BT709+BT2020 HDR10/HDR10+/Dolby Vision Workflow bis zur Ultra HD Premium BD

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BT709+BT2020 HDR10/HDR10+/Dolby Vision Workflow bis zur Ultra HD Premium BD

    Endlich geschafft - nach fast einem Jahr in dem ich mich mit diesem Thema beschäftige, gibt es jetzt einen funktionierenden und bezahlbaren Workflow seine Quellfiles mit allen Metadaten auf UHD BD's zu bringen.

    Leider hat es bei Edius nur zur Primären Farbkorrektur gereicht nicht zur Angabe und den Export von HDR10/HDR10+ und Dolby Vision Metadaten in 10Bit 420 H265 Files.

    Das ist in Resolve Studio 15.2.2 jetzt anders - alle nötigen Felder sind auswählbar und werden in der H265 10Bit 420 File entsprechend exportiert.
    Damit ist ein Grading entsprechend der gewählten Methode möglich und die Daten werden an den UHD BD Player entsprechend weitergereicht.

    Sofern man einen geeigneten Monitor besitzt(fehlt mir noch) und man die entsprechenden Kenntnisse besitzt, ist man in der Lage, entsprechend gutes UHD BD HDR Mastering in Resolve
    zu machen und zur UHD BD durchzutragen (z.B. Max Fall etc.).

    Bravo Black Magic - vielen Dank.
    Gruss
    Jürgen
    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
    Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
    both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
  • Hallo Jürgen. Ich bin aktuell wohl auch in der schwierigen Lage, mein HDR Material zu schneiden und zu exportieren. Ich brauche es aber einfacher. D.h. ich habe z.b. ein GH5 Original File HLG HDR in H265. Das funktioniert am LG TV und wird als HLG erkannt. Nun möchte ich dieses File einfach in Edius oder Resolve nutzen. Beide Programme bringen aber keinen nutzbaren Export. Das File wird nie als HDR vom TV erkannt. Ich probiere seit Wochen und will eigentlich nur meine HDR Clips hintereinander packen. Kannst DU mir hierbei helfen? Laut dem File was auf dem LG TV Läuft brauche ich ein folgendes File: Welches Programm kann das? Das ist sozusagen mein Eingangsfile

    Video
    ID : 1
    Format : HEVC
    Format/Info : High Efficiency Video Coding
    Format-Profil : Main 10@L5.1@High
    Codec-ID : hvc1
    Codec-ID/Info : High Efficiency Video Coding
    Dauer : 5s 5 ms
    Bitrate : 60,2 Mb/s
    Breite : 3 840 Pixel
    Höhe : 2 160 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 29,970 (30000/1001) FPS
    originale Bildwiederholungsrate : 59,940 (60000/1001) FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:2:0
    BitDepth/String : 10 bits
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.242
    Stream-Größe : 35,9 MiB (99%)
    Kodierungs-Datum : UTC 2019-03-18 01:07:58
    Tagging-Datum : UTC 2019-03-18 01:07:58
    colour_range : Limited
    colour_primaries : BT.2020
    transfer_characteristics : HLG
    matrix_coefficients : BT.2020 non-constant
    Codec configuration box : hvcC

    Hier das was z.b. Resolve kreiert:

    Video
    ID : 1
    Format : HEVC
    Format/Info : High Efficiency Video Coding
    Format-Profil : Main 10@L5@Main
    Codec-ID : hev1
    Codec-ID/Info : High Efficiency Video Coding
    Dauer : 5s 5 ms
    Bitrate : 21,2 Mb/s
    Breite : 3 840 Pixel
    Höhe : 2 160 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 29,970 (30000/1001) FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:2:0
    BitDepth/String : 10 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.085
    Stream-Größe : 12,6 MiB (99%)
    Codec configuration box : hvcC


    Im Edius kann ich leider kein H265 wählen. Angeblich fehlt ein Hardware Decoder obwohl ich eine RTX 270 und AMD Ryzen 3700 habe? Besser geht es ja nicht? Und Resolve kann H265 mit meinem System.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jani23m ()

  • Ich glaube du brauchst Quick Sync. Hardwarebeschleunigung, wenn der Prozessor das kann.
    Dies ist leider nicht in Edius implantiert, so jedenfalls meine Kenntnisse. ? Ob das irgendwann mal kommt ?

    Eigentlich schade extra auf Resolve Studio zurück greifen zu müssen.

    Ich importiere weiter 4k/30p 10Bit BT2020/BT2100(HLG) (Vlog-L oder cineD Material aus der GH5) und genau so den Export, aber leider kein H265.

    Mein OLED jedenfalls erkennt auch kein HDR automatisch, man kann aber händisch auf HDR Modus schalten, ist mir aber etwas zu bunt.

