesehen
    • Leider kann ich immer noch nicht ganz folgen. Ich habe das Gefühl, dass du einen bewegten Hintergrund inkl. Ton willst. Richtig? Das geht meines Wissens in Edius nicht. Man kann einem statischen Bild eine Audiodatei und Schaltflächen, in denen das Video läuft, hinzufügen.

      Markus
      EDIUS 8.53 Pro; Asus Z170-A; i7 6700K; Noctua NH-D14; G.Skill RipJaws 32GB DDR4-2133; Samsung SSD 850 Evo 250GB M.2; MSI GTX 960 4GD5T OC GeForce GTX 960 4GB; 3x HGST Deskstar NAS 3TB SATA; Exsys EX-6450; Fractal Design Define R5; Win7 Professional
    • Hallo Markus

      Ja ich habe auch einen Versuch mit bewegtem Hintergrund gemacht. Aber auch Versuche mit einem Bild und Ton. Im weiteren ein Versuch mit nur Ton ohne Bild (Sequenz 3). Resultat: Ton immer verzerrt!

      Gruss Hans
      Bilder
      • Edius Menü nur mit Ton.JPG

        65,02 kB, 973×603, 50 mal angesehen
    • Deshalb nochmal die Frage:
      diese Datei "Menü-Ton TL" auf der Spur 2A im 1.Bild, bzw. 1A im 2. Bild, was ist das für ein Format, welche Samplingrate (48 kHz), usw.

      Ich vermute, dass hier der Fehler liegen könnte.
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Hallo Peter
      Hier noch das Format des Audioclips (Bild).
      Nun habe ich den alten PC wieder gestartet und es mit meinem Edius Neo 3.05 versucht . Auf Anhieb ein bewegtes Menü mit Ton zustande gebracht!!!
      Bilder
      • Clip Menü-Ton TL.JPG

        91,73 kB, 618×881, 61 mal angesehen
    • Das sieht eigentlich gut aus.

      Da es ja auf "andere Weise" (DVD, Nero, Neo) funktioniert, könnte höchstens etwas in "Auf Datenträger brennen" schief gelaufen sein.
      Sofern Du es nicht schon versucht hast, vielleicht mal alles verwerfen und die BD komplett neu erstellen. Dadurch sollten alle alten, evtl. (fehlerhaft) gespeicherten Renderdaten ersetzt werden.

      Was Du sonst noch probieren könntest, die "Menü-Sequenz" als Datei exportieren (z.B. als m2p) und dann diese Datei als Menü hinzufügen (über das Ordnersymbol links vor der Sequenzauswahl in der "Menü-Einstellung").
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Hallo Peter

      Und nun die Erfolgsmeldung. Dein Tipp, die Menü-Sequenz als Pgr.stream (mpg-Datei) zu rendern und sie dann als Menudatei statt Sequenz zu verwenden hat hingehauen :thumbsup: .
      So konnte ich auch noch ein bewegtes Menü mit Ton erstellen. Es schein so, dass die Seuenzen nur für DVD funktionieren, nicht aber für Blu-Ray Disk X(
      Peter und Markus danke für eure Hilfe. Ein schöner Abend wünscht euch

      Hans
      Bilder
      • Edius Menü SQ5 für Th 2017.JPG

        60,62 kB, 663×711, 51 mal angesehen
    • Hallo zusammen
      Genau das gleiche Problem habe ich auch.

      Dvd Bewegtmenü mit Sequenzen kein Problem
      BD Bewegtmenü mit Sequenzen Ton verlangsamt, ruckelig und läuft länger als das Video.

