mov lässt sich nicht öffnen

  • Workgroup Version 8.5x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Darf ich einfach xmediarecode ins Spiel bringen?
    Das macht aus jeder Videodatei eine auch mit Edius Abspielbare.
    Unzählige Parameter zum Einstellen.
    Kostet nichts.
    Hat keine Werbung.
    Gibt es in einer portablen Version.
    Auch ich habe schon Videos gehabt, wo Edius 8.53 nur ein schwarzes Bild anzeigt, obwohl es auf jedem anderen Player läuft.
    Einfach einmal in xmediarecode geben und fertig.
    Qualitätsverluste sind zumindest nicht augenscheinlich.
    Wird wahrscheinlich nicht jeden befriedigen.
    Mir hat es immer geholfen.

    Grüße C.
  • Caesar schrieb:

    Darf ich einfach xmediarecode ins Spiel bringen?
    Warum nicht?
    Ich habe es auch installiert. Funktioniert bisher problemlos!
    Gruß kurt
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.40(5106), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
  • Danke für den Tipp, ich habe es mir mal runter geladen. Aber ich brauche es eigentlich nicht. Ich habe jetzt die ganze Geschichte nochmal in (dem mir recht unbekannten) Vegas 15 Pro probiert, das ich vor einiger Zeit mal gekauft hatte, weil es so günstig war (25 Euro). Und das geht recht gut. Das Programm liest die Dateien ein und ich rendere die dann einfach in ein Edius angenehmes Format raus. Dann habe ich auch die 25P. Das mit der Überspielung auf den Recorder am WE hätte ich mir sparen können. Aber ich wollte es trotzdem mal versucht haben.
  • So, der MMM Support hat geantwortet und es war tatsächlich nur ein Häkchen, das ich entfernen musste unter Systemsteuerung/Import-Export/ Verwende Hardware-Decoder. Häkchen weg und das Bild war sofort da, sogar ohne Neustart. Hervorragender Support. Lieben Dank an Herrn Schleider dort.
    Weiß zwar nicht, wofür der Hardwaredecoder sonst noch gut ist, aber ich kann zur Not ja nun die Dateien erstmal in ein anderes Format direkt aus Edius transformieren und dann erneut importieren und dann den HW-Decoder wieder einschalten. Danke auch allen Beteiligten hier für ihren Hirnschmalz, den sie mir zur Hilfe eingesetzt haben. Ich hoffe, der Beitrag hilft vor allem Prandi, der ja das gleiche Problem festgestellt hat.

    Und noch ein Nachtrag. Der Support hat sich nochmal gemeldet und mir die Aktualisierung des Intel Grafiktreibers nahe gelegt, was ich auch tat. Und nun läuft das Genze auch mit allen Häkchen im Menü Import/Export und im Unterpunkt AVCHD, also auch unter Verwendung des Hardwaredecoders. PERFEKT!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frank B. ()

  • Hallo Frank,
    Danke vielmals für deine Bemühungen um das Problem zu lösen - hätte ich wahrscheinlich nicht zuwege gebracht. Bin in letzter Zeit aus beruflichen Gründen kaum mehr zum Hobby Video gekommen - dadurch - und das ich eigentlich immer in 4K 60p bzw. mit dem Ninja aufgenommen habe ist mir das Problem auch nicht aufgefallen. Nochmals vielen Dank!
    Lg Franz
    Gruß
    Franz
  • Hallo Franz,
    gern geschehen, es war ja vor allem aus Eigeninteresse. ;) Und gelöst habe ich es ja auch nicht. Das war der Support. Ich will mich da auch nicht mit fremden Federn schmücken.
    Noch ein kleiner Nachtrag, weil es oben nicht ganz korrekt von mir beschrieben wurde. Der Hardwaredekoder(de)aktivierungshaken (ich liebe unsere Sprache) befindet sich in
    Systemsteuerung - Import/Export - AVCHD - Verwende Hardware-Decoder.
  • Frank B. schrieb:

    Import/Export - AVCHD - Verwende Hardware-Decoder.
    Seltsam. in #8 hast Du über einer "HEVC H.265" bzw. "H264" Videodatei geschrieben. :nick:
    Was war es also wirklich?
    Servus, Pee
    EDIUS Pro 9.xx(H.264/H.265-8bit), i7-6700-PC mit Intel HD-530(QS-Konfiguration), 16Gb RAM, SSD-System + Diverse FP, NVIDIA GF-GTX 960, W10-V1903, 27" Desktop-Monitor HDMI/DVI, 24" HDTV per VGA