    Ich bin nicht sicher ob ich überhaupt mit der Ausgabe aus Edius (BT2020 BT2100 (HLG) echtes HDR habe. Braucht es dazu wirklich H265 ?

    Gruß
    Rudi
    Core 8700K, 32 GB /GTX 1050 ti, Panasonic GH5, GX8
  • Hi Ruvio. Danke für die Antworten. Also ob das zwingend H265 oder 264 sein muss weiss ich nicht. Ich analysiere die Original GH5 MP4 mit dem Tool Mediainfo die ich von der GH5 Lade und bekomme dort obige Anzeige mit Format : HEVC (H265) und Format-Profil : Main 10@L5.1@High. Diese Datei kann ich dann auf meinem TV sofort als HLG abspielen ohne etwas daran zu ändern. Es gibt ja auch hunderte MP4 HLG HDR Demovidoes im Netz und auch bei Youtube. Alle Videos funktionieren auf dem OLED mit Automatischer Erkennung. Das muss ja auch jemand schneiden und bearbeiten. Wenn es Edius nicht kann und Resolve, was nutzen denn dann die anderen? Kann mir also nicht vorstellen, dass es so kompliziert ist. Ich denke das entscheidende ist das Format Format : Main 10@L5.1@High. Ich bekomme nur keine Datei damit hin meist ist es Main 10@L5@Main und das kann das Problem sein.

    Wenn ich "Händisch HDR" anmache, wird alles andere auch total überdreht also das ist nicht wirklich HDR. Ich suche daher ein Programm, das HDR ausgibt wie bei vielen anderen Demos im Netz? Das muss doch irgendwie gehen?

    Laut Wiki ist 5.1 so kodiert:
    Bilder
    • Wiki.JPG

      139,89 kB, 822×871, 42 mal angesehen
  • jani23m schrieb:

    Hallo Jürgen. Ich bin aktuell wohl auch in der schwierigen Lage, mein HDR Material zu schneiden und zu exportieren. Ich brauche es aber einfacher. D.h. ich habe z.b. ein GH5 Original File HLG HDR in H265. Das funktioniert am LG TV und wird als HLG erkannt. Nun möchte ich dieses File einfach in Edius oder Resolve nutzen. Beide Programme bringen aber keinen nutzbaren Export. Das File wird nie als HDR vom TV erkannt. Ich probiere seit Wochen und will eigentlich nur meine HDR Clips hintereinander packen. Kannst DU mir hierbei helfen? Laut dem File was auf dem LG TV Läuft brauche ich ein folgendes File: Welches Programm kann das? Das ist sozusagen mein Eingangsfile

    Video
    ID : 1
    Format : HEVC
    Format/Info : High Efficiency Video Coding
    Format-Profil : Main 10@L5.1@High
    Codec-ID : hvc1
    Codec-ID/Info : High Efficiency Video Coding
    Dauer : 5s 5 ms
    Bitrate : 60,2 Mb/s
    Breite : 3 840 Pixel
    Höhe : 2 160 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 29,970 (30000/1001) FPS
    originale Bildwiederholungsrate : 59,940 (60000/1001) FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:2:0
    BitDepth/String : 10 bits
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.242
    Stream-Größe : 35,9 MiB (99%)
    Kodierungs-Datum : UTC 2019-03-18 01:07:58
    Tagging-Datum : UTC 2019-03-18 01:07:58
    colour_range : Limited
    colour_primaries : BT.2020
    transfer_characteristics : HLG
    matrix_coefficients : BT.2020 non-constant
    Codec configuration box : hvcC

    Hier das was z.b. Resolve kreiert:

    Video
    ID : 1
    Format : HEVC
    Format/Info : High Efficiency Video Coding
    Format-Profil : Main 10@L5@Main
    Codec-ID : hev1
    Codec-ID/Info : High Efficiency Video Coding
    Dauer : 5s 5 ms
    Bitrate : 21,2 Mb/s
    Breite : 3 840 Pixel
    Höhe : 2 160 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 29,970 (30000/1001) FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:2:0
    BitDepth/String : 10 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.085
    Stream-Größe : 12,6 MiB (99%)
    Codec configuration box : hvcC


    Im Edius kann ich leider kein H265 wählen. Angeblich fehlt ein Hardware Decoder obwohl ich eine RTX 270 und AMD Ryzen 3700 habe? Besser geht es ja nicht? Und Resolve kann H265 mit meinem System.
    Hallo jani23m und Rudi,

    ihr seid auf der richtigen Fährte, aber es reicht noch nicht.
    Euer Fernseher und evtl. UHD BD Player erwartet Meta Daten um die richtige Einstellung zu veranlassen z.B. bei BT2020-PQ und HDR 10 wie in der Anlage.
    Leider werden die in Edius bisher nicht erzeugt und in Resolve(Studio) 15.3 nur zum Teil wenn man weiss wie es zu machen ist.
    Bilder
    • BT2020-PQ Metadaten.PNG

      68,95 kB, 1.592×779, 46 mal angesehen
    Gruss
    Jürgen
    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
    Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
    both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
  • Hallo Jani23m,

    das schneiden von HDR Material ist kein Problem.
    Das kann Edius und auch Resolve.
    Die Ausgabe der richtigen dem Projekt entsprechenden Metadaten ist das Problem.
    Gruss
    Jürgen
    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
    Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
    both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
  • schön das du uns weiter hilfst !