      Bis Edius 8.2xxx hat dies bis auf Abstürze/Einfrieren auch mit Sequenzen als Bewegthintergrund funktioniert.
      Habe deswegen auch schon mit MMM kontaktiert warum dies in den Versionen danach (bis 9.10) nicht mehr funktioniert.
      Bis jetzt noch keine wirkliche Lösung bis auf Workarounds gefunden.
      Yubi
      Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
    • yubi schrieb:

      Bis jetzt noch keine wirkliche Lösung bis auf Workarounds gefunden
      Im Sinne von der hier jetzt gemachten Verwendung einer zuvor exportierten Datei statt der Sequenz als Menü, oder etwas anderes?


      Ich selbst verwende (aus anderen Gründen) zur Erstellung von DVDs/BDs ein externes Programm (TMPGEnc Authoring Works).
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Hallo gurlt
      ja, so in etwa.
      bisher habe ich BD Projekte in Edius 8 WG oder 7.53 bearbeitet.
      Wollte jetzt sehen ob dein Workaround auch mit 8,53 WG funktioniert.
      - Ja tut er! -
      Der Test mit 9.1 und dem Workaround funktioniert auch.

      Schade das man das Tool nur so noch für BD nutzen kann.

      LG Yubi
      Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
    • Leider gibt es da auch noch andere Einschränkungen - z.B. keine "Play All"-Funktion bei mehreren Filmen - die die Nutzung einschränken.
      GV wird in dieses Thema aber vermutlich eher nicht mehr viel investieren.
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Kein "Play all"?
      Wenn Du zu Anfang "kein Menü" wählst, müssten alle Titel nacheinander abgespielt werden.
      Unter "Schreiben" kann man dann wählen, ob dies endlos (z.B. als Werbung in einem Geschäft) oder nur einmal laufen soll.
      das hat bisher funktioniert. (Habe ich aber aktuell nicht getestet.)

      Ja, ich denke das das Authoring-Feature leider nicht weiterentwickelt wird.
      Schön wäre nur wenn es wieder so funktionieren würde, wie es sollte. Also auch mit einer Edius-Sequenz als Bewegt-Hintergrund.
      Meist reicht mir ja ein Menü aus dem dann die Titel angewählt werden. Oder ganz ohne Menü einfach alle Titel abspielen lassen.

      Habe vor Jahren mit DVD-Power-Tools von ULEAD die DVDs erstellt. Damit waren auch
      verschiedene Sprachen/Untertitelspuren möglich. Nach der Übernahme durch Corel haben die das Konzept leider nicht mehr so flexibel gehalten.
      Vor allem was Hintergründe und die Verlinkung angeht

      ENCORE war mir zu teuer. Habe die Trial-Version getestet und hatte immer wieder Format-Probleme was die Clips angeht. Vielleicht lag das an der TRIAL
      aber die Katze im Sack kaufe ich nicht mehr. Und das ABO-Modell ist ein Grund warum Edius bei mir (hauptsächlich) zum Einsatz kommt

      LG Yubi
      Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
    • Da hast Du mich leider falsch verstanden. Mit "kein Play All" meinte ich etwas anderes.

      Auf einer DVD/BD liegen mehrere einzelne Filme (z.B. Musikstücke).
      Über Menüauswahl sollen diese sowohl einzeln abgespielt werden können - also mit jeweiligem Rücksprung zum Menü nach Ende eines Filmes/Liedes - oder alternativ über einen "Play All"-Button alle Filme (Lieder) ohne Unterbrechung hintereinander weg.

      Das ist in Edius so nicht möglich. Man müsste alle Filme 2 x auf die DVD/BD legen und 1x mit Rücksprung und 1x als "Alle" mit dem Menü verknüpfen.

      Mit Authoring Programmen ist das (und anders) möglich.

      Ich hatte zunächst Sony DVD Architect, bin aber letztlich bei TMPGEnc gelandet. Einerseits verarbeitet das aus Edius exportierte Dateien mit "Smart Render", andererseits gibt es parallel dazu auch noch ein fast identisch aufgebautes Programm (PGMX Creator), mit dem man solche Menüsteuerungen auch für Dateien (z.b. auf Stick oder Card) erzeugen kann.
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9