Für Edius Kritiker zum "Runterkommen"

  • Workgroup Version 9.x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Für Edius Kritiker zum "Runterkommen"

    Ich habe gestern auch wegen "überschüssiger" Zeit die Gelegenheit genutzt, mal ein Avid-Webinar zum neuen Media Composer mitzumachen.

    Ich war ziemlich schockiert, was der "Marktführer" alles NICHT kann!

    1. keine H265 Unterstützung
    2. keine Hardwareunterstützung beim MP4 Export
    3. kein AC3 Audio (nur gegen Extra-Lizenz)
    4. Eingeschränkte Codec-Unterstützung (fast alles muss erst umständlich in DNxHD gewandelt werden)
    5. Unterstützung neuer Formate - Fehlanzeige...
    6. Keine Audio EBU R128 Unterstützung

    Dafür haben sie euphorisch gefeiert, dass man die Bin jetzt farbig unterlegen kann und mehrteilen.
    Auch dass jetzt Fenster magnetisch sind und sich dann gegenseitig skalieren können (ging in Edius schon immer) wurde groß rausgestellt.
    So etwas wie das Edius Eigenschaftsfenster in der Bin, in der die Eigenschaften der Clips angezeigt werden, war AVID Nutzern offenbar bisher auch nicht bekannt.

    Das sind nur einige Beispiele, die ich kopfschüttelnd zur Kenntnis genommen habe. Also, wenn wieder jemand meint, Edius wäre nicht perfekt, dann sollte man mal sehen, welche "Selbstverständlichkeiten" bei anderen überhaupt nicht gehen. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Grauer Tiger ()

  • Grauer Tiger schrieb:

    Das sind nur einige Beispiele, die ich kopfschüttelnd zur Kenntnis genommen habe.
    Und genau so ging es mir vor ein paar Jahren, als ich von dem durch AVID eingestellten Liquid auf MC umsteigen wollte.
    Dann kam noch der relativ hohe Preis (sowohl beim Kaufmodell, wie beim Abo) hinzu.

    Zum Glück habe ich dann Edius 'entdeckt'.
    Da dieses im Aufbau meinem alten Liquid ziemlich ähnlich ist, kam ich damit auch sehr schnell klar und habe mich dafür entschieden. Bereut habe ich das bisher nicht!


    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Ich habe mich auch gewundert, als ich XAVC-S Dateien der Sony Alphas an eine Kollegin gegeben habe die mit Avid schneidet. Diese konnte Avid nicht importieren. Unglaublich dachte ich da es ja kein exotisches Format ist, aber wahr.
    Verstehe nicht, wie man mit so etwas ernsthaft arbeiten kann, wenn man alle Clips umwandeln muß.
    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
  • chris schrieb:

    Verstehe nicht, wie man mit so etwas ernsthaft arbeiten kann [...]
    Geht mir genauso, zumal man im ORF sehr häufig redaktionell bearbeitete Beiträge sehen kann, während der AVID Media Composer noch im Hintergrund läuft....

    Die Redakteure tun mir seitdem leid...

    Hatte einmal ein Tutorial über das Handling gesehen und mich mit Grauen von dem "Werkzeug" abgewandt.

    LG, Franz
    Meine Meinung ist Public Domain: jeder darf sie sich zu Eigen machen.