Shogun 7 - .FCXML-Import [Multikamera ISO Aufnahme mit Atomos Shogun 7 oder Sumo - gelöst]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Shogun 7 - .FCXML-Import [Multikamera ISO Aufnahme mit Atomos Shogun 7 oder Sumo - gelöst]

      Hallo!
      Habe seit wenigen Tagen Shogun 7 mit aktueller Firmware 10.4 ... Will das Teil als SDI-Videomischer verwenden ... Zeichnet 4 Cams auf und auch die Abmischung (auf SSD) ...
      Alle 5 Videofiles lassen sich in Edius einlesen ...
      Um Schnittpunkte im Nachhinein zu ändern, wird auch eine .FCPXLM-Datei aufgezeichnet ...
      Lässt sich diese in Edius (8 oder 9 Workgroups) importieren ???
      Es gibt in Edius den Menüpunkt Import FCP XML, da kann aber nur eine .xml - Datei aufgerufen werden, aber keine .fcpxml. wie sie von Shogun 7 geschrieben wird ...
      Hat jemand eine Lösung ???
      Danke vorab.
    • Umbenennen in die anerkannte Dateiendung.

      Das soll ja in beiden Fällen heißen: FinalCutPro ExtendedMarkupLanguage File. Da wird sich nur einer in der Abkürzung vertan haben.

      Wobei mir einfällt, dass PluralEyes von RedGiant auch eine FinalCutPro Datei zur Verfügung stellt und diese bis Edius 8 als kompatibel angegeben wird. Würde das im Umkehrschluss bedeuten, dass es ab Edius9 nicht mehr funktioniert, dann hätte sich wirklich was im Fileformat geändert. Ich kann es aber mangels Edius 9 nicht prüfen. Macht aber nichts, da es für mich ja funktioniert.
    • Hallo!

      Jetzt gibt es eine offizielle Lösung in diesem Bereich:

      edius.de/atomosswitching4edius.html

      Eine Freeware um von Atomos Shogun 7 und Sumo, die "Quad-ISO Recording" Funktion für EDIUS Anwender nutzbar zu machen.
      EDIUS unterstützt die spezielle FinalCut XML Multicam Datei von Atomos Shogun und Sumo noch nicht.

      Sie derzeit jedoch mit der neuen Anwendung "AtomosSwitching4EDIUS" die am Atomos Gerät gespeicherten Schnitte nach EDIUS übertragen.

      Die Anwendung führt Sie Schrittweise zum Ziel und liegt in englischer und deutscher Sprache vor.
      Dazu arbeitet die Anwendung wie eine Fernbedienung für EDIUS, um alle Timecodes aller Videodateien zu übertragen.


      Vom magic multi media - EDIUS.DE Team Mitglied "mik" programmiert.
      Mit Dank auch an Ulrich Peters von Atomos für die Unterstützung. Über Rückmeldungen freuen wir uns gerne.

      Wir planen noch ein kleines Erklärvideo dazu.
      Mit freundlichen Grüßen,

      Michael Lehmann-Horn
      magic multi media GmbH
      Grass Valley Distributor

      digitalschnitt.de