Welche PC Hardware benötige ich ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche PC Hardware benötige ich ?

      Servus

      Arbeite seit kurzer Zeit nun mit dem neusten Edius.

      Nun mien PC ist eigentlich gut ausgestattet aber trotzdem möchte ich etwas schnelleres zulegen.

      Welche Komponenten muss man nehmen ?

      AMD oder Intel ? (Habe gehört mit Ryzen unmöglich)

      Wie viel Arbeitsspeicher ?

      Welche RAM Balken verwendet ihr ?

      Würde mich über Hilfe freuen.

      Danke bereits jetzt schon.

      Gruss Staldi1982
    • Hallo Staldi,

      erst mal Willkommen hier im Forum.
      Ich denke, die Profis hier müssten erst mal erfahren, was du im Moment als "gut ausgestattet" bezeichnest. Und dann wäre wichtig, was du mit Edius schneiden willst. Ob FullHD aus Konsumercamcorder mit 25i oder 50p und niederer Datenrate bis 28 Mbit/s in 8 bit oder UHD 24p / 50p mit 100 Mbit/s, 10 bit, HDR? Und werden es leichte Ein-Spur-Familienurlaubsfilme oder aufwändige, Mehrspurproduktionen inkl. Farbkorrektur und Colorgrading und große Compositings? Welchen Codec willst du verarbeiten? Quick sync notwendig?


      Du kannst auch mal bei den Videoschnittrechnern von der Stange bei filmpraxis.de / digitalschnitt.de schauen, was die so verbauen. Das finde ich einen sehr guten Anhaltspunkt, da diese Systheme optimal auf volle Leistung mit Edius abgestimmt sind.


      Gruß Uwe
      Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2
    • Hallo Uwe

      Danke erstmal für Deinen Rat.

      Also ich werde keine Hollywood Produktionen machen.

      Ich bin bei einer Radiostation in der Schweiz tätig und wir machen insbesondere Videos für unseren Youtube/Facebook Channel und die Website aufnahmen.

      Dazu haben wir eine Videokamera (Modell folgt... Aber keine kleine cam. oder so)
      oder sogar lediglich Aufnahmen mit Smrtphone gemacht.

      Diese Videos müssen auch nicht farblich gross bearbeitet werden. Vielleicht mal wad aufhellen oder so.

      Also mehr als FHD muss das nicht sein.

      Die Kunden erhalten dann jeweils das Rohmaterial zum Eigengebrauch zur Verfügung gestellt.

      Denke das neuste muss es wohl nicht sein von Intel mit i9 und so.

      Meine Frage ist halt nur, ob allenfalls ein i5 bereits reichen wird?
    • Hi,

      * Würdest du uns den Link zu facebook und der Webseite mal hier ins Forum schreiben? Dann sehen wir, was für Filme du machst.

      * Vorsicht mit den Aufnahmen von Smartphones - die haben meistens eine andere Bildrate als die von Videokameras Manche ändern sogar die Bildrate während der Aufnahme - noch schlimmer! Wenn du Aufnahmen aus beiden Geräten in einen Film zusammen verwenden willst ist einiges bezüglich Bildqualität zu beachten. Außerdem muss Edius Bildraten von Aufnahmen die nicht den Projekteinstellungen entsprechen beim Abspielen und beim Ausspielen des fertigen Films umrechnen. Das kostet nicht wenig Rechenpower.

      * Ob ein i5 ausreicht, hängt nicht nur von der Auflösung des Materials ab. Siehe z.B. Punkt 2. Ich habe einen i5 (Rest des Systems siehe unten) und schneide damit Multicamprojekte mit 4-5 Streams mit 2-5 Filter / Effekte pro Clip. Das läuft noch rund, weil das gesamte Rohmaterial die gleichen Eigenschaften hat. Es ist FHD, 25i, 28 Mbit/s, 8 Bit. Da hilft Quick sync sehr viel. Viel mehr verkraftet aber mein Rechner nicht. Die Firma, für die ich schneide, kauft Anfang 2019 neue Kameras - vermutlich Sony PXW Z150. Dann brauched ich wohl einen neuen Rechner.

      Gruß Uwe
      Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2
    • Hi,

      aus der Sammlung unter dem Link hab ich mir mal 6-8 Filmchen angeschaut. Viel Schnittarbeit ist das ja nicht. Wenn ihr keinen sehr ausßergwöhnlichen Aufnahme-Codec benutzt ist das auch mit einem schwachen System locker machbar.
      Jetzt fehlt mir noch euer Kameramodell oder direkt die Info, was die Kamera für ein Format aufzeichnet.

