Edius 9.2 auf der NAB 2018 ... Vorschau

  • Workgroup Version 9.x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Edius 9.2 auf der NAB 2018 ... Vorschau

    hallo...

    Seitenaufbau dauert etwas, bis halt die Übersetzung durch "google" erfolgt ist.... Pressekonferenz (translated per "google")

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - RX 580 8GB - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir]
  • Vektorscope wird Videoscope
    • als 709er IRE (abhängig von Projekteinstellung)
    • als BT.2100 HLG nits (abhängig von Projekteinstellung)
    • als 1er
    • als 2er waagrecht
    • als 2er Senkrecht
    • als 4er
    jedes Fenster auswählbar als
    • Vektorscope
    • Histogramm
    • Wellenform Y (Monochrom)
    • Wellenform Y (Farbe)
    • Wellenform YCbCr
    • Wellenform RGB




    und jeweils beliebig zoombar bis full screen....

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^

    2er senkrecht



    4er



    full scrren als BT.2020/BT.2100 HLG
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - RX 580 8GB - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir]
  • Dass ich das noch erleben darf applause
    Gruß aus Bremen
    _______________
    EDIUS 9 Workgroup | i7700 | GForce 1060 |32Gb | Win10 64bit | Voxformer | Neat Video | Acon Restoration Suite
  • Sieht gut aus - super.
    Gruss
    Jürgen
    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
    Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
    both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
  • Wenn die Entwicklung so weiter geht, dürfte MMM in den nächsten fünf bis zehn Jahren so 90% seiner Ediuskunden verlieren. Es war schon länger klar, dass Edius sich nicht vorrangig an kleine Filmemacher, sondern an größere TV-Stationen und Contentproduktionsbuden richtet. Aber wenn DAS tatsächlich alles war, womit GV in Sachen Edius gern punkten möchte, dann ist offensichtlich, dass sie keine Punkte nötig haben, sondern lediglich ihre Bestands-Großkunden pflegen wollen/müssen.

    Wie man immer mal Features einstreut, die auch eine Vielzahl "kleiner" Videoproduzenten sinnvoll nutzen kann, zeigt einmal mehr Adobe - auch rechtzeitig zur NAB:
    theblog.adobe.com/adobe-creati…ntent-creation-age-video/
    Nicht alles davon muss man brauchen oder mögen oder toll finden, aber es zeigt, dass Adobe sich deutlich mehr an der "kreativen Szene" orientiert als GrassValley das in den vergangenen drei bis fünf Jahren getan hat.

    Schade, dass Adobe nur noch dieses hässliche Abo-Modell hat. Das war vor drei Jahren mein Hauptentscheidungskriterium gegen Adobe und für GrassValley. Da habe ich wohl aufs falsche Pferd gesetzt.

    Andererseits: wenn dieser (aktuell für uns) sinnlose HDR-Hype bei GrassValley jetzt endlich mal vorbei ist, haben sie ja vielleicht wieder Zeit, sich mal um jahrealte Bugs, fehlende Grundlagenfeatures und die versprochene Beendigung anderer Features zu kümmern...
  • Captain schrieb:

    Wenn die Entwicklung so weiter geht, dürfte MMM in den nächsten fünf bis zehn Jahren so 90% seiner Ediuskunden verlieren.
    Jetzt warte doch bitte den Dienstag ab, dann download der Edius-9.2 > anschauen was es sonst noch an Neuigkeiten gibt.
    Dann sieht es vielleicht nicht so düster aus. // Vielleicht verringern sich dann die 90% auf 70% :bgdev:
    Gruß kurt
    ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, Gigabyte GeForce GT 1070, WIN-10/64 Pro (V-1803/17134.1), EDIUS-9.20(3340)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()

  • Ich hoffe, das einige der im Forum aufgelisteten Fehler mit dem Update wieder beseitigt werden. Allein das ständige Anpassen der Größe auf der Timeline nervt lansam.

    Gruß Klaus
    Intel core i7 6700K, 32 GB Ram, Win 10 pro, GTX 1060 6 GB Ram, BD Brenner LG BH10LS38, Heroglyp 4, NeatVideo 4, Mercalli 4, Voxformer,
    Kamera Sony FDR - AX100,
  • Hallo... auf einer (anderen) Messe so nebenbei bereits gesehen in 9.2

    Renderanzeige funktioniert wieder wie gewohnt
    Audiomixer + Timelinesetting speichern sich wieder wie gewohnt.

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - RX 580 8GB - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir]
  • Captain schrieb:

    Wenn die Entwicklung so weiter geht, dürfte MMM in den nächsten fünf bis zehn Jahren so 90% seiner Ediuskunden verlieren. Es war schon länger klar, dass Edius sich nicht vorrangig an kleine Filmemacher, sondern an größere TV-Stationen und Contentproduktionsbuden richtet. Aber wenn DAS tatsächlich alles war, womit GV in Sachen Edius gern punkten möchte, dann ist offensichtlich, dass sie keine Punkte nötig haben, sondern lediglich ihre Bestands-Großkunden pflegen wollen/müssen.

