Edius 9.40

  • Version 9.x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen,

    wenn ich das richtig gesehen habe, geht es in diesem Beitrag um die Version 9.4?

    Ich hatte ja bereits in einem anderen Thread geschrieben, dass ich auf 9.4 upgedatet habe, Thema war die Änderung beim Gaußschen Weichzeichner.

    Aber jetzt - und das erinnert mich an die Leidenszeit mit Magix Video Pro - Edius 9.4 stürzt jetzt immer mal wieder sporadisch ab. Das war vor dem Update nicht der Fall.
    Es gibt zwar immer einen brauchbaren Wiederherstellungspunkt, aber irgendwie bin ich jetzt verunsichert.

    Ist das jetzt nur bei mir so, oder gibt es da schon hilfreiche Tipps?

    LG
    Andy
    CPU: Intel i7-9700 - 8 Core/ RAM: 16GB DDR4 -3200 MHz/ Grafik: NVIDEA GeForce GTX 1060 -6GB / MB: ASUS ROG STRIX Z390-F
    Windows 10 Pro 64-Bit, EDIUS 9.40(4803), Mercalli 4, Vitascene 3.0, Ignite Express 2017
  • Andy van Ahlen schrieb:

    Aber jetzt - und das erinnert mich an die Leidenszeit mit Magix Video Pro - Edius 9.4 stürzt jetzt immer mal wieder sporadisch ab. Das war vor dem Update nicht der Fall.

    Ist das jetzt nur bei mir so, oder gibt es da schon hilfreiche Tipps?
    Hatte auch ein paar Abstürze, die aber so unspezifisch waren, dass ich diese nicht eingrenzen konnte.
    Ich kann das auch nicht wirklich triggern und daher nicht wirklich sinnvoll beschreiben.
    Allein beim Export größerer ProRes-Dateien (90 Min +) kam es zu zwei, drei Abstürzen.
    Die letzten Tage lief Edius aber stabil.

    Jim
  • Jim_Pansen schrieb:

    Hatte auch ein paar Abstürze, die aber so unspezifisch waren, dass ich diese nicht eingrenzen konnte.Ich kann das auch nicht wirklich triggern und
    ja, genau, ich kann das im Moment auch nicht nachvollziehen ... mich nervt aber grade diese Unsicherheit (der nächste Absturz kommt bestimmt) ... eigentlich schade, da ich ja grade wegen der Zuverlässigkeit auf diese Software gewechselt habe
    CPU: Intel i7-9700 - 8 Core/ RAM: 16GB DDR4 -3200 MHz/ Grafik: NVIDEA GeForce GTX 1060 -6GB / MB: ASUS ROG STRIX Z390-F
    Windows 10 Pro 64-Bit, EDIUS 9.40(4803), Mercalli 4, Vitascene 3.0, Ignite Express 2017
  • Hallo Andy,
    ich habe Dir eine Konversation gesendet (ganz oben - wenn rot markiert - klicken und lesen).
    Gruß kurt.

    Zu deinem Problem:
    Da die Version-9.40 bei mir sehr stabil läuft (hatte noch keinen Absturz; einen so langen ProRes-Export wie Jim habe ich allerdings noch nicht durchgeführt), wäre es hilfreich z.B. Screenshots zu bekommen, die zumindest knapp nach einem Absturz die wichtigsten Infos liefern (Clip-Formate, Projekteinstellungen, ...).
    Gruß kurt
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.40(4803), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
  • Ich hatte auch sporadische Abstürze. Den ersten aus heiterem Himmel bei Bearbeitung eines Projekts, den zweiten währen der Anpassung der Systemeinstellungen (GPU Import-Unterstützung bei Prores RAW). Den dritten während ich das Plugin NEAT 5 einstellen wollte.
    Leider ließen sich die Abstürze (bis auf NEAT 5) nicht reproduzieren, so dass ich das jetzt auch erst mal beobachte. Die Neat 5 Abstürze waren auf den Intel Grafiktreiber zurückzuführen. Bei Benutzung von Version 25.20.100.6373 lief Edius mit NEAT 5 ohne Störung (ist schon an den Hersteller gemeldet) Gestern gab es z.B. keinen einzigen Absturz währen eines ganzen Arbeitstages. Edius scheint neuerdings extrem auf Grafiktreiber zu reagieren. Früher ließ sich nur eine Funktion nicht nutzen (z.B. Quicsync). Jetzt stürzt gleich das ganze Edius ab. Liegt vermutlich daran, dass die Intel GPU mehr für das de- und Encoding benutzt wird als früher. Die Zusammenarbeit mit Intel scheint da immer noch nicht sehr intensiv zu sein, da das immer wieder mal mit neuen Intel Treibern passiert.
  • Hallo,

    nochmal ein Nachtrag zu den Abstürzen nach der Installation des Updates auf die Version 9.4:

    Was ich vorher nie beobachtet habe, ist der graue Streifen der bei den gesetzten "Markern" im Vorschaufenster auftaucht.

    War das eigentlich schon immer so, und ich habe es bloß nicht bemerkt?



    LG
    Andy
    CPU: Intel i7-9700 - 8 Core/ RAM: 16GB DDR4 -3200 MHz/ Grafik: NVIDEA GeForce GTX 1060 -6GB / MB: ASUS ROG STRIX Z390-F
    Windows 10 Pro 64-Bit, EDIUS 9.40(4803), Mercalli 4, Vitascene 3.0, Ignite Express 2017
  • Hallo Andy:

    1) Das ist OK.

    2) Wenn Du einen Text in die Marke(n) schreibst, dann wird dieser in dem grauen Balken angezeigt.
    // Da könnte dann ein Text wie "Überprüfen, ob Farbkorrektur OK." stehen.

    3) Falls Dich diese Balken im REC-Fenster stören, kannst Du sie mit Ansicht > Overlay > Marke > Häkchen entfernen
    ausschalten (ist aber nicht unbedingt empfehlenswert).

    Gruß kurt
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO, Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.40(4803), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()