NAB 2019 - Davinci Resolve 16

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NAB 2019 - Davinci Resolve 16

      Das Gerücht scheint sich zu bestätigen - auf der NAB am Montag wird wohl die 16zehnte Version von DaVinci Resolve vorgestellt.
      Man darf gespannt sein welchen Sack von zusätzlichen Funktionen von BMD hier implementiert wurde und ob es endlich auch eine deutsche Sprachversion geben wird.
      Gruss
      Jürgen
      _______________________________________________________________________________________________________________________
      Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
      Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
      both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
    • Ab heute ist die Version 15.3.1 neu zum Dowmload!
      Gruß kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.51 (5619)-WG, Mercalli (-2, -4 und -5), NeatVideo-4, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16.1.1 Studio, Adobe InDesign, andere System- und AV-Tools
    • Ich habe in der 16 Beta 3 meine ersten RAW Versuche gestartet - klappt bestens - dabei habe ich den Stabilizer verwendet.Das Ergebnis ist super.
      Gruss
      Jürgen
      _______________________________________________________________________________________________________________________
      Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
      Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
      both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
    • In den letzten Jahren wurden bei Resolve Stück für Stück weitere Sprachen hinzugefügt.
      Denke, es ist nur eine Frage der Zeit, bis Deutsch dazukommt.

      Mit unseren deutschen Tutorials sollte die Einarbeitung aber auch für Leute klappen, die sich mit Englisch schwer tun:
      Übersicht Davinci Resolve Trainings in Deutsch

      Die Trainings sind natürlich auch bei euren Fachhändlern erhältlich!
      DVD Lernkurs - sehen - hören - verstehen
      Videotrainings für EDIUS, Videobearbeitung, Audio und mehr
    • Kann man in der 16er Version jetzt endlich ein Storybord anlegen und die Clips hin-und-her schieben und kürzen
      bevor man alles auf die Timeline legt. Wie wird das realisiert, kennt hier jemand ein Tutorial dazu?
      Servus, Pee
      EDIUS Pro 9.xx(H.264/H.265-8bit), i7-6700-PC mit Intel HD-530(QS-Konfiguration), 16Gb RAM, SSD-System + Diverse FP, NVIDIA GF-GTX 960, W10-V1903, 27" Desktop-Monitor HDMI/DVI, 24" HDTV per VGA
    • google is your best friend.. :)

      google.com/search?q=youtube+re…&sourceid=chrome&ie=UTF-8

      youtube.com/watch?v=WONtqt9BSkE
      youtube.com/watch?v=8fmvUsBPJn8
      youtube.com/watch?v=q01huHwEtWE

      ist neu und zusätzlich .... nun "cutpage" genannt ... imho ganz fertig durchdacht ist das derzeit noch nicht
      aber ein Anfang....

      mit freundlichem Gruß ... Hans :)
      Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K - Win_10prof
      Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiver Probleme, nicht nur bei mir]
    • Danke Hans,
      um ein Storybord zu erstellen stelle ich mir vor das in der groß aufgezogenen BIN zu machen,
      dort eben die Clips visuell verschieben, d.h. so anzuordnen wie die Clipfolge sein soll.
      Jetzt würde ich in der BIN den Grobzuschnitt der Clips machen und dann alles in die Timeline schicken.
      Hat das hier schon jemand mit Resolve 16 so realisieren können?
      Ich frage das deshalb, weil ich die Version 16 noch nicht wegen Beta-Status installiert habe.
      Servus, Pee
      EDIUS Pro 9.xx(H.264/H.265-8bit), i7-6700-PC mit Intel HD-530(QS-Konfiguration), 16Gb RAM, SSD-System + Diverse FP, NVIDIA GF-GTX 960, W10-V1903, 27" Desktop-Monitor HDMI/DVI, 24" HDTV per VGA
    • Heute ist die Beta 4 von Resolve 16 erschienen.
      Wieder mit einigen Verbesserungen/Erweiterungen und Fehler Korrekturen.

      Ich habe jetzt mein erstes BRAW Projekt in Resolve 16 abgeschlossen und suche nach dem Export Format für den "Production Master"


      Nachtrag: Ich habe gerade festgestellt, daß in Resolve 16 russisch als Local Language Support dazu gekommen ist - da wird es endlich auch mal Zeit
      für deutsch.

      Hier ist ein Manual über die Neuen Funktionen in DVR 16 (leider nur in englisch) : documents.blackmagicdesign.com…uide.pdf?_v=1554708600000

      Nachtrag 1: Früher ist bei BMD nirgendwo Grass Valley erwähnt worden - Heute gibt es mehrfach neue Funktionen in Verbindung mit Grass Valley.
      z.B. Improved Grass Valley Format Support etc.

