Welche PC Hardware benötige ich ?

    • Neu

      Netzteil würde ich mit 600 Watt nehmen - kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.31(4196), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
    • Neu

      hallo Michael ... der Mann ohne Unterschrift ;)

      500GB System SSD
      keine Raid Spielereien ... sondern 1GB (2GB) M.2 SSD für Projekte
      + 4TBnormale Platte ...für BackUup/ save ezp / Mediadateien die (noch) nicht im Projekt verwendet werden etc etc
      tunlichst in einem Wechselrahmen = "removable" 5 1/4 Einschub mit Lüfter ...

      Netzteil hatte ja schon Kurt erwähnt (600 / 650 Watt)
      RAM hätte ich 32 GB (im Kit) genommen ... oder sie entsorgen halt ihre 16GB wenn sie später mal aufrüsten...

      mit freundlichem 'Gruß ... Hans ^^
      Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - Win_10prof
      [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio
    • Neu

      Grass Valley Moderator 2 schrieb:

      500GB System SSD
      keine Raid Spielereien ... sondern 1GB (2GB) M.2 SSD für Projekte
      + 4TBnormale Platte ...für BackUup/ save ezp / Mediadateien die (noch) nicht im Projekt verwendet werden etc etc
      tunlichst in einem Wechselrahmen = "removable" 5 1/4 Einschub mit Lüfter ...

      Netzteil hatte ja schon Kurt erwähnt (600 / 650 Watt)
      RAM hätte ich 32 GB (im Kit) genommen ...
      Im Hinblick auf den Prozessor unterschreibe ich auch das voll.
      // Dann hätte man eine zeitlang Ruhe.
      kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.31(4196), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
    • Neu

      Hi,

      also ganz ehrlich - wenn ich so Dein jetziges Predator System mit dem von Dir vorgestellten Rechner (ohne die von Hans & Kurt vorgeschlagenen Verbesserungen) vergleiche, denke ich nicht, dass Du Dich wirklich verbessern würdest.
      Zugegeben, der 8 Core i9 ist natürlich besser, als Dein 4 Core i7. Aber der Rest ist eher - naja.

      Am geilsten finde ich die Aussage:
      DVD Brenner ... (nur hörbar im lese/schreibbetrieb) :lol:



      Nee, wirklich - unter Berücksichtigung was Du damit zu tun gedenkst (geschrieben im anderen Beitrag) reich Dein Predator vorerst aus.
      Sieh zu, dass Du dort das Quicksync zum Laufen zu bringst, aber es ginge notfalls sicher sogar auch ohne dem.

      Ich will Dich nur vor einem (zweiten) Fehlkauf bewahren - wobei der Predator m.E. nicht unbedingt ein Fehlkauf ist, nur halt eher auf Gaming ausgelegt.

      Wenn Du aber wirklich unbedingt neu kaufen willst, dann wende Dich an einen Händler mit ausgesprochener Videoschnitterfahrung, am besten zu einem der sich mit Edius auskennt.

      Ja, die Geräte sind teurer, als das von Dir gepostete System. Aber wenn Du berechnest, was die jetzt nur schon von Hans und Kurt genannte (notwendige) Aufrüstung - Speicher (Dein Predator hat 64 MB!), Laufwerke, andere SSDs, Netzteil, … und ich würde dann auch noch eine zusätzliche GraKa nehmen (im Predator hast Du eine 6 GB GTX 1060) - kostet, liegst Du auf dem gleichen Level. Und ein guter Händler bietet Dir auch einen Service, das sollte man nicht unterschätzen.


      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Neu

      Staldi1982 schrieb:

      Eigentlich läuft ja alles perfekt.
      Na, dann ist doch alles gut :D :D :D


      Staldi1982 schrieb:

      Einfach wenn ich Titel schreibe, kann ich nach dem beenden der Eingabe zuschauen wie dieser fertig geschrieben wird.
      Was verwendest Du - den in Edius enthaltenen QuickTitler, den als Beigabe erhältlichen NewBlue Titler, oder etwas anderes?

      Verwendest Du Titel-Spuren? -
      Dann mach das bitte nicht, das sind "Relikte aus der Vergangenheit", die überwiegend noch vorhanden sind, damit die Kompatibilität zu Projekten aus älteren Versionen erhalten bleibt.
      Lege die Titel ganz einfach auf eine separate (höhere) V-Spur und behandle sie wie einen ganz normalen(/s) Clip oder Standbild.

      Welche Projekteinstellungen verwendet Du und welches Quellmaterial liegt auf der TL? (hilfreich für uns wären hier entsprechende Screenshots).

      Bei meinem sehr viel älteren System (ohne QuickSync!!!) ist die Titelerstellung über den QuickTitler problemlos und sehr schnell möglich.
      Die Schrift im Titler ist beim Tippen sofort da und beim Abspeichern dauert es keine Sekunde, bis der Titel auf der TL liegt.
      Wenn das bei Dir irgendwie hakt, dann liegt dies vermutlich irgendwo an einer falschen Einstellung, oder einem falschen GraKa-Treiber.


      Staldi1982 schrieb:

      Und ja der Export klnnte sicherlich etwas beschleunigt werden.

      Wie schon mehrfach - auch von anderen bemerkt - da hilft QuickSync.


      Ich glaube nicht, dass es bei Deinem Rechner wirklich nicht einzurichten geht.
      Bei Notebooks kann es sein, dass diese bei einer zusätzlich verbauten GraKa nur zwischen den beiden Grafiken umschalten können (also beide nicht parallel benutzen können), da nur ein Ausgang vorliegt.

      Dein MoBo hat ja entsprechende separate Ausgänge für die OnBoard-Grafik. Also müssen diese (und damit auch QuickSync) auch aktivierbar sein.
      Wenn Du die Einstellungen nicht ändern kannst, weil sie ausgegraut sind, dann gibt es entweder einen "Schalter" den Du übersehen hast, oder es wurde irgendwo eine "Sperre" gesetzt, die man aber sicherlich - ggf. nur mit Passwort - entfernen kann.
      Nur kann Dir das hier aus der Ferne niemand beantworten. Deshalb nochmal die Bitte, wende Dich an Deinen Händler, oder notfalls den ACER Support um Dir damit helfen zu lassen.


      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Neu

      Was meint Ihr zu dem:

      2.Prozessor: INTEL Core i9-9900K "Coffee Lake Refresh", 8x 3.6GHz, max. 5,0GHz (mitHyperThreading!!!) Achtung i7 9700K hat keinHyperThreading!!!!!
      3.CPU Cooler: MUGEN 5
      4.RAM: 32,0 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-RAM (2x16) GB DDR4-RAM, 3000 MHz, max. 64GB


      5.SSD: SAMSUNG 970 Evo NVMe SSD M.2, 500GB, read: 3.4 GB/s, write: 2.3 GB/s (Edius Installation)
      6.SSD2: SAMSUNG 970 Evo NVMe SSD M.2, 1TB, read: 3.5 GB/s, write: 2.3 GB/s (temporäre Dateien + Projekte)

      Grafikkarte: onboard shared
      Laufwerk: LG DVD±RW intern: 24x/24x/8x/6x/8x/8x/12x/16x DVD+R/-R/+RW/-RW
      Mainboard: MSI Z390-Tomahawk
      Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
      Netzteil: Seasonic Netzteil S12II-620 620 Watt, 80 PLUS Bronze.
      Sehr leiser Betrieb dank intelligenter Lüftersteuerung. 5 Jahre Garantie.



      [*] Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit, komplett vorinstalliert (inkl. neuester Treiber + 8 Stunden Stresstest)
      [*]
      [*]CHF 1999.-
      [*]
      [*]Gruss Staldi1982
    • Neu

      Grass Valley Moderator 2 schrieb:

      + 4TBnormale Platte ...für BackUup/ save. ezp / Mediadateien die (noch) nicht im Projekt verwendet werden etc etc

      tunlichst in einem Wechselrahmen = "removable" 5 1/4 Einschub mit Lüfter ...
      und was ist daraus geworden ??

      ^^
      Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - Win_10prof
      [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio
    • Neu

      Staldi1982 schrieb:

      Du meinst welche Backup Dateien?

      Und warum Wechselrahmen?

      Reicht dafür keine externe Platte?

      Gruss Staldi1982
      So hier noch einmal meine Daten:

      1x COOLERMASTER MasterCase MC500, Grau (MCM-M500-KG5N-S00) toppreise.ch/prod_520499.html1x CORSAIR Vengeance LPX Black, 32GB (CMK32GX4M2A2133C13) toppreise.ch/prod_434619.html1x INTEL Core i9-9900K "Coffee Lake", 8x 3.6GHz (5.0GHz), Sockel 1151, Boxed (BX80684I99900K) toppreise.ch/prod_540935.html1x LG ELECTRONICS GH24NS, DVD±RW/RAM, Schwarz, Retail toppreise.ch/prod_274593.html1x MICROSOFT Windows 10 Pro, 64 Bit, DSP/SB, Deutsch (FQC-08922) toppreise.ch/prod_417747.html1x MSI MAG Z390 TOMAHAWK, Intel Z390 (7B18-001R) toppreise.ch/prod_540710.html1x SAMSUNG 970 Evo NVMe SSD M.2, 500GB (MZ-V7E500BW) toppreise.ch/prod_526384.html1x SAMSUNG 970 Evo NVMe SSD M.2, 1.0TB (MZ-V7E1T0BW) toppreise.ch/prod_526385.html1x SCYTHE Mugen 5 (SCMG-5000) toppreise.ch/prod_478034.html1x SEA SONIC M12II-620 (SS-620GM) toppreise.ch/prod_223599.htmlGruss Staldi1982P.S. Danke für Eure grossartige Unterstützung.
    • Neu

      Staldi1982 schrieb:

      Reicht dafür keine externe Platte?
      Und wenn sie voll ist?
      Mit Wechselrahmen hast Du sozusagen (virtuell) unendlich viel "externe Platten" im Griff.
      Sogar ich habe mir einen Wechselrahmen eingebaut :nick: - war seinerzeit ein Supertipp von Mod2!
      Überlegs Dir halt, späteres Nachrüsten geht natürlich, ist aber u.U. eine lästige Herumtappserei der vielen Kabel wegen (bei mir war das jedenfalls so).
      Gruß kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.31(4196), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()

    • Neu

      hallo Michael
      die typische "externe USB Platte" ist bestenfalls für verzichtbaren "yutube stuff" gedacht / geeignet
      sind meist Platten die am Weg zu einer echten Platte mit 3- 5 Jahren Garantie ausgesondert wurden oder gleich "kostenoptimiert" geplant & gebaut wurden.
      das typische "externe USB Gehäuse" ist mittlerweile nicht mehr zerlegbar und der USB <> SATA Controller ist direkt auf der Platten-SW integriert
      in etwa 40% der Ausfällen von externen USB Platten ist nicht die Platte selbst defekt ... sondern der Contoller .. lässt sich aber nicht mehr tauschen (wie früher mal)

      Bitte das "Rotieren" der Platten beachten ... wenn sie Archivierung ernsthaft betreiben wollen (oder müssen)
      1. Phase ... neue Platte wird eine zeitlang als Medienplatte im PC betrieben
      2. Phase ... Kontrolle der S.M.A.R.T. Werte auf Auffälligkeiten
      3. Phase... Einsatz als Archivplatte ... etwa 3 Jahre
      4. Zwischenphasen ... halbjährliche Kontrolle am PC (= Spannung an der Elektronik der Platte + Platte dreht sich mechanisch)
      5. Phase ... nach drei Jahren umkopieren auf neue (bereits bewährte) Archivplatte
      6. Phase ... nach dem Umkopieren, wird die nun freigewordene Platte als Medienplatte eingesetzt bis die S.M.A.R.T. Werte auffällig werden
      Ich mache copy und paste ... ist ja schon Alles mehrmals geschrieben worden ..und am Thema hat sich auch seit 2013 Nichts geändert ...
      Kann sich eigentlich noch jemand an das berüchtigte "Seagate - Disaster" erinnern?? ich habe damals mit 5 Platten daran mitgenascht ... :nw:

      mod_2 aka Hans schrieb:

      bitte beachten: wenn diese Dateien das erste mal auf dem PC gelandet sind ...... sofort auf mindestens 2 weiteren Festplatten sichern

      Dies beiden weiteren Festplatten sollten nicht im PC belassen werden
      Dies beiden weiteren Festplatten sollten nicht am gleichen Lagerort aufbewahrt werden
      Dies beiden weiteren Festplatten sollten nicht vom gleichen Hersteller sein, wenn schon gleicher Hersteller dann wenigstens nicht vom gleichem Typ.

      mod_2 aka Hans schrieb:

      Wenn es geht um
      unwiederbringliche Aufnahmen im Privaten Rahmen
      Archivverpflichtung gegenüberdem Kunden ... (mit hoher Pönale dahinter)

      Archivplatten = 3 fach Sicherung ....wobei ja NIE alle 3 Platten gleichzeitig im PC stecken dürfen.

      Archivplatten A / B / C = nicht vom gleichen Hersteller ...
      bzw. nicht aus der gleichen Serie, wenn schon der Hersteller nicht zum Streuen geht
      siehe ...siehe "Seagate" Desaster

      keine no-name / no quality Platten verwenden
      ken externen Platten USB Platten verwenden

      Archivplatten A / B / C = nicht alle am gleichen Lagerort / im gleichen Haus(halt)
      zumindest Eine sollte an externem Lagerort von Ereignissen wie Brand / Wasser / Einbruch / Vandalismus geschützt gelagert werden

      mod_2 aka Hans schrieb:

      Ich mache mal einen Versuch Zusammenfassung ... und meine 2 €urocent dazu ....
      beruhend aus bandloser AVCHD Erfahrung seit Juli 2008

      Wenn ich das Alles so durchlese ... stimmt ja sicherlich, .. aber oft nur für den jeweilgen Teilbereich
      und der ganz normale Hausverstand geht mir irgendwie bei der Zuordung innerhalb des Archivproblemes ab ......

      wenn jemand 3 gleiche Motoräder hätte, wäre ihm sonnenklar dass er abwechselnd ( rotierend) jede mal anstartet und eine Runde dreht
      und nicht nur ein einziges Bike davon fährt, und die restlichen 2 Bikes lässt er vergammeln im Keller bis zur Unstartbarkeit....

      Betreibe Plattensicherung seit der SR11 vom Juli 2008 weg, komplett problemlos jedoch unter Berücksichtigung:

      3 fach Sicherung ....wobei ja NIE alle 3 Platten gleichzeitig im PC stecken dürfen

      Archivplatten A / B / C = nicht vom gleichen Hersteller (..habe ich allerdings erst dazugelernt beim "Seagate" Desaster)
      bzw. nicht aus der gleichen Serie, wenn schon der Hersteller nicht zum Streuen geht

      seriöse Platten die seit mindstens 1 Jahr am Markt unter Beobachtung sind und das daraus resultierendem feedback aufweisen.
      sind dann automatisch eher kleinere Platten ... oft verdoppelt sich ja in einem Jahr (der Beobachtung) die Anzahl der Scheiben
      aber es trifft nicht zu, wenn der 2 Scheibentyp unauffällig war, dass der 3 oder 4 Scheibentyp davon es auch sein MUSS

      Platten laufen einige Zeit normal im PC ..... Neuformatierung ... mit Tool Nachsehen ob Auffälligkeiten
      erst dann wird eine Platte zur ARCHIV-Platte

      die 3 Platten rotieren ..örtlich ....auch die vom Schließfach, zwischen den Versicherungpolizzen und Goldbarren :-))
      kommn also immer wieder mal zum laufen, und vor allem an Betriebsspannung (Ausrichtung von elekt. Bauteilen)

      die 3 Platten rotieren ..zeitlich ... nach 2 - 3 Jahren wandert die älteste Archivplatte zurück in einen PC, als normale Media-Platte
      damit gibt es dann keine Schnittstellenprobleme mit neueren Controllern etc.

      mod_2 aka Hans schrieb:

      wenn ich auch PeterC in vielem von Obigem zustimme ....
      Blu-Rays die ein Privatanwender auf irgend ein Fabrikat / mit irgend einem Brenner / mit irgend einem Firmwarestatus / mit irgend einer Brennsoftware
      bruzzelt .....als ERSATZ für eine der Archivplatten A / B / C ..... imho nein kein Ersatz, ...zusätzlich wenns beliebt

      aber wenn einmal BR vorhanden ..dann kommt noch der innere Schweinehund dazu ...
      Privatanwender sollte eigentlich schon längst mal die Archiv-Platte verwenden zwecks der notwendiger Rotation ...
      mit der BD geht es halt einfacher ..... also kommt die Archivplatte auch dieses Monat wiederum nicht an (Betriebs)Spannung...

      Wer in der Hackordnung eines Konzerns so weit oben angesiedelt ist, dass ihm ein entsprechender persönlicher TB Raum eingerichtet wird
      auf gespiegelten Firmenserver(n) mit Back-Up ... gleich neben den SAP - Räumen ....der kann getrost auf eine der A / B / C Platten verzichten

      mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
      Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - Win_10prof
      [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio