MAGICAL FUERTEVENTURA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MAGICAL FUERTEVENTURA

      Hallo zusammen,

      anbei ein kurzer Zusammenschnitt mit 3.11 Minuten Länge meines 1 wöchigen Fuerteventura Aufenthaltes:



      Leider war das Wetter nicht ganz so top, aber insgesamt kann ich die Insel nur empfehlen. War halt auch sehr windig (aber das weiß man ja :D ), von daher war es ohne echtes Stativ auch recht schwierig zu filmen. Den Film habe ich in ca. einer Woche geschnitten. Vielen Dank noch mal Peter und Georg für den regen Meinungsaustausch während des Schnitts.

      Über Feedback und ABOS :jaMa: Würde ich mich natürlich freuen.

      Schöne Grüße
      Christian
    • Hallo:
      1. Zumindest aus Sicht eines Filmers eine hochinteressante Gegend.
      2. Fantastische Aufnahmen.
      3. Jeder macht seine Filme anders (wäre ja sonst auch etwas triste):
      - Ich würde auch so einen Film mit Kommentar versehen (sehr sorgfältig überlegtem, passendem Kommentar).
      - Mit der Hintergrundmusik hat mans sowieso schwer: Jeder liebt eine andere (Klassik, Pop, ...). Musik zu finden, die allen wenigstens ein wenig gefällt, ist schwer.
      4. Bei einigen Clips hätte ich die Musik lautstärkemäßig zurückgenommen und durchaus auf die "Macht der Natur(geräusche)" vertraut. Z.B. bei den imposanten Wellenaufnahmen.
      5. Schließlich: Das Logo rechts oben hätte ich ans Filmende verbannt.
      - Wenn schon auch am Anfang, dann nur während Titeleinblendungen.
      - Im Hauptteil stört es mich, da lasse ich mich lieber von der Natur beeindrucken!
      - Ans Ende: Klar, da bleibt es länger in der Erinnerung des Betrachters.

      Aber wie gesagt: Fantastische Aufnahmen einer beeindruckenden Natur :thumbup:
      PS: Film könnte für mich wesentlich länger dauern.
      Gruß kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.52 (6384)-WG, Mercalli (-2, -4 und -5), NeatVideo-4, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16.2.5 Studio, Adobe InDesign, andere System- und AV-Tools
    • Hallo Kurt,

      vielen Dank für Dein nettes Feedback.
      Du schreibst es so treffend („jeder macht seine Filme anders“) - besser hätte ich es auch nicht formulieren können. Wie recht Du doch hast.
      Wäre sonst echt recht triste.
      Das mit der Musik ist halt so eine Sache, jeder hat seine persönlichen Vorlieben. Ich wollte irgendwie was magisches.
      Das mit dem Logo mache ich hauptsächlich deshalb, damit niemand einfach so mein Material „klaut“. Ist nämlich vor ca. einem Jahr mal einem Bekannten von mir so gegangen. Ich weiß es würde so auch passieren könne, allerdings fehlt dann a bisserl vom Bild
      Ich persönlich empfinde es überhaupt nicht als störend (viele andere schon), habe mich vermutlich schon an die ganzen Fernsehlogos gewöhnt .

      Fuerteventura ist auf jeden Fall ein Eldorado für Filmer

      Beste Grüße
      Christian
    • Hallo Christian,

      mir gefällt Dein Film sehr gut, sehr schön gemacht, auch die Musik passt meines Erachtens super dazu.

      kpot11 schrieb:

      4. Bei einigen Clips hätte ich die Musik lautstärkemäßig zurückgenommen und durchaus auf die "Macht der Natur(geräusche)" vertraut. Z.B. bei den imposanten Wellenaufnahmen.
      das sehe ich genauso, aber wie gesagt, jeder macht es anders.


      Fuerteventura ist die einizge der Kanaren, die uns noch fehlt, bekommt man richtig Lust drauf.

      Du filmst viel mit der Drohne, wie man sieht, bspw. die Strandaufnahmen aus schwindelnder Höhe.

      Würde mir sehr gerne auch eine Drohne zulegen, aber wegen der vielen Vorschriften habe ich bis jetzt drauf verzichtet. Gerade wo es interssant ist eine Drohne einzusetzen, ist es ja untersagt, wie z. B. über Städten. Wenn ich dann aber wieder entspr. Aufnahmen sehe, wie z. B. Deine, dann würde ich am liebsten gleich losziehen und mir so ein "Ding" kaufen.
      Gruß
      Herbie
    • Hallo Christian,

      Deine Aufnahmen haben mir auch sehr gefallen. Drohne hätte ich auch gerne, spielt die Regierung noch nicht mit. ;)
      Die Musik dazu finde ich auch passend.

      Zu Deinem Logo hätte ich den Vorschlag, nimm doch über den Layouter die Deckkraft etwas zurück. Ich habe seit einiger Zeit auch ein eigenes Logo zum Schutz der eigenen Aufnahmen eingebaut. Bin mit der Deckkraft auf 25% runter. Dann ist es immer noch zu sehen, aber nicht so dominant.

