Windows startet nicht mehr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows startet nicht mehr

    Hallo zusammen,
    ich wollte heute meinen Schnitt PC hochfahren - Fehlanzeige. Bisher startete Windows immer auf dem Bildschim vom Mainboard, danach wurde Windows auf den Monitor von der NVida gestartet.
    Jetzt habe ich den PC eingeschalten und nach kurzem hochfahren kommt gleich auf dem Monitor der Nvida das U,mschalten auf das Bios - aus dem Bios gelang ich dann in die PC Reparaturfuktion.
    Wenn ich die starte wird der PC gestartet mit dem Hinweis dass der Fehler nicht behoben werden konnte und ich lande erneut im BIOS ?(
    Hat das jemand gehabt - kann jemand Hinweise dazu geben.

    Gruß Klaus
    Intel core i7 6700K, 32 GB Ram, Win 10 pro, GTX 1060 6 GB Ram, BD Brenner LG BH10LS38, Heroglyp 4, NeatVideo 4, Mercalli 4, Voxformer,
    Kamera Sony FDR - AX100,
  • Grauer Tiger schrieb:

    Das kann hunderte Gründe haben. Angefangen von einer defekten Festplatte (wahrscheinlich) über ein verstelltes BIOS durch erschöpfte Mainboardbatterie (IDE statt AHCI oder RAID) bis zu einem Systemfehler durch einen Virus oder eine "Sicherheits/Optimierungssoftware".
    Soweit konnte ich den Fehler eingrenzen - dass der Rechner immer wieder versuchte über die HDD zu Booten , statt der SSD. Nach Umstellung auf die SSD als Priorität 1 lief alles.
    Jedoch nach erneutem Starten war wieder die HDD als Priorität 1 eingestellt und ich wurde ins BIOS verwiesen. ?(

    Gruß Klaus
    Intel core i7 6700K, 32 GB Ram, Win 10 pro, GTX 1060 6 GB Ram, BD Brenner LG BH10LS38, Heroglyp 4, NeatVideo 4, Mercalli 4, Voxformer,
    Kamera Sony FDR - AX100,
  • Videobearbeitung schrieb:

    Jedoch nach erneutem Starten war wieder die HDD als Priorität 1 eingestellt und ich wurde ins BIOS verwiesen
    Spricht dafür, das im BIOS die Startreihenfolge verstellt wurde. Wenn du das im BIOS einstellst und es immer wieder "vergessen wird", ist wohl die Mainboardbatterie leer. Vermutlich stimmt auch das Datum nicht, weil es gelöscht ist?
    Also neue Batterie einsetzten und BIOS neu einstellen (und abspeichern!)
  • Grauer Tiger schrieb:

    Also neue Batterie einsetzten und BIOS neu einstellen (und abspeichern!)
    :nick:

    Ich hatte jetzt bei mir den Fall, das die BIOS Batterie innerhalb von drei Wochen Abwesenheit, aus der Halterung gesprungen ist und nur noch lose drin saß. Als ich sie leicht berührte, fiel sie mir entgegen. Wieder rein gedrückt, alles läuft. Sachen gibt es.
    Mit freundlichen Grüßen
    Grass Valley Moderator 1
    - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    Support Seite von EDIUS.DE: edius.de/support.html
  • Danke für die Infos.
    Da das Datum nicht stimmte habe ich die Batterie gewechselt. PC hochgefahren bin im Boot Menü gelandet. Über F8 dann das Boot Menü aufgerufen und erneut stand die SSD an 2. Stelle.
    Auf die SSD gedrückt und Windows fuhr hoch - wie gehabt nur über die NVida Karte nicht über den Monitor vom Mainboard.
    Alles funktioniert soweit - das Datum stimmte und den PC neu gestartet - neues Spiel alter Zustand - Boot Menü wo erneut auf die SSd umgestellt werden musste.
    Ich möchte vorerst auch nicht soviel daran verändern um alles nicht noch zu verschlimmbessern.
    Über Windows habe ich versucht den Monitor vom Mainbord einzustellen - wird nicht gefunden - ist jedoch richtig eingestöpselt ??
    Am Monitor vom Mainboard kommt beim hochfahren immer nur die Anzeige: HDMI 1 - Analog - und das war es .
    Wenn Windows läuft dann wird nichts mehr angezeigt. Die Ausgabe über die HD SPARK fünktioniert.
    Habt Ihr noch ein paar Hinweise, Danke