      Gruß Uwe
      Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2
    • Schneidet der Profi auf seinem eigenen / einem anderen Rechner? Dann:

      Für AVCHD reicht ein i5 allemal. Er sollte aber Quick-sync fähig sein. Dazu 8 GB RAM. Grafikkarte egal. Für deine Filme brauchst du gar keine. Eigentlich ist sogar Edius voll überdimensioniert für diese Zwecke.



      Staldi1982 schrieb:

      Ja die groben Aufzeichnungen macht bei uns ein Profi.
      Was sind die groben Aufzeichnungen?
      Schneidet der Profi dann mit dem hier geplanten Rechner?
      Auch mit AVCHD?

      Gruß Uwe
      Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2
    • Staldi1982 schrieb:

      Wie finde ich heraus, welcher prozessos quick sync fähig ist?
      Zunächst mal nur Intel-CPUs. Und dann i.d.R. diejenigen, die einen Grafikchip eingebaut haben (die dann wiederum "Intel HD irgendwas..." heißen). Eingebaute GPU bringt also QuickSync mit - und man muss nicht noch eine Grafikkarte extra kaufen. Für das, was Du machst, sollte die Intel-Grafik ohnehin erstmal reichen. Später kann man immer noch eine Grafikkarte nachrüsten, falls nötig. Generell: Auf der Intel-Website findest Du alle auf dem Markt befindlichen CPUs aufgelistet - und in den technischen Details steht dann auch noch mal explizit, ob QuickSync oder nicht.

      Staldi1982 schrieb:

      Und 8 gb reichen echt?
      Naja, 16GB bringen Dich finanziell vermutlich nicht um. Mit 8 geht es. Aber in zwei Jahren noch mal den gleichen RAM-Riegel zum Aufrüsten zu finden, wird schwierig. Dann ärgerst Du Dich, wirfst die 8GB weg und kaufst dann 16GB. Kannst Du also gleich machen. :)
      Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
    • Staldi1982 schrieb:

      Wie finde ich heraus, welcher prozessos quick sync fähig ist?
      Wenn du ganz sicher sein willst, öffnest du intel.de und gibst den Prozessorname (zb. 8700K oder 7820X oder 4460...) als Suchbegriff ein. Dann findest du in den Technischen Daten den Eintrag "Intel Quick-Sync Video: ja" oder "Intel Quick-sync Video: nein".


      Staldi1982 schrieb:

      Möchte trotz allem einen schnellen Export des mp4 haben.
      Mit meinem i5 + Quick-Sync und 8GB RAM geht der Export schon schneller als Echtzeit. Deine 3-4 Minuten Interviews ohne Effekte und Filter sollten damit so ca. in 1-2 Minuten exportiert sein. Das ist nur geschätzt, nicht getestet, da ich noch nicht genau weiß, welches Videomaterial du verarbeiten willst.

      Dem 16 GB - Argument von Captain kann ich nichts entgegensetzen. Er hat da schon recht. Von 8 auf 16 GB sind es nur ca. 100 Euro. Mit ähnlichen Argumenten kannst du aber auch gleich einen i7 kaufen (auch nur 150-200€ mehr).. und eine Grafikkarte... und einen größeren Monitor... und bessere Lautsprecher... Die Frage ist - wo ziehst du die Preisgrenze. So, dass es jetzt im Moment reicht oder so, dass es noch 2-4-6 weitere Jahre reicht.
      Was ich aber auch zu meinem Rechner auch sagen muss - hätte ich beim Kauf gewusst, dass ich mit dem einmal Multicamprojekte mit 2,5h Laufzeit in AVCHD, FullHD, 25i schneide, wäre es kein i5 mit 8 GB RAM geworden. Es geht damit ruckelfrei, aber es ist die Obergrenze der Belastung. Ob das beispielsweise auch noch mit 50p so gut läuft, weiß ich nicht. Mein Rechner war für Edius neo (bin ich ganz schnrell davon abgekommen!!!) oder ein ähnliches Programm und kleine private Filmchen geplant.