    Juergen E schrieb:


    ihr seid auf der richtigen Fährte, aber es reicht noch nicht.
    Euer Fernseher und evtl. UHD BD Player erwartet Meta Daten um die richtige Einstellung zu veranlassen z.B. bei BT2020-PQ und HDR 10 wie in der Anlage.
    Leider werden die in Edius bisher nicht erzeugt und in Resolve(Studio) 15.3 nur zum Teil wenn man weiss wie es zu machen ist.

    wenn das QS auf meinem Rechner ist, kann ich meine BT2020/BT2100 Datei ausgeben.

    Nun die nächste Hürde.
    Ich bin kein Experte, aber am TV bin ich froh endlich eine richte Bildeinstellung gefunden zu haben (LG OLED c8) . Was genau meinst du mit Meta Daten beibringen ?
    HDR BR spielt er ab und stellt dabei automatisch auf HDR um. Vielleicht kann mein TV das auch automatisch.

    Mich würde interessieren hast du HDR Ausgaben gemacht und bist du zufrieden ?

    schönen Gruß
    Rudi
    Core 8700K, 32 GB /GTX 1050 ti, Panasonic GH5, GX8
  • Genau. Das die Programme das schneiden ist ja okay. Ich verstehe nur eines nicht. Das Original File hat doch die HDR Metadaten. Denn wenn ich das im TV abspiele wird sofort das HDR aktiviert und sieht bombig aus. Wenn ich nun z.b. 2 HDR Originalfiles in die Timeline ziehe. Wieso kann weder Resolve noch Edius noch Adobe daraus nicht ein HDR File machen. Die Metadaten sind doch vorhanden? Alles was ich mit den Programmen schneide bewirkt keine HDR aktivierung am TV. Es gibt aber hunderte Demos und Videos mit HDR wo das geht. Das muss doch jemand schneiden und produzieren? Dazu gibt es bisher aus meiner Sicht keine Workshops oder ähnliches. Und für Panasonic ist es peinlich. Die schreiben mir z.b. das die GH5 HDR kann aber sie wissen nicht mit was das bearbeitet werden kann.Ich muss mir eben die Files manuell alle ansehen...Ich verstehe einfach nicht wieso das so kompliziert ist? Ich will ja auch keine Wunder. Einfach die Metadaten die nötig sind vom Originalfile da rein ballern?
  • Die Daten die notwendig sind um den Fernseher oder Ultra HD BD Player bei BT2020 und HDR10 umzuschalten habe ich im Beitrag 10 angegilbt.
    Was Edius 9.x WG ausgibt bei H264 Export füge ich hier mal an.
    Das Delta zwischen der Edius Ausgabe und dem Beitrag 10 kann man z.B. mit dem DVDFAB UHD BD Creator erzeugen - siehe meine Beiträge hier im Forum.
    Bei Resolve ist es ein bischen anders.
    Bilder
    • Edius 9.x WG H264 Output.PNG

      74,3 kB, 1.528×1.049, 37 mal angesehen
    Gruss
    Jürgen
    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
    Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
    both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
  • Juergen E schrieb:

    Die Daten die notwendig sind um den Fernseher oder Ultra HD BD Player bei BT2020 und HDR10 umzuschalten habe ich im Beitrag 10 angegilbt.
    Was Edius 9.x WG ausgibt bei H264 Export füge ich hier mal an.
    mit Edius 9 bei einem H265 Export(4:2:0) BT2020 und HDR10 hätte ich also die Metadaten, die demach LG OLED automatisch erkennen würde . Am HDR TV Gerät lässt sich nichts einstellen.
    Ist das so richtig verstanden ?
    Gruß Rudi
    Core 8700K, 32 GB /GTX 1050 ti, Panasonic GH5, GX8
  • Ruivo schrieb:

    Juergen E schrieb:

