Wer weiß denn sowas? „dream tour“

    • Hallo Georg:
      Japan, Kanada, Island, Neuseeland ... keine Ahnung. Weiß nur:
      - Ich war da noch nie und
      - Superfilm (4k ??)

      Gruß kurt
      ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, Gigabyte GeForce GT 1070, WIN-10/64 Pro (V-1803/17134.1), EDIUS-9.20(3340)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
    • Hallo Georg,
      hab schon wieder richtig Lust auf den nä. Urlaub mit meiner Z 90 bekommen :D Sehr starke und beeindruckende Bilder mit passendem Schnitt.
      Hat mir wie immer sehr gutgefallen. Das kann ja eigentlich nur Neuseeland sein, oder :)

      Schöne Grüße aus Bamberg
      Christian
    • Sehr schöne Einstellungen! Sehr schön montiert. Jedes Bild ein Genuss. Beim ersten Bild dachte ich kurz, Du hättest Footage eingekauft! ;)

      Nur ein kleines Aber: an einigen Stellen hätte es besser gepasst, auf den Rhythmus der Musik zu schneiden. Das muss man ja nicht sklavisch durchziehen, aber es gab so Stellen. Zum Beispiel der kleine Musikschwall, der kommt, kurz bevor sich die Bungeespringerin fallen lässt. Wenn der Schwall zeitgleich mit dem Absprung kommt, passt es noch besser.

      Und ein kleiner Klugschiss am Ende: vor ein Satzzeichen kommt kein Leerzeichen. ;)
      Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
    • Hallo Captain,

      erstmal vielen Dank, für die wirklich konstruktive Kritik.

      Wahrscheinlich habe ich vom Filmemachen weniger Ahnung als Du!


      Captain schrieb:

      Sehr schöne Einstellungen! Sehr schön montiert. Jedes Bild ein Genuss. Beim ersten Bild dachte ich kurz, Du hättest Footage eingekauft! ;)

      Nur ein kleines Aber: an einigen Stellen hätte es besser gepasst, auf den Rhythmus der Musik zu schneiden. Das muss man ja nicht sklavisch durchziehen, aber es gab so Stellen. Zum Beispiel der kleine Musikschwall, der kommt, kurz bevor sich die Bungeespringerin fallen lässt. Wenn der Schwall zeitgleich mit dem Absprung kommt, passt es noch besser.

      Und ein kleiner Klugschiss am Ende: vor ein Satzzeichen kommt kein Leerzeichen. ;)

      1. Das erste Bild stammt von mir, wie alle weitern auch, aber ich habe etwas zu viel an der Farbe gedreht (wirkt auf Youtube stärker als auf meinem Rechner).


      2. Nach meinem Kenntnisstand gibt es mehre Möglichkeiten auf Takt zu schneiden.


      Z.B.: der Takt löst die Bewegung aus, oder die Bewegung löst den Takt aus.

      Das sind aber nur zwei von vielen Möglichkeiten.

      Aber beim Schnitt auf Takt heißt es in erster Linie, probieren geht über studieren.

      Ich habe viele Möglichkeiten probiert und habe diese als die Beste befunden.

      3. Und nun zum kleinen Klugschiss am Ende.


      Mir ist sehr wohl bekannt, dass vor einem Satzzeichen kein Leerzeichen kommt, aber „s und ?“ dicht beieinander sieht bei dieser Schrift eher schlecht und verwirrend aus und so habe ich mich für ein Leerzeichen entschieden.


      Beste Grüße aus Franken


      Georg
    • Georg B schrieb:

      und so habe ich mich für ein Leerzeichen entschieden.
      Hätte ich in diesem Fall auch gemacht - allen Grammatik- und sonstigen Regeln zum Trotz :bgdev:
      // Ich mach das sogar wenn ich in Foren was schreibe - aus reinen Übersichtlichkeitsgründen (kann mit meinen alten Augen zusammenhängen, die sich da leichter tun und sich nicht so anstrengen müssen). Und wenn ich sehe, welche grammatikalischen Großzügigkeiten in Foren sonst fröhliche Urständ feiern (denn vs den, das vs dass, Groß- vs Kleinschreibung usw.) - da habe ich dann überhaupt kein schlechtes Gewissen mehr dabei.
      Gruß kurt
      ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, Gigabyte GeForce GT 1070, WIN-10/64 Pro (V-1803/17134.1), EDIUS-9.20(3340)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()

    • Georg B schrieb:

      Aber beim Schnitt auf Takt heißt es in erster Linie, probieren geht über studieren.

      Ich habe viele Möglichkeiten probiert und habe diese als die Beste befunden.
      Und das ist auch völlig okay. Ich habe nur mein Feedback reingeworfen, weil es ja besser als gar keines ist. Bzw. viele talentierte Filmemacher schneiden intuitiv, und wenn man sie mit der Nase auf etwas stupst, das sie zwar "gefühlt", aber noch gar nicht bewusst wahrgenommen haben, dann mag das gern zu noch schöneren Ergebnissen beim nächsten Mal führen... Man weiß ja nie, welchen Hintergrund der jeweilige Filmemacher hat.

      Georg B schrieb:

      3. Und nun zum kleinen Klugschiss am Ende.

      Mir ist sehr wohl bekannt, dass vor einem Satzzeichen kein Leerzeichen kommt, aber „s und ?“ dicht beieinander sieht bei dieser Schrift eher schlecht und verwirrend aus und so habe ich mich für ein Leerzeichen entschieden.
      Witzigerweise sieht es bei vielen Kombinationen in den meisten Schriftarten irgendwie komisch aus. Das Problem kann ich also sehr gut nachvollziehen, weil mir das auch ständig in die Quere kommt. Was ich dann gern tue: ich baue sehr wohl ein Leerzeichen ein, verringere aber die Schriftgröße dieses einen Leerzeichens, sodass da ein kleiner optischer Abstand entsteht, der aber eben nicht so groß wie ein reguläres Leerzeichen ist. So eine Art Kompromiss: man hat etwas Abstand, aber es sieht nicht wie ein Rechtschreibfehler aus. ;)
      Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
    • kpot11 schrieb:

      Und wenn ich sehe, welche grammatikalischen Großzügigkeiten in Foren sonst fröhliche Urständ feiern (denn vs den, das vs dass, Groß- vs Kleinschreibung usw.) - da habe ich dann überhaupt kein schlechtes Gewissen mehr dabei.
      Genau so ist es. Ich sehe das auch so.

      MfG Friedhelm
    • Ja. Aber hier ging es ja nicht um Rechtschreibung im Internet. Es ging ja um den Film.

      Und wenn irgendwann keiner mehr einen sauberen Weißabgleich macht, weil es allen wurscht ist, werde ich trotzdem einen sauberen Weißabgleich machen...
      Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
    • Definitiv Neuseeland. Überwiegend (außschließlich?) Südinsel.

      Markus
      EDIUS 8.53 Pro; Asus Z170-A; i7 6700K; Noctua NH-D14; G.Skill RipJaws 32GB DDR4-2133; Samsung SSD 850 Evo 250GB M.2; MSI GTX 960 4GD5T OC GeForce GTX 960 4GB; 3x HGST Deskstar NAS 3TB SATA; Exsys EX-6450; Fractal Design Define R5; Win7 Professional