Objekt an Maske

  • Version 8.5x
  • Objekt an Maske

    Hallo zusammen,

    ich sah kürzlich ein Video, in dem erst das Maskentracking erstellt wurde und anhand dieses Trackings wurde dort etwas "rangeheftet"(in diesem Beispiel war es Text).

    Ein Video sagt mehr als 1000 Worte:



    1:49 Min wird der Effekt gezeigt.

    Geht das auch mit Edius? Das Tracking ist ja nicht das Problem, aber wie sage ich Edius, daß er ein Objekt ranheften soll?


    Danke fürs Zuhören

    Claus
  • hallo Claus

    Wir wissen auch ohne Video (fast) Alle, wie der Effekt denn aussehen würde ....

    Geht leider in ihrer Edius 8 Home Edition nicht ...
    und auch in meiner/unserer Edius_9.31 workgroup (um 1.089,00 €) ... auch noch immer nicht.... :nw:

    mit freundlichem Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K
    - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio
  • Das ist einer (von vielen) epischen Fails von Grass Valley.
    Die Komplettierung des Trackers um genau diese Anheft-Funktion wurde seinerseits noch für die Version 8 versprochen, aber nie eingeführt.
    Seit Version 9 ist nicht mal mehr die Rede davon.

    Fazit: Es geht nicht.
    Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
  • Nein ... ist nur eine Erklärung wie "Textanhaftung" per Layuter händisch geht / und immer schon gegangen ist.

    Die Erläuterung zum Maskentracking ist auch nicht korrekt ...
    Es wird nicht darauf eingegangen, dass bei für Tracking problematischen Videos (logisch) in der Mitte begonnen wird zu Tracken
    und von dort aus zurück bzw vorwärts "getrackt" wird ... dafür sind ja die beiden Schaltflächen "Tracking rückwärts" < bzw. > "Tracking vorwärts" vorhanden ^^

    mit freundlichem 'Gruß ... Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K
    - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio
  • Die Betonung liegt auf "scheint". Ansonsten ein klares NEIN! Schau Dir das Video noch mal in Ruhe an. Der Kollege im Video zeigt folgende Beispiele:

    1. Maske getrackt am langsam fahrenden Schiff
    Diese Funktion geht in der Tat mit der Maske. D.h. ein Objekt maskieren, tracken und der Maske Effekte geben wie z.B. Mosaik (aber auch Farbabggleich etc.). Das geht seit Edius 8.2 und ist quasi die Basisfunktion des Trackers. Aber hier wird ja noch nichts angeheftet.

    2. Maske manuell am langsam fahrenden Schiff
    Hier macht er das auch mit Maske, allerdings ohne Tracker. Einfach nur zwei Keyframes.

    3. Textanheftung am langsam fahrenden Schiff
    Hier ist es dasselbe wie in Beispiel 2. Also Keyframes im Layouter. Das ist nichts anderes als ein ganzes Videobild per Layouter durch zu Gegend zu schieben. Dass es hier einigermaßen gut aussieht, liegt daran, dass das Schiff in aller Seelenruhe langsam durchs Bild fährt. Also gleichmäßige Geschwindigkeit, und keine Auf- und Abbewegungen. Sobald das anders ist, muss ich quasi "manuell tracken", also für jedes Frame manuell die Keyframes setzen und bearbeiten.

    4. Tracker mit Maske am schnell fahrenden Auto
    Wie Beispiel 1.

    5. Textanheftung am schnell fahrenden Auto
    Wie Beispiel 3. Hier ist der Unterschied, dass das Auto dermaßen schnell durchs Bild heizt, dass man sowieso kaum sieht, ob der Text dem Objekt (Auto) passgenau folgt oder leicht abweicht. Denn gemacht ist auch das hier mit manuellen Keyframes.


    Generell kann man solche Späße natürlich mit manuellem Keyframing machen. Aber man wird nicht fertig, und es sieht selten so sauber aus wie von einem guten Automatik-Tracker. Das Beispiel im Video im ersten Post (also jemand "hält" ein getracktes Objekt in der Hand) ist ein gutes Beispiel dafür, weil Handbewegungen von Menschen nie linear verlaufen, sondern in jeder Hinsicht ungleichmäßig sind.

    Es gab bereits die Überlegung, ob man nicht die Keyframes der Trackerdaten irgendwie exportieren und in den Layouter integrieren kann, aber das geht nicht. Das haben andere (und auch ich) schon erfolglos versucht. Dabei kann es für die Programmierer doch nicht so schwer sein: die Keyframe-Daten der getrackten Maske sind ja da! Es braucht "nur" eine Schnittstelle, um die Daten in den Layouter zu bekommen oder den Layouter hierarchisch(!) an die Maske hängen zu können. Aber 8k und halbfertiges HDR ist eben wichtiger für GrassValley...
    Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
  • Danke für die Antworten.

    Tja, schade eigentlich, denn ich habe ein ähnliches Tutorial für Hitfilm gesehen und da ist es ja auch möglich.

    Bin jetzt über diese Geschichte "gestolpert", weil ich Peter McKinn`s Videos verfolge und bei einem wirklichem Bedarf, komme ich wohl nicht drum herum, manuell Keyframes zu setzen, wenngleich das Ergebnis nicht so flüssig aussehen wird, wie Captain ja schon richtigerweise erwähnte.


    Gruß

    Claus
  • By the way, möchte hier an dieser Stelle noch mal erwähnen, wie sehr ich das Forum hier schätze. Eigentlich wird einem immer eine Antwort auf alle Fragen gegeben und meist auch so, daß auch ich was damit anfangen kann. Ist nicht unbedingt selbstverständlich, bei anderen Foren erhält man entweder so kryptische Antworten, daß Normal-Sterbliche nichts damit anfangen können oder man erhält überhaupt keine Hilfe. Gut, daß es hier Leute an Board gibt, die zum einen Ahnung haben und zum anderen diese auch vermitteln können.

    Also, lange Rede, kurzes Ding


    Großes Danke


    Claus