Immer sichtbares Logo kreieren

  • Version 8.5x
  • Immer sichtbares Logo kreieren

    Neu

    Ich stehe gerade auf dem Schlauch: Ich versuche bei einem Video, ein Logo hinzubekommen, das man immer sieht. Also vor Hintergründen jedweder Art von weiß bis schwarz. Dazu müsste sich die Logointensität abhängig vom Bildinhalt darunter ändern. Schwierigkeit bei allen meinen Versuchen sind Grautöne im Bild. Da helfen Negativ-Effekte nicht. Irgendwie müsste man das Farbspektrum verschieben. Die Logo-Vorlage ist eine Alpha-Matte mit weißem Emblem. Hat jemand eine Idee, wie man das angehen könnte? Danke für einen Tipp. Caesar
  • Neu

    Caesar schrieb:

    Dazu müsste sich die Logointensität abhängig vom Bildinhalt darunter ändern.
    - Warum kann das nicht fix sichtbar bleiben (mit "maximaler Sichtbarkeit")?

    - Hast Du schon versucht Keyer > Mischen > alle Optionen durchprobieren // das müsste man dann wohl pro Clip durchführen.

    Gruß kurt
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.31(4196), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD-18, Handbrake, Movavi VideoConverter 18, RESOLVE-15, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
  • Neu

    Hi,
    wie wäre es als Hintergrund für das Logo z.B. einen transparenten Grauwert zu verwenden?
    Damit müsste doch eine bessere Erkennbarkeit zu erreichen sein.

    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Neu

    Hi Caesar,


    Caesar schrieb:

    Dazu müsste sich die Logointensität abhängig vom Bildinhalt darunter ändern.
    Meinst du damit die Helligkeit?

    Hat dein Logo auch Farbe oder nur Grauwerte?
    Verschiedene oder nur ein Grauwert?

    Wenn es nur einen einzigen Grauwert hat, kansst du das Original in mittlerem Grau (also die Mitte zwischen ganz hell = weiß und ganz dunkel = schwarz) erstellen. Dann kannst du die Helligkeit, je nach Hintergrund über eine YUV Kurve oder den Farbabgleich von schwarz bis weiß anpassen.
    Wenn es mehrere Grauwerte sind (also auch etwas heller und etwas dunkler als das mittlere Grau), wird es mit steigendem Kontrast des Originals schwieriger, die Helligkeit anzupassen ohne, dass ein Teil überstrahlt (nur noch weiß ist und kein Kontrast mehr hat) oder absäuft (nur noch schwarz ist und kein Kontrast mehr hat).

    Mit farbigen Logos ist das auch möglich, jedoch in noch engeren Grenzen.


    Gruß Uwe
    Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2
  • Neu

    Es gibt zwei Varianten: entweder man macht einen dezenten Schatten drunter, der ein helles Logo von einem hellen Untergrund abhebt. Oder man lässt es, denn: das ARD-Logo ist meines Wissens so, dass man es auf sehr hellem Bildinhalt kaum sieht. Stört aber nicht, weil das ja stets nur ein paar Sekunden sind...
    Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
  • Neu

    Captain schrieb:

    entweder man macht einen dezenten Schatten drunter, der ein helles Logo von einem hellen Untergrund abhebt.
    Ist auch eine Möglichkeit, wobei ein Schatten ja i.d.R. eine Richtung hat, was je nach Logo durchaus sogar besser aussehen kann.
    Mein Vorschlag eines transparenten (Grauwert-)Hintergrundes für das Logo geht ja in die gleiche Richtung. Nur ist hier dann eben keine "Richtung" vorhanden, sondern die Hervorhebung gleichmäßiger und weniger dezent.
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Neu

    Wenn wir das Logo mal hier betrachen könnten, würden uns vielleicht weitere oder bessere Ideen einfallen.

    Gruß Uwe
    Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2
  • Neu

    Nochmal vielen Dank für die Erörterungen. Es ist wie vermutet dem ARD-Einser ähnlich, den man - wie auch schon angedeutet - nicht immer sieht. Und die Frage war: Gibt es eine GENERELLE Einstellungsmöglichkeit, damit der Einser vor weißem Hintergrund grau wird; aber auch sichtbar bleibt; wenn der Hintergrund grau ist (analog natürlich bei schwarz). Ich dachte natürlich an die vielen Keyer bei EDIUS. Bin aber nicht weitergekommen. Grüße
  • Neu

    Wenn es immer, egal bei welchem Hintergrund, sichtbar sein soll und das automatisch, dann kommst du wohl nicht umhin das Logo mit einer Kontur zu versehen, damit ein Teil des Logos sich immer vom Hintergrund abhebt. Als einfache Fläche wird es beim gleichfarbigen Hintergrund nun mal unsichtbar.