    Wie man immer mal Features einstreut, die auch eine Vielzahl "kleiner" Videoproduzenten sinnvoll nutzen kann, zeigt einmal mehr Adobe - auch rechtzeitig zur NAB:
    theblog.adobe.com/adobe-creati…ntent-creation-age-video/
    Nicht alles davon muss man brauchen oder mögen oder toll finden, aber es zeigt, dass Adobe sich deutlich mehr an der "kreativen Szene" orientiert als GrassValley das in den vergangenen drei bis fünf Jahren getan hat.

    Schade, dass Adobe nur noch dieses hässliche Abo-Modell hat. Das war vor drei Jahren mein Hauptentscheidungskriterium gegen Adobe und für GrassValley. Da habe ich wohl aufs falsche Pferd gesetzt.

    Andererseits: wenn dieser (aktuell für uns) sinnlose HDR-Hype bei GrassValley jetzt endlich mal vorbei ist, haben sie ja vielleicht wieder Zeit, sich mal um jahrealte Bugs, fehlende Grundlagenfeatures und die versprochene Beendigung anderer Features zu kümmern...
    Ich hätte schon mal gerne gewusst, mit welcher Rechtfertigung du meinst hier für Alle sprechen zu können („aktuell für UNS sinnlos“).

    Für mich ist es nicht sinnlos. Ich warte sehnsüchtig auf den Waveform Monitor mit der nit Skala und andere noch fehlende HDR Fähigkeiten, und (offenbar im Gegensatz zu dir) weiß ich mir damit beim Graden meines log Materials auch etwas anzufangen.

    So sehr es dir zusteht mit HDR nichts zu machen/nichts machen zu wollen/nichts machen zu können, so sehr ist auch der gegenteilige Standpunkt legitim.

    Und nein, ich bin weder eine Broadcast Veranstaltung und schon gar nicht davon überzeugt dass jetzt Edius den Bach runtergeht. Dazu ist es nämlich zu gut.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    videotreffpunkt.com
  • ...mich würde Interessieren welche "größere TV-Stationen" hier in Deutschland oder in Europa überhaupt zur Zeit an Edius interessiert sind.
    Ich denke hier ist Avid, Adobe, Final- Cut und BM Resolve doch eher vertreten. Im asiatischen Raum sieht es vermutlich deutlich anders aus.

    Aber es ist schön zu sehen dass es mit Edius langsam weiter geht.
    Bin schon gespannt was es noch alles zur NAB 2018, auch von anderen Softwareanbietern, zu sehen gibt.

    Viele Grüße
    Thomas
  • Wolfgang schrieb:

    Ich hätte schon mal gerne gewusst, mit welcher Rechtfertigung du meinst hier für Alle sprechen zu können („aktuell für UNS sinnlos“).
    Ach Mann, jetzt hast Du mich erwischt ;)

    Natürlich kann/darf und will ich nicht für alle sprechen. Andererseits: wieviele von Euch haben denn einen kalibrierten Broadcast-Monitor zu Hause stehen? Einen HDR-fähigen Consumermonitor? Einen Broadcast-HDR-Monitor? Wieviele Eurer Filme werden von anderen Personen in HDR angeschaut? Also, nicht nur auf Euren HDR-fähigen Fernsehern zu Hause, sondern woanders? Hat denn jemand endlich mal die Frage gelöst, in welchem Codec man jetzt HDR in 10 bit als h.264/h.265 ausgeben kann, dass auf allen HDR-Fernsehern das HDR auch automatisch aktiviert wird, und nicht nur bei den Sonys?

    Für mich ist es so:
    1. Ich nutze Edius beruflich, bin also an einigen Stellen nicht ganz so entspannt wie der geneigte Hobbyfilmer. Dass z.B. der Tracker noch immer nicht fertiggestellt ist, ist ein tatsächliches Ärgernis, das mir extra Zeitaufwand (Zeit = Geld) abringt. Deswegen habe ich z.B. gelernt, dass ich Versprechungen von GV keinen Glauben mehr schenke, sondern mich an fertiggestellte und funktionierende Features halte.
    2. Ich arbeite häufig für kleine und mittelständische Unternehmen, und die brauchen (aktuell) kein HDR. Die haben noch nicht mal begriffen, warum eine DVD nicht HD sein kann. Letztes Jahr bat mich ein Vertreter einer mittelgroßen deutschen Stadt, den 4-minütigen Full-HD-Film doch bitte auf unter 30MB (ja, 30MB) zu bringen, weil deren Abspielsystem keine größeren Dateien verarbeiten kann. Also dort, wo ich Geld verdiene, ist DAS die Realität. Das mag man traurig finden, aber das ist gewissermaßen der Markt.

    Wolfgang schrieb:

    Für mich ist es nicht sinnlos. Ich warte sehnsüchtig auf den Waveform Monitor mit der nit Skala und andere noch fehlende HDR Fähigkeiten [...]
    Ich finde, das ist ein Teil des Problems - also, auf GV-Seite. Ich glaube Euch (also den HDR-Nutzern), dass die neuen Scopes die Arbeit erleichtern, aber wenn sie so wichtig sind und noch andere HDR-Fähigkeiten fehlen, ist es dann nicht eigentlich eine Frechheit von GV, ab Version 9.0 von HDR-Fähigkeit zu sprechen?

    Ein Autohersteller, der ein Auto verkauft mit wackeliger Lenkung aber ohne Sicherheitsgurte und ABS, wäre ein Fall für die Gerichte, aber mindestens eine Lachnummer. Vor allem, wenn der Autohersteller ein Jahr später seine Kunden zum Update in die Werkstatt lockt, um jetzt endlich mal Sicherheitsgurte einzubauen. Und alle Kunden schreien freudig "Yeah, Sicherheitsgurte! JETZT können wir endlich einigermaßen mit dem Auto fahren, dass wir von einem Jahr gekauft haben. Auch wenn die Lenkung immer noch wackelt..."
    Ja, ich weiß, das Beispiel hinkt... Ich will Euch auch das HDR nicht schlecht reden. Aber ich persönlich finde, GrassValley soll endlich Eier machen, das HDR fertig stellen und sich danach weiteren wichtigen Problemen widmen, die z.T. seit Jahren aktiv ignoriert werden.

    Wolfgang schrieb:

    [...] ich bin [...] nicht davon überzeugt dass jetzt Edius den Bach runtergeht. Dazu ist es nämlich zu gut.
    Die Frage ist weniger, ob Edius gut oder nicht gut ist. Die Frage ist: was machen die Hersteller anderer NLEs? Edius kann gut sein, wie es will. Wenn andere Hersteller die besseren Features haben, bleiben nur noch Stabilität und das Nicht-Abo-Modell, mit dem GV punkten kann. Aber da große Unternehmen ihre (hohen) Softwarekosten auch in einer monatlichen Abschreibung haben, ist denen eigentlich relativ wurscht ob Abo oder nicht. Bleibt noch Stabilität auf der positiven Seite. Auf der negativen Seite steht eine reichlich lange Liste unfertiger oder ganz fehlender Features.

    Ursprünglich bin ich ein Edius-Fanboy. Ich fand es cool, dass es ein Schnittprogramm gibt, das keiner (in Deutschland) kennt, mit dem man professionell arbeiten kann und das mich nicht in ein Monats-Abo zwingt. Aber mittlerweile nervt es, dass Edius dermaßen hinterher hängt. Kürzlich war ich selber in der Situation, mit Premiere schneiden zu müssen. Siehe da: der optische Fluss, vor zwei Jahren noch ein suuuuper-Ding bei Edius, ist da still und leise integriert. HDR-fähig ist das Ding auch (wie vollständig, habe ich nicht getestet). Es gibt Spureffekte (oder wie die heißen), was auch ein nettes Feature ist. Ich war sehr positiv überrascht.

    Bei GrassValley nimmt bestimmt bald wieder jemand das Wort 8k in den Mund... Weil das das nächste große Ding wird. In Japan.

    Ich brauch jetzt 'nen Tee. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Captain ()

  • Es ging hier lediglich darum, universelle Aussagen für Alle treffen zu wollen. Und weniger darum, ob jemand einen kalibrierten HDR Monitor nutzt (ich habe einen) oder dir unklar ist wie man das Material encodiert und Metadaten einbringt. Wenn du in deinem Umfeld HDR (noch) nicht brauchst ist das ebenso ok als wenn es heute jemand schon nutzt.

    Und wie Entscheidungen zur Produktentwickling getroffen werden, da sind wir Anwender wirklich die falschen Ansprechpartner. Naturgemäß sind die Interessen der User unterschiedlich, ich etwa würde gerne das neue ProRes Raw in Edius sehen (und für Andere ist das völlig egal). Also was soll’s.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    videotreffpunkt.com
  • Captain schrieb:

    2. Ich arbeite häufig für kleine und mittelständische Unternehmen, und die brauchen (aktuell) kein HDR. Die haben noch nicht mal begriffen, warum eine DVD nicht HD sein kann. Letztes Jahr bat mich ein Vertreter einer mittelgroßen deutschen Stadt, den 4-minütigen Full-HD-Film doch bitte auf unter 30MB (ja, 30MB) zu bringen, weil deren Abspielsystem keine größeren Dateien verarbeiten kann. Also dort, wo ich Geld verdiene, ist DAS die Realität. Das mag man traurig finden, aber das ist gewissermaßen der Markt.
    Dann reicht doch für Deinen Broterwerb EDIUS 9 auf jedenfalls dicke aus. :thumbsup:
    Servus, Pee
    EDIUS Pro 9.xx(H.264/H.265-8bit), i7-6700-PC mit Intel HD-530(QS-Konfiguration), 16Gb RAM, SSD-System + Diverse FP, NVIDIA GF-GTX 960, W10-V1803, 27" Desktop-Monitor HDMI/DVI, 24" HDTV per VGA