      Was ist passiert das Grass Valley plötzlich von BMD wahrgenommen wird ?
      Gruss
      Jürgen
      _______________________________________________________________________________________________________________________
      Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
      Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
      both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Juergen E ()

    • BRAW in Edius
      -------------------
      Ich lese gerade, daß Edius vorhat BRAW Support zu bieten(12 Bit).
      Das wäre der erste 12Bit Support in Edius.
      Zur Mai Version hat es ja offensichtlich nicht mehr gereicht.
      Anlage Auszug Forum USA -->
      Bilder
      • EDIUS BRAW JPG.jpg

        104,53 kB, 2.777×685, 90 mal angesehen
      Gruss
      Jürgen
      _______________________________________________________________________________________________________________________
      Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
      Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
      both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
    • Juergen E schrieb:

      Ich lese gerade, daß Edius vorhat BRAW Support zu bieten(12 Bit).
      Hi,

      wäre schön, wenn das wirklich so kommt.
      Die BMD Pocket 4K interessiert mich schon länger. Wenn dann in Edius der direkte Import von BRAW möglich wäre, würde (mir :D ) dass sehr gut passen.


      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Es gibt inzwischen eine 16.0b4.0032 und eine 16.0.b4.033 Version(aktueller Download)
      Beide firmieren unter Vers.16 Beta 4
      Gruss
      Jürgen
      _______________________________________________________________________________________________________________________
      Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
      Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
      both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
    • Erste Erfahrung mit meiner neuen BMD PCC 4K Kamera in Davinci Resolve Studio 16b4 unter Windows.
      An dieser Stelle mal meinen Dank an Magic Multi Media(H. Boelitz) der mir ein Exemplar exact zum Rückkehr Termin von
      einer Reise besorgt hat - danke !

      Mein erster Test waren 2 UHD BRAW Projekte dabei habe ich 2 Probleme gefunden:

      - es gibt keinen BRAW Codec d. h. beim Export bleibt nur die Umcodierung in div. Codecs für Distribution Formate.
      Die Arbeit auf der Timeline lässt sich zum Abschluss des Projekts nicht in einen Production Master im BRAW Format sichern
      d.h. die Arbeit ist bei Recovery der Timeline aus den Camera Clips erneut zu machen.

      - Weil es keinen Codec gibt lässt sich ein Still aus einem Clip zwar erstellen aber nicht unter einem neuen Namen abspeichern.

      - Die Camera nimmt Stills noch im alten CinemaDNG Format auf - ist warscheinlich ein Thema für den nächsten FW Update

      Es ist unglaublich was man alles aus dem BRAW Format mit Resolve rausholen kann !


      Mein zweiter Test war ein UHD Projekt in ProRes HQ 422 dabei gibt es auch Probleme

      - kein Export nach ProRes HQ in Resolve 16b4 Studio Windows:
      Ich denke, daß BMD hier noch nachbessern muss - es kann ja nicht sein, das man einen der 2 Camera Codecs nicht
      unterstützt.
      - aber hier kommt Edius WG 9.40 ins Spiel
      Die in ProRes HQ 422 erstellten Clips lassen sich in Edius wunderbar verarbeiten und auch in ProRes HQ 422 10Bit
      im MXF Container exportieren.
      Saustark !!!
      Gruss
      Jürgen
      _______________________________________________________________________________________________________________________
      Triple Boot:Win10/Win10/Win10/I7-5930K/GTX 780/ 1TB SW RAID:1000MB Read-Write/15TB Video RAID:650MB Read-Write/Intel X550
      Triple Boot:Win7/Win10/Win10/I7-6950X/GTX 1080/SW:M.2 5300MB Read-2100 Write/15TB Video RAID:850MB Read-Write/BMD 4K Extreme
      both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
    • Keiner der RAW-Codecs ist dazu gedacht, wieder exportiert zu werden oder damit gar zu archivieren. Nicht einmal FCP X unterstützt den Export von ProRes RAW! Es macht aus meiner Sicht auch keinen Sinn, nach dem Debayering alles wieder in den Codec zu verfrachten, in dem das RAW-Material vorher steckte.

      ProRes wird es wahrscheinlich nicht so schnell in Resolve für Windows geben, vermute ich mal. Den Codec gibt es nur willkürlich zu Apples Gnaden. Es ist ja nicht so, dass man zu Apple geht und auf Anfrage den Codec erhält, insbesondere wenn es sich um Schnittanwendungen handelt.

      Für Edius und Premiere werden die Firmen schon ein Weilchen gebaggert haben und eine gewisse Zusammenarbeit wird dem voraus gegangen sein.

      Jim