      Gruß Uwe
      Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2
    • Hi,

      Du schreibst leider nichts konkretes zu Deinem bestehenden System. Und natürlich solltest/könntest Du auch erstmal probieren, was damit möglich ist. Das dürfte dann ja vielleicht auch schon eine gewisse Entscheidungshilfe sein.

      Aber, wenn Du dann wirklich eine Neuanschaffung ins Auge fasst, würde ich auch dringend raten - grade im kommerziellen Bereich - nicht zu "schmalbrüstig" zu planen/kaufen.
      Die Kosten dann hinterher ein System aufzurüsten, oder gar gegen ein ganz neues austauschen zu müssen sind doch wesentlich höher als gleich "auf Zuwachs" (gemeint der Anforderungen, nicht i.S. nachträglicher Erweiterungen) zu kaufen.

      Ich würde in Deinem Fall schon einen i7 und auch eine vernünftige Grafikkarte planen. Da kann (sollte) man dann durchaus das Preis-/Leistungsverhältnis im Auge behalten. Wie überall gehen die Preis für Vorgängermodell normalerweise runter, wenn es einen Nachfolger gibt.
      Edius mag auf QuickSync setzen und da auch durchaus seine Vorteile draus ziehen. Aber die meisten anderen Programme (und Plug-Ins) setzten auf CUDA, und das ist Sache der (nVidia) GraKa.

      Noch zu Deiner Frage nach AMD.
      Natürlich ist der Videoschnitt - auch unter Edius - mit einer AMD-CPU möglich und es gibt hier m.W. auch einige, die solche System haben und damit gut zurechtkommen.
      Allerdings sollte man eben auch wissen, dass in diesem Bereich Intel (und nVidia-Graka) sozusagen Standard sind. D.h., dass die Entwickler auch eher auf diese Systeme hin abstimmen (s.CUDA).
      Ich bin - auch aus eigener schlechter Erfahrung - deshalb ein Befürworter und Anwender von Intel/nVidia-Systemen.

      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Neu

      ?( ?( ?(
      Aber das ist doch ein i7, sogar ein recht moderner und schneller. Und der Rest vom System hört sich auch vernünftig an. Warum dann die Überlegungen zum i5???


      Was ich vermute ist, dass
      • bei Dir das vorhandene QuickSync nicht aktiv ist - dazu mal die Suchfunktion hier im Forum benutzen, was da zu beachten ist;
      • eine Einstellung in der GraKa/Monitor nicht passt, sonnst sollte der Text relativ flüssig kommen.




      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Neu

      Export kann durch die Verwendung von QuickSync beschleunigt werden.

      Dazu muss es „betriebsfähig“ gemacht werden. Ist nicht so kompliziert, aber etwas umfangreicher.

      Hier mal suchen, oder im Vademecum nachlesen
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Neu

      Die wesentlichsten Punkte am QuickSync:
      # Dein i7-7700k hat definitiv QuickSync
      # Es muss aber im BIOS bzw. UEFI auch aktiviert sein (d.h. die iGPU und auch das QuickSync). Da Du eine dedizierte GPU mit im Rechner hast, kann es sein, dass der Hersteller/Verkäufer die iGPU und/oder QuickSync deaktiviert hat, in der Annahme, Du würdest die GeForce-GraKa nutzen.
      # Auch wenn QuickSync aktiviert ist, muss i.d.R. einer der Monitore (bzw. der Hauptmonitor) an dem Ausgang der internen Grafikkarte hängen. Weitere Monitore können dann an der GeForce hängen - so hast Du die Vorteile beider Grafikkarten.

      Generell: Für die Videos, die Du machst (bzw. was Du uns gezeigt hast), brauchst Du keinen neueren Rechner. Zum Vergleich: Du fährst auf einer buckligen Dorfstraße mit einem Volvo V90 und fragst Dich gerade, ob ein Ferrari Dir die Fahrt angenehmer machen würde. Nein, würde er nicht. Du musst nur mal den Luftdruck checken und die Federung bissel komfortabler einstellen, dann hast Du ein super Geschoss! ;)
      Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
    • Neu

      Danke für Eure Hilfe.

      Leider aber kriege ich di OnBoard Grakif nicht installiert.

      Geht das überhaupt bei diesen Fertig PC'S ?

      Habe gesehen, dass das MAinboard einen HDMi und DP ANschluss hat aber beide ANschlüsse versiegelt sind.

      Habe nun den DP Verschluss mal weggenommen und den Bildschirm dran angeschlossen. Geht aber nix.

      IM BIOS sind die Auswahlmnöglichkeiten leider deaktiviert und ich kann gar nichts verändern.
    • Neu

      Hi,

      da ja in Deinem Rechner ein gesonderte (PCIe-)Grafikkarte verbaut ist, wurde das System natürlich so eingerichtet, dass (ausschließlich) diese GraKa angesprochen wird. Damit ist die OnBoard-Grafik eigentlich unnötig. Eine (parallele) Nutzung von QuckSync ist eben (noch?) etwas exotisch. Deshalb werden dann auch oft die nicht funktionstüchtigen Anschlüsse per Kappe, oder Aufkleber "versiegelt". Es soll vermieden werden, dass der Käufer versehentlich diese Anschlüsse benutzen will und sich wundert, dass nicht passiert.

      Erster Schritt ist deshalb im BIOS die OnBoard-Grafik zusätzlich zur GraKa einzuschalten. Da das BIOS durchaus etwas unterschiedlich aufgebaut sein kann, müsste man mal in der Anleitung zum Motherboard nachlesen, wo und wie das da genau geht.
      Vermutlich musst Du erstmal irgendwo eine Einstellung ändern, damit Du dann dort, wo Du jetzt gesucht hast etwas ändern kannst. Aber möglich muss es sein.

      Eingriffe in das BIOS haben aber eine sehr große Auswirkung und man sollte schon wissen was man da tut. Solltest Du da unsicher sein, wende Dich vielleicht erstmal an Deinen Händler.

      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Neu

      Servus

      Ich weiss nun, dass mein PC eigentlich reichen würde.

      Trotzdem möchte ich etwas selber gebautes haben, damit ich in Zukunft weis, welche Teile ich überhaupt habe.

      Und ist das mit RAID etwas ?

      Was meint Ihr zu diesem hier:

      PC-POWER PC1
      PC-POWER Pro Neu! Core™ i7-9700K 8 Core 8 Threads 9th. Generation Intel HD Graphics 630 M.2 SSD
      CASE:
      SilverStone® Precision Serie PS13B High Quality Mid Tower, High Air Flow, Front USB 3.0 ,schwarz
      CPU:
      NEU! Intel Core™ i7-9700K 3.60 Ghz (Turbo 4.90 Ghz ) 12MB L3 Cache ,8 Cores 8 Threads Coffelake 9.th Gen. LGA 1151
      OVERCLOCKING:
      Overclocking CPU 8x @ 3.80 Ghz , mit 2 Profilen und Anleitung zum wechseln
      COOLING:
      Cooler Master Hyper TX3i High End Direct Cu Heatpipes Kühler ,extra Leise
      RAM:
      16 GB Corsair VENGEANCE DDR4 3200 Mhz Dual Channel
      GRAFIKKARTE:
      Intel UHD Graphics 630 1200 Mhz DVI/HDMI/ 3840x2160p 4K,2 Monitore anschliessbar 1xDMI, 1xDisplayport Anschlüsse
      MAINBOARD
      Neu! ASUS TUF Z390M-PRO Intel LGA 1151 USB 3.1 + SATA3 +2x PCi Express 3.0 +DDR4. 2xM.2, DP, HDMI
      SOUND:
      Intel® High-definition audio (24-bit 192khz) mit surround sound
      SSD:
      Neu! SAMSUNG SSD 970 EVO M.2, 250GB PCI EXPRESS Gen3 read 3400 MB/sek. Write 1500 MB/sek. (500 GB Version +159.- )
      FESTPLATTE:
      optional
      LAUFWERK:
      DVD Brenner LG GH24NSxx, (nur hörbar im lese/schreibbetrieb) zudem leisestes Drive auf dem Markt
      NETZTEIL:
      Eurocase SF 420 Watt Active PFC, ATX 2.31, 88% Effizienz,
      OS:
      Windows 10 64 bit Professional -DE- installiert
      Fr. 1'699
      Kompletter PC betriebsbereit inkl. Lieferung



      optional




      +199.-
      Neu! 2X SAMSUNG SSD 970 EVO M.2, 250 GB im RAID0 PCI EXPRESS Gen3 read 6800 MB/sek. Write 3000 MB/sek. 250 GB Nutzbare Gesamtkapazität als C: Laufwerk (auch mit RAID1 möglich, doppelter read +doppelter write Speed zudem 500 GB nutzbare Gesamtkapazität)