Clip(s) in der Timeline wiederfinden

  • Version 7.5x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Clip(s) in der Timeline wiederfinden

    Hallo,
    ich suche die Funktion, um Clips, welche in der Timeline vorhanden sind und auch als "verwendet" markiert sind (grüner Punkt), in der Timeline zu finden.

    Auch habe ich die Clips im BIN farblich unterschiedlich markiert ("Clip Farbe"), kann man einstellen, das diese farbliche Markierung auch unten in der Timeline beim entsprechenden Clip zu sehen ist? Um auf diesem Umweg bestimmte Clips manuell schneller finden/sehen zu können?

    PS: Nutze Edius 7.53 ... ;)
  • Da habe ich leider eine schlechte Nachricht für Dich:

    1. Viele andere NLEs haben diese wichtige Funktion (Premiere, Resolve, Magix,...).

    2. Für Edius habe ich (und etliche andere Benutzer) um diese Funktion seit Jahren (!) - immer wieder - mittels Feature Request gebeten. Der Feature Request wurde zwar von GV zur Kenntnis genommen (was immer auch das heißt), aber bisher nicht implementiert.
    // Ich hatte seinerzeit eine Liste von fehlenden "Missing Basic Features" erstellt und diese auch an GV in den USA übermittelt. Irgendwann habe ich dann eine Antwort erhalten, in der die Berechtigung für alle aufgelisteten Features zwar anerkannt wurde, aber ... es wurden bisher von den etwa 20 Features nur zwei realisiert (Dank der intensiven Bemühungen von MMM).

    3. Im Übrigen muss man die Anforderung für die o.a. konkret so stellen, dass man durch Auswahl eines Clips in der BIN angezeigt bekommt, in welchen Sequenzen dieser Clip überall verwendet wird (denn in der Timeline wird ja immer nur eine Sequenz mit ihren Clips angezeigt).
    Wenn man aber einmal weiß, in welcher Sequenz der gesucht Clip benutzt wird, dann findet sich der ja leichter.
    Darüberhinaus wäre es - wie etwa in Premiere - sehr wünschenswert, dass man durch anklicken einer Fundstelle (wenn mehrere angezeigt werden) direkt die entsprechende Sequenz in der TL geöffnet bekommt und der Timelinecursor an den Anfang des gesuchten Clips springt.

    Aber wie gesagt: Alles fromme Wünsche (oder Träume). // Wieviele weitere Jahre wir weiterträumen müssen, weiß der liebe Gott (vielleicht).

    // Aber vielleicht hat ja jemand irgendeinen Workaraound dazu, den ich noch nicht kenne.

    PS: Wenn Du Interesse hast, wie ich mit diesem Problem zurecht komme, sende ich Dir gerne eine Konversation (vulgo PN). (Ist schriftlich etwas umfangreicher und natürlich auch nur ein Notbehelf).

    4. Clip farblich markieren: Wenn Du die CLips farblich markierst bevor Du sie in die Timeline ziehst, dann wird deren Farbe in der Timeline angezeigt!

    Gruß kurt
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.30(3920), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD-18, Handbrake, Movavi VideoConverter 18, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()

  • Mist ...

    Eine nachträgliche "Korrektur" der Clip-Farben gibt es nicht, ein "neues einlesen" oder so?



    Die Konversation mit vulgo kannst du mir gerne mal zukommen lassen.

    Weiß jemand, ob, das kostenlose DaVinciResolve dieses suchen, erkennen und wiederfinden in der Timeline integriert hat?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MartinM ()

  • MartinM schrieb:

    Weiß jemand, ob, das kostenlose DaVinciResolve dieses suchen, erkennen und wiederfinden in der Timeline integriert hat?
    War so gemeint: "1. Viele andere NLEs haben diese wichtige Funktion (Premiere, Resolve, Magix,...)."
    JA, auch die kostenlose Version von Resolve kann das.
    Gruß kurt
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.30(3920), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD-18, Handbrake, Movavi VideoConverter 18, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
  • Das Fehlen dieser Funktion (wie auch der Suche auf umgedrehten Weg) ist m.E. ein elementarer Mangel an der Software, seit Jahren eigentlich ein NoGo!
    Wie oft ich schon daran verzweifelt bin in solch einem Fall.

