Was bringt mir ein Upgrade auf Edius 9

  • Workgroup Version 8.5x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was bringt mir ein Upgrade auf Edius 9

    Hallo!
    Ich habe Edius 8.53 Workg. und es läuft auch stabil. Zur Zeit gibt es ein Upgrade auf die 9 Edius Standard mit Option für die 10 Edius Vers.

    So jetzt meine Frage: in wie weit sieht es denn mit der Geschwindigkeit der 9er Version aus. Hat sich denn da auch etwas mit QuickSyc. getan oder ist dies nur minimal.

    Laufen auch die Plugins von Boris Red 5.5 usw. auf der 9 er Vers.?

    Danke schon mal.

    Gruß
  • kübi schrieb:

    Ich habe Edius 8.53 Workg. und es läuft auch stabil. Zur Zeit gibt es ein Upgrade auf die 9 Edius Standard mit Option für die 10 Edius Vers.
    Hallo:
    Bei diesem Satz ist Folgendes
    - Positiv: Upgradeoption auf die Version-10 (falls damit gemeint ist, dass sie gratis ist).
    - Negativ: Aufstieg von einer WG auf eine zwar höhere Version, aber diese nicht WG, sollte mM nach wirklich gut überlegt werden!
    Gruß kurt
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.51(5532), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
  • Hi,

    ich vermute mal, dass Du mit Standard die Pro-Version meinst.

    Wie Kurt schon schreibt, muss man sich über die Unterschiede zwischen Pro und Workgroup bewusst sein. Da ist dann halt dann die Frage, ob man mit der Pro auskommt, oder auf die zusätzlichen Möglichkeiten der Workgroup nicht verzichten kann/will.
    Wobei es ja eben auch das Upgrade von 8 WG auf 9 WG gibt, das dann allerdings 200,- € mehr kostet. Das spätere kostenlose Upgrade zu 10 (und zwar dann auch wieder bei 1. "nur" zu Pro, bei 2. natürlich zu WG) ist bei beiden enthalten.

    Zu Edius 9 kann ich Dir sagen, dass es gegenüber der 8 einige gute neue Möglichkeiten bringt. Auf meinem nicht QS-fähigen Rechner habe ich auch den Eindruck gewonnen, das es ein klein bisschen schneller als E 8 ist. Ein richtig "gewaltiger" Leistungszuwachs ist das nun aber nicht, jedoch eben recht angenehm.

    Nur, es ist doch für Dich eigentlich egal, wie E9 ggü. E8 abschneidet. Das interessante an dem derzeitigen Angebot ist doch, dass man für diesen Preis in Wirklichkeit E10 erhält!!!
    Zwar weiß jetzt keiner (zumindest niemand der es sagen darf) was dann Edius 10 bringt. Aber die Kosten für das Upgrade von E9 auf E10 wird sicherlich auch wieder in dem Bereich liegen, der jetzt für das Upgrade von E8 auf E9 gilt. Bzw. wird später dann ein Upgrade von E8 direkt auf E10 wesentlich teurer sein, als das jetzige Angebot.

    Die Frage, die sich Dir stellen müsste, wäre dann eher - verbleibe ich bei Edius 8 und warte vielleicht auf ein zukünftiges Edius 11, oder gehe ich jetzt zu einem günstigen Preis auf Edius 10.
    Der Vorteil wäre dabei, dass Du dann mit der aktuellen Version arbeitest. Insoweit wäre dann in einigen Jahren der "Druck" geringer unbedingt auf ein Edius 11 upgraden zu müssen.
    Da musst Du Dir überlegen, ob dies Dir die 235,-, bzw. 435,- € wert ist.

    Zu Boris kann ich Dir leider nichts sagen, da ich dies nicht verwende. Aber auch da wäre ja die eigentliche Frage, funktionieren die PlugIns in Edius 10?



    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Ein Vorteil blieb sogar in der Digitalschnitt-Präsentation unerwähnt: der eigentliche Kern von Edius 9 wurde neu geschrieben und skaliert beim Rendern ohne Quicksync erheblich besser bei mehr als 4 CPU-Kernen.
    Also gerade die neue i9-9900K usw. Prozessorgeneration, aber auch die AMD-Fraktion mit vielen Kernen aber ohne Quicksync profitiert erheblich davon.
    Die Fa. Comweb aus Bochum hat das sehr gut hier dargestellt:
  • Hallo,
    nur dass man sich von einer 8er Workgroup auf eine 9er Pro Version runter begibt ,halte ich für sehr schlecht. Ein Wiederaufstieg auf WG wird schweineteuer . Ich weiß das (leider)!
    Ansonsten hat Version 9 wirklich vorteile wie schon oben beschrieben.
    Gruß Heinz
  • Wenn sie sagen würden a, b und c kommt als Funktion hinzu, dann kann man überlegen, ob man es brauchen kann, aber einfach ein Upgrade ohne „Inhaltsangabe“, das ist schon ein wenig Katze im Sack.

    Wenn nun in der 10er genau so wenig nützliche Funktionalität für mich da drin ist, wie in der 9, dann wäre auch ein kostenlose Upgrade auf 10 für mich rausgeschmissenes Geld.

    Zumal ich zwei 8er WG damals erworben habe. (1 Jump und 1 normales Upgrade)
    Ich denke es wird wieder irgendwann eine Jumpmöglichkeit geben, wie damals, die sogar von 2-7 galt. Wenn kaum jemand auf den Zug aufspringt, dann müssen sie sich schon Gedanken machen, wie sie mehr Kunden ins Boot holen wollen. Ich bin aus bisherigen Erfahrungen zuversichtlich, dass da noch bessere Angebote kommen werden. Wenn auch nicht innerhalb eines Jahres. Aber ich stehe auch nicht unter Zugzwang. Egal, was derzeit propagiert wird.
  • Das sehe ich alles genauso. Grassvalley sollte so ehrlich sein und die Pro in Home-Version umbenennen, und die Workgroup in Pro. Die kontinuierliche Internet-Lizenzkontrolle ist für mich genauso inakzeptabel wie die fehlende Lautheitsmessung oder die fehlende Vorschaureduktion. Meistens sind es nur wenige Clips, die - warum auch immer - nicht in Echtzeit auf der Timeline abgespielt werden können. Dafür entweder diese Teile jedesmal extra zu rendern oder das ganze Projekt in Proxyfiles umzurechnen
    ist für mich eine schlechte Lösung. Dann lieber gleich bei der WG bleiben, aber vernünftig und unabhängig arbeiten können.