    Die Daten die notwendig sind um den Fernseher oder Ultra HD BD Player bei BT2020 und HDR10 umzuschalten habe ich im Beitrag 10 angegilbt.
    Was Edius 9.x WG ausgibt bei H264 Export füge ich hier mal an.
    mit Edius 9 bei einem H265 Export(4:2:0) BT2020 und HDR10 hätte ich also die Metadaten, die demach LG OLED automatisch erkennen würde . Am HDR TV Gerät lässt sich nichts einstellen.Ist das so richtig verstanden ?
    Gruß Rudi
    Nein,
    der H265 Output in Edius geht wohl nur mit QuickSync - das die File aussieht wie im Beitrag Nr. 10 bezweifle ich.
    Kann ich nicht nachvollziehen ich habe kein QuickSync.
    Gruss
    Jürgen
    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
    Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
    both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
  • Nein das File sieht nicht so aus und wird auch nicht als HLG erkannt. Ich habe ja sozusagen ein 10Bit HEVC File mit 4.2.0 aus Resolve bekommen Nur die HDR Metadaten fehlen. Jürgen, was meinst Du mit "Bei Resolve ist es ein bischen anders.?" Hast Du auch dazu etwas im Forum? Ich kann nichts finden. Da wäre ein kleines TUT auf Youtube doch das richtige? Das suchen sicher viele? Du meinst also man kann mit Resolve LG HDR LHG fähige Files kreieren? Ich habe bereits 50 Versuche und bekomme es einfach nicht hin. Kannst Du uns da genaue Schritte geben?

    Ich könnte auch auf Dolby Vision oder HDR10+ ausweichen. Das kann der TV auch. Aber ich denke HDR Kontent dann in diese Formate zu bringen ist noch "bescheidener" ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jani23m ()

  • @'jani23m
    In Resolve(Studio) gibt es viele Parameter die man bei der Erstellung eines Projektes richtig setzen muss(z.B. HDR10 oder DolbyVision oder HDR10+) und Mastering z.B. für 1000nits o.ä. damit bei dem Export die richtigen Metadaten erscheinen.
    Aber leider sind sie dort auch noch nicht komplett - so wie in meinem Beitrag Nummer 10.

    Für Resolve solltest Du das Resolve Forum lesen z.B. hier --> forum.blackmagicdesign.com/viewtopic.php?f=21&t=85191
    Gruss
    Jürgen
    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
    Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
    both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
  • Hi Jürgen...im benannten Forum ist alles extrem unübersichtlich. Da wird von geht, geht nicht von 8 Bit usw gesprochen. Ich finde da keinen Weg ans Ziel. Und verstehe immer noch nicht, ob es irgendjemand hin bekommt, diesen Kontent zu produzieren? Es sieht so aus als probieren alle aber keiner bekommt es hin? Ich kenne die Anweisungen für Resolve und auch mit 100nits, Color Management anpassen usw. das kann ich alles einstellen. Am Ende interessiert das den TV nicht und auch den HDR Monitor am PC nicht. HDR wird einfach nicht aktiviert....das kann es doch nicht sein. Das niemand da einen Plan hat?

    Meine Frage im Forum ist seit Tagen ohne Antwort:
    forum.blackmagicdesign.com/sea…?author_id=79562&sr=posts
  • jani23m schrieb:

    das kann es doch nicht sein. Das niemand da einen Plan hat?
    Naja, kann schon. Wenn Du so vieles schon erfolglos versucht hast, würde ich an Deiner Stelle mal versuchsweise Deinen Händler kontaktieren und den fragen. Je nachdem, wie das Feature beworben wurde, müsste Dir Dein Händler im Ernstfall "beweisen", dass das Feature funktionsfähig ist - und das kann er nur, wenn er Dir den genauen Prozess erläutert.

    So weit muss es aber nicht kommen. Mein Vorschlag: wende Dich mal konkret an Michael Lehmann-Horn, den Kopf hinter MagicMultiMedia und diesem Forum. Er ist einer der größten deutschen GrassValley-Händler und trifft mindestens zweimal im Jahr auf irgendwelchen Messen auf die japanischen Edius-Entwickler. Wenn er Dir nicht direkt helfen kann, kann er das Problem zumindest seinerseits mal bei den Entwicklern erfragen. Die Zeit ist günstig: in zwei Wochen ist die NAB in Los Angeles, und es könnte sein, dass Herr Lehmann-Horn dann dort ist.
    Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
  • @Ruivo + jani23m,

    ich habe es euch doch gesagt worauf es ankommt, daß der Fernseher umschaltet und wie es aus Edius heraus geht - siehe File in Beitrag 11 und Weiterverarbeitung in DVDFab UHD BD Creator.
    In Resolve ist es aufwendiger und die Export File bearbeite ich auch weiter im DVDFab UHD BD Creator.

    Sorry, aber das ist was z.Zt. geht, es sei denn, Ihr seid Experten mit ffmpeg und ähnlichen Programmen.
    Gruss
    Jürgen
    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
    Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
    both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Juergen E ()