NewblueFX Elements 3 Overlay

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NewblueFX Elements 3 Overlay

      Hallo, ich bin Umsteiger und bin seit 4 Wochen Edius9 HE Anwender.
      Ich habe mir die Trialversion von Newblue Elements 3 Overlay geladen,
      komme aber nicht zurecht. Videos übernander, Videos nebeneinander, mit
      und ohne "Gummiband", die machen nicht was die sollen.Ich kann immer nur
      ein Video verschieben oder blenden. Habe keine Anleitung gefunden.


      Danke Don67-19!
    • Könntest Du kurz skizzieren, wie die Lösung aussieht, damit die Filmkollegen sich diese Info notieren können?
      kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.40(5106), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
    • Hallo Kurt!

      Ein Beispiel "Splitscreen" mit 3 Videos.
      1.Video in VA1
      2.Video in VA2
      3.Video in V
      Alle Übereinander.
      2.und 3. Video mit dem Videoplugin Splitscreen belegen und in beiden einzeln einstellen.
      Zuerst den Split,gerade oder schräg, gegebenfalls den Splitrand breiter machen. Man kann auch die Farbe des Randes ändern glaube ich.
      Dann jeweils die Videos einpassen. Erst V2 dann V3. Es gibt auch Vorlagen.Die stehen unter Botton P.Es ist leider alles Englisch.
      OK, da könnte mir meine fast erwachsene Tochter helfen-die kann Englisch fast perfekt.

      Da hilft nur etwas probieren.Es besteht auch die Möglichkeit, alles mit Keyframe zu steuern.

      Ich hoffe, das ich etwas helfen konnte.Bin noch selber am probieren.

      Gruß Jan
    • Don67-19 schrieb:

      Mach sein, habe mal so ein Video dazu gesehen. Ist meinens erachtens umständlich. Manchmal kommt man mit einem Plugin schneller und einfacher zum Ergebnis.
      Der Layouter ist nicht übermäßig umständlich (jedenfalls nicht seit Edius 8). Im Gegenteil: wenn man das System einmal verstanden hat, kann man damit extrem viel machen und muss nicht erst ein PlugIn anwerfen. Ob man mit einem PlugIn "schneller und einfacher zum Ergebnis" kommt, hängt unter anderem an der Frage nach Programmierung und/oder Rechner-Power. Ein PlugIn von Hitfilm z.B. sieht oft sehr gut aus, ist aber sowas von schlecht in Sachen Echtzeit-Performance, dass man graue Haare bekommt - gerade wenn man "schnell und einfach" ein Ergebnis haben möchte. Weiß nicht, wie es bei NewBlue ist.

      Das ist jetzt hier kein Plädoyer gegen PlugIns im Allgemeinen. Ich kann trotzdem nur jedem Edius-Neuling raten, sich den Edius-Layouter (bzw. andere Funktionen) genauer anzuschauen, bevor man irgendwelche Drittsoftware oder PlugIns installiert. Es geht schließlich auch darum, die Möglichkeiten des Schnittprogramms kennenzulernen. Dann kommt man auch mal selbst auf Lösungen und kreative Ansätze und muss nicht für jeden Kleinkram gleich ein PlugIn ziehen (ggf. noch bezahlen), installieren, Seriennummer merken, aktuell halten, bei der nächsten Edius-Installation wieder mit installieren, weil sonst das alte Projekt nicht mehr vernünftig abspielt...
      Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
    • Hi,

      schließe mich @Captain da voll an.
      Weitere Vorteil von dem Layouter ist, dass er auch mit 10 bit Farbtiefe arbeitet. Bei dem genannten weiß ich es jetzt nicht, aber einige PlugIns können nur 8 bit Farbtiefe.


      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9