Premiere Pro CC 2019 und der Flaschenhals

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Premiere Pro CC 2019 und der Flaschenhals

      Moin,
      ich "darf" mich für ein Fremdprojekt in Premiere Pro CC 2019 (aktuelle Ver.) austoben. Es treibt mich jedoch regelrecht zur Weißglut. Neben ein paar gelegentlichen Vorschau-Freezes und darauf folgenden Neustarts, schleicht sich nach geraumer Zeit des Arbeitens ein Stocken ein. Der Mauszeiger hängt und mögliche Einstellungen, welche man in diesem Moment vornimmt, schießen übers Ziel hinaus. Erst ein kompletter Neustart bring Abhilfe und dann irgendwann geht der Spass von vorn los. Die Hänger/Stocker sind sehr gut auf den Single CPUs zu sehen. Wie die aber zustande kommen ist mir ein Rätsel (im BIOS sind alle CPUs gleichgeschaltet). In keinem anderen Tool habe ich dieses Problem. Alles läuft ohne jegliche Diskussion auf Anschlag. Auch im AfterFX.

      Da wees man erstmal, was man durch EDIUS hat ...
      Hat jemand eine Idee?
      Bilder
      • 9900k.JPG

        162,88 kB, 1.260×840, 91 mal angesehen
      filmaton.tv
      Asus ROG Maximus X Hero | i9-9900K 3,6GHz | Corsair Vengeance 32GB (3200 MHz C16 XMP 2.0) | 2x MSI GeForce GTX 1080Ti 11GB | Win10 Pro 64 | SYSTEM: Samsung 850 Pro SSD 1TB | VIDEO: 3x SanDisk Ultra 3D SSD 1 TB auf Raid 5 | VR-VIDEO: Samsung 970 Pro SSD 1TB | Vorschau: JVC DT-3D24G1 | TFTs: 2x HP DreamColor Z24x | Blackmagic DeckLink 4K Extreme | Sony FS7II / FS700 / Alpha7sII