Ripplemodus

  • Version 6.08

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Forum,

    irgendwie habe ich beim Schneiden in der Timeline den Ripple Modus ausgeschaltet.
    Nun finde ich es nicht mehr, wo ich ihn wieder einschalten kann.
    Auch die Suchfunktion hat mich nicht weiter gebracht.
    In der Timeline habe ich den ersten Clip geschnitten, weggespeichtert und über ALT D die
    Lücke geschlossen. Dabei rückten die nachfolgenden Clips nach vorne.
    Das funktioniert nicht mehr.
    Was habe ich falsch gemacht oder nicht beachtet?
    Ich gehe davon aus, das dieses Handling in allen Versionen bis 8.5 Workgroup gleichgeblieben ist.
    Vielen Dank für die Hilfe im Voraus.

    Viele Grüße
    Jürgen
  • Hi Jürgen.

    einfach nur die [R]-Taste drücken,

    oder mit der Maus über das Symbol


    Beides funktioniert als "Umschalter", also Aus/Ein im Wechsel.

    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Danke Peter,
    werde ich heute Mittag ausprobieren.

    VG
    Jürgen
  • Hallo Peter,

    leider hat das nicht zur Lösung geführt.
    "R" eingegeben, Symbol mit oder ohne Strick, ansonsten keine Funktion feststellbar.
    VG Jürgen
  • Juergen schrieb:

    leider hat das nicht zur Lösung geführt.
    1) Wie sieht denn die Timeline aus (mit Spurköpfen) - screenshot? Zwei screenshots: einmal vor und einmal nach del gap.

    2) Wie hast Du die gaps löschen wollen: Nur erstes gap (in der Hoffnung, Ripple würde für den Rest sorgen) oder alle gaps mit Rechteck umrandet (und Backspace-Taste) oder ...?

    3) Wenn in mehreren Spuren Clips mit gaps dazwischen sind, kann es auch sein, dass nur bis zu bestimmten "Restabständen" die gaps gelöscht werden. Hängt davon ab, ob dadurch zwei Clips schon adjazent (benachbart) zusammenrutschen ...

    4) Hängt ferner davon ab, ob mehrere Spurköpfe selektiert sind ... und ob nur in einer Spur gap löschen selektiert wurde etc. etc.

    // Frage auch deswegen, weil bei mehreren Spuren mit Clips SYNC Einfluss haben könnte.

    5) Wie folgt müsste es eigentlich immer funktionieren (dass alle gaps entfernt werden in allen Spuren): // siehe Screenshots)

    - // Ripple on oder off (ist egal)
    - Ziehe ein Rechteck über alle gaps (in allen Spuren)
    - Backspace-Taste.

    Vielleicht hilft Dir das weiter.
    kurt
    Bilder
    • Alle gaps mit Rechteck aufziehen selektiert.jpg

      159,32 kB, 1.112×431, 27 mal angesehen
    • Nach dem Drücken der Backspace-Taste.jpg

      119,71 kB, 781×400, 26 mal angesehen
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.52 (5886)-WG, Mercalli (-2, -4 und -5), NeatVideo-4, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16.1.2 Studio, Adobe InDesign, andere System- und AV-Tools

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()

  • Hallo Kurt, vielen Dank für Deine Antwort.

    Die Timelime schicke ich Dir heute Abend zu.

    Ich habe eine Stunde DV Video Clips auf der Timeline.
    Ich habe in eine Clip mit O einen Schnittpunkt gesetzt.
    Dann habe ich mit ALT D den vorderen Bereich weggeschnitten / gelöscht.
    Der Inhalt der gesamten Timelime ist nach vorne auf 0 gerutscht.
    So habe ich vorne einen sauberen Schnitt des Clips.
    Am Ende des gewünschten Clips habe ich wieder mit O einen Schnittpunkt gesetzt.
    Der nächste Schritt ist mit F11 die Ausgabe des neuen Clips.
    Danach wieder mit ALT D den vorderen Bereich gelöscht.
    Der hintere Bereich rutschte wieder nach vorne auf 0.

    Das ist mein momentaner Workflow.
    So erhalte ich die Teile des Videos, die ich später weiter
    bearbeiten möchte.

    VG
    Jürgen
  • Hi Jürgen,

    dann wäre meine Vermutung, dass bei Dir der Sync-Lock (im Bild im grünen Rahmen) ausgeschaltet ist.




    Eingeschaltet müssten die Felder 'hellgrau' sein, ausgeschaltet sind sie 'schwarz'. Auch hier ist das ein 'Unmschalter'.
    Bilder
    • Ripple-Modus 2.jpg

      57,45 kB, 270×412, 6 mal angesehen
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Teste ich nachher einmal.
    Trotzdem vielen Dank für die Info!

    VG
    Jürgen
  • Hallo Peter, vielen Dank für Deinen letzten Tipp.
    Das war es. Es funktioniert wieder.

    Auch Dir Kurt, vielen Dank für Deinen Beitrag.

    VG
    Jürgen