    Auch die Suche eines Timeline-Clips in der Bin ist ja keine wirkliche Hilfe. Natürlich möchte ich, dass mir genau die Stelle markiert angezeigt wird in der Bin, wo der Clip dort registriert ist. Doch was macht Edius? Es erstellt einen Suchordner und zeigt den Clip darin an.
    Dann weiß ich immer noch nicht, wo in der Bin der Clip nun registriert ist!
  • Matsch schrieb:

    Das Fehlen dieser Funktion (1) wie auch der Suche auf umgedrehten Weg) ist m.E. ein elementarer Mangel an der Software, seit Jahren eigentlich ein NoGo!
    Wie oft ich schon daran verzweifelt bin in solch einem Fall.

    Auch die Suche eines Timeline-Clips in der Bin ist ja keine wirkliche Hilfe. Natürlich möchte ich, dass mir genau die Stelle markiert angezeigt wird in der Bin, wo der Clip dort registriert ist. Doch was macht Edius? 2) Es erstellt einen Suchordner und zeigt den Clip darin an.Dann weiß ich immer noch nicht, wo in der Bin der Clip nun registriert ist!
    Hallo:
    Ich muss leider etwas korrigieren:

    ad 1) Der umgekehrte Weg funktioniert schon. Siehe unter ad 2).

    ad 2) Folgendes Vorgehen bitte testen (und falls noch Informationen fehlen, müssen wir weiter diskutieren):
    // Beispiel: Ein Clip in der TL, der in der BIN zweimal vorkommt.

    - Rechtsklick auf Clip in der TL > Search Bin > Same Clip Name: Ergebnis siehe Screenshot-1 (zeigt zunächst - bei diesem Beispiel - zwei Treffer in der BIN an !!).
    - Rechtsklick auf ersten gefundenen Clip (im BIN-Ordner Search results) > Linksklick auf "GoTo registered Folder" (siehe Screenshot-2).
    - Ergebnis: Siehe Screenshot-3.
    - Rechtsklick auf zweiten gefundenen Clip > Linksklick auf "GoTo registered Folder".
    - Ergebnis: Siehe Screenshot-4.

    Resümee: Linksklick auf "GoTo registered Folder" zeigt immer den entsprechenden BIN-Ordner an, wo der Clip registriert ist.

    Gruß kurt
    Bilder
    • Image 1.jpg

      118,18 kB, 557×534, 26 mal angesehen
    • Image 3.jpg

      232,71 kB, 671×401, 23 mal angesehen
    • Image 2.png

      56,7 kB, 727×347, 22 mal angesehen
    • Image 4.jpg

      85,01 kB, 573×377, 20 mal angesehen
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.30(3920), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD-18, Handbrake, Movavi VideoConverter 18, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
  • Dann beruht das Mißverständnis wohl auf einer mißglückten Übersetzung ins Deutsche.
    Die Funktion im Kontextmenü im Deutschen heißt "Zum registrierten Verzeichnis verschieben" - und verschieben wollte ich das Suchergebnis wirklich nicht.
    Dass damit aber in Wirklichkeit "GoTo registered Folder" gemeint ist, kann ja keiner ahnen.

    Danke für die Aufklärung, damit komme ich zu dem gewünschte Ergebnis. Wenigstens in diese Richtung
  • Matsch schrieb:

    mißglückten Übersetzung ins Deutsche
    LOL: Einer der Gründe, warum ich fast immer mit der engl. GUI arbeite!
    Dass damit aber in Wirklichkeit "GoTo registered Folder" gemeint ist, kann ja keiner ahnen. ===> nicht einmal Hellseher!
    "mißglückt": Ja, wenn man es milde formulieren will. Eigentlich völlig falsch und sinnverkehrt "übersetzt".
    // Daran hätte ich mich erinnert, wenn ich noch jünger wäre; hatte das schon längst vergessen gehabt.
    Gruß kurt
    PS: Die eigentliche Schwachstelle liegt darin, dass diese missglückte Übersetzung von Version zu Version mitgeschleppt wird, obwohl immer wieder gemeldet (mit der laufenden Wartung steht GV offensichtlich auf Kriegsfuß)
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.30(3920), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD-18, Handbrake, Movavi VideoConverter 18, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools