Bildqualität nach Vergrößerung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Timo,

      vielen Dank.


      Meine länger zurückliegende Internetsuche dazu war damals leider auch negativ. Aber dank Deiner heutigen Informationen (und etwas Glück) habe ich jetzt sogar hier im Forum noch das hier gefunden.

      Das hilft mir schon sehr viel weiter!!!


      Gruß
      Peter
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Neu

      hallo,

      so das war jetzt ne Weile still gelegen, jetzt gehts aber weiter.

      Nun ist folgendes Problem aufgetreten:

      In vielen Szene steht eine Person vor einem schwarten Vorhang.

      Das Bild ist insgesamt um 10 % vergrößert.

      Wenn ich das File exportiere, dann ist der schwarze Vorhang pixelig.

      Wenn man nicht drauf achtet, sieht man es vielleicht gar nicht, aber spätestens auf einer großen Leinwand dann doch.

      Was kann ich tun, damit dies möglichst nicht der Fall ist?

      Danke!
    • Neu

      Du könntest eine Maske erstellen und eine leichte Unschärfe auf den Vorhang legen. Das könnte es etwas abmildern.
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Neu

      hallo Peter .... (alias der "Fragesteller55" = der User ohne Unterschrift)

      Bitte lesen sie nochmals den Beitrag #12 vom 3.Mai 2020

      Grass Valley Moderator 2 schrieb:

      hallo...

      mir (und vermutlich vielen Anderen) fehlen leider fast alle prinzipielle Angaben
      um ihrer Problemstellung sinnvoll zu betrachten ...
      1. mit welcher 'Cam wurde das => "mein Originalmaterial ist 1920 * 1080" ... denn aufgenommen ??
      2. in welchem Codec genau
      3. mit welcher Bittiefe
      4. mit welcher Datenrate (von 50Mbit bis 500 Mbit)
      > auch auf großer Kinoleinwand gezeigt werden.
      • echt im Kino??
      • welches Projektionsformat / Codec wurde denn von dort vorgeschrieben??
      • oder nur eine "Filmleinwand auf der Rolle" fürs Wohnzimmer
      • wenn doch nur Wohnzimmer ... wie groß ist die Projektionsfläche
      • womit (Gerät) soll den projiziert werden (auf die Kino/Filmleinwand)
      mit freundlich fragendem Gruß .. Hans ^^

      Bitte beantworten sie wenigstens die meisten der dort mit gutem Grund gestellten Fragen
      wie es übrigens einem adult-Forum .... durchaus üblich & notwendig ist.

      Danke :jaMa: ... Hans
      Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K - Win_10prof
      Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiver Probleme, nicht nur bei mir]
    • Neu

      Fragensteller55 schrieb:

      hm,

      aber wie kann es ohnehin passieren, dass das hier pixelig ist? verstehe ich nicht..
      Das ist doch bei einer Vergrößerung immer die Gefahr. Und ein schwarzer Vorhang ist ja auch keine gleichmäßige Fläche. (andere Alternative die mir grade einfällt, Du schneidest diesen per Maske aus und legst eine MATTE, schwarz drunter; dann fehlt aber natürlich die Struktur des Vorhangs).


      Aber Hans hat da natürlich schon recht.
      Mehr Input = Daten zu Quellmaterial, jetzt verwendete Projekt- und Exporteinstellungen, auf der TL verwendete Filter, usw., würde uns bei der Beurteilung schon sehr helfen.
      ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
    • Neu

      Hier kommt vermutlich dazu, daß es in dunklen Bereichen generel mehr rauscht, wenn man dann noch Farbkorrektur macht und vergrößert macht es die Sache nicht bessser.
      Ich helfe mir ab, indem ich die dunklen Bereiche runter ziehe, z.B. mit der Primären Farbkorrektur. Dann wird es etwas erträglicher. Man muß aber genau abwägen und testen.
      ---------------------------------------------
      Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
    • Neu

      Ja dann befolge mal meinen Ratschlag und teste das, dann wird das Rauschen sich wohl zu einem guten Teil erledigen.
      Ansonsten hast du ja 8 bit und 420, was also relativ wenig Spielraum lässt.
      Hast du die Farbe / Helligkeit schon angepasst? Wenn ja wie?
      ---------------------------------------------
      Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
    • Neu

      Du hast also original Material, was noch ohne jede Korrektur ist.
      Ich hate vermutet, daß schon etwas korrigiert wurde.
      Dann ist das original Material schon zu sehr verrauscht / verpixelt. Ich dachte das kam ers durch die Korrektur und das Vergrößern unschön zum vorschein.

      Primäre Farbkorrektur ist hier oft behandelt worden. Vademecum auch mal ansehen:
      edius.de/vademecum.html

      Ist aber eigentlich in vielen Bereichen selbst erklärend. Du musst die dunklen Stellen dunkler machen. Dann sieht man das Rauschen weniger. Natürlich nur solange es noch gut aussieht.
      Zusätzlich Neat Video nutzen zum entrauschen.

      Wenn du magst sende doch mal den Clip, dann können wir konkret schauen und testen, so ist es eher ein allgemeines Raten.
      ---------------------------------------------
      Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
    • Neu

      wetransfer.com
      wesendit.com
      etc.
      Dort auf "Übertragungslink erstellen" (links unten in den Einstellungen.
      Den link hier posten oder als pn senden.
      Wichtig: Original Datei senden
      ---------------------------------------------
      Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
    • Neu

      Ja, ein dropbox link zu einer bereits geschnittenen datei. Richtig?
      Wo fallen dir die Probleme auf? Auf dem Laptop sehe ich erstmal nichts.

      Nebenbei: Und der Text ist pixelig.
      Nutze mal eine andere Einstellung. Projekteinstellung - Resamplingmethode. Vermutlich ist Lanczos 3 besser.
      ---------------------------------------------
      Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
    • Neu

      Versuch mal die anderen Lanczos 3 varianten. Vielleicht bringt das was. Das geht auf jeden Fall besser, irgendwas passt da jedenfalls nicht.

      Rauschen: Also wenn ich das an meinem Laptop ansehe ist das gar nicht zu sehen, selbst wenn ich ihn ganz hell einstelle.
      Habe das Bild daher mal aufgehellt und dann sieht man was.

      Habe dann etwas gespielt mit der primären Farbkorrektur und die Schatten weiter runter gezogen. Damit ist das Problem zumindest hier weg.
      ABER: Die Haare und die Strickjacke sind auch schwarz, die werden auch damit beeinflusst.
      Du musst also mit einer Maske arbeiten, die Frau markieren und tracken lassen. Da sich kaum etwas bewegt sollte das gut klappen.
      Dann außerhalb der Maske die prim. Farbkorr. anwenden wie beschrieben. Die Maske mit einem weichen Rand versehen damit es nicht so auffällt.
      Damit sollte es zu lösen sein.
      ---------------------------------------------
      Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chris ()

    • Neu

      gut, ich geb mein bestes...

      zunächst mal probiere ich unterschiedliche Lanczos-Varianten.

      1) welche Exporteinstellungen sollte ich denn generell wählen, um möglichst hohe Qualität zu bekommen?

      2) wie "ziehe ich die Schatten weiter runter" in der primären Farbkorrektur? Leider weiß ich nicht, wie das geht..

      3) kann ich alternativ zum "Tracken der Frau" etwas anderes machen (z.B. bewegen sich die Haare ja)? Kann ich die großen schwarzen Flächen rechts und links von der Frau auswählen, und hier die primäre Farbkorrektur anwenden?

      Danke für die tolle Hilfe.