ErazR 1.5.69 > Erste Erfolge

  • Version 8.5x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ErazR 1.5.69 > Erste Erfolge

    Hallo zusammen,

    ich habe mich ganz schön reingebissen, dachte, das muß doch klappen. Ja und es ging immer ein Stückchen weiter in Richtung Erfolg.

    Eines vorweg: Wer die Möglichkeit hat, das Programm auf 2 Monitore zu legen, sollte das tun, man hat so eine bessere Übersicht und beim Setzen vorallem aber beim Anpassen der Masken tut man sich viel leichter.

    Ich habe mir hier eigene Erfahrungswerte und Tipps u.a. auch von prodad zusammengetragen und möchte diese denjenigen, die es interessiert, nicht vorenthalten.


    Das zu entfernende Objekt muß sich immer ganz innerhalb der Maske befinden.


    Es dürfen keinesfalls Teile dieses Objekts außerhalb der Maske liegen, weil ErazR diese dann für den Hintergrund verwenden würde.


    Die Maske sollte auch nicht unnötig groß sein und sehr dicht am zu entfernenden Objekt liegen.


    Der Hintergrund sollte so ruhig als möglich sein.



    Objekte im Clip die nicht vom Tracking berührt werden sollen, müssen auf einer zusätzlichen Schutz-/ und Ausschlussebene extra getrackt werden.



    Man muß aufpassen, dass sich nicht Gegenstände, wie z. B. Pfosten,Verkehrsschilder usw. vor dem zu entfernenden Objekt befinden und mit getrackt werden.


    Hier muß ebenfalls die Schutz-/ und Ausschlussebene zum Einsatz kommen.


    Sollten Füllprobleme auftreten, so kann man mit den Reglern Füllung versuchen, das Karomuster zu verkleinern, bis es ganz verschwunden ist. Es kann auch helfen, die Maske in Richtung kleiner zu verändern.




    Ausgabedatei unter anderem Namen speichern






    Nachfolgend ein Erfolgsbeispiel.

    War etwas tricky, da es unten rechts am Bildrand und die Kopfbewegung ziemlich schnell war.

    Ich bin zwar noch lange kein Meister, aber guter Dinge und das auf jeden Fall.


    Original mit Kopf


    Original ohne Kopf











    Gruß
    Herbie
  • Du versuchst aber auch immer komische szenen :)
    Ich weiß du willst üben, aber dann nimm doch Szenen, die auch irgendwie Sinn machen.
    In der Szene sieht man den Kopf gar nicht. Ohne deine Info, daß der unten rechts ist hätte ich den nie gesehen. So wie 99,9% all anderen Zuseher, weil der Blick da gar nicht hin geht.
    So eine Szene hätte man auch ohne Erazr mit Maske ganz einfach machen können, oder etwas reinzoomen bzw. stabilisieren, dann ist das von alleine erledigt.


    Der link zur fertigen szene geht nicht, Download startet nicht. Kann das Ergebnis daher nicht beurteilen.
    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
  • chris schrieb:

    Du versuchst aber auch immer komische szenen
    wie kommst Du darauf, das ist meiner Meinung nach Ansichtssache. Wie definierst Du komisch ?

    chris schrieb:

    Ich weiß du willst üben
    genau.

    chris schrieb:

    nimm doch Szenen, die auch irgendwie Sinn machen
    welche Szenen machen Deiner Ansicht nach Sinn ?

    chris schrieb:

    In der Szene sieht man den Kopf gar nicht
    dann mußt Du genauer hinsehen.

    chris schrieb:

    hätte ich den nie gesehen
    mit Brille wäre das nicht passiert.

    chris schrieb:

    So wie 99,9% all anderen Zuseher, weil der Blick da gar nicht hin geht
    ist eine ganz schöne Unterstellung. Geht Dein Blick nur in einen ganz bestimmten Szenenteil ?

    chris schrieb:

    hätte man auch ohne Erazr mit Maske ganz einfach machen können
    man kann sich vieles ganz einfach machen. Bsp.: Der Autoradio ist defekt ! Es gibt zwei Lösungen des Problems: Man lässt ihn reparieren oder man benutzt ihn ab sofort nicht mehr. Problem ganz einfach gelöst.

    chris schrieb:

    etwas reinzoomen bzw. stabilisieren
    kostet immer Bildquali z. B. Schärfe, aber das ist Dir sicherlich bekannt.

    chris schrieb:

    dann ist das von alleine erledigt
    ach ja, man könnte den Clip auch ganz einfach löschen, ErazR in die Tonne werfen und alles ist gut.
    Gruß
    Herbie
  • Da fühlt sich aber jemand auf den Schlipps getreten, trotz Smiley...


    Herbie schrieb:

    mit Brille wäre das nicht passiert.
    Die hatte ich an.

    Herbie schrieb:

    ist eine ganz schöne Unterstellung. Geht Dein Blick nur in einen ganz bestimmten Szenenteil ?
    Ja geht er, so wie der Blick von allen anderen Menschen auch. Das ist eben so bei unserem Auge und dem Gehirn, was die Informationen ja dann verarbeitet.
    Und das Augenmerk ist eben nicht ganz rechts unten in der Ecke. Das ist nicht meine Meinung sondern allgemeine Wahrnehmung. Warum stehen im Supermarkt bestimmte Produkte oben und andere unten? Warum wird da auch gerne mit Farben gearbeitet. Um nur mal ein Besipiel zu nennen.
    Du kennst doch sicher das Video mit den Basketballspielern, wo man zählen muß, wie oft die sich den Ball hin und her werfen. Man bemerkt gar nicht den Gorilla im Bild. Zumindest beim ersten mal, sobald man es kennt nicht mehr.

    Also Unterstellung ist meine Aussage nicht.

    Herbie schrieb:

    kostet immer Bildquali z. B. Schärfe, aber das ist Dir sicherlich bekannt.
    Sicher ist das bekannt, aber wenn ich 10 % vergrößere sieht man das auch nicht. Und bei deiner Szene hätte man so wie so stabilisieren müssen weil sie wackelt. Dann wäre der Kopf noch weniger sichtbar gewesen.

    Das meine ich mit sinnvollen Szenen zum üben, die representativer sind und die ein wirkliches Eingreifen mit Erazr auch erfordern. Denn nur dann kann ich richtig üben und was lernen.

    Herbie schrieb:

    ach ja, man könnte den Clip auch ganz einfach löschen, ErazR in die Tonne werfen und alles ist gut.
    Man merkt du bist etwas angep...
    Mache jetzt noch einen :) hier hin...
    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
  • chris schrieb:

    Man merkt du bist etwas angep...
    nein bin ich nicht das würde ich auch garnicht zulassen. Ich habe nur korrekt auf Deine Ausführungen geantwortet.

    chris schrieb:

    Ja geht er, so wie der Blick von allen anderen Menschen auch
    sprichst Du immer für Deine Mitmenschen mit, mußt ja sehr von Dir überzeugt sein, mich bitte da ausklammern.

    chris schrieb:

    Warum stehen im Supermarkt bestimmte Produkte oben und andere unten?
    das kann ja manchmal so sein, aber oft stehen die Angebote im Regal, zwar mit dem Angebotspreis ausgezeichnet, aber sie stehen im Regal und ÄHNLICHE Artikel sind extra aufgebaut und der, der nicht richtig hinschaut, kauft es teurer ein.
    Aber darum geht es ja hier nicht.

    chris schrieb:

    aber wenn ich 10 % vergrößere sieht man das auch nicht
    das sehe ich anders und bestimmt einige andere User hier auch, da könnte ich drauf wetten.

    chris schrieb:

    Denn nur dann kann ich richtig üben und was lernen.
    wenn einer von links nach rechts durchs Bild läuft, ist für mich keine besondere Herausforderung. In meinem Bsp. ist es die doch sehr schnelle Bewegung des Kopfes und die nicht sehr einfache Stelle am rechten unteren Bildrand.

    Du hast wahsch. immer noch nicht verstanden, um was es mir hier geht. Es geht mir nicht darum "Wie kann ich es anders lösen" sondern ganz alleine um die Tests mit dieser Software.

    Vielleicht solltest Du einen neuen, zu Deinen Ausführungen passenderen Thread eröffnen mit dem Titel: Alternativlösungen zu Prodad's ErazR.
  • Herbie schrieb:

    Ich habe mir hier eigene Erfahrungswerte und Tipps u.a. auch von prodad zusammengetragen und möchte diese denjenigen, die es interessiert, nicht vorenthalten.
    kannst Du das nicht in hellgelb schreiben, wäre besser lesbar... :bgdev:
    Servus, Pee
    EDIUS Pro 9.xx(H.264/H.265-8bit), i7-6700-PC mit Intel HD-530(QS-Konfiguration), 16Gb RAM, SSD-System + Diverse FP, NVIDIA GF-GTX 960, W10-V1903, 27" Desktop-Monitor HDMI/DVI, 24" HDTV per VGA
  • Pee schrieb:

    kannst Du das nicht in hellgelb schreiben, wäre besser lesbar.
    ja Pee, mach ich.

