MYNC auf einem zweiten PC

  • Version 8.5x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MYNC auf einem zweiten PC

    Hallo liebe Forums-Kollegen ( oder Edius Support )

    ich habe folgende Frage:

    Icharbeite auf meinem Schnittsystem mit Edius 8.53 , dort ist auch Mync installiert.

    Ist es möglich, MYNC allein auf meinem zweiten Rechner, der am gleichen Schreibtisch steht,
    zu installieren, um dort mein Archiv zu sehen, damit ich nicht jedesmal zwischen MYNC und Edius hin-und herschalten muß

    Wenn ja, wäre ich sehr dankbar über die notwendige Vorgangsweise.

    Herzlichen Dank , Helmut
  • Hi,

    anderer Vorschlag:

    kannst Du nicht einen weiteren Monitor an Deinem Schnittrechner anschließen, auf dem dann Mync gezeigt wird?
    Dies könnte ja durchaus auch der bereits vorhandene Monitor des anderen Rechners sein (ggf. mit einer Weiche, um nicht jedesmal die Kabel umstecken zu müssen - es geht aber meist auch über die manuelle Umschaltung des Eingangs am Monitor).

    Vorteil wäre dabei, dass Du z.B. per drag&drop direkt zwischen Mync und Edius "vermitteln" könntest.


    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Hallo Peter,

    das hatte ich auch schon überlegt, aber leider , nur 2 Videoausgänge auf der Graka.
    Und da hängen schon meine 2 "normalen" Schirme zum Arbeiten.

    Außerdem müßte ich dann wieder hin-und herschalten, genau das wollte ich vermeiden.
    Lg, Helmut
  • Deine Lizenz erlaubt es Dir, Mync/Edius auf zwei verschiedenen Rechnern zu installieren. Aber Du kannst immer nur eine Installation gleichzeitig geöffnet haben. Da Mync/Edius meines Wissens nach lizenztechnisch immer gemeinsam behandelt werden, musst Du also auf Rechner A das Edius schließen, auf Rechner B Mync öffnen, durch Dein Archiv schauen, Mync schließen und anschließend auf Rechner A wieder Edius öffnen.

    Wenn es doch anders geht, sag bitte Bescheid, denn das wäre sicherlich für einige Nutzer interessant...
    Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
  • Hi,

    ist es nicht die Zusammenarbeit der beiden Programme auf einem PC genau der Vortei? Weil man in Mync z.B. Clips suchen und in einen Katalog schieben kann um diesen direkt aus der Bin in Edius zu nutzen? Du müsstest ja alle Clips auf beiden PC speichern. Gut - das wäre ja dann auch gleich eine Sicherung :-). Aber du kannst ja auch immer nur EIN Programm anschauen und nutzen. Also mal eins und mal das andere. Das geht doch auf einem PC genauso schnell. Zum hin und her schalten von mehreren Programmen bietet Windows doch viele Möglichkeiten.
    Hast du einen speziellen Workflow, der mit 2 PC erst Sinn ergibt?

    Ich bin auch der Meinung, dass man die Programme nicht trennen kann. Nur doppelt Installieren - jedoch dann immer nur eines nutzen. Das ist ja keine Lösung für dich.
    Vielleicht kennt aber ein Experte eine Möglichkeit, die Programme auf einem kleinen Server zu installieren mit dem beide Rechner vernetzt sind? So eine Art Cloud?

    Gruß Uwe
    Edius Pro 8.53 / PC Win7 Home Premium SP1, Intel i5 4460, 3,2GHz, 8GB RAM, Nvidia Geforce gtx 750 (2GB), 256 GB SSD für System, 1 TB HDD für Daten, Lieblingsspielzeug: ShuttlePRO v2
  • Na ja, zumindest rein theoretisch gib es ja Mync auch noch als StandAlone Lizenz. Aber das wären m.E. unnötige Kosten.


    Was das "hin- und herschalten" betrifft, wäre das ja so gemeint, dass auf einem Bildschirm Edius und auf dem zweiten (dritten, vierten) Mync "laufen" (oder besser dargestellt) würde. Du ziehst nur den Mauszeige auf den entsprechenden Bildschirm (was Du ja sowieso machen müsstest) und musst nur 1x klicken - das ist sicherlich schneller gemacht als auf eine 2. Tastatur/Maus zu wechseln, bzw. die gemeinsamen Geräte per Switch umzuschalten.