    Gruß Klaus
    Was mir noch aufgefallen ist , egal was ich in der Bios - Einstellung ändern wollte - z.B. die Umstellung der Sprache auf Deutsch konnte ich zwar anclicken wurde jedoch nicht übernommen??
    Intel core i7 6700K, 32 GB Ram, Win 10 pro, GTX 1060 6 GB Ram, BD Brenner LG BH10LS38, Heroglyp 4, NeatVideo 4, Mercalli 4, Voxformer,
    Kamera Sony FDR - AX100,

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Videobearbeitung ()

  • Videobearbeitung schrieb:

    ....... über F8 dann das Boot Menü aufgerufen und erneut stand die SSD an 2. Stelle.
    Auf die SSD gedrückt und Windows fuhr hoch -
    Wenn das so stimmt..............
    Natürlich musst du im Bios oder UEFI, die Boot-Start-Reihenfolge so anpassen, dass die SSD an 1. Stelle kommt :!: und bleibt
    und nicht an 2.Stelle. <X
    -------------------
    Schnitt-PC:
    Gehäuse: Cooler Master Midi Tower Centurion 590, Netzteil Cooler Master, Silent Pro 700W, Mainboard : Asus Sabertooth X58, LGA1366, Speicher : Corsair 3x4GB, DDR3-1333, CPU : Intel Core i7 960, 3.20 GHz, LGA 1366, Kühler : Noctua CPU-Kühler NH-D14, Festplatten: 1x Samsung SSD 850EVO , 3 x 1 TB-WD Black, 1 x 4TB WD Black, Grafikkarte: NVIDIA GTX 960, OS : Win-10-64bit Pro (1909), Edius 8.53 WG, HD-Storm, 2 x 24" FHD-Monitore,
  • Videobearbeitung schrieb:

    Über Windows habe ich versucht den Monitor vom Mainbord einzustellen - wird nicht gefunden - ist jedoch richtig eingestöpselt ??
    Hi,


    im BIOS gibt es auch eine Einstellung für die iGPU = IntelGrafik.
    Durch den Batterieausfall wurde diese höchstwahrscheinlich ausgeschaltet, da ja eine Nvidia-Karte vorhanden ist.

    Also musst Du diese zunächst im BIOS ermöglichen, danach findest Du sie dann auch wieder in den Windows-Einstellungen.


    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Videobearbeitung schrieb:

    Am Monitor vom Mainboard kommt beim hochfahren immer nur die Anzeige: HDMI 1 - Analog - und das war es .
    Wenn Windows läuft dann wird nichts mehr angezeigt. Die Ausgabe über die HD SPARK fünktioniert.
    Habt Ihr noch ein paar Hinweise, Danke
    Du musst natürlich erst die BIOS Einstellungen manuell wieder korrigieren und dann abspeichern. Das geschieht nicht durch Batteriewechsel automatisch.
    Also wie @volki9 schon geschrieben hat, die SSD als Bootplatte an die erste Stelle setzen und dann die Intel Grafik wieder aktivieren (sonst kannst du Quicksync nicht nutzen).
    Meist musst du noch den "Kindergartenmodus" (EZ-Modus) mit F7 in den Advanced Mode schalten.
    Dann zum Abschluss diese Einstellungen abspeichern und neu starten. (Bei ASUS Boards F10)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grauer Tiger ()

  • Danke für Eure Hinweise, die ich akribisch abgearbeitet habe.
    Jetzt scheint wieder alles zu funktionieren. Kann es sein dass sich noch mehr BIOS Einstellungen verstellt haben - die damals MMM im PC eingestellt hat? Macht es Sinn dazu MMM nochmals zu kontaktieren?

    Gruß Klaus
    Intel core i7 6700K, 32 GB Ram, Win 10 pro, GTX 1060 6 GB Ram, BD Brenner LG BH10LS38, Heroglyp 4, NeatVideo 4, Mercalli 4, Voxformer,
    Kamera Sony FDR - AX100,
  • Hi,

    die Einstellungen gehen bei einem Ausfall der Batterie eben auf den Standard zurück. D.h. Änderungen, wie z.B. die Bootreihenfolge können verloren gehen.

    Insoweit könntest Du natürlich bei MMM nachfragen, welche BIOS Einstellungen diese vorgenommen haben, bzw. empfehlen und das dann überprüfen. Schaden tut das jedenfalls nicht.
    Aber grundsätzlich sollten mit der Bootreihenfolge, der Aktivierung der iGPU und der Spracheinstellung die wichtigsten Dinge erledigt sein. Evtl. könnten noch Einstellungen für die Lüfter vorzunehmen sein, um Fehlmeldungen/-alarm zu vermeiden.
    Eine Übertaktung wird bei Dir ja nicht gelaufen sein. Würde ich auch nicht empfehlen.


    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9