    Das zu entfernende Objekt muß sich immer ganz innerhalb der Maske befinden.


    Es dürfen keinesfalls Teile dieses Objekts außerhalb der Maske liegen,
    weil ErazR diese dann für den Hintergrund verwenden würde.

    Die Maske sollte auch nicht unnötig groß sein und sehr dicht am zu entfernenden Objekt liegen.


    Der Hintergrund sollte so ruhig als möglich sein.


    Objekte im Clip die nicht vom Tracking berührt werden sollen,
    müssen auf einer zusätzlichen Schutz-/ und Ausschlussebene extra getrackt werden.


    Man muß aufpassen, dass sich nicht Gegenstände, wie z. B.
    Pfosten,Verkehrsschilder usw. vor dem zu entfernenden Objekt befinden und mit getrackt werden.


    Hier muß ebenfalls die Schutz-/ und Ausschlussebene zum Einsatz kommen.



    Sollten Füllprobleme auftreten, so kann man mit den Reglern Füllung versuchen, das Karomuster zu verkleinern, bis es ganz verschwunden ist. Es kann auch helfen, die
    Maske in Richtung kleiner zu verändern.




    Gruß
    Herbie

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Herbie ()

  • Herbie schrieb:

    Das zu entfernende Objekt muß sich immer ganz innerhalb der Maske befinden.

    Es dürfen keinesfalls Teile dieses Objekts außerhalb der Maske liegen, weil ErazR diese dann für den Hintergrund verwenden würde.

    Die Maske sollte auch nicht unnötig groß sein und sehr dicht am zu entfernenden Objekt liegen.

    Der Hintergrund sollte so ruhig als möglich sein.

    Objekte im Clip die nicht vom Tracking berührt werden sollen, müssen auf einer zusätzlichen Schutz-/ und Ausschlussebene extra getrackt werden.

    Man muß aufpassen, dass sich nicht Gegenstände, wie z. B. Pfosten,Verkehrsschilder usw. vor dem zu entfernenden Objekt befinden und mit getrackt werden.

    Hier muß ebenfalls die Schutz-/ und Ausschlussebene zum Einsatz kommen.

    Sollten Füllprobleme auftreten, so kann man mit den Reglern Füllung versuchen, das Karomuster zu verkleinern, bis es ganz verschwunden ist. Es kann auch helfen, die Maske in Richtung kleiner zu verändern.
    Die Komplementärfarbe zu Gelb wäre Blau. Aber das sieht natürlich nicht so gut aus wie hellgrün oder gar hellgelb.
    // Aber vielleicht hat ja ein Forumsmitglied unerwarteterweise den Wunsch, das auch lesen zu können :nw: :feel: :feel:
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.51 (5619)-WG, Mercalli (-2, -4 und -5), NeatVideo-4, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16.1.2 Studio, Adobe InDesign, andere System- und AV-Tools

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()

  • Herbie schrieb:

    sprichst Du immer für Deine Mitmenschen mit, mußt ja sehr von Dir überzeugt sein, mich bitte da ausklammern.
    Ich weiß nicht was du hier falsch verstehst, ist mir aber jetzt auch egal.
    Das hat nichts mit meiner Überzeugung zu tun und die projeziere ich auch nicht auf Andere.
    Ich wollte hier nur auf Erkenntnisse über die Anatomie des Auges hinweisen, die ich nicht erfunden habe, sondern die Natur so vorgegeben hat und die gut erforscht sind. Anstatt hier meine Aussagen ist lächerliche zu ziehen solltest du dich erstmal einlesen. Das schadet sicher nicht.

    Ebenso schadet es nicht Smileys richtig zu deuten.

    Ebenso schadet es nicht Hinweise auf nicht funktionierende links zu prüfen.

    Aber reißerische Äußerungen sind dir ja scheinbar lieber, sieht man ja auch den anderen Beitrag zu Erazr.
    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).