      Viele Grüße von der Ostsee

      Torsten
      "Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird!" (Charlie Chaplin)
    • Danke Euch Herbie und Torsten,

      freut mich, wenn Euch der Clip gefallen hat.
      Das mit dem Logo werde ich mal versuchen, ist ne sehr gute Idee. Dankeschön für den Tip.
      Mittlerweile ist das Drohnenfliegen ja leider eher verpöhnt ;( , da es immer wieder Unbelehrbare gibt, die einfach
      unvernünftig mit ihrem „Spielzeug“ umgehen. Man darf aber nicht vergessen, dass so eine Drohne wirklich bei falschem
      Gebrauch nicht ungefährlich ist.
      Übrigens fliege ich eigentlich fast niemals selbst :S , das macht immer mein Junior.
      Der kann das deutlich besser. Ich konzentriere mich da lieber aufs schneiden :D

      Beste Grüße aus Oberfranken
      Christian
    • Hallo Christian,

      selten dass ich einen Kommentar zu etwas schreibe, aber Dein Film ist Top.

      Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Hab Ihn jetzt 5x angesehen, immer wieder bewegt der Film Emotional. Der Film hat mit der echt tollen Musik richtig Spielfilm Charakter.

      Vor allem der Anfang und die Szenen mit der Drohne. Echt Klasse.

      Respekt!

      Gruß Bernd
      Asus Z370, Intel i7 8700K, 32 GB RAM, GTX 1060, 960 Pro 512 GB SSD - NVMe (System und Programme), 970 Pro 2TB SSD - NVMe (Roh-Clips/Schnitt), 860 Pro 2TB SSD - SATAIII (Export), 1x WD Black 4TB (Export und Backup), 2x WD RED PRO 4TB (Backup und Archiv), 4x Externe Festplatten WD 4TB USB 3.0 (Backup und Archiv), Monitor: Eizo 2x 27" (2785), Betriebssystem: Win10 64 Bit - 1903. Kamera: Panasonic GH5. NLE: Edius Pro 9.4
    • Hi Bernd,

      Danke Dir - freut mich sehr :) wenn auch Dir der Film gefallen und bewegt hat.
      Meinem Junior gefällt die Musik nicht ;( Schade, aber das ist vielleicht generationsbedingt.
      Ich denke aber, dass es nicht darauf ankommt, ob einem die Musik gefällt, sondern, ob sie zu dem Film passt.
      Das ist letztlich das Entscheidende.

      Beste Grüße
      Christian
    • Toll!
      Bernd aus Duisburg
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Intel i9 7940X 14 x 3,1-3,8 GHz - X299 - 32 GB DDR4 RAM3000 - Win 10 64bit+ 1GB VME 960 Samsung - nVidia Geforce GTX 1060 mit 6 GB Ram - BM Intensity Pro 4K
    • Wir müssen ja gar nicht drüber reden, dass die Aufnahmen beeindruckend sind und Du sie im Schnitt auch sehr schön zusammengestellt hast. Top!

      Ich hätte nur ein ABER: ich mag Inhalt, und so schön die Aufnahmen auch sind, eine kleine Geschichte wäre nicht schlecht. D.h. ggf. zeigen, wie die Menschen dort leben oder so. Das ist zwar aufwändiger, dafür bleibt dann aber auch mehr hängen.

      Da das sicherlich nicht wirklich Dein Ziel war, ist das nur ein theoretischer Kritikpunkt. Aber man sollte eben nie den Inhalt unterschätzen, weil er den Bildern ein dramaturgisches Gerüst gibt.
      Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
    • Danke Euch Beiden fürs Feedback,
      Freut mich, wenn der Clip gefallen hat.

      @Captain - ich gebe Dir Recht, auch ich mag Filme, die Land und vor allem LEUTE zeigen. Das ist definitiv etwas aufwändiger.
      Das war aber auch gar nicht mein Ansatz, denn eigentlich wollte ich die eine Woche Urlaub genießen :D .
      Die Aufnahmen entstanden alle auch nur an 1,5 Tagen ( 1 Tag Auto geliehen und 1/2 Tag Katamaran Tour).

      Schöne Grüße
      Christian
    • Hi Herbie,
      NEIN.
      Laut meiner Recherchen gibt es auf Fuerteventura keine Nationalparks wie auf den anderen Kanarischen Inseln. Es gibt zwar Landschaftsschutzgebiete, in denen, laut meiner Recherche (alles ohne Gewähr), das Drohnenfliegen allerdings erlaubt ist.
      Du darfst natürlich nicht über besiedeltes Gebiet und nicht höher als 120 Meter fliegen.
      Brauchst natürlich auch ne entsprechende Versicherung (die hab ich bei mir selbst abgeschlossen ) und ein feuerfestes Kennzeichen für den Kopter.
      Ich denke, so 8 km um den Flughafen herum darfst Du natürlich auch nicht fliegen.
      Dann gibt es noch ein verstecktes militärisches Gebiet auf der Insel (weiß aber nicht wo), aber ich habe gehört, dass der Kopter da eh nicht funktionieren würde.

      Beste Grüße
      Christian