    Ich weiß jetzt nicht, welche Arbeiten Du da ausführen willst. Aber das dürfte sich doch auch nur auf einen kurzen Bereich - z.B. Auswahl der in Edius zu importierenden Clips - handeln. Wenn Du Dich dann in Edius "ernsthaft" mit dem Schnitt beschäftigst, wirst Du einen ständigen Zugriff auf Mync ja sicherlich nicht mehr benötigen.
    Da könntest Du dann doch - weil bei Dir kein weiterer Monitor möglich ist - einfach ein für Dich akzeptables Layout von Edius mit nur einem Monitor speichern und auf dem 2. Monitor dann eben Mync öffnen.
    Sobald Du Mync dann für die weiter Arbeit nicht mehr benötigst, stellst Du wieder auf Dein gewohntes Edius 2 Monitor Layout um.

    Halte ich immer noch für besser, als die "2 PC-Lösung".

    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Hallo liebe Forums-Kollegen,

    danke für die zahlreichen Beiträge.
    Ich habe mittlerweilen ds Problem relativ einfach gelöst, nämlich die kostenfreie Basis-Version auf dem 2. Rechner installiert.
    Für meine Zwecke reicht die vollkommen.

    Nur zur Erklärung warum 2.PC :

    - ich verwende nicht nur Edius, sondern auch andere Schnittprogramme, abhängig von der Aufgabenstellung
    - Warum eine zusätzliche Übersicht ?
    Es passiert oft, daß man zu einem Thema Aufnahmen zu verschiedenen Zeitpunkten macht. z.B. Stadtrundgang
    ein / einige Tage später kommt man an der gleichen Stelle wieder vorbei und macht weitere Aufnahmen
    Beim Schnitt greift man auf den jeweiligen "Tagesordner" zu, macht den Schnitt .... und kommt dann ein Stück weiter hinten drauf,
    Hoppla.... da sind ja noch Aufnahmen von .... und dann muß wieder alles neu geschnitten werden, samt Hintergrundmusik.
    - mit einer zusätzlichen Übersicht, die man außerhalb der Schnittarbeit hat, kann man recht schnell eine Kontrolle über die
    restlichen Clips gewinnen, ohne sie sofort ins Projekt zu integrieren.
    - die "zweite" Maus auf dem anderen PC ist nicht wirklich ein Problem, die liegt 10 cm weiter rechts neben meiner normalen Maus, Tastatur brauche ich ja kaum
    - Die Clips muß man nicht auf beiden PCs speichern, Zugriff über "Netzlaufwerk"

    Trotzdem herzlichen Dank, ich finde es sehr erfreulich, daß hier in diesem Forum so rasch reagiert wird. Ist nicht überall so.

    Lg, Helmut
  • Hi Helmut,

    schön, dass Du eine für Dich akzeptable Lösung gefunden hast. Das wichtigste ist ja, dass Du einen "Workflow" nutzen kannst, der Dir ein für Dich bequemes Arbeiten ermöglicht.

    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Helmut42 schrieb:

    - die "zweite" Maus auf dem anderen PC ist nicht wirklich ein Problem, die liegt 10 cm weiter rechts neben meiner normalen Maus, Tastatur brauche ich ja kaum
    - Die Clips muß man nicht auf beiden PCs speichern, Zugriff über "Netzlaufwerk"
    Sieh Dir mal das kostenlose Mini-Programm 'MouseWithoutBorders' an. Du kannst damit wunderbar bis zu vier PCs mit einer Maus und einer Tastatur bedienen solange sie im gleichen Netzwerk laufen. Einfach mit der Maus über den Bildschirmrand hinaus auf den anderen PC. Wenn Du auf dem dann einmal geklickt hast ist er aktiv und Du schreibst auch mit der Tastatur vom ersten Rechner auf diesem :)

    Gruß, Wolf

    PS: Auch einzelne Files lassen sich per Drag and Dop auf den zweiten Rechner ziehen und Copy/Paste geht auch super ;)